Personenregister

5651 Einträge

Abaelardus, Petrus
bzw. Pierre de Palais (1079-1142), Theologe und scholastischer Philosoph.

Abbahu
Jüdischer Gelehrter und Rabbi in Caesarea ad mare (um 300 n. Chr.).

Abbt, Thomas
(1738-1766), Philosoph und Mathematiker.

Abegg, Johann Friedrich
(1765-1840), Theologe.

Abeken, Bernhard Rudolf
(1780-1866), Philologe und Literarhistoriker, Freund von Heinrich Voß.

Abeken, Johann Christian
(1795-1873), Kaufmann in Dresden.

Abeken, Minona Laura
geb. Spazier (1801-1852), Patenkind Jean Pauls.

Abendroth, Amandus Augustus
(1767-1842), Student der Rechte in Erlangen und Göttingen, später Bürgermeister in Hamburg.

Abraham
Erzvater.

Abraham
Rabbi.

Achard, Franz Carl
(1753-1821), Chemiker.

Ackermann, Ernst Christian Wilhelm
(1761-1835), Sachsen-Weimarischer Justizamtmann und Rat in Ilmenau.

Ackermann, Wilhelm Heinrich
(1789-1848), Pädagoge, Anhänger Pestalozzis.

Ackermann, Rudolph
(1764–1834), in Stollberg in Sachsen geborener Buchhändler Lithograph und Verleger, erst in Paris, ab 1795 in London.

Addison, Joseph
(1672-1719), englischer Dichter und Publizist.

Adelheid, Louise Theresa Caroline Amelia
(1792–1849), Prinzessin von Sachsen-Meiningen, Tochter Georg I. von Sachsen-Meiningen; ab 1830 Queen Adelaide von England.

Adelung, Johann Christoph
(1732-1806), Sprachforscher und Lexikograph.

Aderhold, Frau
Ehefrau des Registrators in Dresden.

Aderhold, Johann Ernst
(1773-1843), Registrator bei der Kriegskammer-Kanzlei in Dresden, Wirt Jean Pauls in Dresden.


  • Aderhold Johann Ernst
    (1773-1843), Registrator bei der Kriegskammer-Kanzlei in Dresden, Wirt Jean Pauls in Dresden, Familie.
Adler
Hausbesitzer (?) in Hof.

Adler
Magister.

Adnot, Bernard
Musiker in Bremen.

Adolph, Friedrich
Prinz von England (Herzog von Cambridge) (1774-1850).

Adolphi
Mutter von Wilhelmine von Kropff.

Adonis
Geliebter von Venus.

Aelian(us) Claudius
(um 170 n.Chr-nach 222 n.Chr.), röm. Schriftsteller und Philosoph.

Aesop
(6. Jh. v. Chr. ?), griech. Fabeldichter.

Agatha
Heilige.

Agathodämon
griechischer Genius des ländlichen Segens, besonders des Weins.

Agesilaos II.
König von Sparta (um 444 v. Chr.-um 360 v. Chr.).

Ahl, Rudolph August Wilhelm
(1744–1815), Hofbuchdrucker, später Verleger und Inhaber der Sinnerschen Verlagsbuchhandlung in Coburg und Leipzig.

Ahlefeldt
(gest. 1807), Mutter von Hans Georg und Ludwig von Ahlefeldt.

Ahlefeldt, Conrad Georg Adolph von
(geb. 1738), Vater von Hans Georg und Ludwig von Ahlefeldt.

Ahlefeldt, Paul Ludwig Philipp von
1770-vor 1841, Bruder von Hans Georg von Ahlefeldt.

Ahlefeldt, Johann Georg Jacob von
1768 oder 1769-1828, Justizassessor in Berlin.


Ahrens, Luise Christiane Wilhelmine
(1771-1820), Ehefrau von Johann Friedrich Wilhelm Himly, Großnichte Gleims.

Aischylos
(525/24 v. Chr.-456 v. Chr.), griech. Tragödiendichter.

Alber, Erasmus
(gest. 1553), Theologe, Reformator, Kirchenlieddichter.

Alberti, Julius Gustav
(1723-1772), Pastor in Hamburg.

Albertine
Fürstin von Anhalt-Bernburg, geb. Markgräfin von Schwedt (1712-1750), Mutter von Friederike Auguste Sophie von Anhalt-Zerbst.

Albrecht
Mutter von Julie Meier.

Albrecht
Vater von Julie Meier.

Albrecht, Daniel Ludwig
(1765–1835), Kammergerichtsrat, später Geheimer Kabinettsrat in Berlin.

Albrecht, Johann Carl
(1734-1800), Hofrat in Weimar.

Albrecht von Brandenburg
(1490-1545), seit 1514 Erzbischof von Mainz.

Aldebert, Isaak
(gest. 1820 oder 1821), Kaufmann in Frankfurt a. M. und England.

Alexander, Friedrich Karl
Herzog von Württemberg (1771-1833).

Alexander der Große
(356 v. Chr.-323 v. Chr.), makedonischer König.

Alexander I.
Zar von Russland (1777- 1801-1825).

Alexander und Ernst
Alexander (1804-1881) und Ernst (1807-1868), Söhne von Alexander Friedrich Karl, Herzog von Württemberg (1771-1833).

Alexander von Württemberg
(1801-1844), Offizier und Dichter, Sohn von Wilhelm und Friederike Franziska Wilhelmine von Württemberg.

Alexandra, Großfürstin
1825 Kaiserin von Russland, geb. Prinzessin Charlotte von Preußen (1798-1860).

Alfieri, Vittorio Graf
(1749-1803), italienischer Dichter des Klassizismus.

Alkibiades
(um 450 v. Chr.-um 404 v. Chr.), athenischer Politiker und Feldherr.

Alkmene
Mutter des Herakles.

Altenstein, Ferdinand Freiherr von
Kriegskommisar und Premierkapitän von Pommern und Neumark.

Altenstein, Karl Freiherr von Stein zum
(1770-1840), preußischer Staatsminister.

Altenstein, Luise Friederike Marianne von
(1777-1830), Schwester des Ministers Karl von Altenstein.

Altenstein, Sigismund Carl Ludwig von
(1772-1835), Regierungsrat in Bayreuth.


Alvensleben, Philipp Karl Graf
(1745-1802), preußischer Kriegsminister.

Alyon, Pierre Philippe
(1758-1816), Botaniker und Pharmazeut, Leibarzt Louis Philippes II. Joseph, Herzog von Orléans.

Amalie, Christiane
(1776–1823), Prinzessin von Baden, Schwester von Caroline von Bayern.

Amalie
(1794–1870), Prinzessin von Sachsen, später Komponistin und Theaterschriftstellerin.

Amalie von Preußen
(1723-1787), Komponistin, jüngste Schwester Friedrichs II.

Amelang, Carl Friedrich
(1785–1856), Verleger und Buchhändler in Berlin.

Ammann, Johann Conrad
(1724-1811), Kaufmann.

Ammon, Christoph Friedrich von
(1766-1850), Professor der Theologie in Erlangen (1794-1804 in Göttingen), ab 1813 Oberhofprediger in Dresden.

Ammon, Friedrich Wilhelm Philipp
(1791-1855), Theologe, Sohn von Christoph Friedrich von Ammon.

Ammon, Marianne
geb. Becker. ab 1823 zweite Ehefrau von Christoph Friedrich von Ammon.

Amos
Prophet.

Amphion
Sohn des Zeus und der Antiope, Erfinder der Leier bzw. der Musik.

Amsdorf, Nikolas von
(1483-1561), lutherischer Theologe.

Amthor, Adam Georg
(gest. 1818), Senator in Meiningen.


Anakreon
um 575 v. Chr.-um 490 v. Chr., griechischer Lyriker.

André, Catharina Elisabeth
geb. Schmaltz (1739-1816), Ehefrau von Johann Anton André.

André, Johann Anton
(1775-1842), Musikverleger, Dirigent, Komponist und Pianist in Offenbach a. M.

Andreae, August Wilhelm
(1794–1867), Medizinalrat und Augenarzt in Magdeburg, Sohn des Johann Friedrich Andreae.

Andreae, Johann Friedrich
(gest. 1814), Stadtphysikus in Neuhaldensleben.

Andreaesche
Buchhandlung in Frankfurt a. M.

Andres, Johann Bonaventura
(1744-1822), Professor der Theologie in Würzburg.

Andresse, Peter Ludwig Wilhelm
(1789-1865), praktischer Arzt in Berlin.

Angiolini, Emilia
Italienische Sängerin, Tochter des Choreographen und Tänzers Gasparo Angiolini.

Anna
Dienstmagd bei Richters.

Anna
Heilige, Mutter der Maria.

Anna Amalia
Herzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach (1739-1807).

Anna Feodorowna
Großfürstin, geb. Prinzessin Juliane von Sachsen-Coburg-Saalfeld (1781-1860), Ehefrau von Großfürst Konstantin.

Annibal
Gelegenheitsdichter in Bayreuth, Verehrer von Emma Richter.

Anquetil-Duperron, Abraham Hyazinthe
(1731-1805), Orientalist.

Antäus
libyscher Riese, starb im Kampf mit Herakles.

Antignos
(um 200 v. Chr.), jüdischer Gelehrter.

Antikantianer
(vgl. Kantianer).

Antinous
(110/115-130), Günstling und Geliebter des römischen Kaisers Hadrian.

Antoinette
geb. Prinzessin von Coburg (1779-1824), Ehefrau von Alexander Friedrich Karl, Herzog von Württemberg (1771-1833).

Anton, Conrad Gottlob Anton
(1745-1814), Professor der Philologie.

Antonie
Fräulein, Botin in Meiningen?

Antonius von Padua
(1195-1231), Theologe und Kirchenlehrer.

Apel, August
(1771-1816), Theaterautor und Erzähler, Verfasser von Schauergeschichten.

Apel, Johann August
(1726-1779), Pfarrer in Wunsiedel.

Apel, Johann Nicolaus
(geb. 1757), Historiker und Schriftsteller, Sohn des Pfarrers Johann Apel.

Apelles
(um 380/70 v. Chr.-Ende 4. Jh. v. Chr.), griech. Maler.

Apis
ägyptischer Stiergott.

Apostel
Jünger.

Appenburg, Luise
Tochter von Friedrike von Schaden aus erster Ehe, später verh. Kleinschrod.

Arand, Franz Anton von
(1773-1840), Legationsrat in Stuttgart.

Aratos aus Soloi
(um 310 v. Chr.-um 245 v. Chr.), griech. Dichter.

Arbuthnot, John
(1667-1735), englischer Satiriker.

Archenholtz
Sophie Friederike von, geb. von Roksch, Ehefrau von Johann Wilhelm von Archenholtz.

Archenholtz, Charlotta Louisa
geb. Schmidt (gest. zwischen 1745 und 1749). Mutter von Johann Wilhelm von Archenholtz.

Archenholtz, Daniel
(gest. vor 1758), Danziger Wachtmeister und Leutnant, später Hauptmann, Vater von Johann Wilhelm von Archenholtz.

Archenholtz, Johann Wilhelm von
(1743-1812), Publizist, Historiker.

Archilochos
(7. Jh. v. Chr.), griechischer Lyriker.

Archimedes
(um 287 v. Chr.-um 212 v. Chr.), griech. Mathematiker.

Aretin, Johann Christoph
(1773-1824), Oberbibliothekar in München.

Aretino, Pietro
(1492-1556), ital. Satiriker, Lyriker und Dramatiker.

Arianer
Arianismus.

Ariosto, Ludovico
(1474-1533), ital. Epiker und Dramatiker.

Aristides
(um 550 v. Chr.-um 467 v. Chr.), athen. Staatsmann.

Aristipp(os)
(um 435 v. Chr.-nach 366 v. Chr.), griech. Philosoph und Protagonist in Wielands Roman.

Aristophanes
(5./4. Jh. v. Chr.), griechischer Komödiendichter.

Aristoteles
(384 v. Chr.-322 v. Chr.).

Arndt, Ernst Moritz
(1769-1860), Schriftsteller, Publizist und Politiker.

Arndt, Marie
(1786-1869), Ehefrau von Ernst Moritz Arndt.

Arneth, Antonie von
geb. Adamberger (1790-1867), Schauspielerin, Verlobte Theodor Körners, später Frau von Joseph von Arneth.

Arnim, Bettina
geb. Brentano (1785-1859), Schriftstellerin, Schwester von Clemens Brentano und Ehefrau von Achim von Arnim.

Arnim, Johannes Freimund
(1812-1863), Sohn von Achim von Arnim.

Arnim, Ludwig Achim von
(1781-1831), romantischer Erzähler, Lyriker und Dramatiker, verheiratet mit Bettina von Arnim.

Arnim, von
in Kulmbach.

Arnold, Ernst Sigismund
(1792–1840), Kaufmann, Kunsthändler in Dresden.

Arnold
Bierwirt in Bayreuth.

Arnold, Christoph
(1763-1847), Verleger in Dresden.

Arria d. Ä.
(gest. 42 n. Chr.), Gattin des Caecina Paetus.

Arrian(os)
Flavius aus Nikomedien um 85/90 n. Chr.-um 145/146 n. Chr., griech.-röm. Geschichtsschreiber und Exeget des Stoikers Epiktet.

Aschenborn
Sekretär von Otto von Manteuffel.

Asmodi
teuflischer Dämon.

Aspasia
(5. Jh. v. Chr.), Kurtisane, Geliebte und spätere Gemahlin des Perikles, Herrscher Athens.

Ast, Friedrich
(1778-1841), Philologe und Philosoph.

Asträa
Göttin der Gerechtigkeit.

Atalante
arkadische Jägerin.

Athanasianer
athanasianische Glaubensbekenntnisse.

Athanasius
(um 295-373), Kirchenvater.

Atheisten
Atheismus.

Atlas
Titan.

Atropos
Parze.

Atterbom, Per Daniel Amadeus
(1790-1855), schwedischer Dichter und Philosoph.

Aub, Dr. Joseph
(1804-1880), Rabbiner in Bayreuth, Mainz und Berlin, Schwiegersohn von Emanuel Osmund.

Aub, Ida
geb. Osmund (1821-1871), Tochter von Emanuel, Ehefrau von Joseph Aub.

Aubertin
Frau, aus Bremen.

Auerbach, Berthold
(1812-1882), realistischer Schriftsteller, berühmt für seine Dorfgeschichten.

August
Prinz von Gotha, (1747-1806) .

August, Friedrich
Prinz von England (Herzog von Sussex) (1773-1843).

Auguste Herzogin von Coburg
geb. Reichsgräfin von Reuß-Ebersdorf (1757-1831).

Auguste von Hessen-Kassel
(1780-1841), Ehefrau von Wilhelm II., Kurfürst von Hessen-Kassel, und Tochter Friedrich Wilhelms II. von Preußen.


August Ferdinand von Preußen
(1730–1813), preußischer Prinz, jüngster Sohn Friedrich Wilhelm I. von Preußen, Bruder von Friedrich II.

Augustini, Karl
Schriftsteller.

Augustinus, Aurelius
(354 n.Chr.-430 n.Chr.), Kirchenvater.

Augustus
(63 v. Chr.-14 n. Chr.), römischer Kaiser.

Aurnheimer
Wirt des Bayerischen Hofs in Nürnberg.

Aurora
Göttin der Morgenröte.

Auth
blinder Hellseher in Heidelberg.

Baader, Franziska von
geb. Reisky (1785-1835), Ehefrau von Franz Xaver von Baader.

Baader, Joseph von
(1763-1835), Ingenieur und Arzt, Bruder von Franz Xaver von Baader.

Baader, Franz Xaver von
(1765-1841), Philosoph.


Bacchus
Gott des Weines.

Bach
Kaufmann in Berlin.

Bach, Elisabetha Sophie Friederike von
(geb. 1819), Tochter von Maria Johann Carl Anton und Susanna Barbara von Bach.

Bach, Johann Philipp
(1752-1846), Porträtmaler in Meiningen.

Bach, Maria Johann Carl Anton von
Oberstleutnant, ab 1822 Oberst und Kommandeur des 13. Linien Infanterie-Regiments Bayreuth.


Bach, Philipp Emanuel
(1714-1788), Komponist und Cembalist in Berlin und Hamburg.

Bach, Susanna Barbara von
Ehefrau von Maria Johann Carl Anton von Bach.

Bachmann
Apotheker in Bayreuth.


Backhoff
Schwester (?) von Karoline Backhoff.

Backhoff, Karoline
in Braunfels.

Bacon, Francis
(1561-1626), englischer Philosoph.

Baerenstadt, Seligmann Maier
(1765–1855), Schnittwarenhändler in Bayreuth.

Baggesen, Carl Albrecht Reinhold
(1793-1873) und August Ernst (1795-1865), Söhne von Jens Peter Baggesen.

Baggesen, Fanny Françoise Madeleine
geb. Reybaz (1774-1822), ab 1799 zweite Ehefrau von Jens Peter Baggesen.

Baggesen, Jens Immanuel (ursprüngl. Jens Peter)
(1764-1826), dänisch-deutscher Dichter.

Baggesen, Sophie
geb. von Haller (1767-1797), erste Ehefrau von Jens Peter Baggesen.

Bähr, Johann Christian Felix
(1798–1872), Altphilologe in Heidelberg, ab 1832 Direktor der dortigen Universitätsbibliothek.

Bahrdt, Carl Friedrich
(1740-1792), Theologe.

Baier, Alwina
geb. Kosegarten (geb. 1789), Tochter von Ludwig Gotthard Kosegarten.

Baierlein
Modist in Bayreuth.

Balan, Elisabeth Wilhelmine
(1788–1853), geb. Le Coq, Ehefrau von Joseph Wilhelm Balan.

Balan, Joseph Wilhelm
(1777–1834), preußischer Beamter und Jurist.

Baldinger, Daniel von
Student der Rechte in Erlangen und Göttingen.

Balzac, Jean-Louis Guez de
(1597-1654), französischer Schriftsteller.

Bandello, Matteo
(um 1485-1561), italienischer Novellendichter.

Bandemer, Susanne von
(1751-1828), Nichte von Benjamin Franklin.

Banhuisen, Frau von
Schwester von Louis Comte de Narbonne-Lara (?).

Bär, Fräulein
Bedienstete in Theodor Konrad von Kretschmanns Haushalt.

Bär, Johann Daniel von
(1747-1825), Zensor.

Bärbel
(Wäscherin?).

Bärbel
Bedienstete von Charlotte von Kalb.

Bardeleben, Heinrich Karl Ludwig
(1775-1852), Jurist und Schriftsteller.


Bardili, Christoph Gottfried
(1761-1808), Philosoph.

Barner, Charlotte Sophie Ulrike von
(1782–1852), Tochter von Luise von Barner in Bayreuth.

Barner, Luise Friederike von
(1771–1836), Tochter von Luise von Barner in Bayreuth, von 1799 bis 1810 Hofdame von Charlotte Sophie von Sachsen-Coburg Saalfeld (1731-1810), der Witwe Ludwigs, Herzog zu Mecklenburg (1725-1778) in Schwerin und Konventualin in Dobbertin.

Barner, Luise von
(1753–1820), Ehefrau von Levin Joachim von Barner (1747-1801), Mutter von Luise Friederike, Ilsabe Maragrete (Ilsette) und Charlotte Sophie Ulrike von Barner in Bayreuth.


Barner, Ilsabe Margarete von
(1778–1859), Tochter von Luise von Barner in Bayreuth.

Barnickel, Johann Adam Gottlob
(gest. 1787), Ratskonsulent und Bürgermeister in Hof.

Barth, Christian Karl
(1775-1853), Finanzrat in München.


Barth, J. A.
Buchhändler in Leipzig.

Barth, Karl
(1787-1853), Maler und Kupferstecher.

Bartholdy, Jakob Salomon
(1779-1825), Diplomat, Gelehrter und Schriftsteller.

Basedow, Johann Bernhard
(1724-1790), Pädagoge, Gründer des Philanthropins in Dessau.

Bassenge
Thieriots Familie mütterlicherseits, angesehene Dresdner Kaufleute und Bankiers.

Bassenge, Jacques Isaac
(1744-1817), Kaufmann in Dresden, Onkel von Paul Emile Thieriot.

Bassenge, Paul
(1742-1812), Juwelier in Paris, Onkel von Paul Emile Thieriot.

Bassewitz, Adelheid von
(1807–1862), Tochter von Friedrich Magnus und Adelheid Henriette von Bassewitz.

Bassewitz, Auguste Dorothea von
(1810–1897), Tochter von Friedrich Magnus und Adelheit Henriette von Bassewitz.

Bassewitz, Friedrich Magnus von
(1773–1858), preußischer Verwaltungsbeamter, ab 1810 Regierungspräsident von Potsdam und ab 1825 Oberpräsident der Provinz Brandenburg, Ehemann von Adelheid Henriette von Bassewitz (1784-1865).


Bassewitz, Friedrich Wilhelm Karl von
(1803–1876), Sohn von Friedrich Magnus und Adelheit Henriette von Bassewitz.

Bassewitz, Marie von
(1808–1878), Tochter von Friedrich Magnus und Adelheit Henriette von Bassewitz.

Bassewitz, Sophie Elisabeth Henriette von
(1745–1801), Mutter von Friedrich Magnus von Bassewitz (1773-1858).

Bassewitz, Sophie Henriette Ernestine von
(1802–1867), Tochter von Friedrich Magnus und Adelheit Henriette von Bassewitz.

Bassewitz, Adelheid Henriette von
(1784-1865), Ehefrau von Friedrich Magnus von Bassewitz (1773-1858), Nichte von Leopold Karl von Gerlach.

Batoni, Pompeo
(1708-1787), römischer Porträtist und Historienmaler.

Batsch, August Johann Georg Karl
(1761-1802), Professor der Botanik in Jena.

Bauder, Johann Friedrich
(1741-1831), Geheimer Hof- und Regierungsrat in Ansbach.

Bauer
Hauptmann.

Bauer
Lackierer in Bayreuth.

Bauer, Catharina Magdalena (?)
Ehefrau von Christian Adam Müller.

Bauer, Heinrich Gottfried
(1733–1811), Professor in Leipzig

Bauersachs, Christian Friedrich
(1770-1845), Bassetthornist und Mineraloge aus Schnabelwaid.

Baumann, Johann Wilhelm
(1771-1828), Baukonduktor in Hof, Ehemann von Wilhelmine Wirth.

Baumbach, Carl Sigismund
General Collecten Empfänger sowie Calculator und Rechnungs-Durchleger sämtlicher Armenanstalten in Berlin.

Baumbach, Ernst Carl Fr.
Geheimer Sekretär und Calculator in Berlin.

Baumbach, Friedrich August
(1753-1813), Musiker.

Baumgarten, Ernest
Wirt des Stachusgartens vor dem Karlstor.

Baumgarten, Siegmund Jakob
(1706-1757), Professor der Theologie in Halle.

Baumgärtner
Verlagsbuchhandlung.

Bause, Johann Friedrich
(1738-1814), Kupferstecher.

Bayern, Amalie Auguste von
(1801–1877), Königin von Sachsen

Bayern, Ludovika Wilhelmine von
(1808–1892), Tochter von Maximilian I. Joseph, Konig von Bayern, und Caroline Frederike Wilhelmine, ab 1828 verheiratet mit dem Herzog Max Joseph von Bayern.

Bayle, Pierre
(1647-1706), französischer Philosoph, Schriftsteller und Lexikograph.

Beauharnais, Auguste Amalie
geb. Prinzessin von Bayern (1788-1851), Ehefrau von Eugène Beauharnais, Herzog von Leuchtenberg.

Beauharnais, Eugène
Herzog von Leuchtenberg (1781-1824), Stiefsohn Napoleons.

Beaumarchais, de, Pierre Augustin Caron
(1732-1799), französischer Dramatiker.

Beaumont, Francis
(1584-1615), englischer Dramatiker.

Beccaria, Cesare Marchese di Bonesana
(1738-1794), italienischer Jurist und Rechtsphilosoph.

Becherer, Juliane Gottliebe Elisabeth
Ehefrau des Geheimen Oberhofbaurates Christian Friedrich Becherer.

Bechmann, Johann
Kastellan in Sanspareil.

Bechstein, Johann Matthäus
(1757-1822), Ornithologe.

Bechtolsheim, Julie Freifrau von
geb. von Keller (1752-1847), Dichterin und Malerin.

Beck, Auguste von
(1784-1837), Tochter von Ernst Karl Friedrich und Ernestine Friederike Beck, später verheiratet mit dem Weimarer Professor Johann Martin Peter Cunis.

Beck, Ernestine Friederike von
geb. von Feuchtersleben (1758-1812), Ehefrau des Hildburghausener Konsistorialpräsident Ernst Friedrich Karl Beck.

Beck, Ernst Friedrich Karl
(1737-1799), Konsistorialpräsident in Hildburghausen.

Beck
Diakon in München.

Becker, Amalia
(1782-1838), Ehefrau des Offenbacher Arztes Karl Ferdinand Becker.

Becker, Emilie
Friedstein, Schwester von Georg Schwartz.


Becker, Johanna Christina Wilhelmina
geb. Viol, Ehefrau von Wilhelm Gottlieb Becker.

Becker, Karl Ferdinand
(1775-1849), Arzt in Offenbach, Ehemann von Amalie Becker.


Becker, Rudolf Zacharias
(1752-1822), Schriftsteller in Gotha.

Becker, Wilhelm Gottlieb
(1753-1813), Historiker und Philosoph.

Becker, Heinrich
(1764–1822), Schauspieler und Theaterregisseur.

Beckmann, Christoph Friedrich
Verlagsbuchhändler in Gera.

Beddoes, Thomas
(1760-1808), englischer Mediziner.

Beer
Dr., Arzt in Würzburg.

Beer
Fräulein, in Bayreuth.

Behr
Justizkommissar in Tilsit.

Behr, Wilhelm Joseph
(1775-1851), Professor des Staatsrechts und Bürgermeister in Würzburg.


  • Behr Wilhelm Joseph
    (1775-1851), Professor des Staatsrechts und Bürgermeister in Würzburg, seine Familie.
Behrs
Mademoiselle, Textilverkäuferin in Würzburg

Beier
Kaufmann in Jena.

Beireis, Gottfried Christoph
(1730-1809), Arzt, Physiker und Chemiker, Professor in Helmstedt.

Bel
babylonische Gottheit.

Bel, Karl Andreas
(1717-1782), Professor der Poesie in Leipzig.

Belial
Dämon, Teufel.

Belisarius, Flavius
(505 n. Chr.-565 n. Chr.), oströmischer Feldherr.

Bembo, Pietro
(1470-1547), italienischer Humanist, Dichter und KArdinal.

Benckendorf, Christoph von
(1749-1823), General.


Benda, Gabriel Hirsch
(1759–1819), Vater von Emanuel Osmunds Ehefrau Flora Blümle.

Benda, Georg
(1787–1844), Sohn von Gabriel Hirsch Benda, Bruder von Emanuels Ehefrau Flora; später Bronzefarbenfabrikant in Fürth.

Benda, Seligmann
(1790–1837), Sohn von Gabriel Hirsch Benda, Bruder von Emanuels Ehefrau Flora.

Bendixen, Siegfried Detlev
(1786-nach 1864), Lithograph.

Benedikt
ein Junge in Offenbach.

Benedikt von Nursia
(um 480- um 550) Ordensstifter, Heiliger.

Beneke, Emma
Tochter von Karoline und Ferdinand Beneke.

Beneke, Ferdinand
(1774-1848), Jurist und Politiker in Hamburg.

Beneke, Johann Christoph
(1741-1803), Kaufmann, Vater von Ferdinand Beneke.

Beneke, Justine Dorothea Elisabeth
geb. Frederking (1749-1817), Mutter von Ferdinand Beneke.

Beneke, Karoline
geb. von Axen, Ehefrau von Ferdinand Beneke.

Beneke, Regine Dorothea
(1770-1826), Schwester von Ferdinand Beneke.

Bentheim, Wilhelm Friedrich Belgicus von
(1782-1839), österreichischer Militär.

Bentzel-Sternau, Christian Ernst Graf von
(1767-1849), Politiker und Schriftsteller.

Bentzel-Sternau, Marie Anne Sophie Therese
geb. Freiin von Seckendorff (1783-1838), Ehefrau von Christian Ernst Graf von Bentzel-Sternau.

Benzenberg, Johann Friedrich
(1777-1846), Physiker.

Berckheim, Franz Karl von
(1785-1836), Polizeichef in Mainz.

Berg, Caroline Friedericke von
geb. von Häseler (1760-1826), Hofdame der Königin Luise von Preußen.

Berg, Felix
Sohn von Caroline von Berg.

Berg, Luise
Tochter von Caroline von Berg (1780-1865).

Berg, Maria
(1786–1821), ab 1806 Ehefrau des sachsen-gotha-altenburgischen Kammerherrn und Oberforstmeister Friedrich von Ziegesar.

Bergamo, Karl
(1749 oder 1750-1796), Galanteriewarenhändler in Hof.


Bergemann
Kutscher in Bayreuth.

Bergheim
Deklamator.

Bergmann, Benjamin Fürchtegott Balthasar
(1772-1856), Ethnograph, Historiker und Sprachforscher.

Bergner, Albrecht Gottlieb Andreas
Hofadvokat und Stadtdirektor in Coburg.

Bergner, Caroline
(1786–1866), Ehefrau von Albrecht Gottlieb Andreas Bergner.

Berlepsch, Caroline von
(1777-1780), Tochter von Emilie von Berlepsch.

Berlepsch, Friedrich Ludwig von
(1749-1818), hannoverscher Landrat, bis 1795 Ehemann von Emilie von Berlepsch.

Berlepsch, Friedrich
(1775-1802), Sohn von Emilie und Friedrich Ludwig von Berlepsch.

Bernadotte, François Joseph Oscar
(1799–1859), König von Schweden (1844 - 1859)

Bernadotte, Jean Baptiste Jules
(1763-1844), französischer Marschall, Fürst von Pontecorvo, ab 1818 König von Schweden.

Bernard, Jonas
(geb. um 1791), Sohn von Esther, geb. Gad, und Samuel Bernard.

Bernard, Peter
(1755-1805), Fabrikant in Offenbach.

Bernard, Rebecka
(1792-1794), Tochter von Esther Bernard, geb. Gad, spätere Domeier.

Bernard, Samuel
Kaufmann aus Frankfurt a. d. Oder, 1791-96 erster Ehemann von Esther Gad, späterer Domeier.

Bernard, Jeannette
(geb. um 1795), Tochter von Esther Bernard, geb. Gad, spätere Domeier.

Bernhard, Erich Freund
Erbprinz, ab 1821 Herzog von Meiningen (1800-1882).

Bernhardi, August Ferdinand
(1769-1820), Philologe, Pädagoge und Schriftsteller.


Bernhardi, Johann Wilhelm
(1800–1878), Ältester Sohn von August Ferdinand Berhardi und Sophie Tieck, Schriftsteller.

Bernhardi, Sophie
(1775–1833), Ehefrau von August Ferdinand Bernhardi, Schwester Ludwig Tiecks

Bernhardt
Kaufmann in Frankfurt a. M.

Berni, Francesco
(um 1497–1535), Geistlicher, Vollender der burlesken Dichtung in Italien.

Bernstein, Georg Heinrich
(1787–1860), Orientalist.

Bernstein, Johann Gottlob
(1747–1835), Professor für Medizin in Berlin.

Bernstorff, Charitas Emilie Gräfin von
geb. von Buchwald (1732-1820).

Bernstorff, Christian Günther Graf von
(1769-1835), dänischer und preußischer Minister.

Beroldingen, Maximiliane
geb. Freiin von Ritter zu Grünstein (1767-1831), Ehefrau von Paul Joseph Graf von Beroldingen.

Beroldingen, Paul Joseph Graf von
(1754-1831), Obersthofmeister in Stuttgart.

Berstett, Wilhelm Ludwig Freiherr von
(1769-1837), badischer Staatsminister.

Berthier, Louis Alexandre
(1753-1815), napoleonischer Kriegsminister.

Bertram
(Bertrand?).

Bertuch, Christina Rosina
geb. Bürger, verw. Slevoigt (1713-1762), Mutter von Friedrich Johann Justin Bertuch.

Bertuch, Friederike Elisabeth Caroline
geb. Slevoigt (1751-1810), Ehefrau von Friedrich Johann Justin Bertuch.

Bertuch, Friedrich Johann Justin
(1747-1822), Weimarer Verleger.


Bertuch, Justinus
(1718-1752), Arzt, Vater von Friedrich Johann Justin Bertuch.

Bertuch, Carl
(1777-1815), Buchhändler, Sohn von Friedrich Johann Justin Bertuch.

Bescheffer, Sophie Christiana Eleonore von
geb. von Oheim (gest. 1787).

Beschort, Friedrich Jonas
(1767–1846), Schauspieler und Sänger.

Besecke, Johann Christian
(1715-1802), Prediger in Briest, Uckermark.

Beseke, Caroline Wilhelmine Luise
geb. Morgenländer, Ehefrau von Johann Christian Carl Beseke.

Beseke, Johanna Auguste Caroline
(1809–1840), Tochter von Johann Christian Carl Beseke.

Beseke, Johann Christian Carl
(gest. 1815), Gerichtsassessor und Hauptmann, Sohn von Leopoldine Johanna Christiane Beseke.


Beseke, Leopoldine Johanna Christiane
(geb. 1747), geb. Germershausen, Ehefrau von Carl Ferdinand Wilhelm Beseke (1737-1798), Schwester von Karoline Mayer, Tante von Caroline Richter.

Besenbeck, Kaspar Jakob
(1760-1815), Gymnasiallehrer in Bayreuth.

Besseldt, Carl
(1784–1824), Schriftsteller, Pädagoge, Philologe.

Besser, Charlotte
geb. Schilling (1785-1872), Ehefrau von Johann Heinrich Besser und Halbschwester von Friedrich Perthes.

Besser, Johann Heinrich
(1775-1826), Schwager und Kompagnon von Friedrich Perthes.

Bestelmeier, Georg Hieronymus
(1764-1829), Spielwarenhändler in Nürnberg.

Bethmann, Friederike
geb. Flittner. gesch. Unzelmann (1760-1815), Schauspielerin.

Bethmann, Simon Moritz
(1768-1826), Bankier in Frankfurt a. M.

Beulwitz
Frau von.

Beulwitz
geb. von Reitzenstein (Reizenstein), Ehefrau von Herrn von Beulwitz, Gutsbesitzer in Töpen, Schwester der zweiten Ehefrau Marie Elisabeth von Otto Ludwig von Plotho.

Beulwitz, Amalie von
(1768–1826), zweite Ehefrau des Rudolstädter Juristen und Kanzlers Friedrich Wilhelm Ludwig von Beulwitz.

Beulwitz, Herr von
Gutsbesitzer in Töpen.

Beurnonville, Pierre Riel de
(1752-1821), Kriegsminister der Französischen Republik.

Beust
Gräfin, geb. von Reitzenstein (Reizenstein).

Beust, Carl Leopold von
(1740-1827), Finanzminister Dalbergs.

Beyer, Adam Johann
Gerber in Hof, Vater von Margarete Justine von Oerthel.

Beyer, Friedrich
Hoffiskal in Brieg.

Beyer, Siegmund Heinrich
(gest. 1792), Lohgerber in Hof.

Beyerlein, Johann Andreas
(1740-1818), Pfarrer in Bayreuth.

Beyfus, August
jüdischer Lehrer und Journalist.


Beyfus, Levin Philip
(geb. um 1772), Vater von August Beyfus.

Beygang, Johann Gottlob
(1755-1823), Verlagsbuchhändler in Leipzig.


Beyme, Charlotte Ernestine
(gest. 1821), geb. Meyer, verw. Schlechtendahl, Ehefrau von Karl Friedrich von Beyme

Beyme, Karl Friedrich von
(1765-1838), Geheimer Kabinettsrat in Berlin.

Beyschlag, Daniel Eberhard
(1759–1835), Rektor des Augsburger Gymnasiums und Stadtbibliothekar.

Bezzel, Johann Georg
(1795–1833), bis 1819 Progymnasiallehrer in Bayreut, ab 1820 Pfarrer in Herrnberchtheim, ab 1830 Gymnasiallehrer in Ansbach.

Bianchi, Antonio
(1758-1817), italienischer Bariton und Komponist.

Bibra, Charlotte Wilhelmine Johannette Catherine von
(1752–1819), Ehefrau der Oberjägermeisters Eugen Georg August von Bibra (1743-1802).

Biel, von
preußischer Offizier.

Bielefeld
Baron von.

Biester
Haushälterin bei Ludwig Gentz.


Biester, Johann Erich
(1749-1816), Jurist und Beamter, Popularphilosoph der Berliner Spätaufklärung.

Bignon, Louis Pierre Edouard
(1771-1841), französischer Staatsmann.

Binder, Jakob Friedrich
(1787-1856), Bürgermeister von Nürnberg.

Binder, Nicolaus d. J.
(1785-1865), Jurist.

Binzer, Emilie von
geb. von Gerschau (1801-1891), Schriftstellerin.

Birkel, Johann Friedrich
Bauinspektor in Bayreuth.


Biron, Gustav Calixter
Prinz von Kurland (1780-1821).

Bischof, Christian Heinrich Ernst
(1781-1861), medizinischer Assistent Hufelands.

Bischoff, Ernst Abraham
Schwager von Gottlieb Richter.

Bischoff, Johanna Maria
(1741-1815), Schwiegermutter von Gottlieb Richter.

Bischoff, Ludwig
(1794-1867), Philologe und Schriftsteller.

Bischoff, Christoph Jakob
(1772-1824), Redakteur in Nürnberg.

Blair, Hugh
(1718-1800), schottischer Theologe.

Blake, William
(1757-1827), englischer Maler und Dichter.

Blanchard, Jean-Pierre François
(1750-1809), französischer Ballonfahrer.

Blankenburg, Christian Friedrich von
(1744-1796), Offizier und Literaturtheoretiker.

Blankenhorn
Berlin (Tiergarten).

Bleibtreu, Eleonore Friederike
geb. Lohse (1753-1824).

Blenck, Karl
in Graudenz.

Blum, Karl Ludwig
(1796-1869), Dichter und Historiker.

Blum, Carl Wilhelm August
(1786-1844), Theaterautor und Regisseur in Berlin.

Blumenbach, Johann Friedrich
(1752-1840), Professor der Medizin in Göttingen.

Blümner, Heinrich
(1765-1839), Oberhofgerichtsrat in Leipzig.

Blunck, Detlev Konrad
(1799-1853), Maler.

Bobenhausen
Ehefrau des Oberforstmeisters Johann Friedrich von Bobenhausen in Neustadt a. d. Aisch.

Bock, Wilhelm Franz
(1766-1830), Prediger in Brandenburg.

Böckh, Philipp August
(1785-1867), Professor in Heidelberg und Berlin.

Böckh , Johann Georg
(1767–1853), Stadtphysikus in Heidelberg, ab 1825 Großherzoglicher Badenscher Medizinalrat.

Böckmann, Johann Lorenz
(1741-1802), Physiker.

Bode, August Theodor Heinrich
(1778 1804), Schriftsteller und Übersetzer

Bode, Johann Elert
(1747-1826), Astronom in Berlin.

Bode, Johann Joachim Christoph
((1730–1793) Publizist, Verleger und Übersetzer)

Boerhaave, Herman
(1668-1738), niederländischer Arzt.

Boguslawski, Albertine
(1801-1852), Hofdame der Prinzessin Wilhelm von Preußen, Tochter von Frau von Boguslawski, geb. von Radecke.

Boguslawski, Auguste von
Tochter von Frau von Boguslawski, geb. von Radecke.

Boguslawski, Frau von
geb. von Radecke, Generalswitwe.

Böhm, Georg Gottlieb
Kaufmann in Frankfurt a. M.

Böhme, Jakob
(1575-1624), Mystiker.

Böhmer, Georg Ludwig
(1715-1797), Professor der Jurisprudenz in Göttingen.

Boie, Heinrich Christian
(1744-1806), Dichter und Herausgeber des Deutschen Museums.


Boie, Luise
(1790-1867), Tochter von Heinrich Christian Boie.

Boileau-Despréaux, Nicolas
(1636-1711), französischer Schriftsteller und Literaturtheoretiker.

Boineburg, Adelheid Ernestine Louise von
(geb. 1794), Tochter von Christoph Ernst Abraham Albrecht und Charlotte Philippine von Boineburg.

Boineburg, Charlotte Philippine von
geb. Oheimb zu Enzen (1767-1836), Ehefrau von Christoph Ernst Abraham Albrecht von Boineburg.

Boineburg, Christoph Ernst Abraham Albrecht von
(1752-1840), kurhessischer Geheimrat.


Boisserée, Melchior
(1786-1851), Kunstsammler.

Boisserée, Sulpiz
(1783-1854), Kunstsammler.

Bolland, Johann von
(1596-1665), Begründer der Acta Sanotorum.

Bolley, Heinrich Ernst Ferdinand
(1770-1847), Jurist in Waiblingen.

Bollmann, Dr.
Korrektor.

Bomhard, Amalie von
(1801–1871), Tochter von Johann Ernst Georg Friedrich von Bomhard (Bomhardt).

Bomhard, Carl Theresius Philipp Georg Wilhelm von
(1800–1866), Amtmann, Sohn von Johann Ernst Georg Friedrich Bomhard (Bomhardt).

Bomhard, Caroline von
(1803–1872), Tochter von Johann Ernst Georg Friedrich von Bomhard (Bomhardt).

Bomhard, Johann Ernst Georg Friedrich von
(1758-1842), Kammerdirektor in Bayreuth.


Bomhard, Marie Friederike Rosine von
(1790–1835), Tochter von Johann Ernst Georg Friedrich Bomhard (Bomhardt).

Bomhard, Wilhelmine Elisabeth Catharina von
(1766–1856), Ehefrau von Johann Ernst Georg Friedrich Bomhard (Bomhardt).

Bomhard, Wilhelmine von
(1798–1870), Tochter von Johann Ernst Georg Friedrich von Bomhard (Bomhardt).

Bonaparte, Jérôme
(1784-1860), 1807-1813 König von Westfalen.

Bonn, M.
in Hamburg.

Bonnet, Charles
(1720-1793), Naturforscher und Philosoph in Genf.

Bonstetten, Karl Viktor von
(1745-1832), Schweizer Schriftsteller.

Bonzen
buddhistische Mönche.

Bora, Katharina von
(1499-1552), Ehefrau von Martin Luther.

Borch, Wilhelm Friedrich Freiherr von der
(1771-1823), seit 1799 Forstmeister zu Gunzenhausen.


Bornstedt, Wilhelmine von
Majorswitwe in Dresden.

Bornträger, Johann Friedrich Wilhelm
(1787–1866), Buchhändler, Verleger.

Borsche, Amalie
(1781–1817), geb. Stubenrauch, erste Ehefrau von Samuel Gottfried Borsche.

Borsche, Samuel Gottfried
(1767–1821), Kammerdirektor in Heiligenstadt.

Borsche, Wilhelmine Dorothea
geb. Stubenrauch (1780-1854), zweite Ehefrau von Samuel Gottfried Borsche.


Bose
Fräulein von.

Bose
Frau Doktor, Witwe (?) eines Professors der Medizin in Leipzig.

Bose, Ernst Gottlob
(1723-1788), Professor der Medizin in Leipzig.

Bose, Friedrich Wilhelm August Karl Graf von
(1753-1809), Hofmarschall in Dresden.

Bose, Karoline von
geb. von Oberg, Ehefrau des Dresdner Polizeidirektors.

Bossuet, Jacques Bénigne
(1627-1704), katholischer Theologe und Historiker.

Bothe, Friedrich Heinrich
(1771-1855), Dichter, Philologe und Übersetzer.


Bott, von
aus Mecklenburg.

Böttiger, Caroline Eleonore
geb. Adler (1766-1832), Ehefrau von Carl (Karl) August Böttiger.

Böttiger, Johann Carl
(1730-1776), Vater von Carl August Böttiger.

Böttiger, Johanne Christiane
geb. Pietzsch (1734-1812), Mutter von Carl August Böttiger.

Böttiger, Johann Friedrich
(1682-1719), angeblicher Erfinder des Porzellans.

Böttiger, Carl August
(1760-1835), Philologe, Pädagoge und Altertumsforscher.


Boufflers, Stanislas Chevalier de
(1738-1815), französischer Schriftsteller und Beamter.

Boulenger
Jules César (1558-1628), Altertumsforscher.

Bourget
in Hof.

Bourguet, David Ludwig
(1770-1805), Chemiker.

Bourignon, Antoinette
(1616-1680), französische Mystikerin.

Bouterwek, Friedrich Ludewig
(1766-1828), Literaturtheoretiker und -kritiker, Professor in Göttingen.

Boxberg, Agnese von
geb. von Beulwitz, in Joditz.

Boye, Gottlob Christian Moritz
Sohn von Moritz Boye.

Boye, Moritz
(gest. 1792), Hofkammerrat in Bayreuth.

Boye, Wilhelmine
geb. Bernhard (1772-1839), verheiratet bis 1800 mit J.M.I. Fließ, danach mit dem Freiherrn von Boye.

Boyle, Robert
(1627-1691), irischer Physiker.

Brachmann, Luise
(1777-1822), Schriftstellerin.

Bracker, Christiane Johanne Rosine
geb. Köhler (geb. 1760), Tochter von Franz August Köhler, verh. ab 1785.

Bran, Friedrich Alexander
(1767-1831), zunächst Redakteur, ab 1810 Herausgeber der von Archenholtz begründeten Zeitschrift Minerva.

Branconi, Maria Antonia Marquise von
geb. von Elsener (1751-1793), Mätresse des Erbprinzen Karl Wilhelm Ferdinand von Braunschweig.

Brand, Franz Joseph
Regierungsassessor und Stadtkommissar in Bayreuth.

Brandenburg, Georg Friedrich Christian
(1797-1815), Gymnasiast in Bayreuth.

Brandhorst, Johann August
(1764-1824), Kriegsrat in Berlin.

Brandt, Enevold Graf von
(1738-1772), dänischer Hof- und Staatsmann.

Braun, Alexander
Postrat in Karlsruhe.


Braun, Friedrich
Kammerrat und Kassenbeamter (Rendant) der Coburger Hauptdomänenkasse.

Braun, Johann Jakob Gottfried
(1767-1836), Medizinalassessor und Schlossapotheker in Bayreuth.

Braun, Leonhard
(1760-1822), ab 1819 Gastwirt Zum Walfisch in Erlangen.

Braun, Marie
Tochter des Karlsruher Postrats Alexander Braun.

Braun, Henriette
geb. Mayer (Meier) (1781-1837), ab 1802 Ehefrau von Alexander Braun, Tochter von Johann George und Henrietta Elisabeth Mayer und Stieftochter von Gottfried Schäfer.

Bräunlich, Johann David
Jurist, Hofmeister des Grafen Paul von Dönhoff (1773-1838), Schatzmeister der Freimaurerloge "Zum goldenen Pflug" in Berlin.

Brauns, Carl Eduard
(1793-1846), Lehrer und Schriftsteller.

Braunschweig, Ludwig Wilhelm von
(1758–1838), preußischer Generalauditor und Geheimer Oberregierungsrat.


Brebsius (?)
Bekannter von Sophie Völkel.

Bredow, Gabriel Gottfried
(1773-1814), Pädagoge und Historiker.

Breitkopf, Johann Gottlob Immanuel
(1719-1794), Verlagsbuchhändler in Leipzig.

Breitkopf und Härtel.
Verlagsbuchhandlung

Brendel, Anna Maria Theresia
geb. Kleinschrod, Ehefrau von Sebald Brendel.

Brendel, Sebald
(1782-1844), Rechtswissenschaftler.

Brendel (?)
Kantor in Wunsiedel.

Brentano, Franz
(1765-1844), Kaufmann in Frankfurt a. M.

Brentano, Sophie
(1776-1800), Tochter von Maximiliane Brentano, geb. von La Roche.

Brentano, Antonie
geb. von Birkenstock (1780-1869), Ehefrau von Franz Brentano.

Brentano, Maximiliane Euphrosyne
geb. von La Roche (1756-1793), Tochter von Sophie von La Roche, Mutter von Clemens und Bettina Brentano.

Brentano, Clemens
(1778-1842).

Breuer, Frau
(Bayreuth).

Breuer, Friedrich Ludwig
(1785-1833), Geheimer Kabinettsrat in Dresden.

Breul, Johann Veit Philipp Friedrich Karl
Waisenhaus- und Klavierlehrer in Bayreuth.

Breuning, Karl Gottlob Friedrich
(1772-1844), Buchhändler in Erlangen.

Breyer, Johann Friedrich
(1738-1826), evangelischer Theologe und Philosoph in Erlangen.

Briest, August Friedrich Wilhelm von
(1743-1822), Rittmeister und Gutsbesitzer, Vater von Caroline von Rochow, geb. von Briest.

Briest, Caroline Wilhelmine von
geb. von Zinnow, Mutter von Caroline von Rochow, geb. von Briest.

Brinckmann, Beata Christina
geb. Gräfin Leijonstedt, Mutter von Carl Gustav von Brinckmann.

Brinckmann, Hans Gustav
(1728-1816), Advokat, Vater von Karl Gustav von Brinckmann.

Brinckmann, Karl Gustav von
(1764-1847), schwedischer Diplomat und Dichter.

Brockhaus, Auguste
(1799–1880), Tochter von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Friedrich
(1800–1865), Verlagsbuchhändler, ältester Sohn von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Heinrich
(1804–1874), Verlagsbuchhändler, Sohn von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Hermann
(1806–1877), Orientalist, Professor in Jena und Leipzig, Sohn von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Johanne (Jeanette) Charlotte Louise Rosine
(1775–1833), geb. von Zschock, zweite Ehefrau von Friedrich Arnold Brockhaus, Schwester der Rosine Wilhelmine Ludwig.

Brockhaus, Karolina
(1802–1828), Tochter von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Maximilian
(1807–1810), Sohn von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Sophia
(1809–1879), Tochter von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Sophie Wilhelmine Arnoldine
(1777–1809), geb. Beurhaus, erste Ehefrau von Friedrich Arnold Brockhaus.

Broderich, Ludwig
in Bowenden bei Göttingen.

Broglie, Ferdinand François Comte de
(geb. 1768), Student in Göttingen.

Broizem, Karl Viktor von August
(1741-1812), geheimer Kriegsrat in Dresden.

Bronner, Franz Xaver
(1758-1850), Schweizer Idyllendichter.

Brouwer, Katharina
(1778-1855), Sopranistin, seit 1798 verh. mit dem Cellisten Daniel Braun, trat danach als Madame Braun aus Berlin auf.

Brown, John
(1735-1788), schottischer Mediziner.

Brownianer
(zu Brown).

Brückner, Ferdinand August
(1785–1854), Kupferstecher in Leipzig.

Brüder
des freien Geistes, pantheistisch-mystische Sekte.

Brühl, Johanne Margarethe Christina
geb. Schleierweber (1756-1816).

Brühl, Karl Friedrich Moritz Paul Graf von
(1772-1837), Theater- und später Museumsleiter in Berlin.

Brumoy, Pierre
(1688-1742), Jesuit und Philologe.

Brun, Friederike
geb. Münter (1765-1835), Reiseschriftstellerin.

Brüningk, Christian August von
preußischer Hauptmann und Kammerherr, Ehemann von Sophie von Brüningk.


Brüningk, Sophie von
geb. von Reitzenstein (Reizenstein) (1750-1804), Ehefrau des preußischen Hauptmanns und Kammerherrn Christian August von Brüningk.

Brüningk, Caroline
Tochter von Sophie und Christian August von Brüningk.

Brutus, Lucius Iunius
(gest. 509 v. Chr.), sagenhafter erster römischer Konsul.

Brutus, Marcus Iunius
(85 v. Chr.-42 v. Chr.), Philosoph und Historiker, späterer Mörder Caesars, seit 46 v. Chr. enge Freundschaft mit Cicero.

Brüxner, David
(geb. 1753 oder 1754) Regierungsadvokat in Erlangen.

Bubna, Ferdinand Graf von
(1768-1825), österreichischer General und Diplomat.

Bucher, Anton
(1746-1817), bayerischer katholischer Geistlicher.

Buchholz, Friedrich
(1768-1843), Publizist.

Buchhorn, Karl Ludwig Bernhard Christian
(1770–1856), Maler und Kupferstecher in Dessau und Berlin.

Buchmann, Friedrich
Student in Leipzig.

Buchner, (Leihbibliothek)
Leihbibliothekar in Bayreuth.

Budberg, Alexander Ferdinander von, gen. Benninghausen
(1795–1876), sächsischer Kammerherr.

Büel, Johannes
(1761-1830), Schweizer Pädagoge.

Bühner
Chirurg in Meiningen

Bülau, Franz
(1769-1805), Pastor in Bone bei Zerbst.

Bülau, Johanna Dorothea Luise
geb. Schweikert, Ehefrau von Franz Bülau.

Bülau, Johann Jakob
(1725-1774), Hofrat in Zerbst, Vater von Franz Bülau.

Bülow, Emilie Henriette
(1769–1820), Ehefrau von Georg Christian Ludwig von Bülow.

Bülow, Georg Christian Ludwig von
(1765–1840), Kreisdirektor in Bayreuth.

Bülow, Hedwig Eleonore Friederike von
(1798–1877), Tochter von Georg Christian Ludwig von Bülow.

Bülow, Ludwig Friedrich Victor Hans Graf von
(1774–1825), Staatsmann in Westphalen und Preußen, preußischer Finanz- und später Handelsminister.

Bülow, von
Herr in Meiningen (?).


Bülow, Jeannette Gräfin von
(1781-1855), geb. Schmucker, Ehefrau von Ludwig Friedrich Victor Hans Graf von Bülow, Jugendfreundin von Caroline Richter.


Buol-Schauenstein, Johann Rudolf Graf von
(1763-1834), österreichischer Gesandter am Bundestag in Frankfurt a. M.

Burckhardt
& Sohn Iselin (Basel).

Burger, Karl
Journalist in Bayreuth.

Bürger, Elise
geb. Hahn (1769-1833), dritte Ehefrau des Dichters Gottfried August Bürger.

Burgsdorf
Fräulein von.

Burgsdorff, Wilhelm Friedrich Theodor Joachim von
(1772-1822), Freund von Ludwig Tieck.

Burkhard, Karl Heinrich
(1749–1817), ab 1797 Domprediger in Würzburg, ab 1805 Stadtpfarrer in Mellrichstadt.

Burmester, (Buchdrucker)
Buchdrucker in Leipzig.

Burnat, Franziska
geb. Friedel (gest. 1847), Sängerin.

Burnat, Peter Ludwig
(1762–1817), Bühnenmaler


Burscher, Johann Friedrich
(1732-1805), Professor der Theologie in Leipzig.

Bursky, von
preußischer Generaladjutant.

Bursy, Anna
geb. Dieterichs. Ehefrau von Karl Bursy.

Bursy, Karl
(1791-1870), kurländischer Arzt.

Bursy, Nanny
(geb. 1821), Tochter von Karl Bursy.

Bury, Friedrich
(1763-1823), Porträt- und Historienmaler, Freund Goethes.

Büsch, Johann Georg
(1728-1800), Kameralist.

Büsching, Anton Friedrich
(1724-1793), Geograph.

Büsching, Johann Gustav Gottlieb
(1783-1829), Germanist.

Büschler, Johann Heinrich
(?–?), Verlagsbuchhändler

Büssel, Aloys Joseph
(1789-1842), Postbeamter in Amberg.


Butini, Pierre
(1759-1838), Genfer Arzt.

Bütow
jüdischer Tuchhändler in Berlin.

Buttmann, Philipp Karl
(1764-1829), klassischer Philologe in Berlin.


Büttner
Kaufmann in Hof.

Cäcilia
Heilige.

Caesar, Karl Adolph
(1744–1811), Professor der Philosophie an der Universität Leipzig.

Caesar, Gaius Julius
(100-44 v. Chr.).

Cagliostro, Alessandro Graf von (d.i. Giuseppe Balsamo)
(1743-1795), Okkultist, Alchemist und Abenteurer.

Caldara, Antonio
(1670-1736), Komponist.

Calderini, Luigia
(geb. um 1779), italienische Sängerin.

Calderón de la Barca, Pedro
(1600-1681), spanischer Dramatiker.

Caligula
12 n. Chr.-41 n. Chr., römischer Kaiser.

Calmbach, Amalie
(1778–1860), Ehefrau von Johann Erhart Wilhelm Calmberg.

Calmberg, Friedrich August
(1801–1879), Sohn von Amalie und Johann Erhart Wilhelm Calmberg, später Aktuar am Großherzoglichen Landgericht in Lauterbach.

Calmberg, Georg Friedrich
(1751–1819), Theologe, Pfarrer in Friedelhausen, Bruder von Johann Erhart Wilhelm Calmberg.

Calmberg, Jakobina Christiana Magdalena
(1763–1819), Ehefrau von Georg Friedrich Calmberg.

Calmberg, Johann Ernst Friedrich Albert
(1807–1883), Sohn von Amalie und Johann Erhart Wilhelm Calmberg, später Oberamtsrichter in Fulda.

Calmberg, Sophie Wilhelmina Christiana Louisa
(1805–1891), Tochter von Amalie und Johann Erhart Wilhelm Calmberg, später verheiratet mit Theodor Geheeb, Apotheker in Geisa.

Calvin, Johannes
(1509-1564), Genfer Reformator.

Campe, Franz August Gottlob
(1773-1836), Buchhändler in Hamburg, Bruder von Friedrich und Neffe von Johann Heinrich Campe.

Campe, Friedrich
(1777-1846), Buchhändler in Nürnberg, Bruder von Franz August Gottlob und Neffe von Johann Heinrich Campe.

Campe, Heinrich Wilhelm
(1771-1862), Wollgroßhändler, bayerischer Finanzrat und Generalkonsul in Leipzig.

Campe, Joachim Heinrich
(1746-1818), Pädagoge, Sprachforscher, Schriftsteller und Verleger in Braunschweig, Onkel von Franz August Gottlob und Friedrich Campe.

Canova, Antonio
(1757-1822), italienischer klassizistischer Bildhauer.

Canzler, Karl Christian
(1735-1786), Dresdner Bibliothekar.

Caracalla
(176 n. Chr.-217 n. Chr.), römischer Kaiser.

Cardano, Geronymo
(1501-1576), italienischer Arzt und Mathematiker.

Carl August
Herzog, ab 1815 Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach (1757-1775-1828).

Carlin(o)
(1710-1783), Pariser Komiker.

Carl, Friedrich
Erbprinz, ab 1828 Großherzog von Sachsen-Weimar (1783-1853).

Carlowitz
Gräfin.

Carner, Johann Karl
Konsulent in Hof.

Caroline, Friederike Wilhelmine
Königin von Bayern, geb. Prinzessin von Baden (1776-1841), zweite Ehefrau von Maximilian I. Joseph.


Caroline Maria Theresia von Parma
(1770-1804), Prinzessin von Spanien, Braut des Prinzen Maximilian von Sachsen.

Carové, Friedrich Wilhelm
(1789-1852), Gründer der Heidelberger Burschenschaft.

Cartouche, Louis Dominique
(1693-1721), Pariser Gangster.

Caspar, Melchior und Balthasar
Die Heiligen Drei Könige.

Caspari, Karl Gottlob
(1798-1828), Arzt, Homöopath in Leipzig.

Caspers, Maria Anna Lambertina
(1781-1814), Schauspielerin.

Cassini, Giovanni Domenico
(1625-1712), Astronom.

Castelli, Ignaz Franz
(1781-1862), Wiener Theaterautor.

Catalani, Angelica
(1780–1849), italienische Sopranistin

Catel, Ludwig
(1776–1819), Berliner Maler.

Cato Maior, Marcus Porcius
((234 v. Chr.-149 v. Chr.), römischer Konsul.

Cato Minor, Marcus Porcius
(95 v. Chr.-46 v. Chr.), Urenkel des Cato Maior.

Cecrops
mythischer König von Athen.

César, Carl Philip
(1726–1795), Bankier in Berlin, Vater von Siegfried Wilhelm Mayers dritter Ehefrau Julie Henriette.

César, Sophie Elisabeth
geb. Leveaux (1744-1826), Schwiegermutter von Siegfried Wilhelm Mayer.

Chamfort, Nicolas
(1741-1794), französischer Schriftsteller.

Chamisso, Adelbert von
(1781-1838), Naturforscher und Schriftsteller.

Champagneux, Luc-Antoine Donin de Rosiere
(1744-1807), Richter in Lyon.

Chantal
Jeanne Françoise Frémiot de (1572-1641), französische Mystikerin.

Charlotte
geb. Prinzessin von Hildburghausen (1787-1847), Ehefrau von Paul, Herzog von Württemberg.


Charlotte
(1769–1818), Herzogin von Hildburghausen, geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz.


  • Charlotte
    Herzogin von Hildburghausen, geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz (1769-1818), ihre Kinder.
Charlotte
Herzogin von Sachsen-Gotha-Altenburg, geb. Prinzessin von Sachsen-Meiningen (1751-1827), Ehefrau von Ernst II. Ludwig von Sachsen-Gotha-Altenburg.

Charlotte, Amalie
Herzogin von Meiningen, geb. Prinzessin von Hessen-Philippsthal (1730-1801).

Charlotte, Catherine von Sachsen-Hildburghausen
(1787-1847), Tochter des Herzogs Friedrich von Sachsen-Hildburghausen.

Charlotte, Georgine Luise Friederike
Herzogin von Hildburghausen, geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz (Singlotte) (1769-1818).

Charlotte, Sophie
Königin von England, geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz (1744-1818).

Chassepot, Anna Dorothea Elisabeth Gräfin de
geb. von Knabenau (1779-1848).

Chaterinot
französischer Gelehrter.

Chauveau-Lagarde, Claude François
(1756-1841), französischer Rechtsanwalt.

Chézy
Leopold von (geb. und gest. 1811). Sohn von Helmina von Chézy.

Chézy, Antoine Léonard de
(1758-1838), Orientalist, zweiter Ehemann von Helmina von Chézy.

Chézy, Helmina von
geb. von Klencke, gesch. von Hastfer (Pseudonym Helmina, Sylvandra) (1783-1856), Schriftstellerin.


  • Chézy Helmina von
    geb. von Klencke, gesch. von Hastfer (Pseudonym Helmina, Sylvandra) (1783-1856), Schriftstellerin, ihre Kinder.
  • Chézy Helmina von
    geb. von Klencke, gesch. von Hastfer (Pseud. Helmina, Sylvandra) (1783-1856), ihre Söhne.
Chézy, Maximilian von
(1808-1846), Sohn von Helmina von Chézy.

Chézy, Wilhelm von
(1806-1865), Romanschriftsteller, Sohn von Helmina von Chézy.

Chiron, Abraham
(1740–1823), Mitinhaber des Bankhauses Chiron Sarasin & Co in Frankfurt am Main.

Chladni, Ernst
(1756-1827), Physiker und Musiktheoretiker.

Chlorus, Constantius
römischer Offizier illyrischer Abstammung.

Chodowiecki, Daniel
(1726-1801), Berliner Zeichner, Graphiker und Illustrator.

Choinanus, Johann Gottlob August
(1774-1828), Theologe.

Christ, Joseph Anton
(1744–1823), Schauspieler und Tänzer

Christen
(Antichristen).

Christian, Friedrich Carl Alexander
(1736-1806), Markgraf von Brandenburg-Ansbach und -Bayreuth.

Christine
Heilige.

Christine
Königin von Schweden (1626-1644-1689).

Chrysipp
(281/276 v. Chr.-208/204 v. Chr., griechischer Stoiker.

Chrysostomos, Johannes
(349 oder 344-407). Erzbischof von Konstantinopel und Kirchenvater.

Cicero, Marcus Tullius
(106 v. Chr.-43 v. Chr.), röm. Politiker, Rhetor und Philosoph.

Circe
Zauberin der griechischen Mythologie.

Claris de Florian, Jean-Pierre
(1755-1794), französischer Dichter.

Clarke, Samuel
(1675-1729), englischer Philosoph und Theologe.

Claude
Brandweinbrenner in Berlin.

Claude, Lorrain
(1600-1682), klassischer französischer Maler.

Clauren, Heinrich
(d. i. Carl Gottlieb Samuel Heun) (1771-1854), populärer Romanautor.

Clausewitz, Karl von
(1780-1831), preußischer General und Militärtheoretiker.

Clausius, Christian Friedrich Gottlieb
Tuch- und Seidenwarenhändler, Ehemann von Henriette Clausius.

Clausius, Henriette
Freundin Hans Georg von Ahlefeldts.

Clausius, Henriette
Ihre Familie.

Clausius, Henriette
Ihr Schwiegervater.

Clausius, Henriette
Ihre Schwiegermutter.

Claussen, Carl Friedrich
(geb. 1765), Kriegs- und Domänenrat in Breslau.

Clermont, Klara von
geb. Jacobi (1777-1849), Tochter von Friedrich Heinrich Jacobi.

Clodius, Christian August
(1738-1784), Professor der Philosophie in Leipzig.


Clodius, Christian August Heinrich
(1772-1836), Sohn von Christian August Clodius.

Cloeter, Anna Margaretha
geb. Frank (1758-1832), Ehefrau von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Katharina Margaretha
(1778-1858), Tochter von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Katharina Maria
geb. Schuberth (1704-1775), Mutter von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Philipp Christian
(1710-1764), Vater von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Susanne Magdalena Christiane
(1739-1796), Schwester von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Dorothea Eleonore
(1793-1855), Tochter von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Amoena Johanna
(1789-1854), Tochter von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Christian Moritz Adolph
(1800-1872), Sohn von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Christoph Friedrich Wilhelm
(1786-1838), Sohn von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Flamin
(1790-1848), Sohn von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Georg Gottfried
(1779-1815), Sohn von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Heinrich Friedrich Florian
(1795-1883), Sohn von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Johann Friedrich
(1784-1813), Sohn von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Johann Gottfried
(1741-1822), Amtsverwalter in Schwarzenbach a. d. Saale.


Cloeter, Johann Samuel
(1781-1849), Sohn von Johann Gottfried Cloeter.

Cobenzel, Ludwig Graf von
(1753-1809), österreichischer Diplomat.

Colbert, Jean-Baptiste Marquis de Seignelay
(1619-1683), französischer Staatsmann, Ökonom und Finanzminister.

Coleridge, Samuel Tayler
(1772-1834), englischer Dichter der Romantik.

Collin, Heinrich Josef von
(1772-1811), österreichischer Dramatiker.

Collin
Militär (?) in Givet,.


  • Collin
    Militär (?) in Givet, seine Eltern.
Colquhoun, Patrick
(1745-1820), englischer Nationalökonom.

Congreve, William Sir
(1772-1828), englischer Artillerieoffizier.

Conradi, Johann Wilhelm Heinrich
(1780-1861), Professor der Medizin in Heidelberg.

Conta, Wilhelmine
Schwester des Weimarer Hofkommissionssekretärs Carl Friedrich Anton Conta und Pflegetochter von Johanna Karoline Amalie Ludekus.

Conz, Karl Philipp
(1762-1827), Dichter und Altphilologe.

Coppenrath
Buchhandlung in Münster.

Corday, Charlotte
(1768-1793), Mörderin Marats.

Cordemann, Friedrich
(1769–1808), Schauspieler in Hamburg, Weimar, Breslau und Stuttgart.

Coremans
holländischer Journalist.

Coriolanus, Gnaeus Marcius
(6./5. Jh. v. Chr.), sagenhafter römischer Feldherr.

Corneille, Pierre
(1606–1684), Französischer Dichter.

Cornelius, Peter von
(1783-1867), Maler.

Cornelius, Nepos
(um 100 v. Chr.-nach 28 v. Chr.), röm. Historiker.

Cornill, Ph. J.
Weinhändler in Frankfurt a. M.

Correggio, Antonio da
(1489–1534), italienischer Renaissancemaler.

Costenoble
Kaufmann in Magdeburg.

Cotta, Christoph Friedrich
(1724-1807), Vater von Johann Friedrich Freiherr Cotta.

Cotta, Johann Heinrich
(1763-1844), Oberforstrat in Tharandt.


Cotta, Christiane
(1764–1819), Ehefrau von Heinrich Cotta.

Cotta, Elisabeth
geb. Schalbe (gest. 1511), Luthers Wohltäterin.

Cotta von Cottendorf, Adolph
(gest. 1799), Sohn von Johann Friedrich Freiherr von Cotta von Cottendorf.

Cotta von Cottendorf, Elisabeth
geb. von Gemmingen-Guttenberg (1789-1859), zweite Ehefrau von Johann Friedrich Freiherr von Cotta.

Cotta von Cottendorf, Johann Georg
(1796-1863), Sohn und als Verleger Nachfolger von Johann Friedrich Freiherr von Cotta von Cottendorf.

Cotta von Cottendorf, Wilhelmine
geb. Haas (1769-1821), erste Ehefrau von Johann Friedrich Freiherr Cotta.

Cottin, Sophie
geb. Risteau (1773-1807), französische Schriftstellerin.

Cramer, Carl (Karl) Gottlob
(1758-1817), populärer Romanschriftsteller.

Cramer, Carl Friedrich
(1752-1807), Publizist und Übersetzer.

Cramer, Ferdinande Luise
(1778-1842), in Braunschweig, Nichte von Friederike Bleibtreu.

Cranmer, Thomas
(1489-1556), englischer Reformator.

Cranz, August Friedrich
(1737-1801), Satiriker.

Crayen, August Wilhelm
(1751–1803), Kaufmann und Bankier, Ehemann von Henriette Crayen (Grey, Cray), geb. Leveaux.

Crayen, Victoire
(geb. 1787), Tochter von Henriette Crayen (Grey, Cray), geb. Leveaux.

Crayen, Henriette
geb. Leveaux (1755-1832), Ehefrau von August Wilhelm Crayen.

Creech, Thomas
(1659-1700), britischer Altphilologe.

Crescentini, Girolamo
(1766-1848), Sänger.

Creuzer, Friedrich
(1771-1858), Professor der Philologie in Heidelberg.

Crispinus
Heiliger (Patron der Schuhmacher, Gerber und Sattler).

Cromwell, Oliver
(1599-1658), englischer Staatsmann, ab 1653 Lordprotektor von England, Schottland und Irland.

Crousaz, Henri-Antoine de
(1770-1832), Hofmeister des Prinzen Konstantin von Hohenzollern.

Crusius, Christian August
(1715-1775), Professor der Theologie in Leipzig.

Cunis, Johann Martin Peter
(1765-1804), Pädagoge in Weimar.

Custine
ein Emigré.

Custine, Adam Philippe Comte de
(1740-1793), französischer General.

Cyprianus
Thascius Caecilius um 200/210 n. Chr.-um 258 n. Chr., Bischof und Karthago und Kirchenvater.

Czartoryski, Adam Jerzy Fürst
(1770-1861), russischer Außenminister.

D'Alembert, Jean le Rond
(1717-1783), Mathematiker, Philosoph und Enzyklopädist.

D'Alton, Eduard Baron
(1772-1840), Natur- und Kunstforscher.


D'Alton, Sophie Friederike
geb. Buch (1776-1852), Ehefrau von Eduard d'Alton.

D'Aubigny von Engelbrunner, Jana Wynandina Gertrut
(1770–1847), Schriftstellerin, Sängerin und Musikpädagogin

D'Avout, Louis-Nicolas
(1770-1823), Marschall von Frankreich, ab 1811 Generalgouverneur des Département des Bouches de l'Elbe.

D'Orville, Jean George
(1747-1811), Kaufmann in Offenbach, verh. mit Rachel d'Orville, geb. Bernard, der Schwester Peter Bernards.

D'Outrepont, Helene
geb von Zwehl, Ehefrau von Joseph Servaz D'Outrepont.

D'Outrepont, Joseph Servaz
(1776-1845), Professor für Geburtshilfe in Würzburg.


Dacier, André
(1651-1722), Philologe, Übersetzer und Bibliothekar.

Daevel, Jakob Bendix Friedrich
(geb. 1781), politischer Publizist und Redakteur in Hamburg.

Dähling, Heinrich Anton
(1773-1850), Maler und Kupferstecher.

Dalberg, Johann Friedrich Hugo Nepomuk von
(1752-1812), Komponist und Musikschriftsteller.

Dalberg, Karl Theodor Reichsfreiherr von
(1744-1817), ab 1806 Fürstprimas des Rheinbundes, von 1810 bis 1813 Großherzog von Frankfurt.

Dämonen
drohende und segensreiche Genien.

Daniel
Prophet.

Dannecker, Johann Heinrich
(1758-1841), klassizistischer, württembergischer Bildhauer.

Danquard, Albert Ludwig
(1776-1832), Pädagoge und Theologe, Rektor der Lateinschule in Mosbach.

Dante Alighieri
(1265-1321) .

Danz, Johann Traugott Leberecht
(1769-1851), Theologe.

Dapping, Emilie
Hofrätin und Betreiberin eines Mädchenpensionats in Heidelberg.


Dapping, Karl
Dr., Sohn von Hofrätin Dapping in Heidelberg.

Dapping, Sophie
Pädagogin, Tochter von Hofrätin Dapping in Heidelberg.

Darnmann, Martin Matthias Carl
(1773–1823), Buchhändler in Züllichau.

Daßdorf, Carl Wilhelm
(1750-1812), Kurfürstlicher Hofbibliothekar in Dresden.

Dathe, Johann August
(1731-1791), Professor in Leipzig, Orientalist.

Daub, Karl
(1765-1836), Professor der Theologie in Heidelberg.

David
König.

David, Jacques-Louis
(1748–1825), französischer Historienmaler.

Davy, Humphry Sir
(1778-1829), englischer Chemiker und Physiker.

Deahna
Frau, Baudirektorin.

Deahna, Charlotte Margarethe Friederike
geb. Lösch (1758-1850), Ehefrau von Julius Hermann Deahna, Justizrat in Bayreuth.

Deahna, Julius Hermann
Justizrat in Bayreuth.

Decken, Juliane Philippine
geb. von Eickstedt-Peterswalde (1742-1824), in dritter Ehe verh. mit dem späteren Hannoverschen Minister Claus von der Decken (1742-1826).

Decker, Georg Jacob d. Ä.
(1732-1799), Verlagsbuchhändler in Berlin.

Decker, Georg Jakob d. J.
(1765-1819), Verlagsbuchhändler in Berlin.

Degen, Jakob
(1760-1848), Erfinder.

Degen, Johann Friedrich
(1752-1836), ab 1791 Direktor des Gymnasiums in Neustadt a. d. Aisch, ab 1803 Professor am Gymnasium in Bayreuth, 1811-1821 dessen Rektor.


Delbrück, Ferdinand
(1772-1848), Philologe und Philosoph.

Delbrück, Johann Friedrich Gottlieb
(1768-1830), Prinzenerzieher, Bruder von Ferdinand und Karl Delbrück.

Delbrück, Karl
(1770-1840), Kaufmann in Bordeaux, Bruder von Ferdinand und Johann Friedrich Gottlieb Delbrück.

Delille, Jacques
(1738-1813), französischer Dichter und Übersetzer aus dem Lateinischen.

Delisle, Joseph-Nicolas
(1688-1768), französischer Astronom, Entwickler einer Temperaturskala.

Delius, G. von
(gest. 1841), Obrist in Berlin.

Delius, Heinrich Friedrich (seit 1788) von
(1720-1791), Professor der Medizin in Erlangen, Chemiker.


Demar, Thérèse Françoise Élisabeth
(1786–nach 1856), Harfenistin, Violinistin, Sängerin und Komponistin.

Demiani, Karl Friedrich
(1768–1823), Maler, Inspektor der Dresdner Gemäldegalerie.

Demme, W.
Sohn (?) des Generalsuperintendenten Hermann Christian Gottfried Demme in Altenburg.

Demokraten
Demokratismus.

Demokrit
(460/459 v. Chr.-um 371 v. Chr.), griechischer Philosoph, Vorsokratiker.

Demosthenes
(384 v. Chr.-322 v. Chr.), athenischer Rhetor und Staatsmann.

Denant, Johann Franz
Weinhändler in Frankfurt.

Deneken, Adelheid Margarethe
(1762–1832), Ehefrau von Arnold Gerhard Deneken.

Deneken, Arnold Gerhard
(1759–1836), Bremer Senator.

Deneken, Dorothea
(geb. 1801), Tochter von Adelheid Margarethe und Arnold Gerhard Deneken.

Denis, Michael
(1729-1800), österreichischer Dichter und Übersetzer.

De Nòres, Giasone
(um 1530-1590), italienischer Literaturtheoretiker.

Dentzel, Georg Friedrich (Georges Frédéric)
(1755-1828), hoher französischer Militär, u.a. 1806 Stadtkommandant von Weimar.

Derling, Carl Ludwig
Postdirektor in Erfurt.

Descartes, René
(1596-1650), französischer Mathematiker und Philosoph.

Destouches, Franz Seraph von
(1772-1844), Musikdirektor in Weimar.

Dichter
Kaufmann.

Dick, Anton
Weinhändler in Würzburg.

Diderot, Denis
(1713-1784), frz. Schriftsteller, Philosoph, Kunstkritiker und Enzyklopädist.

Diede, Louise
Tochter von Ursula Margarethe Constanze Louise von Diede.

Diede, Ursula Margarethe Constanze Louise von
geb. Gräfin von Callenberg (1752-1803).

Dieffenbach, Johann Friedrich
(1792–1847), Arzt und Chirurg.

Diest, Heinrich von
(1785-1847), Offizier.

Diest, Maria von
(1760-1811), geb. von Oven, Mutter von Heinrich von Diest.

Dieterich, Johann Christian
(1722-1800), Buchhändler in Göttingen.

Dieterich, Carl Ernst Ludwig
(1776-), Kriegsrat in Bayreuth.

Dieterich, Johanna
geb. Eiselen, Ehefrau Kriegsrates Carl Ernst Ludwig Dieterich.

Dietrich
Hausbesitzer in Berlin.

Dietrich, C. Th. W.
Kassenbeamter (Rendant) der Coburger Hauptdomänenkasse.

Dietsch
Lieautenant.

Dietsch, David Karl Philipp
Philologe und Übersetzer.

Diogenes, Laërtius
(3. Jh. n. Chr.), griechischer Philosophiehistoriker.

Diogenes von Sinope
(um 410 v. Chr.-um 323 v. Chr.), griechischer Philosoph, Kyniker.

Diogg, Felix Maria
(1762-1834), Schweizer Porträtist und Radierer.

Dioskuren
(Kastor und Pollux).

Diruf, Carl Jacob Christoph Joseph
(1774–1859), praktischer Arzt in Würzburg, später Medizinalrat.


Diruf, Julie
(1781–1869), Ehefrau von Carl Jacob Christoph Joseph.

Diruf, Marie Lucie Elisabeth Auguste
(1808–1882), Tochter von Carl Jacob Christoph Joseph und Julie Diruf, ab 1833 Ehefrau des deutsch-schweizerischen Arztes Herman Askan Demme (1802-1967).

Dittenberger, Karl Theophor Simeon
(1766-1842), Pfarrer in Heidelberg.


Dittlein, Johann Christian
(gest. 1792), Schuhmacher in Hof, Verwandter von Sophie Rosine Richter.

Dittmar, Siegmund Gottfried
(1759-1834), Meteorologe.

Dittmar, Woldemar von
(1794-1826), baltischer Jurist.


Dobeneck, Caroline Ernestine
(1758–1844), Ehefrau des herzoglich württembergischen Kammerherrn Hans Christian Rudolf Freiherr von Dobeneck, Mutter von Hans Carl von Dobeneck

Dobeneck, Caroline Friederike Henriette von
geb. von Nostitz (1773-1844), Ehefrau von Friedrich Ludwig Ferdinand von Dobeneck.

Dobeneck, Hans Karl von
(1796-1865), Neffe von Friedrich Ludwig Ferdinand von Dobeneck.

Dobeneck, Luise
(1801–1817), Tochter von Friedrich Ludwig Ferdinand und Caroline von Dobeneck.

Dobeneck, Luise Henriette
(1769-1832), Schwester von Friedrich Ludwig Ferdinand von Dobeneck.

Dobeneck, Franziska
geb. von Welden (geb. 1807), Ehefrau von Hans Karl von Dobeneck, Tochter von Konstantin Ludwig Freiherr und Josephine von Welden.

Dobeneck, Ludwig
(1798-1854), Sohn von Friedrich Ludwig Ferdinand von Dobeneck.

Dobrowolsky, Karl Friedrich von
Premierleutnant, Ehemann von Helene, geb. Köhler.

Dobrowolsky, Helene
(1769-1847), Tochter von Franz August Köhler, ab 1799 Ehefrau von Karl Friedrich von Dobrowolsky.

Docen, Bernhard Joseph
(1782-1828), Bibliothekar in München, Germanist.

Dodd, William
(1729-1777), Dr., englischer Prediger.

Döderlein, Christoph Samuel
(1758-1816), Theologe.

Doerfer, Johann Ludwig
(1743-1803), Jurist, Obertribunalsrat.


Doerffer, Wilhelmine
(1775-1853), Cousine und Verlobte E. T. A. Hoffmanns, Tochter des Obertribunalsrats Johann Ludwig Doerffer.

Doering, Heinrich
(1789–1862), Schriftsteller, Übersetzer, Theologe und Mineraloge; Biograph deutscher Klassiker.

Dohm, Christian Wilhelm von
(1751-1820), Diplomat, Historiker.

Dohna, Alexander Graf zu
(1771-1831), preußischer Staatsminister.

Dohna, Marie Gräfin zu
geb. Wilson (1805-1893), Pflegetochter der Herzogin Wilhelmine von Sagan.

Domeier, Augustus Edward
(geb. 1804), Sohn von Esther Domeier, geb. Gad, gesch. Bernard.

Domeier, Wilhelm Friedrich
(1763-1815), Dr. med., Leibarzt des Prinzen August von England, zweiter Ehemann von Esther Bernard geb. Gad.

Domeier, Esther
ab 1802 Lucie, geb. Gad, gesch. Bernard (um 1767 oder 1770-nach 1835). Schriftstellerin und Übersetzerin.


Dominicus
(um 1170-1221), Gründer des Prediger-Ordens (Dominikaner), später heilig gesprochen.

Donauer, Christian Friedrich
(1801-1855), Jurist und Beamter, Sohn des Kulmbacher Kammerrats Christian Friedrich Donauer (gest. 1809).

Donauer, Frau von
Witwe des Kulmbacher Kammerrats Christian Friedrich Donauer (gest. 1809).

Dönhoff, Bogislaus Friedrich Carl von
(1754–1809), Vater von Stanislaus Otto von Dönhoff.

Donnerfeld
Kapitän.

Donop
Major von, in Bayreuth.

Donop, Georg Karl Wilhelm Freiherr von
(1767-1845), Regierungsrat in Meiningen, Numismatiker.


  • Donop
    Ehefrau von Georg Karl Wilhelm Freiherr von Donop, (1767-1845).
Doppelmaier, Friederike Karoline Sophie Eleonore
geb. von Schlammersdorf, verw. von Schirnding, Ehefrau von Johann Georg Gottfried Doppelmaier.

Doppelmaier, Johann Georg Gottfried
(1753-1826), Arzt in Schwarzenbach a. d. Saale, später in Russland.

Dörfler
Bekannter Emanuels in Tenzerloh bei Bayreuth.


Dörfler, Johann Georg
(1739 oder 1740-1813), Kriminalrat in Bayreuth.

Dorfmüller, Christian
Häfnermeister in Bayreuth.

Döring, Philipp Jakob
(1764-1841), Leihbibliothekar und Schriftsteller in Frankfurt a. M.

Dörnberg, Wilhelm Kaspar Ferdinand von
(1768-1850), General, Freiheitskämpfer.

Dörnberg, Heinrich Ernst Friedrich Konrad Reichsfreiherr von
(1769-1828), Kammerpräsident in Bayreuth.

Dorothea, Herzogin von Kurland
geb. Reichsgräfin von Medem (1761-1821).


Dorow, Wilhelm
(1790-1846), preußischer Offizier und Schriftsteller.

Drake, Nathan
(1766-1836), Arzt und Shakespeare-Philologe.

Draper, Eliza
geb. Sclater (1744-1788), Ehefrau von Daniel Draper.

Dräseke, Johann Heinrich Bernhard
(1774–1849), evangelischer Theologe, Generalsuperintendent.

Drechsel
Schreiber in Hof.

Drechsel, Carl Joseph Freiherr von
(1778-1838), Generalpostdirektor.

Droop, Karl
holsteinischer Landwirt.

Düben, Luise Renate Henriette Auguste
(1783–1859), geb. Gräfin von Schönburg-Forderglauchau.


Dufour, Elisabeth
(1751–1807), zweite Ehefrau des Bankiers Christian Gottlob Frege II.

Dufour, Jacques-Ferdinand
(1766–1817), Kaufmann und Bankier in Leipzig

Dufour, Anne Pauline
(1774–1839), Ehefrau von Jacques-Ferdinand Dufour


Dulon, Friedrich Ludwig
(1769-1826), blinder Flötenspieler.

Dumas, René-François
(1757-1794), französischer Jurist und Revolutionär.

Dümmler, Ferdinand
(1777-1846), Verleger.

Dumouriez, Charles François
(1739-1823), französischer Generalleutnant.

Durand, Fryderyk
(um 1770-1834), Geigenvirtuose.

Durante, Francesco
(1684-1755), italienischer Kirchenkomponist.

Dürckheim, Franz Christian Eckbrecht Freiherr von
(1729-1807), Erzieher des Erbprinzen Carl August von Sachsen-Meiningen und seines Bruders Georg, später Meininger Geheimrat, seine Ehefrau.

Dürer, Albrecht
(1471-1528) .

Dürrschmidt, Johann Georg
(1776-1854), Advokat in Wunsiedel.

Duttenhofer, Ernst Jakob
Kaufmann in Leipzig, Inhaber von Duttenhofer und Comp.

Duttenhofer, Luise
(1776-1829), Silhouettenschneiderin.

Duvau, August
(1771-1831), Botaniker.

Dyk, Johann Gottfried
(1750-1813), Verlagsbuchhändler in Leipzig.

E.
Fräulein von.

Ebeling, Christoph Daniel
(1741–1817), Pädagoge, Amerikanist und Bibliothekar in Hamburg.

Ebenau, Karl
(1795-1843), Schulmann.

Eberhard, Christian August Gottlob
(1769-1845), Buchhändler in Halle, Dichter.


Eberhard, Johann August
(1739-1809), Professor in Halle.

Eberhardine
in Bayreuth.

Eberhardt
Bataillonsarzt in Nürnberg.

Echo
(Nymphe).

Eck
Klavierspieler in Bayreuth.

Eck, Johann Georg
(1745-1808), Professor der Poesie in Leipzig.

Eckardt, J. D.
Kammergerichtssekretär in Berlin.

Eckhardt, Christian Friedrich
(1787-1789), Sohn von Georg Christoph Lichtenberg und Margarethe Elisabeth Kellner.

Eckhardt, Georg Christoph gen. Prinz von Wallis
(1786-1845), Sohn von Georg Christoph Lichtenberg und Margarethe Elisabeth Kellner.

Eckstein, Heinrich
Buchhändler in Wien.

Egger, Jakob
(1770–1842), Kupferstecher.

Eginhard
Schreiber von Karl dem Großen.

Egloffstein
Familie.

Egloffstein, August Friedrich Karl Freiherr von und zu
(1771-1834), sachsen-weimarischer Offizier und Kammerherr.

Egloffstein, Julie Gräfin von
(1792-1869), Malerin.

Egloffstein, Caroline Auguste Sophie Freiin von und zu
(1767–1828), Ehefrau von Wolfgang Gottlob Christoph Freiherr von und zu Egloffstein.

Egloffstein, Wolfgang Gottlob Christoph Freiherr von und zu
(1766-1815), sachsen-weimarischer Regierungsrat und Hofmarschall, Bruder des sachsen-weimarischen Offiziers und Kammerherrs August Friedrich Karl Freiherr von und zu Egloffstein (1771-1834).

Ehrenberg, Caroline Auguste Eleonore von
geb. von Thümen, gesch. von Ehrenberg zu Stendel (1786-1834), ab 1815 Ehefrau von Friedrich Gabriel Sulzer (1749-1830).


Ehrenberg
erster Ehemann von Caroline Auguste Eleonore von Ehrenberg.

Ehrenberg, Carl Ferdinand von
(1806–1841), deutsch-schweizerischer Architekt, Sohn von Caroline Auguste Eleonore Ehrenberg.

Ehrenberg, Friedrich
(1776-1852), Theologe.

Ehrlicher
Archivrat in Bayreuth.

Ehrmann, Johann Christian
(1749-1827), Arzt in Frankfurt a. M.

Eibenschütz, Jonathan
(1690-1764), Oberrabbiner von Hamburg, Großvater von Esther Bernard, geb. Gad, spätere Domeier.

Eichele, Friedrich
(geb. 1797), Arzt in Hof, später Landgerichtsarzt in Eschenbach.

Eichhorn, Georg Wolfgang Christoph
(gest. 1866), Buchhändler in Nürnberg.

Eichhorn, Johann Gottfried
(1752-1827), Orientalist.

Eichlin
Bayreuth.

Eichmann, Henriette
(1781–1842), Tochter des Finanzrats Johann Wilhelm Eichmann (1747-1829), ab 1815 Ehefrau des Mediziners Heinrich Kohlrausch.

Eichmann, Lucie
(gest. 1807), geb. Bamberger

Eichstädt, Heinrich Karl Abraham
(1772-1848), Altphilologe, Redakteur der JALZ.

Eikold
?, Arzt in Leipzig.

Eileithyia
griech. Göttin der Geburt.

Eimbeck, Marie Christiane
(1782–1850), Tochter von Ernst Ludwig Heim, Ehefrau des Kammergerichtsrats Carl Wilhelm Eimbeck (1776-1840).

Einert, Christian Gottlob
(1747 1823) Jurist und Bürgermeister in Leipzig, ab 1802 Hof- und Justizrat am sächsischen Hof.

Einsiedel, Ernestine von
(1789-1854), geb. von Warnsdorf, Ehefrau von Heinrich von Einsiedel.

Einsiedel, Detlev Graf von
(1773–1861), sächsischer Kabinettsminister, Staatssekretär des Inneren und für auswärtige Angelegenheiten in Dresden; zudem Eisenhüttenunternehmer.

Einsiedel, Heinrich Graf von
(1768-1842), sächsischer Kammerherr und Diplomat.


Einsiedel-Scharfenstein, August Hildebrand Freiherr von
(1722-1796), Vater von Friedrich Hildebrand von Einsiedel.

Einsiedel-Scharfenstein, Caroline Charlotte
geb. Pflugk, Mutter von Friedrich Hildebrand von Einsiedel.

Einsiedel-Scharfenstein, Georg Karl Freiherr von
(1759-1835), Sachsen-Gothaischer Landjägermeister.

Einsiedel-Scharfenstein, Johann August Freiherr von
(1754-1837), Philosoph und Naturforscher.

Eiselen, Johann Christoph
(1752–1816), Bergrat in Berlin.

Eisenhut
Fuhrmann in Bayreuth.


Eiser
geb. Gräfe, Tochter von Sophia Barbara Janicaud.

Eiser
Ratsaktuar in Gotha.

Ekhof, Conrad
(1720-1778), Schauspieler und Theaterleiter.

Eleonore
Pfarrerstochter, Dienstmagd bei der Familie Richter in Meiningen und Coburg.

Elias
Prophet.

Elisabeth
Dienstmagd bei Richters in Bayreuth.

Elisabeth, Petrowna
Kaiserin von Russland (1709-1741-1762).

Élisabeth, Philippine Marie Hélène de Bourbon
(1764-1794), Schwester Ludwigs XVI.

Elisabeth Alexejewna
(1779–1826), Gemahlin des russischen Kaisers Alexander I.

Elisabeth
spätere Hofmann, Dienstmagd bei Richters in Coburg.


  • Elisabeth
    spätere Hofmann, Dienstmagd bei Richters in Coburg, ihre Mutter.
Elischa
Prophet.

Ellison, J. G.
Amerikaner.

Ellrodt, Catharina Margaretha
geb. Liebhardt (1745-1797), Ehefrau von Friedrich Adam Ellrodt.

Ellrodt, Christoph Friedrich
(1747-1803), Amtmann in Oberkotzau.

Ellrodt, Friederike Susanne
geb. Kölle (gest. 1828), Tochter von Georg Michael Kölle, Ehefrau von Theodor Christian Ellrodt.

Ellrodt, Friedrich Adam
(1735-1780), Superintendent in Bayreuth.

Ellrodt, Anna Marie Sophie
(geb. 1759), Tochter von Johann Carl (Karl) Friedrich Ellrodt.

Ellrodt, Elisabeth Isabella
geb. Steger, zweite Ehefrau von Johann Carl (Karl) Friedrich Ellrodt und Mutter von Sophie Ellrodt.

Ellrodt, Georg Friedrich Rudolf
Sohn von Johann Carl (Karl) Friedrich Ellrodt.

Ellrodt, Johann Carl Friedrich
(1727-1785), Stadtvogt in Helmbrechts und Vater von Sophie Ellrodt.


Ellrodt, Theodor Christian
(1767-1804), Dr. phil., Bibliothekar, später Pfarrer, Sohn von Friedrich Adam Ellrodt.

Elverfeld, Karl Johann Friedrich
(1781–1851), Geistlicher aus Kurland.

Emil August Leopold
Erbprinz, ab 1804 Herzog von Sachsen-Gotha und Altenburg (1772-1822).

Emilie
(gest. 1821), Bekannte von Max Richter, Harfenspielerin.


  • Emilie
    Bekannte von Max Richter, Harfenspielerin (gest. 1821), ihr Vater.
  • Emilie
    Bekannte von Max Richter, Harfenspielerin (gest. 1821), ihre Mutter.
Emmerich, Andreas
(1737-1809), Forstbeamter und Oberstleutnant.

Ende, Henriette Freifrau von
geb. von Globig (1770-1848).

Ende, Carl Dietrich Leopold von
(1753–1813), Ehemann von Henriette von Ende.

Ende, Otto Leopold Freiherr von
(1795-1856), Sohn von Henriette Freifrau von Ende, geb. von Globig.

Engel, Johann Jakob
(1741–1802), Schriftsteller, Theaterdirektor und Philosoph.

Engel, Lüder Herrmann Hans von
(geb. 1744), Ökonomiedirektor des Herzogs Franz Friedrich Anton von Sachsen-Coburg-Saalfeld.

Engelbronner, Johann Conrad von
(1729–1817), Legationsrat von Sachsen-Gotha.

Engelhardt, August
Prinzenerzieher in Hildburghausen.

Engelhardt, Heinrich Johann
Marktmeister in Hof.

Engelhardt, Johann Conrad (Konrad)
(1743-1797), Redakteur der Bayreuther Zeitung.

Engelhardt, Johann Erhard
Rektor des Seminars am Gymnasium in Bayreuth.

Engelhardt, Veit
(1791-1855), Professor der Theologie in Erlangen.

Engelhardt, Julius Gottfried Heinrich
(1763-1848), Justizamtmann in Hof, später Landrichter.

Engelmann, Joseph
Buchhändler und Drucker in Heidelberg.


Engelmann, Julius Bernhard
(1773-1844), Pädagoge, Sekretär des Frankfurter Museums.

Ennius, Quintus
(239 v. Chr.-169 v. Chr.), römischer Dichter.

Enslin, Theodor Christian Friedrich
(1787-1851), Buchhändler in Berlin.

Enzel
(gest. 1798), erste Ehefrau von Israel Enzel.

Enzel, Emanuel
(1798-1815), Sohn von Israel Enzel.

Enzel, Eva
(1779-1862), zweite Ehefrau von Israel Enzel (seit 1804).

Enzel, Samuel Heumann
(1815-1818), Sohn von Israel Enzel.

Enzel, Israel
1761 oder 1762-1828, Bruder von Emanuel Osmund.

Eos
Göttin der Morgenröte.

Epaminondas
(um 418 v. Chr.-um 362 v. Chr.), thebanischer Staatsmann und Feldherr.

Epfenhausen
Zeltfabrikant.

Epiktet
(um 50 n. Chr.-um 138 n. Chr.), griech.-röm. Philosoph, Stoiker.

Epikur
(um 341 v. Chr.-271 oder 270 v. Chr.), griech. Philosoph, Begründer des Epikureismus.

Epikureer
(Epicuräer).

Epimenides
(5., 6. oder 7. Jh. v. Chr.), vorsokratischer Philosoph.

Erasmus von Rotterdam, Desiderius
(1466 oder 1469-1536). humanistischer Gelehrter, Philosoph und Philologe.

Erato
Muse der Lyrik, des Gesangs und des Tanzes.

Erhard, Christian Daniel
(1759-1813), Professor der Rechte in Leipzig.


Erhard, Johann Benjamin
(1766-1827), Arzt in Nürnberg, Schriftsteller, Kantianer.

Erichson, Johann (Pseudonym Lukian)
(1777-1856), Professor der Ästhetik in Greifswald.

Erler, Amalia Augusta
geb. Wieland (1773-1858), Tochter von Christoph Martin Wieland, in erster Ehe verh. mit Johann August Liebeskind (gest. 1793), in zweiter mit Gottlieb Friedrich Erler.

Erler, Gottlieb Friedrich
(1773-1857), Erzieher und Gutsverwalter, Ehemann von Amalia Augusta, geb. Wieland, verw. Liebeskind.

Erman, Paul
(1764–1851), Professor für Physik an der Berliner Universität.

Ernesti, Johann August
(1707-1781), Professor der Theologie in Leipzig, Philologe.

Ernesti, Johann Christian Gottlieb
(1756-1802), Professor der Philologie in Leipzig.

Ernst
(?).

Ernst, Charlotte
(gest. 1826), geb. Schlegel, Ehefrau von Ludwig Emmanuel Ernst, Dresdner Hofwirtschaftssekretär.

Ernst, Ludwig Emmanuel
Ehemann von Charlotte, geb. Schlegel (gest. 1826), Dresdner Hofwirtschaftssekretär, später Hofmarschall.

Ernst August II. Constantin
Herzog von Sachsen-Weimar und Eisenach (1737-1755-1758), Ehemann von Anna Amalia, Herzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach.

Ernst August Prinz von England
Herzog von Cumberland, später König von Hannover (1771-1851).

Ernst I.
Herzog von Coburg-Gotha (1784-1806-1844).

Ernst II., Ludwig
Herzog von Sachsen-Gotha-Altenburg (1745-1772-1804).

Ersch, Johann Samuel
(1766-1828), Historiker und Bibliothekar in Halle.

Erwin von Steinbach
(gest. 1318), Baumeister am Straßburger Münster.

Eschenburg, Johann Joachim
(1743-1820), Literaturhistoriker und Übersetzer.

Eschenmayer, Adam Karl August
(1768-1852), Mediziner und Philosoph.

Eschermann
österreichischer Hauptmann.

Esper, Johann Friedrich
(1732-1781), Superintendent in Wunsiedel.

Eß, Leander van
(1772-1847), Pfarrer und Professor in Marburg.

Eßlair, Ferdinand
(1772-1840), Schauspieler.

Esterhazy, Theresia, Fürstin
geb. von Thurn und Taxis (1794-1876).

Ettinger, Carl Wilhelm
(1741-1804), Verlagsbuchhändler in Gotha.

Euler, Leonhard
(1707-1783), Mathematiker.

Eunike, Friedrich
(1764-1844), Komponist.

Eurich, Johann Christian
Buchhändler in Leipzig.

Euripides
(um 480 oder 485/84 v. Chr.-406 v. Chr.), griech. Tragödiendichter.

Eustathios
(um 1110-1192), byzantinischer Geistlicher, Theologe und Gelehrter.

Eutropius
(geb. 4. Jh. n. Chr.), römischer Geschichtsschreiber.

Eutychios
(876 /877-940). Arzt, Historiker und Geistlicher, Patriarch von Alexandrien.

Ewald
Weinhändler in Offenbach.

Eyl, Elisabeth
geb. Horn. Mutter (?) von Johann Georg Eyl.

Eyl, Johann
Stadtkoch in Hof, Vater (?) von Johann Georg Eyl.

Eyl, Johann Georg
(1723?-1796), Amtsrichter in Thiersheim.

Faber
Leutnant in Berlin.


  • Faber
    Leutnant in Berlin, seine Ehefrau.
Fabius, Quintus
genannt Cunctator, römischer Feldherr.

Fabre d'Églantine, Philippe François
(1755-1794), französischer Dramaturg und Theaterautor.

Fahrenkrüger, Johann Anton
(1759–1816), Lehrer und Schriftsteller in Jena und Hamburg.

Falk, Johannes Daniel
(1768-1826), Literat und Publizist.


Falk, Rosalie
(1803–1879), Tochter von Johannes Daniel und Elisabeth Charlotte Karoline Falk.

Falk, Elisabeth Charlotte Karoline
(1780–1841), geb. Rosenfeld, Ehefrau von Johannes Daniel Falk.

Falkenstein, Katharina Freiin von
(1778–1844), Gelegenheitslyrikerin, Ehefrau von Heinrich Joseph Freiherr von Falkenstein.

Falkenstein, Heinrich Joseph Freiherr von
(1763–1842), königlich sächsischen Kammerherrn und preußischen Regierungsrat, Ehemann von Katharina Freiin von Falkenstein.

Falkenstein, Konstantin Karl von
(1801-1855), Bibliothekar in Dresden, Autographensammler.

Falkmann, Christian Friedrich
(1782-1844), lippischer Rat, Prorektor am Detmolder Gymnasium für neuere Sprachen.

Fama
Göttin der Gerüchte.

Famin
Abbé, Freund der Frau von Krüdener.

Farinelli
(d.i. Carlo Broschi) (1705-1782), italienischer Sänger, Kastrat.

Fasch, Karl
(1736-1800), Gründer und Leiter der Berliner Singakademie.

Fechner, Gustav Theodor
(Pseudonym Dr. Mises) (1801-1887), Philosoph.

Feder
Geheimer Rechnungsrat in Coburg.

Feder, Johann Georg Heinrich
(1740-1821), Professor der Philosophie in Göttingen.

Feder, Philipp Heinrich
(1768-1807), Sohn von Johann Georg Heinrich Feder.

Feez, Christian Friedrich
(1771-nach 1824), cand. jur., ab 1798 Justizamtmann in Streitberg, Sohn von Johann Siegmund Friedrich Feez.

Fehlisch
Neffe Johann Siegfried Wilhelm Mayers, Bruder von Wilhelmine Lübke, geb. Fehlisch.

Feind, Johann Gottlob
Buchhändler in Leipzig (gest. 1812).

Feind, Johann Gottlob
Buchhändler in Leipzig, Familie.

Feind, Dorothea Elisabeth
geb. Kuntze, verw. Reim (geb. 1753), Ehefrau des Leipziger Buchhändlers Johann Gottlob Feind.

Feldmann
Wirt des Gasthofs Zur Sonne in Bayreuth.

Felisch
(gest. 1818), Justizrat in Frankfurt an der Oder, Verwandter der Familie Mayer.


Felisch
Vetter und Verlobter Caroline Mayers.

Fellenberg, Philipp Emanuel
(1771-1844), Schweizer Pädagoge.

Felsecker, Johann Martin Karl
(1787-1854), Buchhändler in Nürnberg.

Fénelon, François de Salignac de la Mothe
(1651-1715), französischer Kleriker, Prinzenerzieher und Schriftsteller.

Ferdinand II.
Kaiser des Heiligen Römischen Reichs (1578-1619-1637), .

Ferdinand III., Joseph Baptist
(1769–1824), 1790-1801 und 1814-1824 Großherzog der Toskana; 1803-1806 Kurfürst von Salzuburg (als Ferdinand I.); 1806-1814 Großherzog von Würzburg.

Ferdinand IV.
(1751-1825), König von Neapel (1759-1806), ab 1806 als Ferdinand I. König beider Sizilien.

Ferdinand VII.
(1784–1833), König von Spanien 1808 und 1814-1833

Ferguson, Adam
(1723-1816), Historiker und Moralphilosoph.

Fernow
Ehemann von Charlotte von Fleming.

Fernow, Carl Ludwig
(1763–1808), Kunstschriftsteller und Bibliothekar in Weimar.

Feßler, Ignaz Aurelius
(1756-1839), Geistlicher, Freimaurer und Schriftsteller.

Feuchtersleben, Christoph Erdmann Feuchter von
(1726-1796), Geheimer Kammerrat in Hildburghausen.


Feuchtersleben, Ernst von
(1765-1834), Hofkammerrat in Krakau, Sohn von Christoph Erdmann Feuchter von Feuchtersleben.

Feuchtersleben, Henriette Wilhelmine Isabella Luise von
(1769-1816), Tochter von Christoph Erdmann Feuchter von Feuchtersleben, Schwester von Caroline von Feuchtersleben.

Feuchtersleben, J. F. E.
Landkammerrat in Heldburg, Bruder von Christoph Erdmann Feuchter von Feuchtersleben.

Feuchtersleben, Karl
(1753-etwa 1830), Sohn von Christoph Erdmann Feuchter von Feuchtersleben.

Feuchtersleben, Konrad Heinrich Karl von
(1770-1813), Oberforstmeister in Hildburghausen, Sohn von Christoph Erdmann Feuchter von Feuchtersleben.

Feuchtersleben, Caroline Henriette Susanne Friederike von
(1774-1842), Tochter von Christoph Erdmann Feuchter von Feuchtersleben, Jean Pauls Verlobte, ab 1817 verh. von Grundherr von Altenthann (Christoph Karl Gottfried von Grundherr von Altenthann, 1777-1831, Herzoglich Sachsen-Hildburghausischer Legationsrat, Erzieher der Prinzen Georg, Friedrich und Eduard von Hildburghausen, später Oberlandesgerichts- und Konsistorialrat).

Feuchtersleben, Rosalie Sophie Marie von
geb. Schott von Schottenstein (1738-1805), zweite Ehefrau von Christoph Erdmann Feuchter von Feuchtersleben.

Feuerbach, Joseph Anselm
(1798-1851), Philologe und Archäologe, Sohn von Anselm Ritter von Feuerbach.

Feuerbach, Karl Wilhelm
(1800–1834), Mathematiker am Erlanger Gymnasium, Mitbegründer der Erlanger Burschenschaft; Bruder von Joseph Anselm Feuerbach.

Feuerbach, Paul Johann Anselm Ritter von
(1775-1833), Kriminalist und Strafrechtler.


Fichte, Immanuel Hermann
(1796-1879), Philosoph, Sohn von Johann Gottlieb Fichte.

Fichte, Maria Johanna
geb. Rahn (1755-1819), Ehefrau von Johann Gottlieb Fichte.

Fiedler
Gastwirt in Jena.

Fiedler, Friedrich Wilhelm
(1752-1821), Buchhalter und Kassierer der Allgemeinen Literatur-Zeitung.

Fiedler, Gotthold Ludwig
(gest. 1800), Buchdrucker in Jena, Geschäftsführer der Allgemeinen Literatur-Zeitung.

Fielding, Henry
(1707-1754), englischer Romanschriftsteller.

Fikenscher, Georg Wolfgang Augustin
(1773-1813), Professor am Gymnasium in Bayreuth.

Finckenstein
Henriette Gräfin von (gest. 1847), Freundin von Ludwig Tieck.

Fircks
Ferdinand Baron von, kurländischer Kreismarschall.

Firnebaum
Bekannter von Max Richter.

Fischart, Johann
(1546-1590), frühneuhochdt. Dichter und Humanist.

Fischer
Demoiselle, in Berlin.

Fischer
Frau von, in Breslau.

Fischer, Amalie Beate
(1772–1855), Schwester von Henriette Schwendler und Antonie von Mützschefahl, sie in zweiter Ehe mit dem Oberstleutnant Gustav von Fischer verheiratet.

Fischer, Auguste
Tochter (?) von Gottfried Theodor Christoph Fischer.

Fischer, Caroline von
Tochter von Friedrike Christiane und Maximilian David Benjamin von Fischer.

Fischer, Christian August
(1771–1829), Reiseschriftsteller und Historiker.

Fischer, Friedrich Konrad
Kriegs- und Domänenrat in Bayreuth und Regensburg.


Fischer, Gottfried Theodor Christoph
Justizkommissar in Bayreuth, Hauswirt Jean Pauls.


Fischer, Gottlob Nathanael
(1748-1800), Rektor der Domschule in Halberstadt.

Fischer, Gustav von
(gest. 1816), Oberstleutnant, Kommandeur des Ersten Schlesischen Landwehr-Infanterie-Regiments.

Fischer, Johann Albrecht
(1764-1836), Archivrat in Coburg, Schwiegervater Friedrich Rückerts.

Fischer, Johann Chr.
(1713-1762), französischer General.

Fischer, Karl
(1787-1853), Schauspieler in Darmstadt.

Fischer, Karl
Dr. 1766-nach 1815, Lehrer (?) und Privatgelehrter.

Fischer, Karoline
in Bayreuth, verh. von Brieser.

Fischer, Maximilian David Benjamin von
(1763–1824), preußischer Beamter, Regierungsrat, Mitglied und ab 1813 Direktor des Breslauer Oberlandesgerichts; zweiter Ehemann von Friederike Christine von Mützschefahl; nach deren Tod Ehemann von Antonie von Mützschfahl (ab ca. 1814) – beides Schwestern von Henriette Schwendler.


Fischer, Michael Abraham
Apotheker in Hof.


Fischer, Wilhelmine
geb. Gräfin Reichenbach (gest. 1799), Ehefrau von Johann Carl (Karl) Christian Fischer.

Fischer, Johann Carl Christian
(1765-1816), Konrektor.

Flachsland, Johann Friedrich
(1715-1755), Vater von Caroline (Maria Carolina) Herder.

Flachsland, Rosina Catharina
geb. Mauritii (1717-1765), Mutter von Caroline (Maria Carolina) Herder.

Flacius, Matthias
gen. Illyricus, (1520-1575), protestantischer Theologe.

Flaxman, John
(1755-1826), Bildhauer.

Fleck, Ferdinand
(1757-1801), Schauspieler in Berlin.

Fleischer
Georg Christoph Friedrich, Justizkommissar in Hof.

Fleischer, Gerhard
Tuchhändler in Leipzig.

Fleischer, Johann Benjamin Georg
Buchhändler in Leipzig.

Fleischmann, Caroline Elisabetha
Tochter von Johann Friedrich Anton und Johanna Christiane Luise Fleischmann, heiratete den Pfarrer Johann Christoph Schaffner (1794-1840) in Untermaßfeld.

Fleischmann, Christian Wilhelm
(1779-1867), Kaufmann in Nürnberg.

Fleischmann, Ernst August
(1778-1847), Verlagsbuchhändler in München.

Fleischmann, Fanny
Tochter von Johann Friedrich Anton und Johanna Christiane Luise Fleischmann, heiratete einen Kirchenrat Sauer in Bachdorf.

Fleischmann, Johanna Christiane Luise
(1771–1856), Ehefrau von Johann Friedrich Anton Fleischmann.

Fleischmann, Johann Friedrich Anton
(1766–1798), Kabinettssekretär in Meiningen, Komponist.

Fleischmann, Wilhelmine
Tochter von Johann Friedrich Anton und Johanna Christiane Luise Fleischmann, heiratete den Hildburghausener und Heldburger Konsitorialrat Friedrich Gendner (1788-?).

Fleischmann, Wilhelm Thurecht
(1794–1886), Coburger Justiz- und Regierungsrat, Sohn von Johann Friedrich Anton und Johanna Christiane Luise Fleischmann.

Flemming, Johanne Charlotte Friederike von
geb. von Eickstedt (1773-1808).

Fletcher, John
(1579-1625), englischer Dramatiker.

Flora
Göttin.

Flotow, Hellmuth von
(1741-1797), Kammerdirektor in Bayreuth.

Flotow, Magdalena von
geb. von Benkendorf (1748-1797), Ehefrau von Hellmuth von Flotow.

Foller, Johanna Caroline Pauline von
geb. Matzdorff (1796-1856), Patenkind Jean Pauls.

Fontenelle, de, Bernard Le Bovier
(1657-1757), französischer Schriftsteller der Frühaufklärung.

Foote, Samuel
(1720-1777), englischer Lustspieldichter und Komiker.

Forberg, Friedrich Karl
(1770-1848), Pädagoge, Philologe und Philosoph.

Forster, Georg
(1754-1794), Schriftsteller und Naturforscher, Anhänger der französischen Jakobiner.

Forster, Johann Reinhold
(1729-1798), Naturwissenschaftler, Weltreisender, Vater von Georg Forster.

Förster, Ernst Joachim
(1800-1885), Maler und Kunsthistoriker, ab 1826 Ehemann von Jean Pauls Tochter Emma, geb. Richter.

Förster, Friedrich Christoph
(1791-1868), Bruder von Ernst Förster.

Förster, Karl August
(1784-1841), Dichter und Übersetzer.


Förster, Marie
Tochter von Karl und Luise Förster, später Reiseschriftstellerin (1817-1856).

Förster, Carl Christoph
(1751–1811), Pfarrer in Münchengosserstädt, Vater von Friedrich, Luise und Ernst Förster.

Förster, Luise
geb. Förster (1794-1877), Schwester von Ernst und Friedrich Förster, Ehefrau von Karl Förster.

Fort, Ludwig Baron von le
(1759–1831), Mecklenburger Rittergutsbesitzer.

Forteguerri, Niccolò
(1674–1735), italiensicher Dichter

Fortius, Joachim (d.i. Joachim Sterck van Ringelbergh)
(um 1499-nach 1531), Mathematiker und Philologe.

Fortuna
Göttin.

Fouqué, Clara Maria Adolfine von
(1796-1865), Tochter von Caroline de la Motte Fouqué.

Fouqué, Friedrich Freiherr de la Motte
(1777-1843),romantischer Erzähler, Dramatiker und Lyriker.

Fouquier-Tinville, Antoine Quentin
(1746-1795), öffentlicher Ankläger des Revolutionstribunals.

Fourcroy, Antoine de
(1755-1809), französischer Chemiker.

Fox, Charles James
(1749-1806), britischer Politiker.

Fraas
Bäckermeister in Stammbach.

Franck, Johanna Catharina Emilia
(geb. 1791), Tochter von Peter Gottfried Franck.

Franck, Johann Jacob (Jakob)
(1719-1779), Konsulent in Hof.

Franck, Johann Philipp
(1760-1792), Dr. jur. in Erlangen, Stiefsohn von Johann Jacob Franck.

Franck, Peter Gottfried
(1768-1826), Kaufmann in Hof, Sohn von Johann Jacob Franck.

Franck, Sophia Carolina Charlotta
geb Diez, Ehefrau von Peter Gottfried Franck.

Franck, Sophia Johanna Maria
(geb. 1791), Tochter von Peter Gottfried Franck.

François, Nicolas Graf von Neufchateau
(1750-1828), französischer Staatsmann und Schriftsteller.

Frank, August Heinrich
Konsistorial- und Regierungsrat in Merseburg.


Frankenberg, Friederike von
geb. von Rüxleben (1746-1832), Ehefrau von Sylvius Friedrich Ludwig Freiherr von Frankenberg.

Frankenberg, Sylvius Friedrich Ludwig Freiherr von
(1729-1815), gothaischer Minister.

Franklin
Benjamin (1706-1790).

Frantz
Mademoiselle, Krankenpflegerin von Johann Siegfried Wilhlem Mayer und später Auguste Mayer.

Franz
(Franziskus) von Assisi (1181 oder 1182-1226).

Franz
Kaufmann in Hof.

Franz, Friedrich Anton
Herzog von Sachsen-Coburg-Saalfeld (1750-1800-1806).

Franz II. / I.
(1768-1835), 1792-1806 letzter Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, ab 1804 als Franz I. Kaiser von Österreich.

Frauenholz, Johann Friedrich
(1758–1822), Kunsthändler und Verleger in Nürnberg.

Fraunhofer, Joseph
(1787-1826), Optiker.

Frege, Christiane Emilie
(1783–1857), Tochter von Christian Gottlob Frege II und Johanne Caroline Bertram, ab 1801 mit dem bankier Christian Adolph Mayer (1775-1843) verheiratet.

Frege, Christian Ferdinand
(1780–1821), Sohn von Christian Gottlob Frege II und Johanne Caroline Bertram.

Frege, Christian Gottlob
(1778–1855), Sohn von Christian Gottlob Frege II und Johanne Caroline Bertram.

Frege, Christian Gottlob
(1747-1816), Bankier in Leipzig.

Frege, Johanne Caroline
(1757–1789), erste Ehefrau von Christian Gottlob Frege II.

Freimaurer
(Freymäurer, FreyM.).

Fréron, Elie Catherine
(1719-1776), französischer Literat, Gegner Voltaires.

Fresenius, August
(1789–1813), Dramatiker und Lyriker.

Fresenius, Georg Friedrich
(1778–1814), Großherzoglich-Hessischer Steuerbeamter, Bruder von August Fresenius.

Fresenius, Heinrich Karl Christian
(1780–1836), Forstkommissar in Frankfurt am Main, Bruder von August Fresenius.

Fresenius, Karl Ludwig Christian
(1793–1858), Großherzoglich-Hessischer Oberstleutnant in Friedberg; Bruder von August Fresenius.

Fridzeri
(1741-1825), blinder italienischer Violinist.

Friedel
Korrektor bei Beygang.

Friedenreich
Pensionsleiterin von Julius und später Richard Otto Spazier.

Friederike, Fürstin zu Solms
geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz, ab 1837 Königin von Hannover (1778-1841).


Friederike, Luise
Königin von Preußen, geb. Prinzessin von Hessen-Darmstadt (1751-1805), zweite Ehefrau Friedrich Wilhelms II.

Friederike Auguste Sophie
Fürstin von Anhalt-Zerbst, geb. Prinzessin von Anhalt-Bernburg (1744-1827).

Friederike Franziska Wilhelmine, Herzogin von Württemberg
geb. Burggräfin Rhodis von Tundersfeld (1777-1822), morganatische Frau von Herzog Wilhelm von Württemberg.

Friedlaender, Rebekka
(1770-1838), geb. Friedlaender, Ehefrau von Samuel Wulff Friedlaender.

Friedlaender, Samuel Wulff
(1764-1837), Kaufmann in Königsberg.


Friedländer, Moses
Kaufmann (1774-1840).

Friedrich
(1801-1870), Sohn von Friedrich, Herzog von Hildburghausen.

Friedrich, Ferdinand Constantin (Konstantin), Prinz von Sachsen-Weimar und Eisenach
(1758-1793), Bruder von Herzog Carl August von Sachsen-Weimar-Eisenach.

Friedrich, Josias
Prinz von Sachsen-Coburg-Saalfeld (1737-1815).


  • Friedrich
    Ludwig von Mecklenburg-Schwerin (1778-1819), seine Kinder.
Friedrich, Prinz
ab 1822 Herzog von Gotha (1774-1825).

Friedrich, Theodor Heinrich
(1770-1776), Satiriker.

Friedrich August
Fürst von Anhalt- Zerbst (1734-1793), Ehemann von Friederike Auguste Sophie von Anhalt-Zerbst.

Friedrich August I.
Kurfürst, 1806 König von Sachsen (1750-1763-1827).

Friedrich August II.
(1797–1854), Prinz, ab 1836 König von Sachsen.

Friedrich Christian
Markgraf von Ansbach (1708-1763-1769).

Friedrich Franz I.
ab 1785 Herzog, ab 1815 Großherzog von Mecklenburg-Schwerin (1756-1837).

Friedrich I.
Kurfürst, 1805 König von Württemberg (1754-1797-1816).

Friedrich II.
König von Preußen (1712-1740-1786).

Friedrich III.
(1463-1525), sächsischer Kurfürst.

Friedrich III.
Markgraf von Brandenburg-Bayreuth (1711-1753).

Friedrich Wilhelm
Herzog von Braunschweig-Lüneburg-Oels (1771-1815).

Friedrich Wilhelm II.
König von Preußen (1744-1786-1797).

Friedrich Wilhelm III.
König von Preußen (1770-1797-1840).


Friedrich Wilhelm IV.
König von Preußen (1795-1840-1861).

Fries
Kaufmann.

Fries, Adelheid
geb. Spitzeder (1793-1873), Schauspielerin.

Fries, Chr. Adam
(1765-1847), Krappfabrikant.

Fries, Jakob Friedrich
(1773-1843), Professor der Philosophie in Heidelberg und Jena.

Fries, Moritz Graf von
(1777-1825), Wiener Kunstsammler.

Fries, Sophia Gräfin von
ab 1794 Ehefrau des Grafen Wilhelm von Haugwitz.

Friesen auf Rötha, Johann Georg Friedrich Freiherr von
hoher sächsischer Beamter, seit 1781 verh. in zweiter Ehe mit Gräfin Schulenburg.


Frisch
Schulmeister in Sparneck.

Frisch, Christiane Henriette
geb. Weiße (geb. 1765), Ehefrau von Samuel Gottlob Frisch, Tochter des Dichters Christian Felix Weiße.

Frisch, Johann Christoph
(1738–1815), Berliner Hofmaler und Radierer.

Frisch, Samuel Gottlob
(1765-1829), Hofprediger in Dresden.

Fritsch
Herr von, in Weimar.

Fritsch
Hofmeister bei Christian August und Sophie von Brüningk in Hohenberg.


  • Fritsch
    Hofmeister bei Christian August und Sophie von Brüningk in Hohenberg, sein Bruder.
  • Fritsch
    Hofmeister bei Christian August und Sophie von Brüningk in Hohenberg, sein Vater.
Fritsch
Oberst in Bayreuth.

Fritsch, Constanze von
1778?-1848, Oberhofmeisterin in Weimar.

Fritsch, Jakob Friedrich von
(1731-1814), Minister in Weimar.

Fröhlich, Franz Joseph
(1780–1862), Musikpädagoge und -wissenschaftler in Würzburg, Gründer des dorigen Musikinstituts.

Frohnmader
Schneiderin in Hof.

Frölich
Heinrich, Buchhändler in Berlin.

Frommann, Johanna
geb. Wesselhöfft (1765-1830), Ehefrau von Friedrich Frommann.

Frommann, Karl Friedrich Ernst
(1765-1837), Buchhändler in Jena.

Frommann, Carl Heinrich
(1736–1815), Regierungsrat in Stuttgart , Kunstsammler.

Fronsac, Herzog von
(1696-1788), französischer Politiker und Militär, berüchtigt für seine Ausschweifungen.

Fronto, Marcus Cornelius
(um 100-um 170) , römischer Grammatiker und Jurist.

Froriep, Charlotte
geb. Bertuch (1779-1839), Ehefrau von Ludwig Friedrich Froriep, Tochter von Friedrich Johann Justin Bertuch.

Froriep, Ludwig Friedrich (seit 1810) von
(1779-1847), Chirurg, Professor in Tübingen, später Weimarer Obermedizinalrat und Verleger, verh. mit Charlotte geb. Bertuch.

Fuchs, Eleonore Gräfin von
geb. von Gallenberg, in Wien (1786-1842).

Fuchs, Luise
in Kreuznach.

Füger, Heinrich Friedrich
(1751–1818), Maler.

Fulda, Carl Eduard Friedrich August
(1786-1858), Freimaurer, Sohn von Jacob Carl Siegmund Fulda (1745-1806), Geheimer Oberkammerrat, Freimaurer.

Fulda, Friedrich Karl
(1724-1788), Sprach- und Geschichtsforscher.

Fulda, Fürchtegott Christian
(1768–1854), evangelischer Theologe, Pädagoge und Liederdichter, ab 1810 Superintendent der ersten Diözese des Saalkreises in Halle.

Fulda, Jacob Carl Siegmund
(1745-1806), Geheimer Oberkammerrat, Freimaurer.

Fülleborn, Georg Gustav
(1769-1803), Philosoph und Philologe.

Funk
Diener der Familie Clausius.

Funk, seine Ehefrau
geb. Clausius.

Gabler, Georg Andreas
(1786-1853), Gymnasialprofessor in Bayreuth.

Gabriel, Johann Friedrich
(1753-1833), ab 1791 Konrektor des Gymnasiums in Neustadt a. d. Aisch.

Gack, Johann Adam
(1749-1813), Tertius und Freitagsprediger in Hof.

Gad, Goldine
geb. Löbel Asch (geb. 1775), Ehefrau von Isaak Gad und Schwägerin von Esther Bernard.

Gad, Isaak
(geb. 1763), Bankier, Ehemann von Goldine Gad und Bruder von Esther Bernard.


Gad, Nissel
geb. Eibenschütz 1741?-1793, Mutter von Esther Bernard, geb. Gad, spätere Domeier.

Gad, Raphael ben
um 1745-1808, Vater von Esther Bernard, geb. Gad, spätere Domeier.

Gail, Franziska
Vermieterin Jean Pauls in München.


Gail, Katharina
Tochter (?) von Franziska Gail in München.

Gail, Wilhelm
(1804-1890), Maler, Sohn von Franziska Gail in München.

Gaisford, Thomas
(1779-1855), Professor der Altphilologie in Oxford.

Gaius, Lucilius
um 180 v. Chr.-um 103 v. Chr., römischer Dichter.

Galenos
(129 n. Chr-199 n. Chr), griech. Arzt und Anatom aus Pergamon.

Gall, Franz Joseph
(1758-1828), Phrenologe.

Galland, Pierre gen. Galland de Cherveux
(1757-1837), französischer Geometer und Physiker, der sich mit Problemen der Optik beschäftigte.

Galletti, Johann Georg August
(1750-1828), Geograph.

Gallitzin, Adelheid Amalia von
geb. Gräfin von Schmettau (1748-1806).

Gallus
Heiliger.

Gallwitz, Carl Benjamin
Lotteriesekretär in Ansbach.

Galvani, Luigi
(1737-1798), Physiker.

Garat, Dominique Joseph
(1749-1833), französischer Staatsmann und Schriftsteller.

Gareis, Franz
(1775-1803), Maler.

Garofalo, Il
(1481-1559), ferraresischer Maler.

Garrick, David
(1716-1779), englischer Schauspieler.

Garve, Christian
(1742-1798), Popularphilosoph.

Gatterer, Christoph Wilhelm Jakob
(1759-1838), Oberforstrat, Professor in Heidelberg.

Gaupp, Gottlob
(1775-1821), Apotheker in Stuttgart.

Gauß, Karl Friedrich
(1777-1855), Mathematiker, Physiker, Astronom und Geodät.

Gebauer, August
(1792-1852), Schriftsteller, Herausgeber einer Blütenlese aus Jean Pauls Werken.

Gebhard, Friedrich Heinrich
(1764–1838), Pfarrer im Gothaischen, auch Hofkollaborator und Pagenhofmeister in Gotha.

Gebhardt
Handwerker.

Gedike, Friedrich
(1754-1803), Schuldirektor in Berlin.

Gehler, Johann August Otto
(1762–1822), Königlich sächsischer Hofrat und Kunstsammler; Jurist; Senator; seit 1792 Ratsherr in Leipzig

Gehler, Samuel Traugott
(1751-1795), Mathematiker in Leipzig.

Gehse, Karoline
Leiterin einer Mädchenschule in Berlin.

Geib, Karl
(1777-1852), Schriftsteller.

Geier
Auskultant in Erlangen.

Geiger, Augusta von
(1779-1862), Ehefrau von Leopold von Geiger.

Geiger, Leopold Maria von
(1777-1835), Rentamtmann in Bayreuth.

Geisler
Fräulein, aus Wittenberg.

Geisler, Adam Friedrich
(1757-vor 1800), Jurist , Übersetzer und Publizist.

Geispitzheim, Carolina Agnesia Henriette
(1766-1809), geb. Marschalk von Ostheim, Schwester von Charlotte von Kalb.

Geispitzheim, Friedrich Alexander Moritz Georg Freiher von
(1759-1801), Herrn auf Lobloch, Schwager von Charlotte von Kalb, Dragonerhauptmann.

Geißelbrecht, Johann Georg
(1762 1826), Puppenspieler und Puppentheaterbetreiber.


Geißenhühner
Advokat in Leipzig.

Geißler, Johann Georg
Regierungsrat in Gotha.

Geißler, Johann Gottfried
(1726-1800), Bibliothekar in Gotha.

Geistinger, Joseph
(1769–1829), Wiener Buchhändler und Verleger.

Gelbke, Julius
Rentenkommissär in Gotha.

Gelegenheit
Göttin.

Gellert, Christian Fürchtegott
(1715-1769), Schriftsteller.

Genelli, Hans Christian
(1763-1823), Architekt in Berlin.

Generalgouvernement
in Frankfurt a. M.

Genlis, Stéphanie Felicité Ducrest de Saint-Aubin
(1746-1830), französische Schriftstellerin.

Gennadius von Marseille
(gest. um 496 n. Chr.), Geschichtsschreiber des frühen Christentums und berühmter Christen.

Gensler, Johann Kaspar
(1767–1821), Jurist, sachsen-coburgischer Justizrat.

Genßler, Johann Andreas
(1748-1831), Theologe und Historiker, seit 1797 Oberhofprediger in Hildburghausen.

Gentz, Carl
(geb. 1801), Sohn von Ludwig und Anna Henriette "Nanette" Gentz.

Gentz, Elisabeth
(1730–1804), Ehefrau von Johann Friedrich Gentz; Mutter von Friedrich, Johann Heinrich und Ludwig Gentz.

Gentz, Henriette Louise Philippine
(geb. 1778), geborene Holzacker, Ehefrau von Heinrich Gentz (1766-1811).

Gentz, Johann Heinrich
(1766-1811), Architekt, Bruder von Friedrich Gentz.

Gentz, Marie
(geb. 1803), Tochter von Ludwig und Anna Henriette "Nanette" Gentz.

Gentz, Anna Henriette (Nanette)
(1770?–1807), geb. Hainchelin, Ehefrau des Geheimen Sekretärs und Kriegsrates Ludwig Gentz, mittlere Tochter des Geheimen Oberfinanzrates Pierre Jeremias Hainchelin.

Gentz, Friedrich von
(1764-1832), Publizist.


Gentz, Ludwig
(1768–1827), Geheimer Sekretär und Kriegsrat in Berlin, Bruder von Friedrich und Johann Heinrich Gentz.


Georg
Heiliger.

Georg, Dorothea
Finanzrätin in Bayreuth.

Georg, Wilhelm
Herzog von Braunschweig-Lüneburg (1624-1705).

George, Douglas
6th Earl of Morton (1761-1827).

Georg III.
König von England (1738-1760-1820).

Gerhard, Paul
Kriegsrat in Berlin, wohnhaft an der Potsdamer Chaussee 18.

Gerlach, Agnes
(1762–1831), geb. von Raumer, Ehefrau von Leopold Karl von Gerlach.

Gerlach, Gustav Wilhelm
(1789-1834), Jurist, Sohn von Leopold Karl von Gerlach.

Gerlach, Johanna von
geb. von Küssow (1796-1857), Ehefrau von Leopold von Gerlach.

Gerlach, Leopold
(1790-1861), später preußischer General, Sohn von Leopold Karl von Gerlach.

Gerlach, Leopold Karl von
(1757-1813), Kammerpräsident in Berlin.


Germershausen, Agneta Martha
(1716–1782), geb. Nappius, verheiratet mit Johann Stephan Germershausen, Großmutter mütterlicherseits von Caroline Richter.

Germershausen, Johann Stephan
(geb. 1753?), Großvater mütterlicherseits von Caroline Richter.

Gerning, Johann Isaak von
(1767-1837), Legationsrat in Frankfurt a. M.

Gerstenberg, Heinrich Wilhelm von
(1737-1823), Schriftsteller und Kritiker.

Gervinus
Sekretär Hardenbergs.

Geryon
Riese mit drei Leibern.

Gesenius, Justus
(1601–1673), Theologe und Kirchenlieddichter.

Gesner, Conrad
(1516-1565), Zürcher Naturforscher und Philologe.

Geßner, Annette
geb. Lavater (1771-1852), Tochter von Johann Caspar Lavater, Ehefrau von Hans Georg Geßner.

Geßner, Charlotte Wilhelmine
geb. Wieland (1776-1816), Ehefrau von Heinrich Geßner.

Geßner, Hans Georg
(1765-1843), Theologe, Schwiegersohn von Johann Caspar Lavater.

Geßner, Heinrich
(1768-1813), Verlagsbuchhändler in Zürich.

Geßner, Salomon
(1730-1788), Dichter, Maler und Grafiker.

Gewinner
Uhrmacher in Bayreuth.

Geyser, Christian Gottlieb
(1742-1803), Kupferstecher in Leipzig.

Gibbon, Edward
(1737-1794), englischer Historiker.

Giech, Auguste Caroline Wilhelmine Louise von
(1789–1865), Pastellmalerin, Tochter der Karoline Wilhelmine von Giech-Schönburg.

Giech, Hermann Graf von
in Thurnau (1791-1846).

Giech, Juliane Caroline Amalie Isabelle Gräfin von
(1801–1831), später verh. mit Friedrich Wilhelm von Schlitz gen. Goertz.

Giech (?)
Gräfin, geb. 1801.

Giech, Friederike Henriette Caroline Agnes
(1790–1822), Tochter von Karoline Wilhelmine von Giech-Schönburg.

Giech-Schönburg, Karoline Wilhelmine von
geb. Gräfin Schönburg-Wechselburg (1766-1836).

Giesebrecht, Karl Heinrich Ludwig
(1782–1832), Pädagoge und Schriftsteller.

Gilly, Friedrich David
(1772–1800), preußischer Architekt

Gilly
Frau, in Erlangen.

Girtanner, Christoph
(1760-1800), Arzt und Politiker in Göttingen.

Gleichen, Carl Heinrich von
gen. Rußwurm (1733-1807), Diplomat und Schriftsteller.

Gleim, Anna Gertraud
geb. Peil (1681-1735), Mutter von Johann Wilhelm Ludwig Gleim.

Gleim, Betty
(1781-1827), Pädagogin, Großnichte von Johann Wilhelm Ludwig Gleim.

Gleim, Johann Laurentius
(1676-1735), Vater von Johann Wilhelm Ludwig Gleim.

Gleim, Johann Wilhelm Ludwig
(1719-1803), anakreontischer Lyriker.

Gley, Gérard
(1761-1830), Herausgeber der Bamberger Zeitung.

Globig, Adolph Friedrich Gotthelf von
(geb. 1760), kurfürstlich-sächsischer Kammerherr; Bruder von Henriette von Ende.

Globig, Agnes Marianne Auguste von
(1786–1818), Ehefrau von Hans August Fürchtegott von Globig.

Globig, Christiane Benedicta Johanne von
(geb. 1759), Schwester von Henriette von Ende.

Globig, Emilia von
(1799–1814), Tochter von Sophie und Hans Ernst von Globig.

Globig, Felix Ernst von
(1811–1900), Sohn von Hans August Fürchtegott und Agnes Marianne Auguste von Globig, später Königlich sächsischer Hofmeister.

Globig, Hans August Fürchtegott von
(1773–1832), Halbbruder von Henriette von Ende; von 1815 bis 1819 sächsischer Gesandter in Berlin, danach Gesandter in der Bundesversammlung.

Globig, Hans Ernst von
(1755-1826), sächsischer Konferenzminister und Jurist, Cousin von Henriette von Ende.

Globig, Hans Gotthelf von
(1719–1779), Vater von Henriette von Ende (geb. von Globig).

Globig, Hans Leopold von
(1818–1903), jüngster Sohn von Hans August Fürchtegott und Agnes Marianne Auguste von Globig.

Globig, Heinrich August von
(1807–1889), ältester Sohn von Hans August Fürchtegott und Agnes Marianne Auguste von Globig, später sächsischer Kammerherr.

Globig, Ludowika von
(1800–1814), Tochter von Sophie und Hans Ernst von Globig.

Globig, Werner Heinrich von
(1809–1834), Sohn von Hans August Fürchtegott und Agnes Marianne Auguste von Globig, später österreichischer Leutnant.

Globig, Sophie von
Ehefrau von Hans Ernst von Globig.

Gloger, Henriette von
(gest. 1832), geb. Irwing (Irving). Mitglied der Berliner Mittwochsgesellschaft, Tochter des Oberkonsistorialrates Carl Franz von Irwing, ab 1800 verheiratet mit Alexander von Gloger.

Gloucester
Herzöge von.

Gluck, Christoph Willibald
(1714–1787), Komponist

Gneisenau, August Graf Neithardt von
(1760-1831), preußischer Militär und Militärreformer.

Göben
Frau von, in Dresden.

Göchhausen, Luise von
(1752-1807), Hofdame von Anna Amalia in Weimar.

Göde, Christian August Gottlieb
(1774-1812), stud. jur., später Professor der Rechte in Jena und Göttingen.

Goebel
Regierungspräsident in Coburg.

Goebhardt
in Bayreuth.

Goeckingk, Leopold Friedrich Günther von
(1748-1828), Schriftsteller.

Goering, Johann Nicolaus
(1749-1815), Pfarrer in Zöbern (Großzöbern).

Goertz, Johann Eustachius Graf von Schlitz
gen. von Goertz (1737-1821).


Goes, Karl Georg Friedrich
(1757-1836), Pfarrer.

Goethe, Christiane
geb. Vulpius (1765-1816), Ehefrau von Johann Wolfgang von Goethe.

Goethe, Ottilie Wilhelmine Ernestine Henriette von
(1796–1872), geb. von Pogwisch, Schwiegertochter von Johann Wolfgang von Goethe.

Goetze, Johann Georg Friedrich
(1768-1803), Pfarrer in Oelzschau.

Goldbeck, Heinrich Julius von
(1735-1818), preußischer Großkanzler.

Goldmann, Georg Friedrich August
(1785-1855), Theologe und Philologe.

Goldschmidt, Caroline
(1760-1828), jüdische Kunststickerin, Freundin Emanuels in Berlin.


Goldsmith, Oliver
(1728-1774), irischer Dichter und Naturhistoriker.

Gollwitz, Johann Heinrich
(geb. 1777), Sohn von Johann Georg Gollwitz (Hoflakei in Ansbach).

Goltz, Baron von der
in Zuchow (?).

Goltz, Leopold Heinrich von der
(1745-1816), preußischer Diplomat und Generalleutnant, Vater von Carl Friedrich Heinrich Graf von der Goltz.

Goltz, Julie
geb. von Seckendorff-Aberdar, Ehefrau von Karl Friedrich Heinrich Graf von der Goltz (Golz).

Goltz, Karl Friedrich Heinrich Graf von der
(1775-1822), preußischer Offizier und Diplomat.


Gondela, Simon Heinrich
(1765-1832), Bremer Senator.

Göntgen, Johann Georg
(1791-1858), Stadtbibliothekar in Frankfurt a. M.

Gore, Charles
(1726-1807), englischer Kaufmann in Weimar.

Gore, Eliza und Emily
Eliza (1753-1802) und Emily (1755-1832), Töchter von Charles Gore.

Görres, Catharina von
geb. von Lassaulx (1779-1855), Ehefrau von Joseph von Görres.

Görres, Joseph von
(1776-1848), Schriftsteller und politischer Publizist.

Göschen, Georg Joachim
(1752-1828), Verlagsbuchhändler in Leipzig.


Goschitzky, von
preußischer Rittmeister.

Gotter, Johann Friedrich Wilhelm
(1746-1797), Lyriker und Dramatiker.

Gottfried von Straßburg
(gest. um 1215), Epiker, Verfasser von "Tristan und Isolde".

Gottsched, Johann Christoph
(1700-1766), Dichtungstheoretiker.

Götz, Georg Adam
(1779–nach 1830), Musiklehrer in Bayreuth

Götz, Johann Nicolas
(1721-1781), Lyriker.

Grabner, Johann Jakob
(1760-1799), aus Gotha gebürtiger Soldat in holländischen Diensten.

Graefe, Carl Ferdinand
(1787-1840), Chirurg und Augenarzt in Berlin.

Gräfe, Christian Heinrich Gottlob
(geb. 1759), Freund Johann Bernhard Hermanns.

Gräfenhain
Magister in Leipzig.

Graff, Anton
(1736-1813), Maler und Porträtist.

Graff, Eberhard Gottlieb
(1780-1841), Regierungsrat in Königsberg.

Graff, Johann Samuel
Stadtapotheker in Bayreuth.

Gräff, Heinrich
(geb. 1766), Verleger in Leipzig.

Grahl, August
(1791-1868), Miniaturmaler.

Grampel
Klavierstimmer (?) in Bayreuth.

Grandpont, Madame de
(?–?), Erzieherin im Magdalenenstift zu Altenburg.


Graser, Johann Baptist
(1766-1841), Schulrat in Bayreuth.

Grässel Johann Melchior
Kantor in Schwarzenbach a. d. Saale.

Grassi, Joseph
(1757–1838), bedeutender Porträt- und Miniaturenmaler.

Graßmann, Justus Günther
(1779-1852), Pädagoge, Jugendfreund von Johann Otto Leopold Schulz.

Grau
Ehefrau von Gottfried Adolph Grau.

Grau, Gottfried Adolph
(1765-1827), Verlagsbuchhändler in Hof.

Graun, Carl Heinrich
(1704–1759), Komponist und Sänger.

Grausche
Buchhandlung in Hof.

Gravina, Giovanni Vincenzo
(1664-1718), italienischer Schriftsteller.

Gregor I.
(um 540–604), Papst von 590 bis 604.

Greiner, Johann Poppo von
(1708-1772), Geheimer Rat in Weimar.

Gresset, Jean Baptiste Louis
(1709-1777), französischer Dichter.

Greuhm, Friedrich Jakob von
(um 1770-1823), Schwager August Wilhelm Ifflands, seit 1798 in Kassel Sekretär des Grafen Wilhelm zu Sayn-Wittgenstein und Hohenstein.

Gries, Johann Diederich
(1775-1842), Übersetzer.

Griesbach, Friederike Juliane
geb. Schütz (1755-1836), Ehefrau von Johann Jakob Griesbach.

Griesbach, Johann Jakob
(1745-1812), Theologe in Jena.

Grieshammer, Johann Jakob
Geheimsekretär in Bayreuth.

Griesheim, Carl von
(1762-1824), Geheimer Regierungsrat und Kanzler in Coburg, verh. mit Sophie von Anselmé.

Grillparzer, Franz
(1791-1872) .

Grimm, Albert Ludwig
(1786-1872), Schriftsteller und Pädagoge, Rektor in Weinheim.


Grimm, Auguste Albertine
(1820-1822), Tochter von Albert Ludwig und Auguste Wilhelmine Grimm.

Grimm, Auguste Wilhelmine
geb. von Walbrunn, verw. Falk (1777-1832), Ehefrau von Albert Ludwig Grimm.

Grimm, Friedrich Melchior Baron von
(1723-1807), Schriftsteller, Theater- und Musikkritiker in Paris.

Grimmer, Johann Nikolas
(1769-1841), Theologe.

Groh
(Oelsniz).

Grohmann
Tanzlehrer in Bayreuth.

Grohmann, Johann Christian August
(1769–1847), ab 1810 Professor für theoretische Philosophie und Rhetorik am akademischen Gymnasium Johanneum in Hamburg.

Grollmann, Karl Wilhelm Georg von
(1777-1843), Secondelieutnant und später General.

Grolmann, Karl Ludwig Wilhelm von
(1775–1829), Staatsminister in Darmstadt.

Grolmann, Wilhelm Heinrich von
(1781–1856), Gerichtspräsident in Kleve, Magdeburg und Berlin, Ehemann von Henriette Wilhelmine Heim, der Tochter von Ernst Ludwig Heim.

Grolmann, Heinrich Dietrich von
(1740–1840), Präsident des Geheimen Obertribunals in Berlin.


Groote, Richard
Weinhändler in Frankfurt a. M.

Groschke, von
Dr. med. aus Mitau.


Grosheim, Georg Christoph
(1764-1841), Komponist und Musikschriftsteller.

Groß, Friederike
(1766-1839), in Stuttgart.

Grosse, Ernst Ludwig
(1802-1871), Publizist.

Grosse, Linda
Ehefrau von Ernst Ludwig Grosse.

Grote, Karl Wilhelm
(1796-1818), Schriftsteller.

Grotefend, Georg Friedrich
(1775-1853), Philologe, Gymnasialprofessor in Frankfurt a. M. und Hannover.

Gruber, Johann Gottfried
(1774-1851), Professor der Philosophie in Halle.

Grünbaum, Laurant
Miniaturmaler.

Grüneisen, Karl Christian Heinrich
(gest. 1831), Redakteur von Cottas "Morgenblatt".

Gruner, Anton
(1778-1844), Schuldirektor in Frankfurt a. M.

Gruner, Johann Ernst
(1757-1822), Regierungsrat in Coburg.


  • Gruner
    Ehefrau und Töchter von Johann Ernst Gruner (1757-1822), Regierungsrat in Coburg.
Gruner, Johann Georg
Kammersekretär in Coburg.

Grüner
Müller in Bayreuth, seine Witwe.

Grupen, Ernst Dietrich Heinrich
(geb. 1771), Kreisrat, Regierungsrat bei der Regierung des Obermainkreises, Kammer des Innern in Bayreuth.

Gubitz, Friedrich Wilhelm
(1786-1870), Schriftsteller, Theaterkritiker und Graphiker.

Gugel, Joseph und Heinrich
Joseph (1770-1842?) und Heinrich (geb. 1780), Waldhornisten.

Gulden, Christian Gottlieb
(1751-1804), Kaufmann in Hof.

Günderode, Henriette Friederike Luise Sophie
(1793-1869), Tochter von Philipp Maximilian von Günderrode.

Günderode, Wilhelmine von
geb. von Stein (1767-1857), Ehefrau von Philipp Maximilian von Günderrode.


Günther, Christian August
(1758-1839), Geheimer Obertribunalrat in Berlin.

Günther, Wilhelm Christoph
(1755-1826), protestantischer Theologe.

Gunzenhäuser, Simon
Lotteriekollekteur in Bayreuth.

Gurlitt, Johann Gottfried
(1754–1827), Hamburger Philologe und Pädagoge.

Güssefeld
Franz Ludwig (1744-1808), Kartograph.

Gustav II. Adolph
König von Schweden (1594-1611-1632).

Gustav IV.
König von Schweden (1778-1837, regierte 1792-1809).

Gustav Prinz von Wasa
(1799-1877), später österreichischer Feldmarschall-Leutnant, Sohn von Gustav IV., König von Schweden.

Gutermann, Georg Friedrich
Edler von Gutershofen (1705-1784), Vater von Sophie von La Roche.

Gutermann, Regina Barbara
geb. von Unold (1711-1748), Mutter von Sophie von La Roche.

Guticke, Joachim Vollrath
(1762-1806), Berliner Kammerdirektor.

Guttenberg, Joseph Andreas von
(1770-1807), österreich. Theaterschriftsteller.

Guyon, Jeanne Marie Bouvier de la Mothe (Motte)
(1648-1717), französische Mystikerin.

Guzmán, Gaspar de, Graf von Olivares (Olivarez)
(1587-1645), Premierminister des spanischen Königs Philipp IV.

Haake, Auguste von
Tochter von Karl Friedrich von Haake.

Haake, Ernestine von
(geb. 1767), Tochter von Karl Friedrich von Haake.

Haake, Karl Friedrich von
(gest. 1799), Hauptmann.

Haas, Joseph
stud. jur. in Göttingen.

Haase, Carl Friedrich
(1788-1865), Arzt, Professor in Dresden.

Habakuk
Prophet.

Haberle, Constantin
(1764-1832), Naturwissenschaftler.

Hacker, Karl Chr. Theodor
Kanzleibibliothekar in Bayreuth.

Hackert, Jakob Philipp
(1737-1807), Landschaftsmaler.

Haenlein, Carl Alexander von
(1762-1829), Oberkirchenrat in München.

Haenlein, Konrad Sigmund Karl von
Regierungspräsident in Ansbach und Bayreuth.

Hagen, August
(1797-1880), Professor der Literatur- und Kunstgeschichte in Königsberg.

Hagen, Christian
(1698-1776), Pfarrer in Köditz.


Hagen, Ernst August
(1797-1880), Professor für Kunst- und Literaturgeschichte.

Hagen, Friedrich Heinrich von der
(1780-1856), Germanist.

Hagen, Friedrich Wilhelm
(1767-1837), Theologe und Philosoph in Erlangen und Bayreuth.

Hagen, Georg Christian
(1762-1802), Theologe.

Hagen, Georg Christian
(1762-1825), Jurist, Beamter und Redakteur der Bayreuther Zeitung.

Hagen, Johann Adam
(1732-1787), Vesperprediger in Hof.

Hagen, Johann Georg
Fleischermeister in Naila.

Hagen, Johann Georg Christian
Polizeidirektor in Bayreuth, und seine Ehefrau.

Hagen, Johann Gottlieb
(1744-1818), Pfarrer in Köditz, Sohn von Christian Hagen.

Hagen, Katharina
Tochter von Johann Georg Hagen.

Hagen, Wilhelmine Gertrude Auguste von
(1754–1814), Pröbstin im Magdalenenstift zu Altenburg.

Hagn, Charlotte von
(1809-1891), Schauspielerin.

Hahn'sche
Buchhandlung in Hannover.

Hahnemann, Samuel
(1755-1843), Homöopath.

Hahnrieder, Friedrich August
(um (1765-1829)) Hauslehrer, Beamter und Publizist.

Haimann
französischer General.


Hainchelin, Auguste
(geb. 1804), Tochter von Carl Heinrich und Anna Christiane "Nanni" Hainchelin; später verheiratet mit dem Theologen August Ferdinand Ribbeck (1792-1847).

Hainchelin, Carl Heinrich
(1773 1842), Sekretär der Ober-Finanz-, Kriegs- und Domänenkammer in Berlin.

Hainchelin, Louise
(1806–1875), Tochter von Carl Heinrich und Anna Christiane "Nanni" Hainchelin; später verheiratet mit dem Justizrat Carl Ernst Eduard Moritz Sattig (1804-1884).

Hainchelin, Hedwig Charlotte
(1739–1817), geb. Kühn, Ehefrau des Finanzrates Pierre Jérémie Hainchelin.

Hainel, Johann
Musikmeister in Bayreuth.

Hake, Ernestine von
(geb. 1767) .

Hake, Karl Georg Ernst von
(1768-1835), preußischer Kriegsminister.

Hake, Christian Heinrich Gottlieb
(1758-1826), Regierungsadvokat in Hof, dann Regierungsassessor in Bayreuth und Regierungsrat, später in Bamberg und Nürnberg, verh. mit Juliana Katharina Helfreich.


  • Hake Christian Heinrich Gottlieb
    (1758-1826), Regierungsadvokat in Hof, dann Regierungsassessor in Bayreuth u. Regierungsrat, später in Bamberg und Nürnberg, verh. mit Juliana Katharina Helfreich, seine Familie.
Halberstadt, Carl Franz
Vater von Wilhelmine Halberstadt.

Halberstadt, Maria Christiane
geb. Schmidt (1740-1805), Mutter von Wilhelmine Halberstadt.

Halberstadt, Wilhelmine
(1776-1841), Pädagogin in Kassel.

Halder, Johann Friedrich von
(1773-1856), Bankier.

Haller, Albrecht von
(1708-1777), Dichter, Mediziner und Botaniker.

Ham
Bayreuther Fuhrmann.

Hamann, Johann Michael
(1769-1813), Lehrer in Königsberg, Sohn von Johann Georg Hamann (1730-1788).

Hamann, Marie
Dienstmagd bei Siegfried August und Ernestine Mahlmann.


  • Hamann Marie
    Dienstmagd bei Siegfried August und Ernestine Mahlmann, ihre Mutter.
  • Hamann Marie
    Dienstmagd bei Siegfried August und Ernestine Mahlmann, ihre Schwester.
  • Hamann Marie
    Dienstmagd bei Siegfried August und Ernestine Mahlmann, ihr Vater.
Hamberger, Julius Wilhelm
(1754-1813), Hofbibliothekar in München.

Hamberger, Marie Louise
geb. Braun (1762-1834), Musikerin, Ehefrau von Julius Wilhelm Hamberger.

Hamburg, J. W.
aus Frankfurt.

Hamilton, Thomas
(1789-1842), britischer Offizier und Schriftsteller.

Hamilton, William Stirling
(1788-1856), Advokat und Historiker, Bruder von Thomas Hamilton.

Hammer-Purgstall, Joseph Freiherr von
(1774-1856), Orientalist.

Ha-Nassi, Jehuda
165 n. Chr.-217 n. Chr., jüdischer Gelehrter und Rabbiner.

Hänel, Chr. Friedrich
(1743-1828), Großkaufmann und Senator in Leipzig.

Hänel, Christian August
(1777-1852), Sohn von Susanne Luise Hänel und Bruder von Sophie von Herder,.

Hänel, Marianne Elisabeth
geb. Obermann (1763-1805), Ehefrau von Chr. Friedrich Hänel.


Hänel, Susanne Luise
geb. Martens, verw. Ficker (1747-1818), Ehefrau von Johann Gottlieb Hänel, Mutter von Sophie von Herder und Christian August Hänel.

Hanina
Rabbiner.

Hanisch
Verlag und Buchhandlung in Hildburghausen, erst von Johann Gottfried Hanisch geführt, dann von dessen Witwe.

Hanisch, Johann Gottfried
Buchhändler in Hildburghausen, sein Sohn (?).

Hanjürge
Herr und Frau, Bedienstete im Musikerhaus Peter Bernards.

Hannchen
Mitpatientin von Odilie Richter in Würzburg.

Hannibal
(um 247 v. Chr.-um 183 v. Chr.), karthagischer Feldherr.

Hanstein, Charlotte von
geb. von Rademacher (1777-1830), Ehefrau von Friedrich Karl von Hanstein.

Hanstein, Emma Georgine Louise von
(1799–1872), Tochter von Charlotte und Friedrich Karl von Hanstein, ab 1818 Ehefrau von Gotthardt Truchseß von Wetzhausen und Bundorf.

Hanstein, Friedrich Karl von
(1773-1833), Hausmarschall in Coburg.

Hardege, Heinrich Zacharias
(1777-1805 oder 1806), seit 1798 Student der Medizin in Jena, später Arzt in Wernigerode, Sohn von Heinrich Karl Hardege und Sophie Charlotte geb. Ziegler.

Hardenberg, Auguste Bernardine
geb. von Bölzig, zweite Ehefrau von Heinrich Ulrich Erasmus Freiherr von Hardenberg.

Hardenberg, Auguste Sidonie
(1779–1801), Tochter von Heinrich Ulrich Erasmus Freiherr von Hardenberg.

Hardenberg, Georg Adolf Gottlieb Freiherr von
(1765 1816), Landjägermeister in Bayreuth, Bruder von Karl August Freiherr von Hardenberg.

Hardenberg, Heinrich Ulrich Erasmus Freiherr von
(1738-1814), Salinendirektor in Weißenfels.

Hardenberg, Karl August Freiherr von
(ab 1814 Fürst) (1750-1822), Minister in Bayreuth, später preußischer Staatskanzler.

Hardenberg, Karoline
(1771–1801), verheiratet seit 1799 mit Friedrich von Rechenberg, Tochter von Heinrich Ulrich Erasmus Freiherr von Hardenberg.

Hardenberg, Sophie
geb. von Heßberg, gesch. von Lenthe, zweite Ehefrau von Karl August Fürst von Hardenberg.

Hardenberg-Reventlow, Anna Lucie Wilhelmine Christine von
(1776-1854), einzige Tochter von Karl August von Hardenberg und dessen erster Ehefrau Juliane Frederikke Christiane, Gräfin Reventlow.

Hardenberg, Karl
(1776-1813), Sohn von Heinrich Ulrich Erasmus Freiherr von Hardenberg.

Hardmeyer, David Kaspar
(1772-1832), reformierter Prediger in Bayreuth.

Häring, Wilhelm
(1798-1871), Romancier.

Harles, Gottlieb Christoph
(1738-1815), Professor der Philosophie und Direktor des philologischen Seminars in Erlangen.

Harmes, August Ludwig Heinrich
(1762-1839), Domänenrat, zweiter Ehemann von Emilie von Berlepsch.


Harmes, Emilie Dorothea Friederike
geb. von Oppel, gesch. von Berlepsch (1755-1830), Schriftstellerin, bis 1795 Ehefrau von Friedrich Ludwig von Berlepsch, ab 1801 verheiratet mit August Ludwig Heinrich Harmes.


Harms, Klaus
(1778-1855), holsteinischer Theologe.

Harscher, J.
Kunststickerin in Heidelberg.

Harscher, Eleonora Elisabeth
(1755–1828), Schwester der Kunststickerin Harscher.

Harsdorf von Enderndorf, Johann Karl Friedrich Christoph
(1763-1843), Appellationsgerichtsrat in München.

Härtel, Gottfried Christoph
(1763–1827), Musikverleger.

Hartenberg, Paulina von (?)
Freundin Emanuels in Esslingen.

Hartknoch, Dorothea Albertine
geb. Schenk, Ehefrau von Johann Friedrich Hartknoch d. J.

Hartknoch, Johann Friedrich
(1740-1789), Verlagsbuchhändler in Riga.

Hartknoch, Johann Friedrich d. J.
(1768-1819), Sohn und Nachfolger von Johann Friedrich Hartknoch.

Hartmann
Wirt in Bayreuth.

Hartmann, Anna Marietta
geb. Dannenberger (1766-1832), Ehefrau von Johann Georg August von Hartmann.

Hartmann, Ferdinand
(1774–1842), Porträt- und Historienmaler.

Hartmann, Luise Mariette
(1802–1874), verh. Zöppritz, Schwester von Emilie Reinbeck

Hartmann von Aue
(gest. Anfang 13. Jh.), Dichter.

Hartog
zwei holländische jüdische Studenten.

Hartung, Johann Christoph
(1739-1815), Diakonus in Schwarzenbach a. d. Saale.

Hartung, W. Chr. D.
Dr. phil., Sohn von Johann Christoph Hartung.

Hartwig, Friederike Wilhelmine
(1774–1849), Schauspielerin

Haslingen, Amalie Adolphine Henriette Barbara Gräfin von
(1774–1854), Stiftsdame im Magdalenenstift zu Altenburg.

Hasse, Friedrich August
(1773-1848), Professor in Dresden.

Hasse, Johann Adolf
(1699-1783), Komponist.

Hasselberg, Johann Gottfried
(1772-1838), Verleger in Berlin.

Haßloch, Christiane Magdalene Elisabeth
geb. Keilholz (1764-1820), Sopranistin und Schauspielerin.

Hastfer, Karl Gustav Freiherr von
von 1799 bis 1801 erster Ehemann von Helmina von Chézy.

Hasus
(J. P. F. Hasus, H.) (Pseud. Jean Paul).

Hatton
englischer Lord und Ehefrau.

Hatzfeld, Hugo Franz Graf von
(1755-1830), Diplomat, Gesandter des Fürstprimas in Berlin und Dresden.

Haubold, Christian Gottlieb
(1766-1824), Jurist und Rechtshistoriker.

Haude & Spener
Verlagsbuchhandlung in Berlin.

Haug, Friedrich
(1761-1829), Dichter und Redakteur bei Cottas "Morgenblatt".

Haug, Luise
(gest. 1823), Ehefrau von Friedrich Haug.

Haugk, Jacob Ludwig von
(1772–1833), Kaufmann in Leipzig, Schwiegersohn des Bürgermeisterts Christian Gottlob Einert.

Haugs Witwe
Buchhandlung in Leipzig.

Haugwitz, Heinrich Christian Kurt von
(1752-1832), preußischer Diplomat.

Hausmann, E.
Mathematiker in Fürth.

Haydn, Joseph
(1732-1809) .

Hebbel, Friedrich
(1813-1863), Dramatiker und Dichter.

Hebe
griechische Göttin der Jugend.

Hebel, Johann Peter
(1760-1826), oberrheinischer Dichter und Erzähler.

Hecht, Ludwig Heinrich Friedrich
Regierungsrat in Bayreuth.

Hedschold, Wilhelm Ludwig August
(1780–nach 1847), Lehrer im Magdalenenstift zu Altenburg, ab 1813 Stiftspfarrer, später Pfarrer in Ronneburg.

Hedwig, Johann
(1730-1799), Botaniker.

Heeren, Arnold
(1760-1842), Historiker in Göttingen.

Hegel, Maria
geb. von Tucher (1791-1855), Ehefrau von Georg Wilhelm Friedrich Hegel.

Hegemüller
Fuhrmann in Bayreuth.

Hegewaldt
Kaufmann in Berlin.

Heidegger, Johann Heinrich
(1633-1698), Schweizer reformierter Theologe.

Heidegger, Johann Konrad
(1748-1808), Landvogt in Mendrisio.


Heidelberg, Wilhelm
(geb. 1799), Publizist und Lyriker.

Heidelberger
Romantiker.

Heidenreich, Karl Heinrich
(1764-1801), Dichter und Philosoph.

Heim
Kaufmännin in Würzburg.

Heim
Familie in Meiningen.

Heim, Anton Christoph
(1749-1813), Hofrat, Advokat in Meiningen.

Heim, Auguste Juliane
(1792–1820), Tochter von Ernst Ludwig Heim, seit dem 20. März 1811 verheiratet mit Georg Wilhelm Keßler.

Heim, Caroline Wilhelmine
(1787–1862), Tochter von Ernst Ludwig Heim.

Heim, Ernst Ludwig
(1747-1834), Arzt in Berlin, Bruder von Anton Heim.


Heim, Georg Christoph
(1743-1807), Pfarrer in Gumpelstadt.

Heim, Henriette Wilhelmine
(1783–1820), Tochter von Ernst Ludwig Heim.

Heim, Ida
(1796–1873), Tochter von Ernst Ludwig Heim.

Heim, Johanna
geb. Arnold (1757-1835), Ehefrau von Anton Heim.

Heim, Johann Ludwig
(1741-1819), Konsistorialvizepräsident in Meiningen, Bruder von Ernst Ludwig und Anton Heim.

Heim, Luise
(1784-1866), Tochter von Johann Ludwig Heim.

Heim, Marie Christiane
(1782–1850), Tochter von Ernst Ludwig Heim.

Hein
Frau Hauptmann von, in Bayreuth.

Heine, Anna
(1801-1884), Tochter Würzburger Orthopäden Johann Georg Heine.

Heine, Anna
(gest. nach 1838), Ehefrau von Johann Georg Heine.

Heine, Johann Georg
(1770-1838), Orthopäde in Würzburg.

Heinel d. Ä., Johann Friedrich
Stadtmusikus (?) in Bayreuth.


Heinemann, Jeremias
(1778-1855), Konsistorialrat beim Konsisitorium der Israeliten in Kassel, später Buchhändler.

Heinicke, Samuel
(1727-1790), Direktor des Stummeninstituts in Leipzig.

Heinrich
Emanuels Bedienter.

Heinrich III.
König von Frankreich (1551-1574-1589).

Heinrich IV.
König von Frankreich (1553-1589-1610).

Heinrich von Veldeke
(12. Jh.), Dichter.

Heinrich XIV.
Fürst von Reuß-Greiz (1749-1799).

Heinrich XV., Fürst von Reuß-Plauen
(1751-1825), österreichischer Feldmarschall.

Heinroth, Johann Christian August
(1773-1843), Professor für Medizin.

Heinse
Pfarrerswitwe, Mutter von Carl Gottfried Heinse.

Heinse, Johann Jakob Wilhelm
(1746-1803), Schriftsteller.

Heinse, Emilie
(1776–1831), Vorsteherin des Rudolphischen Mädcheninstituts in Heidelberg, Freundin von Heinrich Voss.

Heinsius
Charlotte Auguste Erdmuthe, geb. Heun (geb. 1773), Ehefrau von Wilhelm Heinsius, Schwägerin von Georg Joachim Göschen.

Heinsius, Johanna Juliane
geb. Holle (1738-1804), Ehefrau von Johann Samuel Heinsius, Mutter von Johann Wilhelm Heinsius.

Heinsius, Johann Samuel
(1734-1807), Verlagsbuchhändler, Vater von Wilhelm Heinsius.

Heinsius, Johann Wilhelm Immanuel
(1768-1817), Verlagsbuchhändler in Gera.

Heinsius, Otto Friedrich Theodor
(1770-1849), Sprachforscher.

Heinze
Familie.

Held, Hans Heinrich Ludwig von
(1764–1842), Preußischer Beamter und Schriftsteller.

Held, Johann Christoph
(1791-1873), Gymnasialprofessor in Bayreuth.

Helena
Mutter Kaiser Konstantins (um 248/50- um 330).

Helena
Tochter des Zeus und Gattin des Menelaos.

Helene
in Bayreuth, Freundin von Odilie Richter.

Helene Paulowna
Großfürstin, Tochter Pauls I. von Russland, Erbprinzessin von Mecklenburg-Schwerin (1784-1803).

Helfrecht, Johann Theodor Benjamin
(1753-1819), Lehrer, ab 1795 Rektor am Gymnasium in Hof, Schriftsteller.

Helios
Sonnengott der griechischen Mythologie.

Heller, Ludwig
(1775-1826), Philologe und Philosoph.

Hellwig, Karl Friedrich Ludwig
(1773-1838), Musikdirektor.

Héloïse
(1101-1164), Äbtissin des von Abaelard gegründeten Klosters Paraklet bei Nogent sur Seine.

Helvétius, Claude Adrien
(1715-1771), französischer Philosoph.

Helvig, Karl Gottfried von
(1765-1844), schwedischer Oberst, Ehemann von Amalie von Helvig.

Helvig, Amalie (seit 1807) von
geb. von Imhoff (1776-1831), Schriftstellerin, Tochter von Luise von Imhoff, später verheiratet mit Karl Gottfried von Helvig.

Hempel
Gärtner in Berlin.


  • Hempel
    Gärtner in Berlin, seine Familie.
Hempel, Ernst Wilhelm
(1745-1799), Professor der Philosophie in Leipzig.

Hempel, Friedrich Ferdinand
(1778-1831), Advokat in Altenburg, Schriftsteller.

Hempel, Gottlob Ludwig
(1746-1786), Schauspieler.

Hemsterhuis, Franz
(1722-1790), niederländischer Philosoph.

Henbach, August Adolph
Primaner in Braunsberg.


Henckel von Donnersmarck, Luise Antoinette Benedictine Friederike Sophie Karoline
(1797–1857), Ehefrau von Lazarus Aloisius Adam Emanuel Graf Henckel von Donnersmarck

Henckel von Donnersmarck, Luise Theres Karoline
(1820–1902), Tochter von Lazarus Aloisius Adam Emanuel und Luise Henckel von Donnersmarck.

Hendel-Schütz, Henriette
(1772–1849), Schauspielerin und Pantomimin

Hendrich, Franz Josias von
(1752-1819), Geheimrat in Meiningen.


Hendrich, Franz Ludwig Albrecht von
(1754–1828), Stadtkomandant in Jena.

Hendrich, Maria Amalia
(1751–1804), Ehefrau von Franz Josias von Hendrich.

Hendrich, Amelie (?) von
in Meiningen, Cousine von Franz Josias von Hendrich.

Henle, Wilhelm
jüdischer Kaufmann in Fürth, Vater des Anatomen Jakob Henle.

Henne, Joseph Anton
(1798-1870), Schweizer Dichter.

Henning
Frau von, in Heidelberg (?).

Hennings, Johann Wilhelm Christoph
(um 1770-1838). Verlagsbuchhändler in Erfurt.

Henoch
Vater von Methusalem.

Henriette
Prinzessin von Württemberg, geb. Prinzessin von Nassau-Weilburg (Weilbourg) (1770-1857), Ehefrau von Prinz, ab 1806 Herzog Ludwig von Württemberg.

Hensner
(Leipzig).

Heraklit
(um 520 v. Chr.-um 460 v. Chr.), griechischer Philosoph.

Herbart, Johann Friedrich
(1776-1841), Pädagoge und Philosoph.

Herbert, Franz Paul Baron von
(1759-1811) .


Herder
Rinaldo (Gottfried) (von) (1790-1841), bayerischer Forstmeister, Sohn von Johann Gottfried Herder.

Herder, Agnes
(1799-1877), später verh. Aulhorn, Tochter von Wilhelm Christian Gottfried Herder.

Herder, Amalie (von)
geb. Ellinger (1778-1803), Ehefrau von Wilhelm Ludwig Ernst (von) Herder, (1778-1842), Kaufmann in Hamburg.

Herder, Emil Ernst Gottfried (von)
(1783-1855), Forstbeamter in Bayreuth, Sohn von Johann Gottfried Herder.

Herder, Eugen Wolfgang Freiherr von
(1810–1853), Geologe und sächsischer Landtagsabgeordneter, Sohn von August und Susanne Sophie von Herder.

Herder, Henriette (von)
geb. Schmidt (1775-1837), Ehefrau von Wilhelm Christian Gottfried Herder.

Herder, Luise Theodora Emilie
ab 1809 verheiratete von Stichling (1781-1860), Tochter von Johann Gottfried Herder.

Herder, Luise von
geb. Huber (1795-1831), Ehefrau von Emil von Herder.

Herder, Maria
(gest. 1806), Tochter von Henriette und Gottfried Herder.

Herder, Natalie
(1802-1871), Tochter von Henriette und Gottfried Herder.

Herder, Susanne Sophie von
geb. Hänel, verw. Berger (1781-1848), Ehefrau von Sigismund August von Herder.

Herder, Wilhelm (Ludwig Ernst) von
(1778-1842), Kaufmann in Hamburg, Sohn von Johann Gottfried Herder.

Herder, Adelbert (von)
(1779-1857), Ökonom, Sohn von Johann Gottfried Herder.

Herder, Alfred
(1787-1788), Sohn von Johann Gottfried Herder.

Herder, August (von)
(1776-1838), Berghauptmann in Freiberg, Sohn von Johann Gottfried Herder.

Herder, Caroline (von)
geb. Flachsland (1750-1809), Ehefrau von Johann Gottfried (von) Herder.

Herder, Gottfried (von)
(1774-1806), Arzt in Weimar, Sohn von Johann Gottfried Herder.

Hering, Carl
(1785-1858), Mediziner, Regierungssekretär in Dresden.

Hering, Constantin
(1800-1880), Homöopath in Leipzig.

Hermann, August
(1775 oder 1776-1803), Buchhändler in Leipzig.

Hermann, Catharina (Katharina) Eva
(geb. 1771), Schwester von Johann Bernhard Hermann, ab 1792 verh. Jahn.

Hermann, Christoph Salomon
(1763-1787), Bruder von Johann Bernhard Hermann.

Hermann, Gottfried
(1772-1848), ab 1797 Professor der Philologie in Leipzig.

Hermann, Johann Christian
Verlagsbuchhändler in Frankfurt a. M.

Hermann, Johann Jakob
(1728-1805), Zeugmacher in Hof, Vater von Johann Bernhard Hermann.

Hermann, Maria Margaretha
geb. Völckel (1729-1798), Mutter von Johann Bernhard Hermann.

Hermann, Rosina Sophia Friederika
(1768-1786), Schwester von Johann Bernhard Hermann.

Hermann der Cherusker
( um17 v. Chr.-21 n. Chr.), Cheruskerfürst

Hermännin
Bierbrauer in Bayreuth.

Hermann, Johann Bernhard
(1761-1790), Arzt, Freund Jean Pauls.


Hermes, Johann Timotheus
(1738-1821), Romanschriftsteller.

Herodot von Halikarnassos
(um 490/480 v. Chr.-um 424 v. Chr.), griechischer Historiker.

Herold, Amöne
(geb. 1798), Tochter von Georg Herold d. J.

Herold, Amöne Friederike Dorothea
geb. Rentsch (1748-1794), Ehefrau von Johann Georg Herold.

Herold, Dorothea Johanna Mathilde
(geb. 1776), Tochter von Johann Georg Herold.

Herold, Friederika Christiana Jakobina
(1769-1778), Tochter von Johann Georg Herold.

Herold, Georg David
Vater von Johann Georg Herold d. Ä.

Herold, Gottlieb Christian
(1777-1840), Sohn von Johann Georg Herold.

Herold, Johann Georg
(1741-1805), Kaufmann in Hof, seit Mitte der 1790er Jahre Obersalzfaktor.

Herold, Johann Georg
(geb. 1771), Kaufmann in Hof, Sohn von Johann Georg Herold.


Herold, Johann Karl Theodor
(geb. 1773), Sohn von Johann Georg Herold.

Herold, Margaretha Barbara
geb. Escherich, Ehefrau von Johann Georg Herold d. J.

Herold, Sigmund Heinrich
(1744-1800), Apotheker und Stadtrat in Hof.


Herold, Friederika Christiana Juliana
ab 1802 Mereau (geb. 1783), Tochter von Johann Georg Herold, zweite Ehefrau von Friedrich Ernst Karl Mereau.

Herold, Helene
(geb. 1780), Tochter von Johann Georg Herold.

Herold, Henriette
(1782-nach 1842), Tochter von Johann Georg Herold, ab 1809 Ehefrau von Johann Arnold Kanne.

Herrfeldt, Carl Ernst
(1798–1847), Sohn von Ignaz Edmund Herrfeldt.

Herrfeldt, Ignaz Edmund
(gest. um 1819), Thurn- und Taxischer Hofrat und Generalkassierer.


Herrfeldt, Paul
(geb. um 1797), Sohn von Ignaz Edmund Herrfeldt.

Herrmann, Friedrich Wilhelm
(1775-1819), Gymnasialprofessor in Lübeck.

Herrmann, Johann Heinrich
Buchhändler in Leipzig, Teilhaber Beygangs.

Herschel, Friedrich Wilhelm
(1738-1822), Musiker und Astronom.

Herz, Henriette
geb. de Lemos (1764-1847), Berliner Saloniere, verheiratet mit Markus Herz.

Herz, Markus
(1747-1803), Arzt und Philosoph, verheiratet mit Henriette Herz.

Hesekiel
Prophet.

Heseltine
Engländer, Kostgänger bei Christian Heinrich Schütze.

Hesiod
(8./7. Jh. v. Chr.), griechischer Dichter.

Heß, Jonas Ludwig von
(1756-1823), Publizist und Reiseschriftsteller.

Hesse, Andreas Peter (seit 1770) von
(1728-1803), Ehemann von Friederike Catharina Hesse, geb. Flachsland.

Hesse, Friederike Catharina
geb. Flachsland (1744-1801), Schwester von Caroline (Maria Carolina) Herder.

Hessen-Philippsthal, Prinz von
wahrsch. Ernst Konstantin (1771-1849).

Heß, Johann Jakob
(1741–1828), Theologe und Antistes der Geistlichkeit im Kanton Zürich.

Heß, Ludwig
(1760–1800), Schweizer Landschaftsmaler.

Heusinger
Bräutigam von Luise Rothhammel.

Heydebreck, Auguste
geb. von Brandt (1771-1852), Helmina von Chézys Jugendfreundin, bis 1800 Ehefrau des späteren Oberpräsidenten Georg Christian Friedrich von Heydebreck in Berlin.

Heydel
Oberzollbeamter in Bayreuth.

Heygendorf, Karoline von
geb. Jagemann (1777-1848), Sängerin und Schauspielerin in Weimar.

Heyne, Christian Gottlob
(1729-1812), Philosoph und Philologe in Göttingen.


Heyne, Georgine
Ehefrau von Christian Gottlob Heyne.

Heyne, Laura
(geb. 1789), Tochter von Christian Gottlob Heyne.

Hieronymus, Sophronius Eusebius
um 347-419, Kirchenvater.

Hildebrandt, Georg Christian
Apotheker und Senator in Hof.

Hildebrandt, Georg Friedrich
(1764-1816), Professor der Medizin, Chemie und Physik in Erlangen.

Hildebrant, Johann Conrad Wilhelm
(1782–1857), Dachdecker, Bildhauer und Bayreuther Bauverwalter.

Himly, Johann Friedrich Wilhelm
(1769-1831), Legationssekretär.


Himmel, Friedrich Heinrich
(1765-1814), Komponist und Pianist.

Himmerlich, Friedrich Wilhelm
(1766–1847), Pfarrer in Golzow (Oderbruch).

Himmerlich, Henriette Friederike
(gest. 1848), geb. Siegfried, Ehefrau von Friedrich Wilhelm Himmerlich, Tochter von Friedrich Wilhelm Siegfried.

Hindenburg, Karl Friedrich
(1741-1808), Professor der Philosophie in Leipzig, Physiker und Mathematiker.

Hinrichs, Hermann Friedrich Wilhelm
(1794-1861), Philosoph in Heidelberg und Breslau.

Hinrichs, J. C.
Buchhandlung in Leipzig.

Hinsche, Nikolaus Daniel
(1771-1848), Schriftsteller in Hamburg.

Hippel, Theodor Gottlieb (seit 1790) von
(1741–1796), Schriftsteller.

Hippias von Elis
(geb. 5. Jh. v. Chr.), antiker griechischer Philosoph und Sophist.

Hippokrates von Kos
(um 460 v. Chr.-um 370 v. Chr.), griech. Arzt.

Hirsch, Christoph Friedrich
(1778-1850), Medizinalrat in Bayreuth.

Hirschberg, Charlotte Maximiliane Lucretia
(1809–1877), Tochter von Sophia von Hirschberg, Enkelin von Josepha von Lochner, Mitpatientin von Odilie Richter in Würzburg. Heiratete 1825 Moritz von Gravenreuth, ließ sich 1828 wieder scheiden und schrieb unter dem Pseudonym Charlotte von Graven historische Romane.

Hirschberg, Maximiliane von
geb. von Lochner (gest. 1834), Ehefrau von Heinrich Graf von Hirschberg, ab 1819 wieder verheiratet mit Joseph Konrad Anton von Törring-Seefeld.

Hirschberg, Sophia von
(1782–1865), früher Stiftsdame in Niedermünster, Ehefrau von Hermann Graf von Hirschberg (gest. 1814), ab 1817 wiedervermählt mit dem bayerischen Hauptmann Xaver Gebhard(t) (gest. 1850).

Hirsching, Friedrich Karl Gottlob
(1762-1800), Magister der Philosophie in Erlangen.

Hirsinger, Yves Louis Joseph von
(1757–1824), von 1801 bis 1814 französischer Gesandter in Würzburg.

Hirt, Aloys Ludwig
(1759-1837), Altertumsforscher.

Hitzig, Eugenie
Tochter von Julius Eduard Hitzig, später verh. Bayer.

Hitzig, Julius Eduard
(1780-1849), Kriminalrat, Verleger und Schriftsteller in Berlin.

Hitzigsche
Buchhandlung.

Hjort, Peder
(1793-1871), dän. Schriftsteller.

Hobbes, Thomas
(1588-1679), englischer Philosoph und Staatsmann.

Hochberg, Anna Amalia Gräfin von
geb. Prinzessin von Anhalt-Cöthen-Pleß (1770-1830).

Hoche, Johann Gottfried
(1763-1836), Theologe und Historiker.

Hodenberg, Bodo von
(1604–1650), Dichter, Beamter.

Hoenninghaus, Julius Vincenz
(1802-nach 1844), katholischer Publizist.

Hofer, Andreas
(1767-1810), Tiroler Freiheitskämpfer.

Höfer, Friedrich Wilhelm
(geb. 1751), Zuchthausprediger in St. Georgen.

Hoff, Karl Ernst Adolf von
(1771–1837), Naturforscher und Geologe in Gotha, Sohn von Johann Christian von Hoff.

Hoff, Johann Christian von
(1722-1801), Archivar in Gotha.

Hoffmann
Amtmann in Geißenheim, Bruder von Eva Thieriot, geb. Hoffmann.

Hoffmann, Benjamin Gottlob
(1748-1818), Verleger in Hamburg.

Hoffmann, Caroline
geb. Reichenbach, Ehefrau des Altenburger Handelskommissars Christian Gottfried Hoffmann.

Hoffmann, Gottlieb
Tuchfabrikant in Bayreuth.

Hoffmann, Heinrich Anton
(1770-1842), Geiger und Komponist, Bruder von Eva Thieriot.

Hoffmann, Johann Gottlieb
Berliner Tuchhändler.

Hoffmann, Maria Anna
geb. Aull, Mutter von Eva Thieriot, geb. Hoffmann.

Hoffmann, Philipp Carl
(1769-1842), Bratschist, Pianist und Komponist Bruder von Eva Thieriot.

Hoffmann, Maria Thekla Michaelina
(1778–1859), Ehefrau von Ernst Theodor August Hoffmann (ab 1802)

Hoffmannsche
Buchhandlung in Weimar.

Hoffnas, Iphigenie
geb. Alberthal, seit 1820 Frau von Friedrich Wilhelm von Hoffnas

Hofknecht, Katharina
Dienstmagd in Bayreuth.

Hofmann
Putzmacherin in Würzburg.

Hofmann
Buchbinder in Bayreuth.

Hofmann, Carl
Hochzeitbitter in Hof.

Hofmann, Friedrich
(1783-1821), Arzt.

Hofmann, Samuel Gottlieb (?)
Universitätsoptiker in Leipzig.

Hogarth, William
(1697-1764), englischer Maler und Kupferstecher.

Hohbach, Gustav
Gymnasiast in Ulm.

Hohenlohe
Fürst von, Kaiserlicher General.

Hohenlohe
Prinzessin von.


Hohenlohe-Ingelfingen, Friedrich Ludwig Fürst zu
(1746-1818), preußischer General.

Hohenlohe-Ingelfingen, zu, Marianne
geb. Gräfin von Hoym (1763-1840).

Hohenlohe-Kirchberg, Friederike Marie Johanna von
geb. Prinzessin von Reuß-Greiz (1748-1816), Ehefrau von Friedrich Wilhelm Fürst von Hohenlohe-Kirchberg.

Hohenlohe-Kirchberg, Friedrich Wilhelm Fürst von
(1732-1796), k. k. Feldzeugmeister.

Höhn
Fuhrmann in Meiningen.

Hohnbaum, Johanna Adelheid
geb. Müller (gest. 1813), Ehefrau von Johann Christian Hohnbaum.

Hohnbaum, Johann Christian
(1747-1825), Superintendent in Rodach.


Hohnhorst, Carl Ludwig von
(1764–1847), Superintendent in Havelberg.

Hohwiesner, Johann Martin
Weinhändler in Frankfurt a. M.

Holbein, Hans d. J.
(1497/98-1543).

Holberg, Ludvig (Ludwig) von
(1684-1754), dän. Lustspieldichter.

Holdefreund
Kammerrat in Meiningen.

Hollweg, Susanne Elisabeth
(1763-1831), Witwe von Johann Jakob Bethmann-Hollweg (1748-1808).

Holmer, Friedrich Levin, Graf von
(1741-1806), holsteinischer Minister.

Holtei, Karl von
(1798-1880), Schriftsteller, Schauspieler und Theaterleiter.

Hölty, Ludwig Christoph Heinrich
(1748-1776), Dichter des Göttinger Hainbundes.

Holzapfel
Kaufmann in Coburg.

Hölzel, Heinrich Konrad
Maurer und Steinhauer in Schwarzenbach a. d. Saale.

Hölzel, Johann Lorenz
Webermeister in Schwarzenbach a. d. Saale.

Homann, Johann Baptist
(1663-1724), Verleger, Kupferstecher und Kartograph.

Hombergk, Victoria
Hausfreundin der Familie Schwarz.

Homer
(8./7. Jh. v. Chr.).

Homeriden
Rhapsodendichter in der Nachfolge Homers.

Hommel, Karl Ferdinand
(1722-1781), Professor der Rechte in Leipzig.

Hommel, Rudolf
(1767-1817), Dr. jur. und Ratsherr in Leipzig.

Hompesch, Johann Wilhelm Freiherr von
(1761-1809), bayerischer Finanzminister.

Hope, Thomas Charles
(1766-1844), Professor für Chemie und Medizin an der Universität in Edinburgh.

Hopffgarten, Georg Wilhelm von
(1740–1813), Politiker, Kabinettsminister

Höpfner
in Hof.

Höpfner
Stabsarzt in Berlin.

Horaz
(65 v. Chr.-8 v. Chr.).

Hormayr, Joseph von
(1781-1848), Jurist und Publizist.

Horn, Franz Christoph
(1781-1837), Schriftsteller.

Horn, Rosa
geb. Gedike. Ehefrau von Franz Horn.

Hornberger, Jacob Philipp
(1758-1826), bayerischer Finanzbeamter, Finanzdirektor in Würzburg.


Horner, Johann Caspar
(1774-1834), Physiker in Zürich.

Hornthal, Franz Ludwig von
1760?-1833, Bürgermeister von Bamberg.

Hornthal, Johann Peter von
(1794-1864), Jurist, Publizist und Verleger, Sohn von Franz Ludwig von Hornthal.

Horstig, Carl Gottlieb
((1763–1835), Pastor, Erfinder eines Stenographiesystems)

Horstig, Susanna Christiana
(geb. d'Aubigny von Engelbrunner (1768–1845), Ehefrau von Carl Gottlieb Horstig, Schwester von Jana Wynandina Gertrut d'Aubigny von Engelbrunner)

Houdetot, Elisabeth-Sophie-Françoise, comtesse d'
geb. Lalive de Bellegard (1730-1813), Freundin Rousseaus.

Houwald, Ernst Freiherr von
(1778-1845), Dramatiker.

Hoven, Friedrich Wilhelm von
(1759-1838), Arzt in Nürnberg.

Hoym, Karl George Heinrich Graf von
(1739-1807), preußischer Minister.

Huber, Ludwig Ferdinand
(1764-1804), Publizist, Ehemann von Therese Huber.

Huber, Therese
geb. Heyne. verw. Forster (1764-1829), Ehefrau von Ludwig Ferdinand Huber, Tochter von Christian Gottlob Heyne, Schriftstellerin.

Hudtwalcker, Johann Michael
(1747-1818), Hamburger Senator, Betreiber des Hamburger Handelshauses Hudtwalcker & Co.

Hudtwalcker, Martin Hieronymus
(1787-1865), Advokat und Senator in Hamburg.

Hufeland, Christoph Wilhelm
(1762-1836), Professor der Medizin in Jena und Berlin.


Hufeland, Gottlieb
(1760-1817), Jurist, Mitherausgeber der Allgemeinen Literaturzeitung, Bruder von Christoph Wilhelm Hufeland.

Hügel, Johann Aloys Joseph Freiherr von
(1753-1826), k. k. Gesandter und Minister.

Hühnefeld
Angestellte im Hause Mayer.

Hüllesheim, Wilhelm von
(geb. 1771), Offizier.

Humanisten
Humanismus

Humboldt, Karoline
geb. von Dacheröden (1766-1829), Ehefrau von Wilhelm von Humboldt.

Hume, David
(1711-1776), englischer Philosoph.

Hummel, Johann Nepomuk
(1778-1837), Komponist.

Hundeiker, Johann Peter
(1751-1836), Pädagoge.

Huscher, Emma
Tochter von Johann Christoph Huscher.

Huscher, Johann Christoph
(1774-1849), Professor in Bamberg.


Huß
Johannes (Jan) um 1369-1415, Reformator.

Hut
Frau, in Darmstadt. Schwester von Franz Gottfried Weber.

Hutten, Ulrich von
(1488-1523), Humanist.

Hutten, von
in Nürnberg, Schwager der Frau von Welden.

Huysum, van, Jan
(1682-1749), niederländischer Maler.

Hymen
Gott der Ehe.

Hypnos
Gott des Schlafes.

Ida, Caroline
(1794–1852), Prinzessin von Sachsen-Meiningen, Tochter Georg I. von Sachsen-Meiningen; ab 1816 verheiratet mit dem Prinzen Karl Bernhard von Sachsen-Weimar-Eisenach (1792-1862).

Iffland, August Wilhelm
(1759-1814), Dramatiker, Regisseur und Theaterleiter in Berlin.

Imhof
Familie.

Imhof, Herr von
Begleiter von Friedrich Wilhelm von Voelderndorff und Waradein.

Imhof
Fräulein von, Cousine von Luise von Klock.

Imhoff, Christiana Erdmuthe von
(1751–1838), Ehefrau von Johann Albrecht Karl von Imhoff, Schwester von Moritz August von Thümmel.

Imhoff, Luise Franziska Sophie von
geb. von Schardt (1750-1803), Schwester von Charlotte von Stein, Schwägerin (?) von Johann Albrecht Karl von Imhoff.

Immermann, Karl
(1796–1840), Lyriker und Dramatiker, Theaterleiter in Düsseldorf

Inchbald, Elizabeth
(1753-1821), Schriftstellerin.

Indianer
Inder.

Innozenz XII.
Papst (1615-1689-1700).

Irenäus von Lyon
um 135 n. Chr.-um 200 n. Chr., Kirchenvater.

Iris
Göttin.

Irving, Washington
(1783-1859), amerikanischer Schriftsteller.

Irwing, Carl Franz von
(1728–1801), Ober-Konsitorialrat und Präsident des Oberschulkollegiums in Berlin.

Isaak
Erzvater.

Isenflamm, Jacob Friedrich
(1726-1793), Professor der Medizin und Direktor des Anatomischen Theaters in Erlangen.

Isis
ägyptische Göttin.

Ismael
Sohn Abrahams.

Israel
jüdischer Tuchhändler in Meiningen.

Israels Söhne
Bankhaus in Meiningen.

Issel, Georg Wilhelm
(1785–1870), Maler und Kunsthistoriker, ab 1818 Hofrat in Darmstadt.

Itzig, Recha
Rechan Berlin.

Iversen
(Kiel).

Ixion
König der Lapithen.

Jacob, Nicolas Henri
(1782-1871), französischer Maler.

Jacobi, Anna
geb. Claudius (1777-1856), Ehefrau von Maximilian Jacobi.

Jacobi, Bernhard
(1801-1843), Theologe, Enkel von Friedrich Heinrich Jacobi, Sohn von Maximilian Jacobi.

Jacobi, Charlotte und Helene
Charlotte (1752-1832) und Helene (1753-1838), Halbschwestern von Friedrich Heinrich Jacobi.

Jacobi, Franz
(1789-1813), Kaufmann, Sohn von Johann Friedrich Jacobi.

Jacobi, Friederike
geb. von Clermont (1764-1799), Ehefrau von Johann Peter Jacobi, Schwägerin von Friedrich Heinrich Jacobi.

Jacobi, Friedrich Heinrich
(1743-1819), Philosoph und Schriftsteller.

Jacobi, Johanna Katharina Luise
geb. von Clermont (1763-1844), Ehefrau von Johann Friedrich Jacobi.

Jacobi, Johann Conrad
(1715-1788), Kaufherr in Düsseldorf , Vater von Friedrich Heinrich Jacobi.

Jacobi, Johann Friedrich
(1765-1831), Präsident in Mainz , Sohn von Friedrich Heinrich Jacobi.

Jacobi, Johann Georg
(1740-1814), Lyriker, Bruder von Friedrich Heinrich Jacobi.

Jacobi, Maximilian
(1775-1858), Mediziner, Sohn von Friedrich Heinrich Jacobi.

Jacobi, Johann Peter
(1760-1830), Bruder von Friedrich Heinrich Jacobi, Kaufmann in Düsseldorf.

Jacobs, Christiane
geb. Seidler. Ehefrau von Friedrich Jacobs.

Jacobs, Friedrich
(1764-1847), Numismatiker und Altphilologe in Gotha und in München.

Jacobson
preußischer Grenadier.

Jäger, Georg Friedrich (ab 1850) von
(1785–1866), Arzt und Paläontologe in Stuttgart.

Jahn
Apotheker und Leihbibliothekar in Meiningen.

Jahn
Georg Friedrich Christian, Zeugmacher, Ehemann von Catharina Eva Hermann.

Jahn, Friedrich
(1766-1813), Arzt in Meiningen, Bruder des Apothekers und Leihbibliothekars Jahn in Meiningen.

Jahn, Friedrich Ludwig
(1778-1852), Turnvater.

Jähnig, Johann Gottfried
(gest. 1813), Bürgermeister, Obersteuereinnehmer und von 1790 bis 1813 Syndikus des Magdalenenstiftes in Altenburg.


Jakob
(Bibel).

Jakob, Ludwig Heinrich von
(1759-1827), Professor der Philosophie in Halle, Kantianer.

Jakob, Perizonius
(1651-1715), niederländischer Gelehrter.

Jakuten
türkischer Volksstamm in Sibirien.

Jamerai-Duval, Valentin
(1695-1775), Schriftsteller, französischer Emigrant in Wien.

Janicaud, Jakob Friedrich Alexander
(1740-1794), französischer Sprachmeister am Gymnasium in Hof.

Janicaud, Sophia Barbara
verw. Gräfe (1728-1801), Ehefrau von Jakob Friedrich Alexander Janicaud.

Jannowitz
Major Ludwig von, Adjutant des Prinzen Friedrich Wilhelm Carl von Preußen.

Janssen, Raetke Carl
Lehrherr Wilhelm Herders im Hamburger Handelshaus Johann Julius Janssen & Sohn.

Janus
römische Gottheit.

Jariges, Carl Friedrich von
(1773–1826), Schriftsteller und Kritiker.

Jasmund, Karoline Ernstine von
(1782–1864), geb. von der Goltz, Ehefrau des Oberforstmeisters Carl Friedrich Heinrich von Jasmund in Neustrelitz.

Jason
griechischer Held.

Jastram, Cordt (Konrad)
(1634-1686), Reeder und Politiker in Hamburg.

Jeanne d'Arc
(1412-1431).

Jenner, Edward
(1749-1823), Begründer der Pockenimpfung.

Jeremias
Prophet.

Jerusalem, Johann Friedrich Wilhelm
(1709-1789), Abt in Wolfenbüttel.

Jesaja
Prophet.

Joerdens, Johann Gottlieb
(1747-um 1790), Konsulent in Hof.

Joerdens, Christian Friedrich
(1724-1791), Stadtphysikus in Hof, gen. der weiße Doktor, Bruder von Christian Friedrich Joerdens.

Joerdens, Christian Friedrich d. Ä.
(1696-1758), Stadtphysikus in Hof, Vater von Christian Friedrich Joerdens.

Joerdens, Georg Christoph
(1732-1800), Landphysikus, ab 1791 Stadtphysikus in Hof, gen. der schwarze Doktor, Bruder von Christian Friedrich Joerdens.

Joerdens, Helena Sibylla
geb. Wagner (1741-1767), Tochter des Hofer Kaufmanns Peter Gottfried Wagner, Ehefrau von Georg Christoph Joerdens.

Joerdens, Johann Heinrich
(1764-1813), Arzt, später Hofrat, Sohn von Christian Friedrich Joerdens, dem "weißen Doktor".

Joerdens, Juliana Katharina
geb. Mösch (1731-1813), Ehefrau von Christian Friedrich Joerdens.

Joerdens, Margarethe Sabine
geb. Meyer (1700-1763), Ehefrau von Christian Friedrich Joerdens d. Ä.

Joerdens, Peter Gottfried
(1765-1820), Arzt, seit 1791 Landphysikus in Hof, Sohn von Georg Christoph Joerdens, dem "schwarzen Doktor".


Joerdens, Rosine Henriette
geb. Wirth (1765-1841), Ehefrau von Peter Gottfried Joerdens.

Johann
Dienstbote von Johann Siegfried Wilhelm Mayer.

Johanna, Herzogin von Acerenza
(1783-1876), Tochter der Herzogin Dorothea von Kurland.

Johannes
der Evangelist.

Johannes
der Täufer.

Johannes
Apostel (Jünger).

Johannes auf Patmos
Verfasser der Apokalypse.

Johannes von Antiochia
(344 oder 349 n. Chr.-407 n. Chr.), Historiker.

Johann
Prinz, ab 1854 König von Sachsen (1801-1873).

Johnson, Samuel
(1709-1784), englischer Schriftsteller, Kritiker und Lexikograf.

Jonas
Prophet.

Jonathan
Davids Freund.

Jonson, Ben
(1572/3-1637), englischer Dramatiker.

Jordan, Immanuel Gottfried von
(1739–1805), Geheimer Obertribunalsrat, Oberjustizrat in Berlin.

Jordan, Johann Georg Gottfried Wilhelm von
(1776–1841), Sohn von Immanuel Gottfried von Jordan, Generalmajor und Flügeladjutant in Bayern, ab 1841 Bayerischer Freiherr.

Joseph
aus Haifa, Schüler des Rabbi Jehuda ha-Nassi.

Joseph
Marias Mann.

Joseph
Sohn Jakobs.

Joseph II.
römisch-deutscher Kaiser (1741-1765-1790).

Josephine
geb. Tascher de la Pagerie, verw. Beauharnais (1763-1814), Ehefrau Napoleons, 1804-1809 Kaiserin der Franzosen.

Josua
(Bibel).

Juden
Jüdinnen.


Jügel, Friedrich
(gest. 1833), Kupferstecher.

Jung, Agnes
(geb. 1792), Tochter von Franz Wilhelm Jung.

Jung, Carl
(1787–1854), Tiermaler und Kupferstecher; erster Sohn von Franz Wilhelm Jung.

Jung, Franz Wilhelm
(1757-1833), Hofrat in Homburg und Mainz, Schriftsteller, Mitbegründer des Frankfurter Museums.


Jung, Jakob Heinrich Eduard
(1798–1866), Buchhändler in Paris; vierter Sohn Franz Wilhelm Jungs.

Jung, Johann Wilhelm
(1795–1865), Substitut am Kreisgericht Mainz, später Geheimer Obergerichtsrat; zweiter Sohn Franz Wilhelm Jungs.

Jung, Karl
(geb. 1826), Sohn von Johann Wilhelm und Susanna Elisabetha Jung.

Jung, Susanna Elisabetha
Ehefrau von Johann Wilhelm Jung.

Junge, Friedrich August
(1781–1841), Maler in Leipzig.

Jung-Stilling, Johann Heinrich
(1740-1817), Arzt und Schriftsteller.

Junius, Christiane Henriette
(1747–nach 1815), Ehefrau von Johann Friedrich Junius.

Junius, Johann Friedrich
(1725–1794), Verlagsbuchhändler in Leipzig.

Juno
Göttin.

Junot, Andoche Jean
Herzog von Abrantès (1771-1813), frz. General und Adjutant Napoleons.

Jury, Johann Friedrich Wilhelm
(1763-1829), Maler und Kupferstecher.

Jussow, Heinrich Christoph
(1754-1825), Architekt und Gartengestalter.

Just, Wilhelm August Freiherr von
(1752-1824), sächsischer Gesandter in London.

Justinian I.
byzantinischer Kaiser (483-527-565).

Juvenal
(1./2. Jh. n. Chr.-n.n.), röm. Satiriker.

K.
in Tiefurt.

Kadelbach, Christian Friedrich
(1733-1797), Arzt in Leipzig.

Kähn, Carl Wilhelm
Regierungsrat in Bayreuth.

Kaiser
Frau, geb. Grimm, Schwester von Sophia Heinrietta Maria Völkel, geb. Kaiser, zweite Ehefrau von Johann Samuel Völkel.

Kaiser, Christian Ernst Nikolaus
(1774-1855), Kirchenrat in Bayreuth.

Kaiser, Gottlieb Philipp Christian
(1781-1848), Student in Leipzig, Bruder von Christian Ernst Nikolaus Kaiser.

Kaithel
Gärtnerssohn aus Heinersgrün.

Kalb, Adelheid Antoinette Sophia und Eleonore Susanne Amalie Henriette
Adelheid (1786-1786) und Eleonore (1795-1795), Töchter von Heinrich Julius Alexander und Charlotte von Kalb.

Kalb, August Wilhelm von
(1793-1825), Offizier, Sohn von Heinrich Julius Alexander und Charlotte von Kalb.

Kalb, Charlotte von
geb. Freiin Marschalk von Ostheim (1761-1843), Schriftstellerin, u. a. mit Schiller und Jean Paul befreundet.

Kalb, Friederike Eleonore Sophia von
(1764–1831), Schwester von Charlotte von Kalb und Frau von Johann August von Kalb.

Kalb, Heinrich Julius Alexander von
(1752-1806), Major, später Oberst, Ehemann von Charlotte von Kalb.


Kalb, Johann August von
(1747-1814), Sachsen-Weimarischer Kammerpräsident, später Kammerpräsident in Bamberg, Bruder von Heinrich Julius Alexander von Kalb und Ehemann von Eleonore von Kalb, geb. Marschalk von Ostheim.

Kalb, Amalia Rezia Eleonore Adelaide von
(1790-1874), Tochter von Heinrich Julius Alexander und Charlotte von Kalb.

Kalb, Carl Friedrich Heinrich Alexander von
(1784-1852), Offizier, Sohn von Heinrich Julius Alexander und Charlotte von Kalb.

Kalckreuth, Friedrich Graf von
(1790-1873), Lyriker in Dresden.

Kallenberg, Karl
(1826-1900), Kaufmann in Lindau.

Kalmücken
(Kalmükken, Kalmüken).

Kamblah
Bergrat in Bayreuth.

Kamienska, Karoline Friederike von
(1755-1813), Dichterin.

Kämmerer Franz
Wirt im Gasthof Römischer Kaiser in Halberstadt.

Kampf
Herr, Goldarbeiter in Kassel.

Kanne, Johann Arnold
(1773-1824), Schriftsteller, Mythologe und Sprachforscher.


Kannegießer, Karl Friedrich Ludwig
(1781-1861), Übersetzer.

Kannewurf, Magdalena Sophie von
(1747–1822), geb. von Parsenow, Mutter von Philippine von Rehdiger.

Kant, Immanuel
(1724-1804) .

Kantianer
Kritische Schule.

Kapfer, Johann Michael
(1774-1847), Augenarzt in Nürnberg.

Kapp
Tochter von Johann Kapp.


  • Kapp
    Tochter von Johann Kapp, ihr Onkel in Dresden.
Kapp, Christian Erhard
(1739-1824), Arzt in Leipzig.

Kapp, Emilie
(1803-1857), Ehefrau von Christian Kapp.

Kapp, Emilie
(gest. 1822), Tochter (?) von Johann Kapp.

Kapp, Friedrich Christian Georg
(1792-1866), Pädagoge.


Kapp, Georg Friedrich Wilhelm
Theologe, Sohn von Johann Kapp.

Kapp, Henriette Sophie Ernestine
geb. Müller, ab 1785 zweite Ehefrau des Bayreuther Schlosspredigers und Konsistorialrates Johann Kapp.

Kapp, Johann
(1739-1817), Professor am Gymnasium, Schlossprediger, Konsistorialrat sowie Kreiskirchenrat für den Main-Kreis in Bayreuth.


  • Kapp Johann
    (1739-1817), Professor am Gymnasium,Schlossprediger, Konsistorialrat sowie Kreiskirchenrat für den Main-Kreis in Bayreuth, seine Familie.
Kapp, Johann Georg Christian
(1798-1874), Professor der Philosophie in Heidelberg, Sohn von Johann Kapp.

Kapp, Johann Gottlieb
Kaufmann in Hof, seine Familie.

Kapp
Demoiselle.

Karl
Erzherzog (1771-1847), österreichischer Feldherr.

Karl
Prinz von Preußen (1801-1883).

Karl der Große
fränkischer König und römischer Kaiser (747/748-768-800-814).

Karl der Kühne
Herzog von Burgund (1433-1477).

Karl I.
König von England (1600-1625-1649).

Karl II.
Herzog, ab 1815 Großherzog von Mecklenburg-Strelitz (1741-1794-1816).

Karl IV.
römisch-deutscher König und Kaiser (1316-1346-1355-1378).

Karl V.
römisch-deutscher König und Kaiser (1500-1519/20-1558).

Karl Wilhelm Ferdinand von Braunschweig-Wolfenbüttel,
Herzog zu Braunschweig und Lüneburg (1735-1806), preußischer Feldmarschall.

Karl XII.
König von Schweden (1682-1697-1718).

Karoline, Auguste
Kaiserin von Österreich, geb. Prinzessin Charlotte von Bayern (1792-1873), vierte Ehefrau Franz' I.

Karoline, Friederike Wilhelmine von Bayern
geb. Prinzessin von Baden (1776-1841), verh. mit Maximilian Joseph, ab 1799 Kurfürst, ab 1806 König von Bayern.

Karoline, Luise
geb. Prinzessin von Hessen-Homburg (1771-1854), Ehefrau von Ludwig II., Fürst von Schwarzburg-Rudolstadt.

Karoline Amalie von Gotha
geb. von Hessen-Kassel (1771-1848), zweite Ehefrau von Emil August Leopold von Gotha.

Karoline Luise von Mecklenburg
geb. Sachsen-Weimar-Eisenach (1786-1816).

Karsch, Anna Louisa
geb. Dürbach (1722-1791), Dichterin.

Karstedt, Jenny von
(1790–1807), Tochter von Wilhelm Albrecht von Karstedt.

Karstedt, Mathilde von
(1794–1802), Tochter von Wilhelm Albrecht von Karstedt.

Karstedt, Wilhelm Albrecht von
(1750–1808 oder 1809), Prignitzer Landrat, Stiftshauptmann zum Heiligen Grabe.

Karsten, Dietrich Ludwig Gustav
(1768–1810), Mineraloge.

Kastner, Karl Wilhelm Gottlob
(1783-1857), Chemiker und Physiker.

Kästner, Abraham Gotthelf
(1719-1800), Professor der Philosophie, Mathematik und Physik in Göttingen, Epigrammatiker.

Katharina II.
Kaiserin von Russland (1729-1762-1796).

Katharina Pawlowna
geb. Großfürstin von Russland (1788-1819), Tochter Kaiser Pauls I., verw. Herzogin von Oldenburg, 1816 Königin von Württemberg.

Katharina von Medici
Königin von Frankreich (1519-1589) .

Kathen, Charlotte von
geb. von Mühlenfels (1777-1850).

Katholiken
Katholizismus.

Katzenberger, Johann Adam
(1779-1855), Arzt.

Kauffmann, Angelika
(1741-1807), Malerin.

Kaufmann, Friedrich
(1785-1866), Musiker.

Kaufmann, Johann Christoph
(1753-1795), Dichter, sog. "Genieapostel" des Sturm und Drang.

Kaufmann, Johann Heinrich
(1772-1843), Kaufmann und Lyriker in Kreuznach.

Kausch, Johann Joseph
(1751-1825), Arzt in Schlesien.

Kauschinger, Johann
(1766-1840), Zahlmeister.

Keferstein, Christian
(1784-1866), Jurist in Halle.

Kehler, Gustav
(geb. 1807), Sohn von Karl Wilhelm Ludwig von Kehler.

Kehler, Karl Wilhelm Ludwig von
(1769-1847), Husarenrittmeister.


Kehler, Wilhelmine von
geb. von Kropff (1782-1858), Ehefrau von Karl Wilhelm Ludwig von Kehler.

Keim, Gottlieb Friedrich Ferdinand
(1783-1868), Regierungsassessor in Bayreuth.

Keller
Arzt.

Keller, Gottfried
(1819-1890) .

Kellermann, François Etienne, Herzog von Valmy
(1770-1835), französischer General.

Kellner, Georg Heinrich
Groß-Uhrmacher und Hofkünstler.

Kellner, Karl Ludwig (Gottlieb)
(geb. und gest. 1784), Sohn von Georg Christoph Lichtenberg und Margarethe Elisabeth Kellner.

Kempelen, Wolfgang von
(1734-1804), Erfinder, Konstrukteur eines Schachautomaten und einer Sprachmaschine.

Kern
Sekretär.

Kernell, Peter Ulrich
(gest. 1824), Freund von August von Platen.

Kesling von Berger, Karl Freiherr
(1763-1843), bayerischer Oberstallmeister.

Keßler, Anton
(1816–1890), Jurist, Sohn von Georg Wilhelm Keßler.

Keßler, Georg Wilhelm
(1782-1846), Jurist, Freund von Heinrich Voß und Johann Ernst Wagner.

Keßler, Johann Christoph (?)
(1747-1806), Pfarrer in Regnitzlosau.

Keßler, Julius
Sohn von Georg Wilhelm Keßler.

Keßler, Max
Sohn von Georg Wilhelm Keßler.

Keßler, Luise
Schwester von Georg Wilhelm Keßler.

Keßler
Kaufmann in Berlin.

Kestner, Charlotte
geb. Buff (1753-1828), Vorbild für Goethes Lotte.

Kettenburg, Karl Friedrich Christoph von der
(1735-1809), Kammerpräsident in Bayreuth und preußischer Minister.

Kettenburg, Sophie Charlotte Eleonore von der
geb. von Dobeneck (1743-1832), Ehefrau von Karl Friedrich Christoph von der Kettenburg.

Kettenburg, Sophie Friederike Christiane
(geb. 1773), Tochter von Karl Friedrich Christoph von der Kettenburg.

Kettler, Johann Vollrath
(1787-1860), Sohn von Dothias Christian Kettler, Oberamtmann in Esens.

Kettler, Dothias Christian
(1744-1808), Advokat, Steuerrat und Landsyndikus in Esens.

Keyser, Friedrich
(1788-1819), Verleger in Erfurt.

Keyser, Georg Adam
Buchhändler in Erfurt.

Keyserling, Ernestine Konstantine
geb. Gräfin von Kalckreuth (1765-1807), verh. mit Archibald Nicolaus Gebhard Graf von Keyserling (1759-1829).

Kiefhaber, Johann Karl Siegmund
(1762-1837), Archivrat in München.

Kierrulf, Karl Andreas
Professor aus Lund/Schweden.

Kieser, Dietrich Georg
(1779-1862), Professor an der Universität Jena, Mediziner.

Kiesewetter, Johann Gottfried Karl Christian
(1766-1819), Professor der Philosophie in Berlin.

Kießling
Ehefrau von Adam Johann Kießling (Kiesling).

Kießling, Adam Johann
(1715-1792), Pfarrer in Bad Steben.

Kießling, Johann Georg Gottfried
(1748-1819), Pfarrer in Bad Steben, Sohn von Adam Johann Kießling.

Kilian, Conrad Joseph
(1771–1811), Professor der Medizin in Leipzig und Bamberg.

Killinger
Vizeoberbergmeister in Bayreuth.

Kind, Johann Friedrich
(1768-1843), Dresdner Schriftsteller.

Kircheisen, Friedrich Leopold von
(1749-1825), preußischer Justizminister.

Kircheisen, Karoline Philippine
geb. Fischer, Ehefrau von Friedrich Leopold von Kircheisen.

Kirchgessner, Mariane
(1769-1808), blinde Glasharmonika-Virtuosin.

Kirchner, Anton
(1779–1834), Pfarrer, Historiker und Schulreformer in Frankfurt am Main.

Kirchner, Johann Karl Heinrich
Rechnungsrat und Hauptmann im kurmärkischen Landwehr-Infanterieregiment.


Kirsch, Georg Wilhelm
(1752-1829), Rektor des Gymnasiums in Hof, Orientalist.

Kittler
(Wunsiedel).

Klaatsch, Elisabeth Charlotte Amélie
(1756–1815), geb. Hainchelin, Malerin, Schülerin Chodowieckies, verheiratet mit dem Geheimen Kriegsrat Johann Gottlieb Klaatsch.

Klamer
Fräulein.

Klebeck, Wilhelm Freiherr von
(1729-1811), österreichischer Generalfeldzeugmeister.

Klein, Bernhard
(1793-1832), Musiker.

Klein, Ernst
Buchhändler in Leipzig.

Klein, Ernst Ferdinand
(1744-1810), Obertribunalrat in Berlin.

Klein, Karl Christian von
(1772-1825), Obermedizinalrat in Stuttgart.

Kleinmayr, Lorenz Xaver von
(geb. 1790), Arzt (?) in Bayreuth.

Kleinschrod, Carl Theodor
(1789–1869), bayrischern Oberberg- und Salinenrat.

Kleist, Ewald Christian von
(1715-1759), preußischer Offizier und Dichter.

Klemens V.
Papst (1305-1314).

Klencke, Caroline Luise von
geb. Karsch (1754-1802), Schriftstellerin.

Klengel, Johann Christian
(1751-1824), Professor für Landschaftsmalerei in Dresden.

Kleopatra
Königin von Ägypten aus der Dynastie der Ptolemäer (69-30 v. Chr.).

Klick, Demoiselle
Kammerfrau der Marianne von Hessen-Homburg.

Klingemann, Ernst August Friedrich
(1777-1831), Schriftsteller und Theatermann.

Klinger
Christian Heinrich Martin, Kriminalrat in Bayreuth.

Klinger, Elisabeth Alexejewa
Ehefrau von Friedrich Maximilian Klinger.

Klinger, Friedrich Maximilian (seit 1780) von
(1752-1831), Dramatiker und Erzähler.

Klinggräff, Auguste Sophie
(1784 o. 1785–1852 o. 1853), Schwester von Henriette Schwendler und Antonie von Mützschefahl, Ehefrau von Karl Wilhelm von Klinggräff

Klinggräff, Karl Wilhelm von
(1771–1839), königlich preußischer Kriegsrat.

Klingsohr, Johann Gottlob Wilhelm
(geb. 1774), Sohn eines Hofer Senators, später Landrichter.

Kloch, Luise
geb. von Imhoff (1788-1848), Ehefrau von Leopold Otto Ferdinand Freiherr von Kloch (Klock).

Klopstock, Margarete
geb. Moller (1728-1758), Ehefrau von Friedrich Gottlieb Klopstock.

Klotz, Christian Adolf
(1738-1771), Professor der Philologie in Halle, Gegner Lessings.

Klüber, Johann Ludwig
(1762-1837), Professor der Rechte in Erlangen.

Knapp, Albert
(1798-1864), Theologe, geistlicher Dichter.

Knebel, Bernhard
(1813-1844), Sohn von Karl Ludwig von Knebel.

Knebel, Carl (Karl) Wilhelm von
(1796-1861), Sohn von Luise von Knebel, adoptiert von Karl Ludwig von Knebel.

Knebel, Christoph Friedrich Wilhelm von
(1735-1799), (Stief-)Bruder von Karl Ludwig von Knebel, seine Töchter Charlotte, Henriette und Caroline.

Knebel, Henriette von
(vor 1800-nach 1833), in Bayreuth, Nichte von Karl Ludwig von Knebel.

Knebel, Henriette von
(1755-1813), Gesellschaftsdame in Weimar, Schwester von Karl Ludwig von Knebel.

Knebel, Karl Ludwig von
(1744-1834), Schriftsteller.

Knebel, Luise Dorothea Ulrika Emilia von
geb. Rudorff (Rudorf) (1777-1852), Ehefrau von Karl Ludwig von Knebel.

Knigge, Adolph (Adolf) Freiherr von
(1752-1796), Schriftsteller.

Knippenberg, Christian Ludwig
(1787-1871), Theologe in Bayreuth.

Knoch, Johann Nikolaus
Stadtsyndikus in Hof.

Knoll
Kaffeewirt in Hof.

Knoll, Johann Christian
Polizeikommissar in Hof.

Knorring, Sophie von
geb. Tieck, gesch. Bernhardi (1773-1833).

Koch, Carl
Gastwirt Zum Karlsberg in Heidelberg.

Koch, Elisabeth
geb. Bassermann um 1758-1821, Ehefrau von Carl Koch, Gastwirtin Zum Karlsberg in Heidelberg.

Koch, Franz von Paula
(1761-1831), Maultrommelvirtuose.

Koch, Heinrich Christoph
(1749–1816), Violonist und Musiktheoretiker; Weiterentwickler der Äolsharfe.

Koch, Jean
(1765–1806), Maler

Koch, Johann Ernst
(gest. 1802 ?), Kriegsrat in Ansbach.

Kocher, Gottlieb Christian
Gesandtschaftsrat in München.


Kocher, Konrad
(1786–1872), Musiker und Komponist.

Koehler, Johann Heinrich Wilhelm
(1745-1818), Kaufmann in Nürnberg.

Koels
(gest. 1834), Geheimer Kriegsrat in Berlin.

Koenig
Buchhandlung in Straßburg.

Koenig, Friedrich
(1774-1833), Buchdrucker und Druckmaschinenfabrikant.

Koenig, Friedrich
(1774-1833), Buchdrucker und Druckmaschinenfabrikant.

Koethe, Friedrich August
(1781-1850), Theologe und Schriftsteller.

Köhler
(geb. um 1780), Tochter von Johann Georg Wilhelm Köhler, Dekan in Langenzenn.

Köhler, Elisabeth Margaretha
geb. Weiß (gest. 1800), Ehefrau von Franz August Köhler.

Köhler, Franz August
(1736-1805), Kaufmann und Bürgermeister in Hof.


Köhler, Georg Christoph
(geb. 1756), Kaufmann in Nürnberg.

Kohlrausch, Heinrich
(gest. 1826), Arzt, Geheimer Medizinalrat in Berlin.

Kohlrausch, Henriette
geb. Eichmann. Ehefrau von Dr. Heinrich Kohlrausch.

Kolbe, Karl Wilhelm
(1757-1835), Germanist.

Kolbeck, Anton
(um 1794–1877), Rittmeister.


Kölle
(gest. 1797), Kind von Johann Ludwig Christian Kölle.

Kölle
Ehefrau von Johann Ludwig Christian Kölle.

Kölle, Friedrich
(1781-1848), Diplomat, Schriftsteller und Gemäldesammler.

Kölle, Georg Michael
Arzt in Bayreuth.

Kölle, Heinrich Christian Ernst
(1773-1818), Jurist, Sohn von Georg Michael Kölle.

Kölle, Johann Ludwig Christian
(1763-1797), Arzt in Bayreuth, Sohn von Georg Michael Kölle.

König
Leibarzt in Stuttgart.

Könitz, Christian Ferdinand
(1756-1832), ab 1800 Sachsen-Coburgischer Landschaftsdirektor, ab 1802 Sachsen-Meiningischer Geheimrat.

Könitz, Louise Henriette
geb. Freiherrin von Speßhardt, Ehefrau von Christian Ferdinand Könitz.

Konstantia
(320 n. Chr.-354 n. Chr.), Tochter Konstantins des Großen, nach ihrem Tod als Heilige verehrt.

Konstantin
Prinz von Hohenzollern-Hechingen (1801-1869).

Koob, Georg
Meininger Hofbediensteter.

Kopp, Joseph
(1788-1842), Philologe, Professor am Münchner Lyzeum.

Koppe, Johann Benjamin
(1750-1791), Professor der Theologie in Göttingen.

Köppen, Catharina Margaretha
geb. Käselau, verw. Kahlen, Ehefrau von Friedrich Köppen.

Köppen, Friedrich
(1775-1858), Philosoph.

Koppenfels, Johann Friedrich von
(1737-1811), Kanzler der Landesregierung in Weimar.

Koppenfels, Justus Siegfried von
(1749-1806), Hofmarschall in Hildburghausen.

Koppenfels, Marie Christiane
geb. von Kühn (1748-1810), Ehefrau von Johann Friedrich von Koppenfels [Kobe von Koppenfels].

Kopten
koptische Christen.

Koreff, David (Johann) Ferdinand
(1783-1851), Arzt in Berlin, Anhänger des Mesmerismus, Freund E.T.A. Hoffmanns.

Korff, Nikolaus Ulrich Kasimir von
(1765-1823), Baron in Kurland.

Körner, Christian Gottfried
(1756-1831), Jurist in Dresden, Freund Schillers.


Körner, Johann Gottlieb
Gastwirt Zu den drei Rosen in Leipzig.

Körner, Theodor
(1791-1813), Dichter, Sohn von Christian Gottfried Körner.

Kornfeld, Moritz
(1795-1870), Arzt und Schriftsteller.

Körte, Andreas Matthias Christian
(1746-1826), Archidiakon in Aschersleben.

Körte, Wilhelm
(1776-1846), Schriftsteller, Sohn von Andreas Matthias Christian Körte (Görte), Großneffe Gleims.

Kosegarten, Bernhard Christian
(1722-1803), Vater von Ludwig Gotthard Kosegarten.

Kosegarten, Carl Johann Emil
(1796-1797), Sohn von Ludwig Gotthard Kosegarten.

Kosegarten, Emma Iphigenie Luise
(geb. 1798), Tochter von Ludwig Gotthard Kosegarten.

Kosegarten, Johanna Luise Juliane
(1794-1797), Tochter von Ludwig Gotthard Kosegarten.

Kosegarten, Johann Gottfried Ludwig
(1792-1860), Orientalist, Sohn von Ludwig Gotthard Kosegarten.

Kosegarten, Katharina
geb. Linde (1760-nach 1818), Ehefrau von Ludwig Gotthard Kosegarten.

Kosegarten, Sophia Johanna
geb. Buttstädt (1724-1762), Mutter von Ludwig Gotthard Kosegarten.

Kosegarten, Ludwig Gotthard
(1758-1818), Dichter und Pfarrer auf Rügen.

Kosmeli, Michael
(1773-1844), Schriftsteller.


Köster, Christian Philipp
(1784-1851), Maler und Restaurator in Heidelberg.

Köster, Johann
(gest. 1830), Theologe.

Köster, Maria Charlotte
geb. Wernborner (1750-1834), Mutter von Christian Philipp Köster.

Kothmann
ein Hofer Original.

Kotzebue, Anna Christiane
geb. Krüger (1736-1828), Mutter von August von Kotzebue.

Kotzebue, August von
(1761-1819), Dramatiker und Publizist.


Kotzebue, Christina
geb. Krusenstiern (1769-1803), ab 1794 zweite Ehefrau von August von Kotzebue.

Kraetz, Karoline
geb. Thieriot, Schwester von Paul Emile Thieriot.

Kraft, Johann Georg Friedrich
(gest. 1795), Professor am Gymnasium in Bayreuth.

Krantz, Johann Friedrich
(1754-1807), Kapellmeister in Weimar.

Krarup, Niels Bygom
(1792-1842), dänischer Altphilologe.

Kraukling, Karl Constantin
(1792-1873), aus Kurland stammender Publizist und Bibliothekar in Dresden.

Kraus, Georg Melchior
(1737-1806), Direktor der Zeichenschule in Weimar.

Kraus, Joseph Martin
(1756–1792), deutsch-schwedischer Komponist und Kapellmeister am schwedischen Hof.

Krause, Christian Sigismund
(1758-1829), Assessor in Bayreuth, Rezensent.

Krause, Johann Friedrich
(1770-1820), Theologe und Prediger.

Krause, Karl Christian Friedrich
(1781-1832), Philosoph.

Krauseneck
Sohn von Johann Christoph Krauseneck.

Krauseneck, Charlotte Karoline Jakobine von
(1792–1878), Ehefrau von Johann Wilhelm von Krauseneck.

Krauseneck, Johann Christoph
(1738-1799), Kammerregistrator in Bayreuth.

Krauseneck, Johann Wilhelm
(1774-1850), preußischer General, Neffe (?) von Johann Christoph Krauseneck.


Krauseneck, Marianne
Tochter (?) von Johann Christoph Krauseneck.

Krauseneck, Marie Henriette Antoinette
geb. Wanderer (1755-1805), Ehefrau von Johann Christoph Krauseneck.

Krauß, Anna Magdalena
geb. Ruprecht (1732-1812), Zimmervermieterin in Nürnberg.


Krebs, Johann Jakob
Leiter der Andreaeischen Buchhandlung in Frankfurt a. M.

Krebs, Johann Tobias
(1718-1782), Rektor der Fürstenschule in Grimma.

Kreis
Frau von, in München.

Kretschmann
Gastwirt in Bayreuth.

Kretschmann, Christiane Therese Luise von
(1789–1850), Älteste Tochter von Theodor Conrad und Friederike von Kretschmann, später verheiratete von Steinau, in zweiter Ehe Satorius.

Kretschmann, Moritz von
(1790–1868), Bayerischer Generalmajor, Sohn von Theodor Conrad von Kretschmann.

Kretschmann, Theodor Conrad (seit 1801) von
(1762-1820), Regierungsrat in Bayreuth, 1801-1808 Minister in Coburg.


Kretschmann, Karl Friedrich
(1738-1809), Bardendichter.

Kretschmar, C. G.
Verleger in Chemnitz.

Kretschmer, Andreas
(1775-1839), Musikschriftsteller.

Kreul, Johann Lorenz
(1764-1840), Porträtmaler.

Kreuser, Johann Peter Balthasar
(1795-1871), Philologe, führendes Mitglied des Kölner Dombauvereins.

Kreutzer, Rodolphe
(1766-1831), Violinist, Komponist und Dirigent.

Krieser
Fräulein.

Kroisos
(um 590 v. Chr.-um 541 v. Chr.), letzter König Lydiens.

Kropff, Carl von
(gest. 1815), Sohn von Heinrich Johann Theobald von Kropff.

Kropff, Constanze von
Tochter von Heinrich Johann Theobald von Kropff.

Kropff, Heinrich Friedrich Carl Alexander von
(geb. 1790), Sohn von Heinrich Johann Theobald von Kropff.

Kropff, Heinrich Johann Theobald von
(1739?-1819), Oberstleutnant in Bayreuth, später Generalmajor.

Kropff, von
(gest. 1807), Schwager von Karl Wilhelm Ludwig von Kehler (Köhler, Koehler).

Kropff, Wilhelmine von
geb. Adolphi (geb. 1769), Ehefrau von Heinrich Johann Theobald von Kropff, Ahlefeldts Klotilde.

Krotsch
Fuhrmann in Bayreuth.


  • Krotsch
    Fuhrmann in Bayreuth, seine Ehefrau.
Krüdener
Frau von in Heidelberg (vielleicht Ehefrau von Louis Alexis von Krüdener), Nichte (?) von Barbara Juliane Freifrau von Krüdener.

Krüdener, Burchard Alexis Constantin Baron von
(1744-1802), Diplomat, Ehemann von Barbara Juliane von Krüdener.

Krüdener, Paul von
(1784-1858), Diplomat, Sohn von Barbara Juliane von Krüdener.

Krüdener, Sophie von
(geb. 1773), Tochter von Burchard Alexis Constantin Baron von Krüdener und Stieftochter von Barbara Juliane von Krüdener.

Krüdener, Juliette
(geb. 1787), Tochter von Barbara Juliane von Krüdener.

Krüdener, Barbara Juliane Freifrau von
geb. von Vietinghoff (1764-1824), Schriftstellerin.

Krug, Wilhelm Traugott
(1770-1842), Philosoph in Leipzig.

Krüger
Fräulein, aus Jena, Cousine (?) Kotzebues.

Krüger, F. Conrad
Kupferstecher.

Krüger, Karl Friedrich
(1765-1828), Theaterleiter.

Krummacher, Friedrich Adolf
(1767-1845), Theologe in Bremen.

Kuefstein, Franz Seraphicus Graf von
(1794-1871), Diplomat und Hofmann.

Küenburg, Maria Anna von
geb. Kuefstein (1782-1824), Schwester von Franz Seraphicus von Kuefstein.

Kügelgen, Helene Marie von
(1774–1842), Ehefrau von Gerhard von Kügelgen.

Kügelgen, Gerhard von
(1772-1820), Maler in Dresden.

Kuhn, Eva Barbara
geb. Zapf (1701-1782), Ehefrau von Johann Paul Kuhn, Mutter von Sophie Rosine Richter.

Kuhn, Friedrich Adolf
(1774-1844), Schriftsteller in Dresden.

Kuhn, Friedrich August
(1784-1829), Schriftsteller in Berlin.

Kuhn, Johann Paul (Paulus)
(1710-1780), Tuchmacher und Florhändler in Hof, Vater von Sophie Rosine Richter.

Kühn, Sophie von
(1782-1797), Novalis' Verlobte.

Kühner, Christian Heinrich
(1772-1827), Theologe und Erzieher.

Kuhnhardt, Heinrich
(1772-1844), Schriftsteller, Professor am Katharineum in Lübeck.

Kühnoldt, Wilhelmine Auguste
verw. Fischer, Ehefrau des Ratsmaurers Johann Georg Christoph Kühnoldt und Vermieterin Jean Pauls.

Kümmelmann
Herr von

Kummer, Paul Gotthelf
(1750-1835), Buchhändler in Leipzig.

Kunisch, Johann Gottlieb
(1789-1852), Lehrer in Breslau und Rezensent.

Künsberg, Charlotte
geb. Gräfin von Auersperg, Mutter von Karl Konstantin Freiherr von Künsberg (Kiensberg).

Künsberg, Karl Konstantin Freiherr von
(1757-1821), Geheimrat in Meiningen.

Künßberg, Emilie von
(1789–1820), Hofdame am Sachsen-Meiningischen Hof.

Kunz, Emilia
(1807-1852), Tochter von Carl Friedrich Kunz.

Kunz, Johann Carl Eduard
(1810-1811), Sohn von Carl Friedrich Kunz.

Kunz, Carl Friedrich
(1785-1849), Buch- und Weinhändler in Bamberg.


Kupferberg
Buchhandlung in Mainz.

Kurz, Fanny
Hellseherin.

Küster, Emil Theodor Ludwig
(1765-1839), Schlosspfarrer in Köpenick.

Küster, Samuel Christian Gottfried
(1762-1838), Prediger in Berlin.

Küster
Ehefrau von Johann Emanuel von Küster.

Küster, Johann Emanuel von
(1764-1833), preußischer Gesandter in Stuttgart.

Kuthäer
jüdischer Spottname für Christen.

Küttlinger, Johann Friedrich
(1778-1851), Medizinalrat in Erlangen.

Küttner, Karl Gottlob
(1755-1805), Reiseschriftsteller.

Kyklop
(Zyklop, Cyklop).

L'Estocq, General
General.


Laban
(Bibel).

La Boëtie, Etienne de
(1530-1563), Richter und Freund Montaignes.

Lachmüller
Kaufmann in Bamberg.

Lafayette, Marie Joseph de Motier, Marquis de
(1757-1834), französischer Staatsmann.

Laffont
Madame.

Lafontaine, August Heinrich
(1758-1831), Romanschriftsteller in Halle.


La Fontaine, Jean de
(1621-1695), französischer Fabeldichter.

Lagarde, François Théodore de
(1756–1824), Buchhändler und Verleger in Berlin

Lagrange, Joseph-Louis
(1736–1813), Mathematiker, Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

La Harpe, Jean François de
(1739-1803), französischer Dichter und Kritiker.

Lamarck, Jean Baptiste
(1744-1829), französischer Naturforscher, Meteorologe.

Lambert, Johann Heinrich
(1728-1777), Philosoph und Mathematiker.

Lamezan, Ferdinand Freiherr von
(1772-1844), Oberkurator der Universität Heidelberg.

Lamprecht, Joachim Friedrich von
Geheimer Oberjustizrat in Berlin.

Landfried, Christoph
Gerber in Heidelberg.

Landtag
Landstände.

Landtag
Stände.

Landvoigt, Friedrich August
(1765-1836), Philologe, 1798 Hauslehrer im Hause des Salinendirektors von Hardenberg.

Lang, Friedrich Wendelin
(geb. 1753), Kanzleidirektor.

Lang, Karl Heinrich (ab 1808) Ritter von
(1764-1835), Historiker und Satiriker, 1795-1797 Archivar zu Bayreuth und Plassenburg.

Lang, Lorenz Johann Jacob (Jakob)
(1731-1801), Professor am Gymnasium und Konsistorialrat in Bayreuth.

Lang, Marianne
(1755–1835), geb. Boudet, Sängerin und Schauspielerin.

Langbein, August Friedrich Ernst
(1757-1835), Lyriker und Romancier.

Lange
Postkassierer in Leipzig.

Lange
Schuster in Göttingen.

Lange, Karl Julius
(geb. 1755), Journalist.

Langenbeck, Conrad Johann Martin
(1776-1851), Chirurg und Augenarzt in Göttingen und Hannover.

Langendorfer
Tischler in Bayreuth.

Langer, Johann Peter
(1756-1824), Maler und Direktor der Akademie in München.

Langermann, Johann Gottfried
(1768-1832), Mediziner und M