Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Johann Karl Wesselhöft. Bayreuth, 28. August 1804.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



Eiligst
Bayreuth d. 28. Aug. 1804
2,19

Ihren heutigen Brief vom 22ten beantwort’ ich, wie ich hoffe,2,20
nur zum Überfluße, da ich schon am 20ten Ihnen gerade das zu
geschickt, was Sie darin verlangten. Die Druckfehler der dritten
Abtheilung — deren aber nach der letzten Probe zu urtheilen, weniger
sind — kommen eben vor dieselbe zu stehen. Ich hoffe, daß Sie
für jetzt Papier genug haben, um das Inhalts-Verzeichniß sogleich2,25
vor die Vorrede zu drucken, woran mir so viel gelegen; wer wird
den Küchenzettel erst nach dem Gastmal geben?


Ich habe 2 geglättete Exemplare von Perthes gewünscht; sollten
sie indeß zu viele Zeit wegnehmen, so bitt’ ich Sie, mir nur vor der
Hand andere zu schicken, da der Herzog von Gotha lieber frühere als 2,30
schönere begehrt.


Leben Sie wol!



J. P. F. Richter

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Johann Karl Wesselhöft. Bayreuth, 28. August 1804. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=V_6


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 5. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1961. Briefnr.: 6. Seite(n): 2 (Brieftext) und 259 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: Stadtbibl. Trier. 2½ S. 4°; 4. S. Adr.: H. Buchdrucker Wesselhöft Jena Fr. 2,20 vom 22ten] nachtr.

Der Adressat, Johann Karl Wesselhöft, ein Bruder von Frommanns Frau, besorgte den Druck der Vorschule der Ästhetik. Das Druckfehler verzeichnis kam an den Schluß der Vorrede zu stehen; s. 8,32 .