Daten

Zur Datenmodellierung

Die Kodierung der Briefe in XML/TEI erfolgte bereits vor Erarbeitung der digitalen Edition im Deutschen Textarchiv nach dem DTA-Basisformat (DTABf). Für einige projekt- bzw. briefspezifische Belange weicht die Kodierung der vorliegenden Edition vom diesem Format ab. Das betrifft vor allem die Auszeichnung der Briefmetadaten, die Strukturierung von Brief und Kommentar in einer XML-Datei sowie die Einbettung der Kommentare in den Briefen. Die Kodierung der Briefe ist weiterhin vollständig TEI-P5-konform und derzeit mit dem Schema tei_all assoziiert. In den folgenden Monaten werden die Daten mit einem enger gefasstes XML-Schema assoziiert, das ebenfalls auf dieser Seite bereitgestellt wird. Bis dahin beachten Sie bitte nachfolgende Modellierungsstrukturen, bei denen es sich um die primären Abweichungen vom DTABf handelt:

Metadaten in <teiHeader>

//titleStmt/title
Angabe zweier Titel, dem der gedruckten Edition (@n='print') sowie dem für die digitale Edition generierten (@n='digital'). Bei Fehlbriefen gibt einen, nämlich den für die digitale Ausgabe generierten Titel.

//correspDesc/correspAction
Hier sind die standardisierten Briefmetadaten zu Sendern/Empfängern (Name, interner Key sowie Verweis auf die GND-Nummer), Orten (Name, interner Key sowie Verweis auf die geonames-ID) und standardisierte Datumsangaben erfasst.

//correspDesc/correspContext
Verzeichnung vorhergenender oder nachfolgender Briefe an gleiche Empfänger im Korpus.

//sourceDesc
Eingebettete Verweise aus dem Register. Die möglichen Inhaltsblöcke <listPerson>, <listPlaces> und <listBibl> (entweder @subtype='werke' oder @subtype='werke-jp') sind über @type als Kommentarverweise gekennzeichnet. Die Entitäten der jeweiligen Blöcke verweisen mit @corresp auf einen eindeutigen Key im Register.


Brieftexte, Kommentare und Regesten in <text>

//text/div[@type='letter']
Brieftext, tritt auf in Kombination mit //text/div[@type='comment']

//text/div[@type='letter']//note[@corresp]
Eingebetteter Verweis aus dem Register. @corresp bezieht sich auf die @xml:id des nachfolgenden Zeilenumbruchs (<lb>). Die möglichen Inhaltsblöcke <listPerson>, <listPlaces> und <listBibl> (entweder @subtype='werke' oder @subtype='werke-jp') sind über @type als Zeilenreferenz gekennzeichnet. Die Entitäten der jeweiligen Blöcke verweisen mit @corresp auf einen eindeutigen Key im Register.

//text/div[@type='comment']
Kommentar, tritt auf in Kombination mit //text/div[@type='letter']

//text/div[@type='regest']
Fehlbriefregest.

Download nach Bänden

(Version vom 6.6.2018)

Die Daten stehen unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0.


Hinweis zur Benennung der Dateien

Der Dateiname setzt sich aus BANDNR_BRIEFNR zusammen. Handelt es sich um das Regest eines Fehlbriefes, ist der Dateiname außerdem um ein '-fb' ergänzt. Der Dateiname enstpricht der Brief-ID (TEI/@xml:id).


Einzelne XML-Dateien aufrufen

In der Ansicht der Briefe findet sich unter 'Quelle und Zitation' ein Link zum zugehörigen XML/TEI-Datei, der sich wie folgt zusammensetzt
https://www.jeanpaul-edition.de/briefe/[BANDNR]/[BRIEF-ID].xml