Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Caroline Herder. Bayreuth, 16. Oktober 1805.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, 16. Okt. 1805 ]
62,15

Ich habe Ihre Briefe durch Handlungen beantwortet und wenn
nicht an, doch für Sie geschrieben — Möge in dieser wilden Kriegs
zeit, die unser Guter unter der Erde verschläft und über der Erde
verträumt, Frieden Ihr Herz trösten und wärmen!

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Caroline Herder. Bayreuth, 16. Oktober 1805. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=V_157


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 5. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1961. Briefnr.: 158. Seite(n): 62 (Brieftext) und 290 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Berlin Herder (derzeit BJK).. 3 S. 8°. *K (nach FB Nr. 28): Die Herder 16 — i: Denkw. 3,129. Vollständig nach H gedruckt IV. Abt., V, Anhang Nr. 19. B: IV. Abt., V, Nr. 13, 18, 29. A: IV. Abt., V, Nr. 64. 62,16 durch] mit H 18 unter] aus in H

Karoline Herder hatte wiederholt gebeten, für die Gesamtausgabe von Herders Werken Subskribenten zu werben; s. Nr. 42 u. 43. In H bittet Jean Paul noch, bei Cotta ein Exemplar von Herders Werken für ihn zu bestellen, erwähnt einen (nicht erhaltenen) Brief Knebels, Adelbert Herder und die „bekannte Summe“ (s. zu Nr. 166).