Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Johann Gottfried Langermann. Bayreuth, Juli 1807.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, Juli 1807 ]
155,30

Hegel gefällt mir über alle Erwartungen hinaus, und in andern,
weniger von Philosophie saturierten Zeiten, würde er mehr präzi
pitieren und mehr aufklären mit seinem Menstruum.

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Johann Gottfried Langermann. Bayreuth, Juli 1807. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=V_377


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 5. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1961. Briefnr.: 378. Seite(n): 155 (Brieftext) und 328 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

K: Langermann davor gestr. Hilde [?] i: Denkw. 3,143.

Von Hegel erschien 1807 als erster Teil des „Systems der Wissenschaft“ die „Phänomenologie des menschlichen Geistes“. Vgl. 164,31ff.