Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf. Bayreuth, 6. April 1807.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Bayreuth d. 6. Apr. 1807
142,27

Hier, lieber Cotta, send’ ich schon wieder zwei Aufsätze. Welchen
man für den bessern hält, der mag voranstehen. Künftig, obgleich
nicht bald, schick’ ich Ihnen vielleicht einen ernsthaften Aufsatz.142,30
Dem Zensor der Teufels Beichte nehm’ ichs gar nicht übel, daß er
diesen vom Beichtstuhl abgewiesen. In meinen „vermischten Werk-
chen“ die zu Michaelis herauskommen, wird es ohne Anstoß durch
laufen; aber in einer täglich herauskommenden Tagsschrift, die
einer Zeitung gleich umherwirkt, gibt freilich die allgemeinste Satire143,1
den bestimmtesten Anwendungen zu viel Gelegenheit.


Wenn es Ihre Exemplare nicht defekt macht, so bät’ ich wol um
1 Exemplar von den Blättern dieser beiden und des vorigen Auf
satzes.143,5

Wo möglich wünscht’ ich den längern Aufsatz auf einmal gegeben.


Leben Sie wol! Der Himmel schenke Ihnen und dem Buchhandel
und den Wissenschaften bald Frieden!



J. P. F. Richter

Dieses Zeichen □ bedeutet in meinen Aufsätzen, daß der Setzer143,10
einen Absatz zu machen hat.


Zitierhinweis

Von Jean Paul an Johann Friedrich Freiherr Cotta von Cottendorf. Bayreuth, 6. April 1807. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=V_341

XML/TEI-Download

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 5. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1961. Seite(n): 142-143 (Brieftext) und 322 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Cotta-Archiv. 3 S. 8°. Präsentat: 20 Apr. 1807; [b.] 9 Jun. K: Cott. 6 Apr. A: IV. Abt., V, Nr. 132. 142,27 Apr.] aus März H 32 meinen] danach gestr. nächsten H 33 durch] aus mit H 143,2 Anwendungen] aus Beziehungen H

Mit den Aufsätzen „Lesers Leiden durch literarische Sprüchwörter“ und „Springbrief eines Nachtwandlers“, abgedruckt im Morgenblatt v. 17. April u. 17. Juni 1807.