Edition Briefe von Jean Paul Korrespondenz

Von Jean Paul an Emanuel. Bayreuth, 6. Dezember 1808.

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



[ Bayreuth, 6. Dez. 1808 ]
250,2

Ich habe alles nur fliegend durchgesehen. Die nachgeschickten
Fragmente von Pest[alozzi] — nicht von Th[ieriot], der hier gründ-
licher erscheint als er ist — möcht’ ich wol einmal lesen, wenn nicht250,5
der Teufel mit Einquartierungen und Besuchen los ist. Gute Nacht!


Grüßen Sie herzlich von mir den herzlichen, beherzten und ge
herzten Wangenheim!

Zitierhinweis

Von Jean Paul an Emanuel. Bayreuth, 6. Dezember 1808. In: Digitale Neuausgabe der Briefe von Jean Paul in der Fassung der von Eduard Berend herausgegebenen 3. Abteilung der Historisch-kritischen Ausgabe (1952-1964), überarbeitet von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=V_607


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage
D: Jean Pauls Sämtliche Werke, Historisch-kritische Ausgabe. Dritte Abteilung, Band 5. Hrsg. v. Eduard Berend. Berlin: Akademieverlag, 1961. Briefnr.: 607. Seite(n): 250 (Brieftext) und 372 (Kommentar). Konkordanzen Druck-Digitale Edition

Kommentar (der gedruckten Ausgabe)
Siglen

H: SBa. Präsentat: 6 Dec. 8. B: IV. Abt., V, Nr. 200.

S. zu Nr. 607.