Personenregister G

272 Einträge

Gabler, Georg Andreas
(1786-1853), Gymnasialprofessor in Bayreuth.

Gabriel, Johann Friedrich
(1753-1833), ab 1791 Konrektor des Gymnasiums in Neustadt a. d. Aisch.

Gack, Johann Adam
(1749-1813), Tertius und Freitagsprediger in Hof.

Gad, Goldine
geb. Löbel Asch (geb. 1775), Ehefrau von Isaak Gad und Schwägerin von Esther Bernard.

Gad, Isaak
(geb. 1763), Bankier, Ehemann von Goldine Gad und Bruder von Esther Bernard.


Gad, Nissel
geb. Eibenschütz 1741?-1793, Mutter von Esther Bernard, geb. Gad, spätere Domeier.

Gad, Raphael ben
um 1745-1808, Vater von Esther Bernard, geb. Gad, spätere Domeier.

Gail, Franziska
Vermieterin Jean Pauls in München.


Gail, Katharina
Tochter (?) von Franziska Gail in München.

Gail, Wilhelm
(1804-1890), Maler, Sohn von Franziska Gail in München.

Gaisford, Thomas
(1779-1855), Professor der Altphilologie in Oxford.

Gaius, Lucilius
um 180 v. Chr.-um 103 v. Chr., römischer Dichter.

Galenos
(129 n. Chr-199 n. Chr), griech. Arzt und Anatom aus Pergamon.

Gall, Franz Joseph
(1758-1828), Phrenologe.

Galland, Pierre gen. Galland de Cherveux
(1757-1837), französischer Geometer und Physiker, der sich mit Problemen der Optik beschäftigte.

Galletti, Johann Georg August
(1750-1828), Geograph.

Gallitzin, Adelheid Amalia von
geb. Gräfin von Schmettau (1748-1806).

Gallus
Heiliger.

Gallwitz, Carl Benjamin
Lotteriesekretär in Ansbach.

Galvani, Luigi
(1737-1798), Physiker.

Garat, Dominique Joseph
(1749-1833), französischer Staatsmann und Schriftsteller.

Gareis, Franz
(1775-1803), Maler.

Garofalo, Il
(1481-1559), ferraresischer Maler.

Garrick, David
(1716-1779), englischer Schauspieler.

Garve, Christian
(1742-1798), Popularphilosoph.

Gatterer, Christoph Wilhelm Jakob
(1759-1838), Oberforstrat, Professor in Heidelberg.

Gaupp, Gottlob
(1775-1821), Apotheker in Stuttgart.

Gauß, Karl Friedrich
(1777-1855), Mathematiker, Physiker, Astronom und Geodät.

Gebauer, August
(1792-1852), Schriftsteller, Herausgeber einer Blütenlese aus Jean Pauls Werken.

Gebhard, Friedrich Heinrich
(1764–1838), Pfarrer im Gothaischen, auch Hofkollaborator und Pagenhofmeister in Gotha.

Gebhardt
Handwerker.

Gedike, Friedrich
(1754-1803), Schuldirektor in Berlin.

Gehler, Johann August Otto
(1762–1822), Königlich sächsischer Hofrat und Kunstsammler; Jurist; Senator; seit 1792 Ratsherr in Leipzig

Gehler, Samuel Traugott
(1751-1795), Mathematiker in Leipzig.

Gehse, Karoline
Leiterin einer Mädchenschule in Berlin.

Geib, Karl
(1777-1852), Schriftsteller.

Geier
Auskultant in Erlangen.

Geiger, Augusta von
(1779-1862), Ehefrau von Leopold von Geiger.

Geiger, Leopold Maria von
(1777-1835), Rentamtmann in Bayreuth.

Geisler
Fräulein, aus Wittenberg.

Geisler, Adam Friedrich
(1757-vor 1800), Jurist , Übersetzer und Publizist.

Geispitzheim, Carolina Agnesia Henriette
(1766-1809), geb. Marschalk von Ostheim, Schwester von Charlotte von Kalb.

Geispitzheim, Friedrich Alexander Moritz Georg Freiher von
(1759-1801), Herrn auf Lobloch, Schwager von Charlotte von Kalb, Dragonerhauptmann.

Geißelbrecht, Johann Georg
(1762 1826), Puppenspieler und Puppentheaterbetreiber.


Geißenhühner
Advokat in Leipzig.

Geißler, Johann Georg
Regierungsrat in Gotha.

Geißler, Johann Gottfried
(1726-1800), Bibliothekar in Gotha.

Geistinger, Joseph
(1769–1829), Wiener Buchhändler und Verleger.

Gelbke, Julius
Rentenkommissär in Gotha.

Gelegenheit
Göttin.

Gellert, Christian Fürchtegott
(1715-1769), Schriftsteller.

Genelli, Hans Christian
(1763-1823), Architekt in Berlin.

Generalgouvernement
in Frankfurt a. M.

Genlis, Stéphanie Felicité Ducrest de Saint-Aubin
(1746-1830), französische Schriftstellerin.

Gennadius von Marseille
(gest. um 496 n. Chr.), Geschichtsschreiber des frühen Christentums und berühmter Christen.

Gensler, Johann Kaspar
(1767–1821), Jurist, sachsen-coburgischer Justizrat.

Genßler, Johann Andreas
(1748-1831), Theologe und Historiker, seit 1797 Oberhofprediger in Hildburghausen.

Gentz, Carl
(geb. 1801), Sohn von Ludwig und Anna Henriette "Nanette" Gentz.

Gentz, Elisabeth
(1730–1804), Ehefrau von Johann Friedrich Gentz; Mutter von Friedrich, Johann Heinrich und Ludwig Gentz.

Gentz, Henriette Louise Philippine
(geb. 1778), geborene Holzacker, Ehefrau von Heinrich Gentz (1766-1811).

Gentz, Johann Heinrich
(1766-1811), Architekt, Bruder von Friedrich Gentz.

Gentz, Marie
(geb. 1803), Tochter von Ludwig und Anna Henriette "Nanette" Gentz.

Gentz, Anna Henriette (Nanette)
(1770?–1807), geb. Hainchelin, Ehefrau des Geheimen Sekretärs und Kriegsrates Ludwig Gentz, mittlere Tochter des Geheimen Oberfinanzrates Pierre Jeremias Hainchelin.

Gentz, Friedrich von
(1764-1832), Publizist.


Gentz, Ludwig
(1768–1827), Geheimer Sekretär und Kriegsrat in Berlin, Bruder von Friedrich und Johann Heinrich Gentz.


Georg
Heiliger.

Georg, Dorothea
Finanzrätin in Bayreuth.

Georg, Wilhelm
Herzog von Braunschweig-Lüneburg (1624-1705).

George, Douglas
6th Earl of Morton (1761-1827).

Georg III.
König von England (1738-1760-1820).

Gerhard, Paul
Kriegsrat in Berlin, wohnhaft an der Potsdamer Chaussee 18.

Gerlach, Agnes
(1762–1831), geb. von Raumer, Ehefrau von Leopold Karl von Gerlach.

Gerlach, Gustav Wilhelm
(1789-1834), Jurist, Sohn von Leopold Karl von Gerlach.

Gerlach, Johanna von
geb. von Küssow (1796-1857), Ehefrau von Leopold von Gerlach.

Gerlach, Leopold
(1790-1861), später preußischer General, Sohn von Leopold Karl von Gerlach.

Gerlach, Leopold Karl von
(1757-1813), Kammerpräsident in Berlin.


Germershausen, Agneta Martha
(1716–1782), geb. Nappius, verheiratet mit Johann Stephan Germershausen, Großmutter mütterlicherseits von Caroline Richter.

Germershausen, Johann Stephan
(geb. 1753?), Großvater mütterlicherseits von Caroline Richter.

Gerning, Johann Isaak von
(1767-1837), Legationsrat in Frankfurt a. M.

Gerstenberg, Heinrich Wilhelm von
(1737-1823), Schriftsteller und Kritiker.

Gervinus
Sekretär Hardenbergs.

Geryon
Riese mit drei Leibern.

Gesenius, Justus
(1601–1673), Theologe und Kirchenlieddichter.

Gesner, Conrad
(1516-1565), Zürcher Naturforscher und Philologe.

Geßner, Annette
geb. Lavater (1771-1852), Tochter von Johann Caspar Lavater, Ehefrau von Hans Georg Geßner.

Geßner, Charlotte Wilhelmine
geb. Wieland (1776-1816), Ehefrau von Heinrich Geßner.

Geßner, Hans Georg
(1765-1843), Theologe, Schwiegersohn von Johann Caspar Lavater.

Geßner, Heinrich
(1768-1813), Verlagsbuchhändler in Zürich.

Geßner, Salomon
(1730-1788), Dichter, Maler und Grafiker.

Gewinner
Uhrmacher in Bayreuth.

Geyser, Christian Gottlieb
(1742-1803), Kupferstecher in Leipzig.

Gibbon, Edward
(1737-1794), englischer Historiker.

Giech, Auguste Caroline Wilhelmine Louise von
(1789–1865), Pastellmalerin, Tochter der Karoline Wilhelmine von Giech-Schönburg.

Giech, Hermann Graf von
in Thurnau (1791-1846).

Giech, Juliane Caroline Amalie Isabelle Gräfin von
(1801–1831), später verh. mit Friedrich Wilhelm von Schlitz gen. Goertz.

Giech (?)
Gräfin, geb. 1801.

Giech, Friederike Henriette Caroline Agnes
(1790–1822), Tochter von Karoline Wilhelmine von Giech-Schönburg.

Giech-Schönburg, Karoline Wilhelmine von
geb. Gräfin Schönburg-Wechselburg (1766-1836).

Giesebrecht, Karl Heinrich Ludwig
(1782–1832), Pädagoge und Schriftsteller.

Gilly, Friedrich David
(1772–1800), preußischer Architekt

Gilly
Frau, in Erlangen.

Girtanner, Christoph
(1760-1800), Arzt und Politiker in Göttingen.

Gleichen, Carl Heinrich von
gen. Rußwurm (1733-1807), Diplomat und Schriftsteller.

Gleim, Anna Gertraud
geb. Peil (1681-1735), Mutter von Johann Wilhelm Ludwig Gleim.

Gleim, Betty
(1781-1827), Pädagogin, Großnichte von Johann Wilhelm Ludwig Gleim.

Gleim, Johann Laurentius
(1676-1735), Vater von Johann Wilhelm Ludwig Gleim.

Gleim, Johann Wilhelm Ludwig
(1719-1803), anakreontischer Lyriker.

Gley, Gérard
(1761-1830), Herausgeber der Bamberger Zeitung.

Globig, Adolph Friedrich Gotthelf von
(geb. 1760), kurfürstlich-sächsischer Kammerherr; Bruder von Henriette von Ende.

Globig, Agnes Marianne Auguste von
(1786–1818), Ehefrau von Hans August Fürchtegott von Globig.

Globig, Christiane Benedicta Johanne von
(geb. 1759), Schwester von Henriette von Ende.

Globig, Emilia von
(1799–1814), Tochter von Sophie und Hans Ernst von Globig.

Globig, Felix Ernst von
(1811–1900), Sohn von Hans August Fürchtegott und Agnes Marianne Auguste von Globig, später Königlich sächsischer Hofmeister.

Globig, Hans August Fürchtegott von
(1773–1832), Halbbruder von Henriette von Ende; von 1815 bis 1819 sächsischer Gesandter in Berlin, danach Gesandter in der Bundesversammlung.

Globig, Hans Ernst von
(1755-1826), sächsischer Konferenzminister und Jurist, Cousin von Henriette von Ende.

Globig, Hans Gotthelf von
(1719–1779), Vater von Henriette von Ende (geb. von Globig).

Globig, Hans Leopold von
(1818–1903), jüngster Sohn von Hans August Fürchtegott und Agnes Marianne Auguste von Globig.

Globig, Heinrich August von
(1807–1889), ältester Sohn von Hans August Fürchtegott und Agnes Marianne Auguste von Globig, später sächsischer Kammerherr.

Globig, Ludowika von
(1800–1814), Tochter von Sophie und Hans Ernst von Globig.

Globig, Werner Heinrich von
(1809–1834), Sohn von Hans August Fürchtegott und Agnes Marianne Auguste von Globig, später österreichischer Leutnant.

Globig, Sophie von
Ehefrau von Hans Ernst von Globig.

Gloger, Henriette von
(gest. 1832), geb. Irwing (Irving). Mitglied der Berliner Mittwochsgesellschaft, Tochter des Oberkonsistorialrates Carl Franz von Irwing, ab 1800 verheiratet mit Alexander von Gloger.

Gloucester
Herzöge von.

Gluck, Christoph Willibald
(1714–1787), Komponist

Gneisenau, August Graf Neithardt von
(1760-1831), preußischer Militär und Militärreformer.

Göben
Frau von, in Dresden.

Göchhausen, Luise von
(1752-1807), Hofdame von Anna Amalia in Weimar.

Göde, Christian August Gottlieb
(1774-1812), stud. jur., später Professor der Rechte in Jena und Göttingen.

Goebel
Regierungspräsident in Coburg.

Goebhardt
in Bayreuth.

Goeckingk, Leopold Friedrich Günther von
(1748-1828), Schriftsteller.

Goering, Johann Nicolaus
(1749-1815), Pfarrer in Zöbern (Großzöbern).

Goertz, Johann Eustachius Graf von Schlitz
gen. von Goertz (1737-1821).


Goes, Karl Georg Friedrich
(1757-1836), Pfarrer.

Goethe, Christiane
geb. Vulpius (1765-1816), Ehefrau von Johann Wolfgang von Goethe.

Goethe, Ottilie Wilhelmine Ernestine Henriette von
(1796–1872), geb. von Pogwisch, Schwiegertochter von Johann Wolfgang von Goethe.

Goetze, Johann Georg Friedrich
(1768-1803), Pfarrer in Oelzschau.

Goldbeck, Heinrich Julius von
(1735-1818), preußischer Großkanzler.

Goldmann, Georg Friedrich August
(1785-1855), Theologe und Philologe.

Goldschmidt, Caroline
(1760-1828), jüdische Kunststickerin, Freundin Emanuels in Berlin.


Goldsmith, Oliver
(1728-1774), irischer Dichter und Naturhistoriker.

Gollwitz, Johann Heinrich
(geb. 1777), Sohn von Johann Georg Gollwitz (Hoflakei in Ansbach).

Goltz, Baron von der
in Zuchow (?).

Goltz, Leopold Heinrich von der
(1745-1816), preußischer Diplomat und Generalleutnant, Vater von Carl Friedrich Heinrich Graf von der Goltz.

Goltz, Julie
geb. von Seckendorff-Aberdar, Ehefrau von Karl Friedrich Heinrich Graf von der Goltz (Golz).

Goltz, Karl Friedrich Heinrich Graf von der
(1775-1822), preußischer Offizier und Diplomat.


Gondela, Simon Heinrich
(1765-1832), Bremer Senator.

Göntgen, Johann Georg
(1791-1858), Stadtbibliothekar in Frankfurt a. M.

Gore, Charles
(1726-1807), englischer Kaufmann in Weimar.

Gore, Eliza und Emily
Eliza (1753-1802) und Emily (1755-1832), Töchter von Charles Gore.

Görres, Catharina von
geb. von Lassaulx (1779-1855), Ehefrau von Joseph von Görres.

Görres, Joseph von
(1776-1848), Schriftsteller und politischer Publizist.

Göschen, Georg Joachim
(1752-1828), Verlagsbuchhändler in Leipzig.


Goschitzky, von
preußischer Rittmeister.

Gotter, Johann Friedrich Wilhelm
(1746-1797), Lyriker und Dramatiker.

Gottfried von Straßburg
(gest. um 1215), Epiker, Verfasser von "Tristan und Isolde".

Gottsched, Johann Christoph
(1700-1766), Dichtungstheoretiker.

Götz, Georg Adam
(1779–nach 1830), Musiklehrer in Bayreuth

Götz, Johann Nicolas
(1721-1781), Lyriker.

Grabner, Johann Jakob
(1760-1799), aus Gotha gebürtiger Soldat in holländischen Diensten.

Graefe, Carl Ferdinand
(1787-1840), Chirurg und Augenarzt in Berlin.

Gräfe, Christian Heinrich Gottlob
(geb. 1759), Freund Johann Bernhard Hermanns.

Gräfenhain
Magister in Leipzig.

Graff, Anton
(1736-1813), Maler und Porträtist.

Graff, Eberhard Gottlieb
(1780-1841), Regierungsrat in Königsberg.

Graff, Johann Samuel
Stadtapotheker in Bayreuth.

Gräff, Heinrich
(geb. 1766), Verleger in Leipzig.

Grahl, August
(1791-1868), Miniaturmaler.

Grampel
Klavierstimmer (?) in Bayreuth.

Grandpont, Madame de
(?–?), Erzieherin im Magdalenenstift zu Altenburg.


Graser, Johann Baptist
(1766-1841), Schulrat in Bayreuth.

Grässel Johann Melchior
Kantor in Schwarzenbach a. d. Saale.

Grassi, Joseph
(1757–1838), bedeutender Porträt- und Miniaturenmaler.

Graßmann, Justus Günther
(1779-1852), Pädagoge, Jugendfreund von Johann Otto Leopold Schulz.

Grau
Ehefrau von Gottfried Adolph Grau.

Grau, Gottfried Adolph
(1765-1827), Verlagsbuchhändler in Hof.

Graun, Carl Heinrich
(1704–1759), Komponist und Sänger.

Grausche
Buchhandlung in Hof.

Gravina, Giovanni Vincenzo
(1664-1718), italienischer Schriftsteller.

Gregor I.
(um 540–604), Papst von 590 bis 604.

Greiner, Johann Poppo von
(1708-1772), Geheimer Rat in Weimar.

Gresset, Jean Baptiste Louis
(1709-1777), französischer Dichter.

Greuhm, Friedrich Jakob von
(um 1770-1823), Schwager August Wilhelm Ifflands, seit 1798 in Kassel Sekretär des Grafen Wilhelm zu Sayn-Wittgenstein und Hohenstein.

Gries, Johann Diederich
(1775-1842), Übersetzer.

Griesbach, Friederike Juliane
geb. Schütz (1755-1836), Ehefrau von Johann Jakob Griesbach.

Griesbach, Johann Jakob
(1745-1812), Theologe in Jena.

Grieshammer, Johann Jakob
Geheimsekretär in Bayreuth.

Griesheim, Carl von
(1762-1824), Geheimer Regierungsrat und Kanzler in Coburg, verh. mit Sophie von Anselmé.

Grillparzer, Franz
(1791-1872) .

Grimm, Albert Ludwig
(1786-1872), Schriftsteller und Pädagoge, Rektor in Weinheim.


Grimm, Auguste Albertine
(1820-1822), Tochter von Albert Ludwig und Auguste Wilhelmine Grimm.

Grimm, Auguste Wilhelmine
geb. von Walbrunn, verw. Falk (1777-1832), Ehefrau von Albert Ludwig Grimm.

Grimm, Friedrich Melchior Baron von
(1723-1807), Schriftsteller, Theater- und Musikkritiker in Paris.

Grimmer, Johann Nikolas
(1769-1841), Theologe.

Groh
(Oelsniz).

Grohmann
Tanzlehrer in Bayreuth.

Grohmann, Johann Christian August
(1769–1847), ab 1810 Professor für theoretische Philosophie und Rhetorik am akademischen Gymnasium Johanneum in Hamburg.

Grollmann, Karl Wilhelm Georg von
(1777-1843), Secondelieutnant und später General.

Grolmann, Karl Ludwig Wilhelm von
(1775–1829), Staatsminister in Darmstadt.

Grolmann, Wilhelm Heinrich von
(1781–1856), Gerichtspräsident in Kleve, Magdeburg und Berlin, Ehemann von Henriette Wilhelmine Heim, der Tochter von Ernst Ludwig Heim.

Grolmann, Heinrich Dietrich von
(1740–1840), Präsident des Geheimen Obertribunals in Berlin.


Groote, Richard
Weinhändler in Frankfurt a. M.

Groschke, von
Dr. med. aus Mitau.


Grosheim, Georg Christoph
(1764-1841), Komponist und Musikschriftsteller.

Groß, Friederike
(1766-1839), in Stuttgart.

Grosse, Ernst Ludwig
(1802-1871), Publizist.

Grosse, Linda
Ehefrau von Ernst Ludwig Grosse.

Grote, Karl Wilhelm
(1796-1818), Schriftsteller.

Grotefend, Georg Friedrich
(1775-1853), Philologe, Gymnasialprofessor in Frankfurt a. M. und Hannover.

Gruber, Johann Gottfried
(1774-1851), Professor der Philosophie in Halle.

Grünbaum, Laurant
Miniaturmaler.

Grüneisen, Karl Christian Heinrich
(gest. 1831), Redakteur von Cottas "Morgenblatt".

Gruner, Anton
(1778-1844), Schuldirektor in Frankfurt a. M.

Gruner, Johann Ernst
(1757-1822), Regierungsrat in Coburg.


  • Gruner
    Ehefrau und Töchter von Johann Ernst Gruner (1757-1822), Regierungsrat in Coburg.
Gruner, Johann Georg
Kammersekretär in Coburg.

Grüner
Müller in Bayreuth, seine Witwe.

Grupen, Ernst Dietrich Heinrich
(geb. 1771), Kreisrat, Regierungsrat bei der Regierung des Obermainkreises, Kammer des Innern in Bayreuth.

Gubitz, Friedrich Wilhelm
(1786-1870), Schriftsteller, Theaterkritiker und Graphiker.

Gugel, Joseph und Heinrich
Joseph (1770-1842?) und Heinrich (geb. 1780), Waldhornisten.

Gulden, Christian Gottlieb
(1751-1804), Kaufmann in Hof.

Günderode, Henriette Friederike Luise Sophie
(1793-1869), Tochter von Philipp Maximilian von Günderrode.

Günderode, Wilhelmine von
geb. von Stein (1767-1857), Ehefrau von Philipp Maximilian von Günderrode.


Günther, Christian August
(1758-1839), Geheimer Obertribunalrat in Berlin.

Günther, Wilhelm Christoph
(1755-1826), protestantischer Theologe.

Gunzenhäuser, Simon
Lotteriekollekteur in Bayreuth.

Gurlitt, Johann Gottfried
(1754–1827), Hamburger Philologe und Pädagoge.

Güssefeld
Franz Ludwig (1744-1808), Kartograph.

Gustav II. Adolph
König von Schweden (1594-1611-1632).

Gustav IV.
König von Schweden (1778-1837, regierte 1792-1809).

Gustav Prinz von Wasa
(1799-1877), später österreichischer Feldmarschall-Leutnant, Sohn von Gustav IV., König von Schweden.

Gutermann, Georg Friedrich
Edler von Gutershofen (1705-1784), Vater von Sophie von La Roche.

Gutermann, Regina Barbara
geb. von Unold (1711-1748), Mutter von Sophie von La Roche.

Guticke, Joachim Vollrath
(1762-1806), Berliner Kammerdirektor.

Guttenberg, Joseph Andreas von
(1770-1807), österreich. Theaterschriftsteller.

Guyon, Jeanne Marie Bouvier de la Mothe (Motte)
(1648-1717), französische Mystikerin.

Guzmán, Gaspar de, Graf von Olivares (Olivarez)
(1587-1645), Premierminister des spanischen Königs Philipp IV.