Personenregister: Erwähnungen in den Umfeldbriefen

1407 Einträge

Abeken, Johann Christian
(1795-1873), Kaufmann in Dresden.

Abeken, Minona Laura
geb. Spazier (1801-1852), Patenkind Jean Pauls.

Abraham
Erzvater.

Ackermann, Rudolph
(1764–1834), in Stollberg in Sachsen geborener Buchhändler Lithograph und Verleger, erst in Paris, ab 1795 in London.

Aderhold, Frau
Ehefrau des Registrators in Dresden.

Aderhold, Johann Ernst
(1773-1843), Registrator bei der Kriegskammer-Kanzlei in Dresden, Wirt Jean Pauls in Dresden.


  • Aderhold Johann Ernst
    (1773-1843), Registrator bei der Kriegskammer-Kanzlei in Dresden, Wirt Jean Pauls in Dresden, Familie.
Ahlefeldt, Johann Georg Jacob von
1768 oder 1769-1828, Justizassessor in Berlin.


Ahrens, Luise Christiane Wilhelmine
(1771-1820), Ehefrau von Johann Friedrich Wilhelm Himly, Großnichte Gleims.

Aischylos
(525/24 v. Chr.-456 v. Chr.), griech. Tragödiendichter.

Alber, Erasmus
(gest. 1553), Theologe, Reformator, Kirchenlieddichter.

Albrecht, Daniel Ludwig
(1765–1835), Kammergerichtsrat, später Geheimer Kabinettsrat in Berlin.

Alexander, Friedrich Karl
Herzog von Württemberg (1771-1833).

Alexander I.
Zar von Russland (1777- 1801-1825).

Alexander und Ernst
Alexander (1804-1881) und Ernst (1807-1868), Söhne von Alexander Friedrich Karl, Herzog von Württemberg (1771-1833).

Altenstein, Ferdinand Freiherr von
Kriegskommisar und Premierkapitän von Pommern und Neumark.

Altenstein, Karl Freiherr von Stein zum
(1770-1840), preußischer Staatsminister.

Altenstein, Sigismund Carl Ludwig von
(1772-1835), Regierungsrat in Bayreuth.


Altenstein Sigismund Carl Ludwig vonseine Frau Wilhelmine Charlotte (17841858), geborene Freiherrin von Wöllwarth.
Alvensleben, Philipp Karl Graf
(1745-1802), preußischer Kriegsminister.

Amalie
(1794–1870), Prinzessin von Sachsen, später Komponistin und Theaterschriftstellerin.

Amelang, Carl Friedrich
(1785–1856), Verleger und Buchhändler in Berlin.

Ammon, Christoph Friedrich von
(1766-1850), Professor der Theologie in Erlangen (1794-1804 in Göttingen), ab 1813 Oberhofprediger in Dresden.

Ammon, Marianne
geb. Becker. ab 1823 zweite Ehefrau von Christoph Friedrich von Ammon.

Amthor, Adam Georg
(gest. 1818), Senator in Meiningen.


Andreae, August Wilhelm
(1794–1867), Medizinalrat und Augenarzt in Magdeburg, Sohn des Johann Friedrich Andreae.

Andreae, Johann Friedrich
(gest. 1814), Stadtphysikus in Neuhaldensleben.

Anna
Dienstmagd bei Richters.

Anna Amalia
Herzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach (1739-1807).

Anna Feodorowna
Großfürstin, geb. Prinzessin Juliane von Sachsen-Coburg-Saalfeld (1781-1860), Ehefrau von Großfürst Konstantin.

Annibal
Gelegenheitsdichter in Bayreuth, Verehrer von Emma Richter.

Antoinette
geb. Prinzessin von Coburg (1779-1824), Ehefrau von Alexander Friedrich Karl, Herzog von Württemberg (1771-1833).

Apel, August
(1771-1816), Theaterautor und Erzähler, Verfasser von Schauergeschichten.

Apel, Johann August
(1726-1779), Pfarrer in Wunsiedel.

Appenburg, Luise
Tochter von Friedrike von Schaden aus erster Ehe, später verh. Kleinschrod.

Archenholtz, Johann Wilhelm von
(1743-1812), Publizist, Historiker.

Ariosto, Ludovico
(1474-1533), ital. Epiker und Dramatiker.

Aristophanes
(5./4. Jh. v. Chr.), griechischer Komödiendichter.

Aristoteles
(384 v. Chr.-322 v. Chr.).

Arndt, Ernst Moritz
(1769-1860), Schriftsteller, Publizist und Politiker.

Arnim, Ludwig Achim von
(1781-1831), romantischer Erzähler, Lyriker und Dramatiker, verheiratet mit Bettina von Arnim.

Aub, Ida
geb. Osmund (1821-1871), Tochter von Emanuel, Ehefrau von Joseph Aub.

Auguste Herzogin von Coburg
geb. Reichsgräfin von Reuß-Ebersdorf (1757-1831).

August Ferdinand von Preußen
(1730–1813), preußischer Prinz, jüngster Sohn Friedrich Wilhelm I. von Preußen, Bruder von Friedrich II.

Auth
blinder Hellseher in Heidelberg.

Baader, Franz Xaver von
(1765-1841), Philosoph.


Bach, Elisabetha Sophie Friederike von
(geb. 1819), Tochter von Maria Johann Carl Anton und Susanna Barbara von Bach.

Bach, Maria Johann Carl Anton von
Oberstleutnant, ab 1822 Oberst und Kommandeur des 13. Linien Infanterie-Regiments Bayreuth.


Bach, Susanna Barbara von
Ehefrau von Maria Johann Carl Anton von Bach.

Backhoff
Schwester (?) von Karoline Backhoff.

Backhoff, Karoline
in Braunfels.

Bacon, Francis
(1561-1626), englischer Philosoph.

Baerenstadt, Seligmann Maier
(1765–1855), Schnittwarenhändler in Bayreuth.

Baggesen, Jens Immanuel (ursprüngl. Jens Peter)
(1764-1826), dänisch-deutscher Dichter.

Bähr, Johann Christian Felix
(1798–1872), Altphilologe in Heidelberg, ab 1832 Direktor der dortigen Universitätsbibliothek.

Baierlein
Modist in Bayreuth.

Balan, Elisabeth Wilhelmine
(1788–1853), geb. Le Coq, Ehefrau von Joseph Wilhelm Balan.

Balan, Joseph Wilhelm
(1777–1834), preußischer Beamter und Jurist.

Barner, Charlotte Sophie Ulrike von
(1782–1852), Tochter von Luise von Barner in Bayreuth.

Barner, Luise Friederike von
(1771–1836), Tochter von Luise von Barner in Bayreuth, von 1799 bis 1810 Hofdame von Charlotte Sophie von Sachsen-Coburg Saalfeld (1731-1810), der Witwe Ludwigs, Herzog zu Mecklenburg (1725-1778) in Schwerin und Konventualin in Dobbertin.

Barner, Luise von
(1753–1820), Ehefrau von Levin Joachim von Barner (1747-1801), Mutter von Luise Friederike, Ilsabe Maragrete (Ilsette) und Charlotte Sophie Ulrike von Barner in Bayreuth.


Barner Luise von ihre Töchter.
Barner, Ilsabe Margarete von
(1778–1859), Tochter von Luise von Barner in Bayreuth.

Barth, Christian Karl
(1775-1853), Finanzrat in München.


Bassewitz, Adelheid von
(1807–1862), Tochter von Friedrich Magnus und Adelheid Henriette von Bassewitz.

Bassewitz, Auguste Dorothea von
(1810–1897), Tochter von Friedrich Magnus und Adelheit Henriette von Bassewitz.

Bassewitz, Friedrich Magnus von
(1773–1858), preußischer Verwaltungsbeamter, ab 1810 Regierungspräsident von Potsdam und ab 1825 Oberpräsident der Provinz Brandenburg, Ehemann von Adelheid Henriette von Bassewitz (1784-1865).


Bassewitz, Friedrich Wilhelm Karl von
(1803–1876), Sohn von Friedrich Magnus und Adelheit Henriette von Bassewitz.

Bassewitz, Marie von
(1808–1878), Tochter von Friedrich Magnus und Adelheit Henriette von Bassewitz.

Bassewitz, Sophie Elisabeth Henriette von
(1745–1801), Mutter von Friedrich Magnus von Bassewitz (1773-1858).

Bassewitz, Sophie Henriette Ernestine von
(1802–1867), Tochter von Friedrich Magnus und Adelheit Henriette von Bassewitz.

Bassewitz, Adelheid Henriette von
(1784-1865), Ehefrau von Friedrich Magnus von Bassewitz (1773-1858), Nichte von Leopold Karl von Gerlach.

Bauer, Heinrich Gottfried
(1733–1811), Professor in Leipzig

Baumbach, Carl Sigismund
General Collecten Empfänger sowie Calculator und Rechnungs-Durchleger sämtlicher Armenanstalten in Berlin.

Baumbach, Ernst Carl Fr.
Geheimer Sekretär und Calculator in Berlin.

Becherer, Juliane Gottliebe Elisabeth
Ehefrau des Geheimen Oberhofbaurates Christian Friedrich Becherer.

Becker, Heinrich
(1796–1808), Schauspieler und Theaterregisseur.

Becker, Wilhelm Gottlieb
(1753-1813), Historiker und Philosoph.

Behrs
Mademoiselle, Textilverkäuferin in Würzburg

Benda, Gabriel Hirsch
(1759–1819), Vater von Emanuel Osmunds Ehefrau Flora Blümle.

Benda, Georg
(1787–1844), Sohn von Gabriel Hirsch Benda, Bruder von Emanuels Ehefrau Flora; später Bronzefarbenfabrikant in Fürth.

Benda, Seligmann
(1790–1837), Sohn von Gabriel Hirsch Benda, Bruder von Emanuels Ehefrau Flora.

Bentzel-Sternau, Christian Ernst Graf von
(1767-1849), Politiker und Schriftsteller.

Bentzel-Sternau, Marie Anne Sophie Therese
geb. Freiin von Seckendorff (1783-1838), Ehefrau von Christian Ernst Graf von Bentzel-Sternau.

Berg, Caroline Friedericke von
geb. von Häseler (1760-1826), Hofdame der Königin Luise von Preußen.

Bergemann
Kutscher in Bayreuth.

Bernhard, Erich Freund
Erbprinz, ab 1821 Herzog von Meiningen (1800-1882).

Bernhardi, August Ferdinand
(1769-1820), Philologe, Pädagoge und Schriftsteller.


Bernhardi, Johann Wilhelm
(1800–1878), Ältester Sohn von August Ferdinand Berhardi und Sophie Tieck, Schriftsteller.

Bernhardi, Sophie
(1775–1833), Ehefrau von August Ferdinand Bernhardi, Schwester Ludwig Tiecks

Bernstein, Georg Heinrich
(1787–1860), Orientalist.

Bernstein, Johann Gottlob
(1747–1835), Professor für Medizin in Berlin.

Bertuch, Friedrich Johann Justin
(1747-1822), Weimarer Verleger.

Bertuch, Carl
(1777-1815), Buchhändler, Sohn von Friedrich Johann Justin Bertuch.

Beschort, Friedrich Jonas
(1767–1846), Schauspieler und Sänger.

Besecke, Johann Christian
(1715-1802), Prediger in Briest, Uckermark.

Beseke, Caroline Wilhelmine Luise
geb. Morgenländer, Ehefrau von Johann Christian Carl Beseke.

Beseke, Johanna Auguste Caroline
(1809–1840), Tochter von Johann Christian Carl Beseke.

Beseke, Johann Christian Carl
(gest. 1815), Gerichtsassessor und Hauptmann, Sohn von Leopoldine Johanna Christiane Beseke.


Beseke, Leopoldine Johanna Christiane
(geb. 1747), geb. Germershausen, Ehefrau von Carl Ferdinand Wilhelm Beseke (1737-1798), Schwester von Karoline Mayer, Tante von Caroline Richter.

Besseldt, Carl
(1784–1824), Schriftsteller, Pädagoge, Philologe.

Beulwitz
Frau von.

Beyme, Charlotte Ernestine
(gest. 1821), geb. Meyer, verw. Schlechtendahl, Ehefrau von Karl Friedrich von Beyme

Beyme, Karl Friedrich von
(1765-1838), Geheimer Kabinettsrat in Berlin.

Beyschlag, Daniel Eberhard
(1759–1835), Rektor des Augsburger Gymnasiums und Stadtbibliothekar.

Bezzel, Johann Georg
(1795–1833), bis 1819 Progymnasiallehrer in Bayreut, ab 1820 Pfarrer in Herrnberchtheim, ab 1830 Gymnasiallehrer in Ansbach.

Biester
Haushälterin bei Ludwig Gentz.


Birkel, Johann Friedrich
Bauinspektor in Bayreuth.


Blair, Hugh
(1718-1800), schottischer Theologe.

Blake, William
(1757-1827), englischer Maler und Dichter.

Böckh , Johann Georg
(1767–1853), Stadtphysikus in Heidelberg, ab 1825 Großherzoglicher Badenscher Medizinalrat.

Bode, August Theodor Heinrich
(1778 1804), Schriftsteller und Übersetzer

Bode, Johann Joachim Christoph
((1730–1793) Publizist, Verleger und Übersetzer)

Boie, Luise
(1790-1867), Tochter von Heinrich Christian Boie.

Bomhard Johann Ernst Georg Friedrich von seine Frau Wilhelmine, geborene Grüb (1766-1856)
Bomhard, Amalie von
(1801–1871), Tochter von Johann Ernst Georg Friedrich von Bomhard (Bomhardt).

Bomhard, Carl Theresius Philipp Georg Wilhelm von
(1800–1866), Amtmann, Sohn von Johann Ernst Georg Friedrich Bomhard (Bomhardt).

Bomhard, Caroline von
(1803–1872), Tochter von Johann Ernst Georg Friedrich von Bomhard (Bomhardt).

Bomhard, Johann Ernst Georg Friedrich von
(1758-1842), Kammerdirektor in Bayreuth.


Bomhard, Marie Friederike Rosine von
(1790–1835), Tochter von Johann Ernst Georg Friedrich Bomhard (Bomhardt).

Bomhard, Wilhelmine Elisabeth Catharina von
(1766–1856), Ehefrau von Johann Ernst Georg Friedrich Bomhard (Bomhardt).

Bomhard, Wilhelmine von
(1798–1870), Tochter von Johann Ernst Georg Friedrich von Bomhard (Bomhardt).

Bornträger, Johann Friedrich Wilhelm
(1787–1866), Buchhändler, Verleger.

Borsche, Amalie
(1781–1817), geb. Stubenrauch, erste Ehefrau von Samuel Gottfried Borsche.

Borsche, Samuel Gottfried
(1767–1821), Kammerdirektor in Heiligenstadt.

Borsche, Wilhelmine Dorothea
geb. Stubenrauch (1780-1854), zweite Ehefrau von Samuel Gottfried Borsche.


Borsche Wilhelmine geb. Stubenrauch (1780-1854), ihre Kinder.
Böttiger, Caroline Eleonore
geb. Adler (1766-1832), Ehefrau von Carl (Karl) August Böttiger.

Böttiger, Carl August
(1760-1835), Philologe, Pädagoge und Altertumsforscher.

Bouterwek, Friedrich Ludewig
(1766-1828), Literaturtheoretiker und -kritiker, Professor in Göttingen.

Brachmann, Luise
(1777-1822), Schriftstellerin.

Braun, Alexander
Postrat in Karlsruhe.


Braun, Henriette
geb. Mayer (Meier) (1781-1837), ab 1802 Ehefrau von Alexander Braun, Tochter von Johann George und Henrietta Elisabeth Mayer und Stieftochter von Gottfried Schäfer.

Bräunlich, Johann David
Jurist, Hofmeister des Grafen Paul von Dönhoff (1773-1838), Schatzmeister der Freimaurerloge "Zum goldenen Pflug" in Berlin.

Braunschweig, Ludwig Wilhelm von
(1758–1838), preußischer Generalauditor und Geheimer Oberregierungsrat.


Breitkopf, Johann Gottlob Immanuel
(1719-1794), Verlagsbuchhändler in Leipzig.

Breitkopf und Härtel.
Verlagsbuchhandlung

Brentano, Clemens
(1778-1842).

Brockhaus, Auguste
(1799–1880), Tochter von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Friedrich
(1800–1865), Verlagsbuchhändler, ältester Sohn von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Heinrich
(1804–1874), Verlagsbuchhändler, Sohn von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Hermann
(1806–1877), Orientalist, Professor in Jena und Leipzig, Sohn von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Johanne (Jeanette) Charlotte Louise Rosine
(1775–1833), geb. von Zschock, zweite Ehefrau von Friedrich Arnold Brockhaus, Schwester der Rosine Wilhelmine Ludwig.

Brockhaus, Karolina
(1802–1828), Tochter von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Maximilian
(1807–1810), Sohn von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Sophia
(1809–1879), Tochter von Friedrich Arnold und Sophie Brockhaus.

Brockhaus, Sophie Wilhelmine Arnoldine
(1777–1809), geb. Beurhaus, erste Ehefrau von Friedrich Arnold Brockhaus.

Brückner, Ferdinand August
(1785–1854), Kupferstecher in Leipzig.

Bucher, Anton
(1746-1817), bayerischer katholischer Geistlicher.

Buchhorn, Karl Ludwig Bernhard Christian
(1770–1856), Maler und Kupferstecher in Dessau und Berlin.

Budberg, Alexander Ferdinander von, gen. Benninghausen
(1795–1876), sächsischer Kammerherr.

Bühner
Chirurg in Meiningen

Bülow, Emilie Henriette
(1769–1820), Ehefrau von Georg Christian Ludwig von Bülow.

Bülow, Georg Christian Ludwig von
(1765–1840), Kreisdirektor in Bayreuth.

Bülow, Hedwig Eleonore Friederike von
(1798–1877), Tochter von Georg Christian Ludwig von Bülow.

Bülow Jeannette Gräfin von(1814-), ihre Tochter.
Bülow, Ludwig Friedrich Victor Hans Graf von
(1774–1825), Staatsmann in Westphalen und Preußen, preußischer Finanz- und später Handelsminister.

Bülow, von
Herr in Meiningen (?).


Bülow, Jeannette Gräfin von
(1781-1855), geb. Schmucker, Ehefrau von Ludwig Friedrich Victor Hans Graf von Bülow, Jugendfreundin von Caroline Richter.


Bürger, Elise
geb. Hahn (1769-1833), dritte Ehefrau des Dichters Gottfried August Bürger.

Burnat, Franziska
geb. Friedel (gest. 1847), Sängerin.

Burnat, Peter Ludwig
(1762–1817), Bühnenmaler


Bursy, Karl
(1791-1870), kurländischer Arzt.

Bury, Friedrich
(1763-1823), Porträt- und Historienmaler, Freund Goethes.

Büschler, Johann Heinrich
(?–?), Verlagsbuchhändler

Bütow
jüdischer Tuchhändler in Berlin.

Buttmann, Philipp Karl
(1764-1829), klassischer Philologe in Berlin.


Buttmann Philipp Karlseine Frau.
Büttner
Kaufmann in Hof.

Caesar, Karl Adolph
(1744–1811), Professor der Philosophie an der Universität Leipzig.

Calderón de la Barca, Pedro
(1600-1681), spanischer Dramatiker.

Campe, Friedrich
(1777-1846), Buchhändler in Nürnberg, Bruder von Franz August Gottlob und Neffe von Johann Heinrich Campe.

Carl August
Herzog, ab 1815 Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach (1757-1775-1828).

Carl, Friedrich
Erbprinz, ab 1828 Großherzog von Sachsen-Weimar (1783-1853).

Caroline, Friederike Wilhelmine
Königin von Bayern, geb. Prinzessin von Baden (1776-1841), zweite Ehefrau von Maximilian I. Joseph.


Carové, Friedrich Wilhelm
(1789-1852), Gründer der Heidelberger Burschenschaft.

Catalani, Angelica
(1780–1849), italienische Sopranistin

Catel, Ludwig
(1776–1819), Berliner Maler.

César, Carl Philip
(1726–1795), Bankier in Berlin, Vater von Siegfried Wilhelm Mayers dritter Ehefrau Julie Henriette.

César, Sophie Elisabeth
geb. Leveaux (1744-1826), Schwiegermutter von Siegfried Wilhelm Mayer.

Chamisso, Adelbert von
(1781-1838), Naturforscher und Schriftsteller.

Charlotte
geb. Prinzessin von Hildburghausen (1787-1847), Ehefrau von Paul, Herzog von Württemberg.


Charlotte ACHTUNGACHTUNG, NICHT VERLINKEN Herzogin von Hildburghausen, geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz (1769-1818), ihre Kinder.
Charlotte
(1769–1818), Herzogin von Hildburghausen, geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz.


  • Charlotte
    Herzogin von Hildburghausen, geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz (1769-1818), ihre Kinder.
Charlotte
Herzogin von Sachsen-Gotha-Altenburg, geb. Prinzessin von Sachsen-Meiningen (1751-1827), Ehefrau von Ernst II. Ludwig von Sachsen-Gotha-Altenburg.

Charlotte, Amalie
Herzogin von Meiningen, geb. Prinzessin von Hessen-Philippsthal (1730-1801).

Charlotte, Georgine Luise Friederike
Herzogin von Hildburghausen, geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz (Singlotte) (1769-1818).

Chassepot, Anna Dorothea Elisabeth Gräfin de
geb. von Knabenau (1779-1848).

Chézy, Helmina von
geb. von Klencke, gesch. von Hastfer (Pseudonym Helmina, Sylvandra) (1783-1856), Schriftstellerin.


  • Chézy Helmina von
    geb. von Klencke, gesch. von Hastfer (Pseudonym Helmina, Sylvandra) (1783-1856), Schriftstellerin, ihre Kinder.
  • Chézy Helmina von
    geb. von Klencke, gesch. von Hastfer (Pseud. Helmina, Sylvandra) (1783-1856), ihre Söhne.
Christ, Joseph Anton
(1744–1823), Schauspieler und Tänzer

Christgeschenk
Cicero, Marcus Tullius
(106 v. Chr.-43 v. Chr.), röm. Politiker, Rhetor und Philosoph.

Claude
Brandweinbrenner in Berlin.

Claussen, Carl Friedrich
(geb. 1765), Kriegs- und Domänenrat in Breslau.

Cloeter, Flamin
(1790-1848), Sohn von Johann Gottfried Cloeter.

Cloeter, Johann Gottfried
(1741-1822), Amtsverwalter in Schwarzenbach a. d. Saale.


Cordemann, Friedrich
(1769–1808), Schauspieler in Hamburg, Weimar, Breslau und Stuttgart.

Corneille, Pierre
(1606–1684), Französischer Dichter.

Cornelius, Peter von
(1783-1867), Maler.

Cotta von Cottendorf, Elisabeth
geb. von Gemmingen-Guttenberg (1789-1859), zweite Ehefrau von Johann Friedrich Freiherr von Cotta.

Cotta von Cottendorf Johann Friedrich Freiherrseine Familie.
Crayen, August Wilhelm
(1751–1803), Kaufmann und Bankier, Ehemann von Henriette Crayen (Grey, Cray), geb. Leveaux.

Crayen, Victoire
(geb. 1787), Tochter von Henriette Crayen (Grey, Cray), geb. Leveaux.

Crayen, Henriette
geb. Leveaux (1755-1832), Ehefrau von August Wilhelm Crayen.

Creuzer, Friedrich
(1771-1858), Professor der Philologie in Heidelberg.

D'Aubigny von Engelbrunner, Jana Wynandina Gertrut
(1770–1847), Schriftstellerin, Sängerin und Musikpädagogin

D'Outrepont, Joseph Servaz
(1776-1845), Professor für Geburtshilfe in Würzburg.


Dähling, Heinrich Anton
(1773-1850), Maler und Kupferstecher.

Dalberg, Johann Friedrich Hugo Nepomuk von
(1752-1812), Komponist und Musikschriftsteller.

Dalberg, Karl Theodor Reichsfreiherr von
(1744-1817), ab 1806 Fürstprimas des Rheinbundes, von 1810 bis 1813 Großherzog von Frankfurt.

Dapping, Emilie
Hofrätin und Betreiberin eines Mädchenpensionats in Heidelberg.


Dapping Emilie Hofrätin, Familie.
Dapping, Sophie
Pädagogin, Tochter von Hofrätin Dapping in Heidelberg.

Darnmann, Martin Matthias Carl
(1773–1823), Buchhändler in Züllichau.

Daub, Karl
(1765-1836), Professor der Theologie in Heidelberg.

David, Jacques-Louis
(1748–1825), französischer Historienmaler.

Degen, Johann Friedrich
(1752-1836), ab 1791 Direktor des Gymnasiums in Neustadt a. d. Aisch, ab 1803 Professor am Gymnasium in Bayreuth, 1811-1821 dessen Rektor.


Degen Johann Friedrich (1752-1836), seine Ehefrau.
Delius, G. von
(gest. 1841), Obrist in Berlin.

Deneken, Adelheid Margarethe
(1762–1832), Ehefrau von Arnold Gerhard Deneken.

Deneken, Arnold Gerhard
(1759–1836), Bremer Senator.

Deneken, Dorothea
(geb. 1801), Tochter von Adelheid Margarethe und Arnold Gerhard Deneken.

Derling, Carl Ludwig
Postdirektor in Erfurt.

Dieffenbach, Johann Friedrich
(1792–1847), Arzt und Chirurg.

Dieterich, Carl Ernst Ludwig
(1776-), Kriegsrat in Bayreuth.

Dieterich, Johanna
geb. Eiselen, Ehefrau Kriegsrates Carl Ernst Ludwig Dieterich.

Dietsch
Lieautenant.

Diruf, Carl Jacob Christoph Joseph
(1774–1859), praktischer Arzt in Würzburg, später Medizinalrat.


Diruf, Julie
(1781–1869), Ehefrau von Carl Jacob Christoph Joseph.

Diruf, Marie Lucie Elisabeth Auguste
(1808–1882), Tochter von Carl Jacob Christoph Joseph und Julie Diruf, ab 1833 Ehefrau des deutsch-schweizerischen Arztes Herman Askan Demme (1802-1967).

Dobeneck, Caroline Ernestine
(1758–1844), Ehefrau des herzoglich württembergischen Kammerherrn Hans Christian Rudolf Freiherr von Dobeneck, Mutter von Hans Carl von Dobeneck

Dobeneck, Caroline Friederike Henriette von
geb. von Nostitz (1773-1844), Ehefrau von Friedrich Ludwig Ferdinand von Dobeneck.

Dobeneck Friedrich Ludwig Ferdinand vonseine Familie.
Dobeneck, Hans Karl von
(1796-1865), Neffe von Friedrich Ludwig Ferdinand von Dobeneck.

Dobeneck, Luise
(1801–1817), Tochter von Friedrich Ludwig Ferdinand und Caroline von Dobeneck.

Dobeneck, Franziska
geb. von Welden (geb. 1807), Ehefrau von Hans Karl von Dobeneck, Tochter von Konstantin Ludwig Freiherr und Josephine von Welden.

Dobeneck, Ludwig
(1798-1854), Sohn von Friedrich Ludwig Ferdinand von Dobeneck.

Docen, Bernhard Joseph
(1782-1828), Bibliothekar in München, Germanist.

Doerfer Johann Ludwigseine Ehefrau Johanna Sophie Henriette geb. Janitsch.
Doerffer, Wilhelmine
(1775-1853), Cousine und Verlobte E. T. A. Hoffmanns, Tochter des Obertribunalsrats Johann Ludwig Doerffer.

Doering, Heinrich
(1789–1862), Schriftsteller, Übersetzer, Theologe und Mineraloge; Biograph deutscher Klassiker.

Donauer, Christian Friedrich
(1801-1855), Jurist und Beamter, Sohn des Kulmbacher Kammerrats Christian Friedrich Donauer (gest. 1809).

Donauer, Frau von
Witwe des Kulmbacher Kammerrats Christian Friedrich Donauer (gest. 1809).

Dörfler
Bekannter Emanuels in Tenzerloh bei Bayreuth.


Dörfler, Johann Georg
(1739 oder 1740-1813), Kriminalrat in Bayreuth.

Dorothea, Herzogin von Kurland
geb. Reichsgräfin von Medem (1761-1821).


Dräseke, Johann Heinrich Bernhard
(1774–1849), evangelischer Theologe, Generalsuperintendent.

Düben, Luise Renate Henriette Auguste
(1783–1859), geb. Gräfin von Schönburg-Forderglauchau.


Düben Luise Renate Henriette Augustederen Tochter.
Dufour, Elisabeth
(1751–1807), zweite Ehefrau des Bankiers Christian Gottlob Frege II.

Dufour, Jacques-Ferdinand
(1766–1817), Kaufmann und Bankier in Leipzig

Dufour, Anne Pauline
(1774–1839), Ehefrau von Jacques-Ferdinand Dufour


Dulon, Friedrich Ludwig
(1769-1826), blinder Flötenspieler.

Eberhard, Christian August Gottlob
(1769-1845), Buchhändler in Halle, Dichter.


Eberhardine
in Bayreuth.

Eckardt, J. D.
Kammergerichtssekretär in Berlin.

Egger, Jakob
(1770–1842), Kupferstecher.

Egloffstein, August Friedrich Karl Freiherr von und zu
(1771-1834), sachsen-weimarischer Offizier und Kammerherr.

Ehrenberg, Caroline Auguste Eleonore von
geb. von Thümen, gesch. von Ehrenberg zu Stendel (1786-1834), ab 1815 Ehefrau von Friedrich Gabriel Sulzer (1749-1830).


Eichele, Friedrich
(geb. 1797), Arzt in Hof, später Landgerichtsarzt in Eschenbach.

Eichmann, Henriette
(1781–1842), Tochter des Finanzrats Johann Wilhelm Eichmann (1747-1829), ab 1815 Ehefrau des Mediziners Heinrich Kohlrausch.

Eichmann, Lucie
(gest. 1807), geb. Bamberger

Eichstädt, Heinrich Karl Abraham
(1772-1848), Altphilologe, Redakteur der JALZ.

Eimbeck, Marie Christiane
(1782–1850), Tochter von Ernst Ludwig Heim, Ehefrau des Kammergerichtsrats Carl Wilhelm Eimbeck (1776-1840).

Einert, Christian Gottlob
(1747 1823) Jurist und Bürgermeister in Leipzig, ab 1802 Hof- und Justizrat am sächsischen Hof.

Eiselen, Johann Christoph
(1752–1816), Bergrat in Berlin.

Eleonore
Pfarrerstochter, Dienstmagd bei der Familie Richter in Meiningen und Coburg.

Elias
Prophet.

Elisabeth
Dienstmagd bei Richters in Bayreuth.

Elisabeth
spätere Hofmann, Dienstmagd bei Richters in Coburg.


  • Elisabeth
    spätere Hofmann, Dienstmagd bei Richters in Coburg, ihre Mutter.
Ellison, J. G.
Amerikaner.

Elverfeld, Karl Johann Friedrich
(1781–1851), Geistlicher aus Kurland.

Emil August Leopold
Erbprinz, ab 1804 Herzog von Sachsen-Gotha und Altenburg (1772-1822).

Ende, Henriette Freifrau von
geb. von Globig (1770-1848).

Ende, Carl Dietrich Leopold von
(1753–1813), Ehemann von Henriette von Ende.

Ende, Otto Leopold Freiherr von
(1795-1856), Sohn von Henriette Freifrau von Ende, geb. von Globig.

Engel, Johann Jakob
(1741–1802), Schriftsteller, Theaterdirektor und Philosoph.

Engelbronner, Johann Conrad von
(1729–1817), Legationsrat von Sachsen-Gotha.

Engelmann, Julius Bernhard
(1773-1844), Pädagoge, Sekretär des Frankfurter Museums.

Enslin, Theodor Christian Friedrich
(1787-1851), Buchhändler in Berlin.

Enzel, Eva
(1779-1862), zweite Ehefrau von Israel Enzel (seit 1804).

Enzel, Israel
1761 oder 1762-1828, Bruder von Emanuel Osmund.

Erhard, Christian Daniel
(1759-1813), Professor der Rechte in Leipzig.


Erman, Paul
(1764–1851), Professor für Physik an der Berliner Universität.

Ernesti, Johann Christian Gottlieb
(1756-1802), Professor der Philologie in Leipzig.

Ernst I.
Herzog von Coburg-Gotha (1784-1806-1844).

Ernst II., Ludwig
Herzog von Sachsen-Gotha-Altenburg (1745-1772-1804).

Ersch, Johann Samuel
(1766-1828), Historiker und Bibliothekar in Halle.

Falk, Johannes Daniel
(1768-1826), Literat und Publizist.


Falk Johannes Danielseine Kinder Falk Johannes Daniel seine Familie
Falk, Rosalie
(1803–1879), Tochter von Johannes Daniel und Elisabeth Charlotte Karoline Falk.

Falk, Elisabeth Charlotte Karoline
(1780–1841), geb. Rosenfeld, Ehefrau von Johannes Daniel Falk.

Fehlisch
Neffe Johann Siegfried Wilhelm Mayers, Bruder von Wilhelmine Lübke, geb. Fehlisch.

Felisch
(gest. 1818), Justizrat in Frankfurt an der Oder, Verwandter der Familie Mayer.


Felsecker, Johann Martin Karl
(1787-1854), Buchhändler in Nürnberg.

Ferdinand III., Joseph Baptist
(1769–1824), 1790-1801 und 1814-1824 Großherzog der Toskana; 1803-1806 Kurfürst von Salzuburg (als Ferdinand I.); 1806-1814 Großherzog von Würzburg.

Ferdinand VII.
(1784–1833), König von Spanien 1808 und 1814-1833

Feßler, Ignaz Aurelius
(1756-1839), Geistlicher, Freimaurer und Schriftsteller.

Feuerbach, Joseph Anselm
(1798-1851), Philologe und Archäologe, Sohn von Anselm Ritter von Feuerbach.

Feuerbach, Karl Wilhelm
(1800–1834), Mathematiker am Erlanger Gymnasium, Mitbegründer der Erlanger Burschenschaft; Bruder von Joseph Anselm Feuerbach.

Feuerbach, Paul Johann Anselm Ritter von
(1775-1833), Kriminalist und Strafrechtler.


Fichte Johann Gottliebseine Familie
Fichte, Maria Johanna
geb. Rahn (1755-1819), Ehefrau von Johann Gottlieb Fichte.

Fircks
Ferdinand Baron von, kurländischer Kreismarschall.

Fischer, Amalie Beate
(1772–1855), Schwester von Henriette Schwendler und Antonie von Mützschefahl, sie in zweiter Ehe mit dem Oberstleutnant Gustav von Fischer verheiratet.

Fischer, Christian August
(1771–1829), Reiseschriftsteller und Historiker.

Fischer, Friedrich Konrad
Kriegs- und Domänenrat in Bayreuth und Regensburg.


Fischer Friedrich KonradKriegs- und Domänenrat in Bayreuth und Regensburg, seine Frau.
Fischer, Gottfried Theodor Christoph
Justizkommissar in Bayreuth, Hauswirt Jean Pauls.


Fischer Gottfried Theodor Christoph, Justizkommissar in Bayreuth, Hauswirt Jean Pauls, seine Familie.
Fischer, Gustav von
(gest. 1816), Oberstleutnant, Kommandeur des Ersten Schlesischen Landwehr-Infanterie-Regiments.

Fischer, Karoline
in Bayreuth, verh. von Brieser.

Fischer, Maximilian David Benjamin von
(1763–1824), preußischer Beamter, Regierungsrat, Mitglied und ab 1813 Direktor des Breslauer Oberlandesgerichts; zweiter Ehemann von Friederike Christine von Mützschefahl; nach deren Tod Ehemann von Antonie von Mützschfahl (ab ca. 1814) – beides Schwestern von Henriette Schwendler.


Fischer, Johann Carl Christian
(1765-1816), Konrektor.

Fleck, Ferdinand
(1757-1801), Schauspieler in Berlin.

Förster, Carl Christoph
(1751–1811), Pfarrer in Münchengosserstädt, Vater von Friedrich, Luise und Ernst Förster.

Förster, Ernst
(1800-1885), Maler und Kunsthistoriker, ab 1826 Ehemann von Jean Pauls Tochter Emma, geb. Richter.

Fort, Ludwig Baron von le
(1759–1831), Mecklenburger Rittergutsbesitzer.

Fouqué, Friedrich Freiherr de la Motte
(1777-1843),romantischer Erzähler, Dramatiker und Lyriker.

Frantz
Mademoiselle, Krankenpflegerin von Johann Siegfried Wilhlem Mayer und später Auguste Mayer.

Franz, Friedrich Anton
Herzog von Sachsen-Coburg-Saalfeld (1750-1800-1806).

Franz II. / I.
(1768-1835), 1792-1806 letzter Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, ab 1804 als Franz I. Kaiser von Österreich.

Frauenholz, Johann Friedrich
(1758–1822), Kunsthändler und Verleger in Nürnberg.

Frege, Christiane Emilie
(1783–1857), Tochter von Christian Gottlob Frege II und Johanne Caroline Bertram, ab 1801 mit dem bankier Christian Adolph Mayer (1775-1843) verheiratet.

Frege, Christian Ferdinand
(1780–1821), Sohn von Christian Gottlob Frege II und Johanne Caroline Bertram.

Frege, Christian Gottlob
(1778–1855), Sohn von Christian Gottlob Frege II und Johanne Caroline Bertram.

Frege, Christian Gottlob
(1747-1816), Bankier in Leipzig.

Frege, Johanne Caroline
(1757–1789), erste Ehefrau von Christian Gottlob Frege II.

Friedenreich
Pensionsleiterin von Julius und später Richard Otto Spazier.

Friederike, Fürstin zu Solms
geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz, ab 1837 Königin von Hannover (1778-1841).


Friedrich, Herzog von Sachsen-Hildburghausen seine Familie.
Friedrich August I.
Kurfürst, 1806 König von Sachsen (1750-1763-1827).

Friedrich August II.
(1797–1854), Prinz, ab 1836 König von Sachsen.

Friedrich II.
König von Preußen (1712-1740-1786).

Friedrich Wilhelm III.
König von Preußen (1770-1797-1840).


Friedrich Wilhelm III. seine Familie.
Friedrich Wilhelm IV.
König von Preußen (1795-1840-1861).

Fries
Kaufmann.

Frisch
Schulmeister in Sparneck.

Frisch, Johann Christoph
(1738–1815), Berliner Hofmaler und Radierer.

Fröhlich, Franz Joseph
(1780–1862), Musikpädagoge und -wissenschaftler in Würzburg, Gründer des dorigen Musikinstituts.

Füger, Heinrich Friedrich
(1751–1818), Maler.

Gabler, Georg Andreas
(1786-1853), Gymnasialprofessor in Bayreuth.

Gail, Franziska
Vermieterin Jean Pauls in München.


Gail Franziska in München, ihre Familie.
Gail, Katharina
Tochter (?) von Franziska Gail in München.

Gall, Franz Joseph
(1758-1828), Phrenologe.

Garve, Christian
(1742-1798), Popularphilosoph.

Gebhard, Friedrich Heinrich
(1764–1838), Pfarrer im Gothaischen, auch Hofkollaborator und Pagenhofmeister in Gotha.

Gedike, Friedrich
(1754-1803), Schuldirektor in Berlin.

Gehse, Karoline
Leiterin einer Mädchenschule in Berlin.

Geißelbrecht, Johann Georg
(1762 1826), Puppenspieler und Puppentheaterbetreiber.


Gellert, Christian Fürchtegott
(1715-1769), Schriftsteller.

Genlis, Stéphanie Felicité Ducrest de Saint-Aubin
(1746-1830), französische Schriftstellerin.

Gentz, Carl
(geb. 1801), Sohn von Ludwig und Anna Henriette "Nanette" Gentz.

Gentz, Elisabeth
(1730–1804), Ehefrau von Johann Friedrich Gentz; Mutter von Friedrich, Johann Heinrich und Ludwig Gentz.

Gentz, Henriette Louise Philippine
(geb. 1778), geborene Holzacker, Ehefrau von Heinrich Gentz (1766-1811).

Gentz, Johann Heinrich
(1766-1811), Architekt, Bruder von Friedrich Gentz.

Gentz, Marie
(geb. 1803), Tochter von Ludwig und Anna Henriette "Nanette" Gentz.

Gentz, Anna Henriette (Nanette)
(1770?–1807), geb. Hainchelin, Ehefrau des Geheimen Sekretärs und Kriegsrates Ludwig Gentz, mittlere Tochter des Geheimen Oberfinanzrates Pierre Jeremias Hainchelin.

Gentz, Friedrich von
(1764-1832), Publizist.


Gentz, Ludwig
(1768–1827), Geheimer Sekretär und Kriegsrat in Berlin, Bruder von Friedrich und Johann Heinrich Gentz.


Gerhard, Paul
Kriegsrat in Berlin, wohnhaft an der Potsdamer Chaussee 18.

Gerlach, Agnes
(1762–1831), geb. von Raumer, Ehefrau von Leopold Karl von Gerlach.

Gerlach, Gustav Wilhelm
(1789-1834), Jurist, Sohn von Leopold Karl von Gerlach.

Gerlach, Leopold Karl von
(1757-1813), Kammerpräsident in Berlin.


Gerlach Leopold Karl von (1757-1813), Kammerpräsident in Berlin, seine Familie.
Germershausen, Agneta Martha
(1716–1782), geb. Nappius, verheiratet mit Johann Stephan Germershausen, Großmutter mütterlicherseits von Caroline Richter.

Germershausen, Johann Stephan
(geb. 1753?), Großvater mütterlicherseits von Caroline Richter.

Giech, Auguste Caroline Wilhelmine Louise von
(1789–1865), Pastellmalerin, Tochter der Karoline Wilhelmine von Giech-Schönburg.

Giech, Juliane Caroline Amalie Isabelle Gräfin von
(1801–1831), später verh. mit Friedrich Wilhelm von Schlitz gen. Goertz.

Giech, Friederike Henriette Caroline Agnes
(1790–1822), Tochter von Karoline Wilhelmine von Giech-Schönburg.

Giech-Schönburg, Karoline Wilhelmine von
geb. Gräfin Schönburg-Wechselburg (1766-1836).

Giesebrecht, Karl Heinrich Ludwig
(1782–1832), Pädagoge und Schriftsteller.

Gilly, Friedrich David
(1772–1800), preußischer Architekt

Gleim, Johann Wilhelm Ludwig
(1719-1803), anakreontischer Lyriker.

Globig, Adolph Friedrich Gotthelf von
(geb. 1760), kurfürstlich-sächsischer Kammerherr; Bruder von Henriette von Ende.

Globig, Agnes Marianne Auguste von
(1786–1818), Ehefrau von Hans August Fürchtegott von Globig.

Globig, Christiane Benedicta Johanne von
(geb. 1759), Schwester von Henriette von Ende.

Globig, Emilia von
(1799–1814), Tochter von Sophie und Hans Ernst von Globig.

Globig, Felix Ernst von
(1811–1900), Sohn von Hans August Fürchtegott und Agnes Marianne Auguste von Globig, später Königlich sächsischer Hofmeister.

Globig, Hans August Fürchtegott von
(1773–1832), Halbbruder von Henriette von Ende; von 1815 bis 1819 sächsischer Gesandter in Berlin, danach Gesandter in der Bundesversammlung.

Globig, Hans Ernst von
(1755-1826), sächsischer Konferenzminister und Jurist, Cousin von Henriette von Ende.

Globig, Hans Gotthelf von
(1719–1779), Vater von Henriette von Ende (geb. von Globig).

Globig, Hans Leopold von
(1818–1903), jüngster Sohn von Hans August Fürchtegott und Agnes Marianne Auguste von Globig.

Globig, Heinrich August von
(1807–1889), ältester Sohn von Hans August Fürchtegott und Agnes Marianne Auguste von Globig, später sächsischer Kammerherr.

Globig, Ludowika von
(1800–1814), Tochter von Sophie und Hans Ernst von Globig.

Globig, Werner Heinrich von
(1809–1834), Sohn von Hans August Fürchtegott und Agnes Marianne Auguste von Globig, später österreichischer Leutnant.

Globig, Sophie von
Ehefrau von Hans Ernst von Globig.

Gloger, Henriette von
(gest. 1832), geb. Irwing (Irving). Mitglied der Berliner Mittwochsgesellschaft, Tochter des Oberkonsistorialrates Carl Franz von Irwing, ab 1800 verheiratet mit Alexander von Gloger.

Gluck, Christoph Willibald
(1714–1787), Komponist

Goeckingk, Leopold Friedrich Günther von
(1748-1828), Schriftsteller.

Goertz, Johann Eustachius Graf von Schlitz
gen. von Goertz (1737-1821).


Goethe, Ottilie Wilhelmine Ernestine Henriette von
(1796–1872), geb. von Pogwisch, Schwiegertochter von Johann Wolfgang von Goethe.

Goldschmidt, Caroline
(1760-1828), jüdische Kunststickerin, Freundin Emanuels in Berlin.


Goltz, Karl Friedrich Heinrich Graf von der
(1775-1822), preußischer Offizier und Diplomat.


Göschen, Georg Joachim
(1752-1828), Verlagsbuchhändler in Leipzig.


Goschitzky, von
preußischer Rittmeister.

Götz, Georg Adam
(1779–nach 1830), Musiklehrer in Bayreuth

Grandpont, Madame de
(?–?), Erzieherin im Magdalenenstift zu Altenburg.


Graun, Carl Heinrich
(1704–1759), Komponist und Sänger.

Grimm, Albert Ludwig
(1786-1872), Schriftsteller und Pädagoge, Rektor in Weinheim.


Grimm, Auguste Wilhelmine
geb. von Walbrunn, verw. Falk (1777-1832), Ehefrau von Albert Ludwig Grimm.

Grohmann, Johann Christian August
(1769–1847), ab 1810 Professor für theoretische Philosophie und Rhetorik am akademischen Gymnasium Johanneum in Hamburg.

Grolmann, Wilhelm Heinrich von
(1781–1856), Gerichtspräsident in Kleve, Magdeburg und Berlin, Ehemann von Henriette Wilhelmine Heim, der Tochter von Ernst Ludwig Heim.

Grolmann, Heinrich Dietrich von
(1740–1840), Präsident des Geheimen Obertribunals in Berlin.


Grosse, Ernst Ludwig
(1802-1871), Publizist.

Grupen, Ernst Dietrich Heinrich
(geb. 1771), Kreisrat, Regierungsrat bei der Regierung des Obermainkreises, Kammer des Innern in Bayreuth.

Günther, Christian August
(1758-1839), Geheimer Obertribunalrat in Berlin.

Haake, Ernestine von
(geb. 1767), Tochter von Karl Friedrich von Haake.

Haenlein, Carl Alexander von
(1762-1829), Oberkirchenrat in München.

Hagen, Friedrich Wilhelm
(1767-1837), Theologe und Philosoph in Erlangen und Bayreuth.

Hagen, Wilhelmine Gertrude Auguste von
(1754–1814), Pröbstin im Magdalenenstift zu Altenburg.

Hahnemann, Samuel
(1755-1843), Homöopath.

Hainchelin, Auguste
(geb. 1804), Tochter von Carl Heinrich und Anna Christiane "Nanni" Hainchelin; später verheiratet mit dem Theologen August Ferdinand Ribbeck (1792-1847).

Hainchelin, Carl Heinrich
(1773 1842), Sekretär der Ober-Finanz-, Kriegs- und Domänenkammer in Berlin.

Hainchelin, Louise
(1806–1875), Tochter von Carl Heinrich und Anna Christiane "Nanni" Hainchelin; später verheiratet mit dem Justizrat Carl Ernst Eduard Moritz Sattig (1804-1884).

Hainchelin, Hedwig Charlotte
(1739–1817), geb. Kühn, Ehefrau des Finanzrates Pierre Jérémie Hainchelin.

http://d-nb.info/gnd/1108102077 Hake Christian Heinrich Gottlieb Hacke, Hakke Gottlob (1758-1826), Regierungsadvokat in Hof, dann Regierungsassessor in Bayreuth u. Regierungsrat, später in Bamberg und Nürnberg, verh. mit Juliana Katharina Helfreich, seine Familie.
Hamann, Marie
Dienstmagd bei Siegfried August und Ernestine Mahlmann.


  • Hamann Marie
    Dienstmagd bei Siegfried August und Ernestine Mahlmann, ihre Mutter.
  • Hamann Marie
    Dienstmagd bei Siegfried August und Ernestine Mahlmann, ihre Schwester.
  • Hamann Marie
    Dienstmagd bei Siegfried August und Ernestine Mahlmann, ihr Vater.
Hammer-Purgstall, Joseph Freiherr von
(1774-1856), Orientalist.

Hannchen
Mitpatientin von Odilie Richter in Würzburg.

Hardenberg, Georg Adolf Gottlieb Freiherr von
(1765 1816), Landjägermeister in Bayreuth, Bruder von Karl August Freiherr von Hardenberg.

Hardenberg, Karl August Freiherr von
(ab 1814 Fürst) (1750-1822), Minister in Bayreuth, später preußischer Staatskanzler.

Harmes, August Ludwig Heinrich
(1762-1839), Domänenrat, zweiter Ehemann von Emilie von Berlepsch.


Harmes, Emilie Dorothea Friederike
geb. von Oppel, gesch. von Berlepsch (1755-1830), Schriftstellerin, bis 1795 Ehefrau von Friedrich Ludwig von Berlepsch, ab 1801 verheiratet mit August Ludwig Heinrich Harmes.


Harscher, J.
Kunststickerin in Heidelberg.

Harscher, Eleonora Elisabeth
(1755–1828), Schwester der Kunststickerin Harscher.

Härtel, Gottfried Christoph
(1763–1827), Musikverleger.

Hartenberg, Paulina von (?)
Freundin Emanuels in Esslingen.

Hartmann, Ferdinand
(1774–1842), Porträt- und Historienmaler.

Hartmann, Luise Mariette
(1802–1874), verh. Zöppritz, Schwester von Emilie Reinbeck

Hartung, W. Chr. D.
Dr. phil., Sohn von Johann Christoph Hartung.

Hartwig, Friederike Wilhelmine
(1774–1849), Schauspielerin

Haslingen, Amalie Adolphine Henriette Barbara Gräfin von
(1774–1854), Stiftsdame im Magdalenenstift zu Altenburg.

Haugk, Jacob Ludwig von
(1772–1833), Kaufmann in Leipzig, Schwiegersohn des Bürgermeisterts Christian Gottlob Einert.

Haydn, Joseph
(1732-1809) .

Hecht, Ludwig Heinrich Friedrich
Regierungsrat in Bayreuth.

Hedschold, Wilhelm Ludwig August
(1780–nach 1847), Lehrer im Magdalenenstift zu Altenburg, ab 1813 Stiftspfarrer, später Pfarrer in Ronneburg.

Heim
Kaufmännin in Würzburg.

Heim
Familie in Meiningen.

Heim, Anton
(1749-1813), Hofrat, Advokat in Meiningen.

Heim, Auguste Juliane
(1792–1820), Tochter von Ernst Ludwig Heim.

Heim, Caroline Wilhelmine
(1787–1862), Tochter von Ernst Ludwig Heim.

Heim, Ernst Ludwig
(1747-1834), Arzt in Berlin, Bruder von Anton Heim.


Heim, Henriette Wilhelmine
(1783–1820), Tochter von Ernst Ludwig Heim.

Heim, Ida
(1796–1873), Tochter von Ernst Ludwig Heim.

Heim, Johanna
geb. Arnold (17571835), Ehefrau von Anton Heim.

Heim, Johann Ludwig
(1741-1819), Konsistorialvizepräsident in Meiningen, Bruder von Ernst Ludwig und Anton Heim.

Heim, Luise
(1784-1866), Tochter von Johann Ludwig Heim.

Heim, Marie Christiane
(1782–1850), Tochter von Ernst Ludwig Heim.

Heine, Anna
(gest. nach 1838), Ehefrau von Johann Georg Heine.

Heine, Johann Georg
(1770-1838), Orthopäde in Würzburg.

Heinroth, Johann Christian August
(1773-1843), Professor für Medizin.

Heinse, Emilie
(1776–1831), Vorsteherin des Rudolphischen Mädcheninstituts in Heidelberg, Freundin von Heinrich Voss.

Held, Hans Heinrich Ludwig von
(1764–1842), Preußischer Beamter und Schriftsteller.

Held, Johann Christoph
(1791-1873), Gymnasialprofessor in Bayreuth.

Helene
in Bayreuth, Freundin von Odilie Richter.

Helios
Sonnengott der griechischen Mythologie.

Heller, Ludwig
(1775-1826), Philologe und Philosoph.

Helvig, Amalie (seit 1807) von
geb. von Imhoff (1776-1831), Schriftstellerin, Tochter von Luise von Imhoff, später verheiratet mit Karl Gottfried von Helvig.

Hempel, Friedrich Ferdinand
(1778-1831), Advokat in Altenburg, Schriftsteller.

Henckel von Donnersmarck, Luise Antoinette Benedictine Friederike Sophie Karoline
(1797–1857), Ehefrau von Lazarus Aloisius Adam Emanuel Graf Henckel von Donnersmarck

Henckel von Donnersmarck, Luise Theres Karoline
(1820–1902), Tochter von Lazarus Aloisius Adam Emanuel und Luise Henckel von Donnersmarck.

Hendel-Schütz, Henriette
(1772–1849), Schauspielerin und Pantomimin

Hendrich, Maria Amalia
(1751–1804), Ehefrau von Franz Josias von Hendrich.

Hendrich, Franz Ludwig Albrecht von
(1754–1828), Stadtkomandant in Jena.

Hendrich, Franz Josias von
(1752-1819), Geheimrat in Meiningen.


Hendrich Franz Josias vonseine Familie.
Hendrich, Amelie (?) von
in Meiningen, Cousine von Franz Josias von Hendrich.

Henne, Joseph Anton
(1798-1870), Schweizer Dichter.

Hennings, Johann Wilhelm Christoph
(um 1770-1838). Verlagsbuchhändler in Erfurt.

Herbart, Johann Friedrich
(1776-1841), Pädagoge und Philosoph.

Herder, Emil Ernst Gottfried (von)
(1783-1855), Forstbeamter in Bayreuth, Sohn von Johann Gottfried Herder.

Herder, Eugen Wolfgang Freiherr von
(1810–1853), Geologe und sächsischer Landtagsabgeordneter, Sohn von August und Susanne Sophie von Herder.

Herder Johann Gottfried (seit 1801) von (1744-1803), seine Familie, sein Haus. Herder Johann Gottfried (seit 1801) von (1744-1803), seine Kinder.
Herder, Luise Theodora Emilie
ab 1809 verheiratete von Stichling (1781-1860), Tochter von Johann Gottfried Herder.

Herder, Luise von
geb. Huber (1795-1831), Ehefrau von Emil von Herder.

Herder, Susanne Sophie von
geb. Hänel, verw. Berger (1781-1848), Ehefrau von Sigismund August von Herder.

Herder, Adelbert (von)
(1779-1857), Ökonom, Sohn von Johann Gottfried Herder.

Herder, August (von)
(1776-1838), Berghauptmann in Freiberg, Sohn von Johann Gottfried Herder.

Herder, Caroline (von)
geb. Flachsland (1750-1809), Ehefrau von Johann Gottfried (von) Herder.

Hering, Constantin
(1800-1880), Homöopath in Leipzig.

Herrfeldt, Carl Ernst
(1798–1847), Sohn von Ignaz Edmund Herrfeldt.

Herrfeldt, Ignaz Edmund
(gest. um 1819), Thurn- und Taxischer Hofrat und Generalkassierer.


Herrfeldt, Paul
(geb. um 1797), Sohn von Ignaz Edmund Herrfeldt.

Heß, Johann Jakob
(1741–1828), Theologe und Antistes der Geistlichkeit im Kanton Zürich.

Heß, Ludwig
(1760–1800), Schweizer Landschaftsmaler.

Heygendorf, Karoline von
geb. Jagemann (1777-1848), Sängerin und Schauspielerin in Weimar.

Heyne, Christian Gottlob
(1729-1812), Philosoph und Philologe in Göttingen.


Hildebrant, Johann Conrad Wilhelm
(1782–1857), Dachdecker, Bildhauer und Bayreuther Bauverwalter.

Himly Johann Friedrich Wilhelmseine Tochter (1802-?)
Himmel, Friedrich Heinrich
(1765-1814), Komponist und Pianist.

Himmerlich, Friedrich Wilhelm
(1766–1847), Pfarrer in Golzow (Oderbruch).

Himmerlich, Henriette Friederike
(gest. 1848), geb. Siegfried, Ehefrau von Friedrich Wilhelm Himmerlich, Tochter von Friedrich Wilhelm Siegfried.

Hippias von Elis
(geb. 5. Jh. v. Chr.), antiker griechischer Philosoph und Sophist.

Hirsch, Christoph Friedrich
(1778-1850), Medizinalrat in Bayreuth.

Hirschberg, Charlotte Maximiliane Lucretia
(1809–1877), Tochter von Sophia von Hirschberg, Enkelin von Josepha von Lochner, Mitpatientin von Odilie Richter in Würzburg. Heiratete 1825 Moritz von Gravenreuth, ließ sich 1828 wieder scheiden und schrieb unter dem Pseudonym Charlotte von Graven historische Romane.

Hirschberg, Maximiliane von
geb. von Lochner (gest. 1834), Ehefrau von Heinrich Graf von Hirschberg, ab 1819 wieder verheiratet mit Joseph Konrad Anton von Törring-Seefeld.

Hirschberg, Sophia von
(1782–1865), früher Stiftsdame in Niedermünster, Ehefrau von Hermann Graf von Hirschberg (gest. 1814), ab 1817 wiedervermählt mit dem bayerischen Hauptmann Xaver Gebhard(t) (gest. 1850).

Hoffmann, Caroline
geb. Reichenbach, Ehefrau des Altenburger Handelskommissars Christian Gottfried Hoffmann.

Hoffmann, Maria Thekla Michaelina
(1778–1859), Ehefrau von Ernst Theodor August Hoffmann (ab 1802)

Hoffnas, Iphigenie
geb. Alberthal, seit 1820 Frau von Friedrich Wilhelm von Hoffnas

Hofmann
Putzmacherin in Würzburg.

Hofmann Georg Ludwigdessen Ehefrau.Hofmann Georg Ludwigdessen Sohn, Zögling in Würzburg.
Höhn
Fuhrmann in Meiningen.

Hohnbaum, Johann Christian
(1747-1825), Superintendent in Rodach.


Hohnhorst, Carl Ludwig von
(1764–1847), Superintendent in Havelberg.

Homer
(8./7. Jh. v. Chr.).

Hopffgarten, Georg Wilhelm von
(1740–1813), Politiker, Kabinettsminister

Horaz
(65 v. Chr.-8 v. Chr.).

Horn, Franz Christoph
(1781-1837), Schriftsteller.

Horstig, Carl Gottlieb
((1763–1835), Pastor, Erfinder eines Stenographiesystems)

Horstig, Susanna Christiana
(geb. d'Aubigny von Engelbrunner (1768–1845), Ehefrau von Carl Gottlieb Horstig, Schwester von Jana Wynandina Gertrut d'Aubigny von Engelbrunner)

Huber, Ludwig Ferdinand
(1764-1804), Publizist, Ehemann von Therese Huber.

Hudtwalcker, Martin Hieronymus
(1787-1865), Advokat und Senator in Hamburg.

Hufeland, Christoph Wilhelm
(1762-1836), Professor der Medizin in Jena und Berlin.


Hufeland Christoph Wilhelm seine zweite Ehefrau Helene geb. Troschel (1777-1862) und seine Töchter.
Hühnefeld
Angestellte im Hause Mayer.

Iffland, August Wilhelm
(1759-1814), Dramatiker, Regisseur und Theaterleiter in Berlin.

Imhof
Familie.

Imhof, Herr von
Begleiter von Friedrich Wilhelm von Voelderndorff und Waradein.

Imhof
Fräulein von, Cousine von Luise von Klock.

Imhoff, Christiana Erdmuthe von
(1751–1838), Ehefrau von Johann Albrecht Karl von Imhoff, Schwester von Moritz August von Thümmel.

Immermann, Karl
(1796–1840), Lyriker und Dramatiker, Theaterleiter in Düsseldorf

Iris
Göttin.

Irwing, Carl Franz von
(1728–1801), Ober-Konsitorialrat und Präsident des Oberschulkollegiums in Berlin.

Jacobi, Friedrich Heinrich
(1743-1819), Philosoph und Schriftsteller.

Jahn, Friedrich
(1766-1813), Arzt in Meiningen, Bruder des Apothekers und Leihbibliothekars Jahn in Meiningen.

Jasmund, Karoline Ernstine von
(1782–1864), geb. von der Goltz, Ehefrau des Oberforstmeisters Carl Friedrich Heinrich von Jasmund in Neustrelitz.

Jerusalem, Johann Friedrich Wilhelm
(1709-1789), Abt in Wolfenbüttel.

Johann
Dienstbote von Johann Siegfried Wilhelm Mayer.

Johanna, Herzogin von Acerenza
(1783-1876), Tochter der Herzogin Dorothea von Kurland.

Jordan, Immanuel Gottfried von
(1739–1805), Geheimer Obertribunalsrat, Oberjustizrat in Berlin.

Jordan, Johann Georg Gottfried Wilhelm von
(1776–1841), Sohn von Immanuel Gottfried von Jordan, Generalmajor und Flügeladjutant in Bayern, ab 1841 Bayerischer Freiherr.

Jung, Agnes
(geb. 1792), Tochter von Franz Wilhelm Jung.

Jung, Carl
(1787–1854), Tiermaler und Kupferstecher; erster Sohn von Franz Wilhelm Jung.

Jung, Jakob Heinrich Eduard
(1798–1866), Buchhändler in Paris; vierter Sohn Franz Wilhelm Jungs.

Jung, Karl
(geb. 1826), Sohn von Johann Wilhelm und Susanna Elisabetha Jung.

Jung, Franz Wilhelm
(1757-1833), Hofrat in Homburg und Mainz, Schriftsteller, Mitbegründer des Frankfurter Museums.


Jung Franz Wilhelm seine Familie. Jung Franz Wilhelm seine Kinder.
Jung, Johann Wilhelm
(1795–1865), Substitut am Kreisgericht Mainz, später Geheimer Obergerichtsrat; zweiter Sohn Franz Wilhelm Jungs.

Jung, Susanna Elisabetha
Ehefrau von Johann Wilhelm Jung.

Junge, Friedrich August
(1781–1841), Maler in Leipzig.

Jung-Stilling, Johann Heinrich
(1740-1817), Arzt und Schriftsteller.

Junius, Christiane Henriette
(1747–nach 1815), Ehefrau von Johann Friedrich Junius.

Junius, Johann Friedrich
(1725–1794), Verlagsbuchhändler in Leipzig.

Kaiser, Christian Ernst Nikolaus
(1774-1855), Kirchenrat in Bayreuth.

Kalb, August Wilhelm von
(1793-1825), Offizier, Sohn von Heinrich Julius Alexander und Charlotte von Kalb.

Kalb, Charlotte von
geb. Freiin Marschalk von Ostheim (1761-1843), Schriftstellerin, u. a. mit Schiller und Jean Paul befreundet.

Kalb, Amalia Rezia Eleonore Adelaide von
(1790-1874), Tochter von Heinrich Julius Alexander und Charlotte von Kalb.

Kalb, Carl Friedrich Heinrich Alexander von
(1784-1852), Offizier, Sohn von Heinrich Julius Alexander und Charlotte von Kalb.

Kamienska, Karoline Friederike von
(1755-1813), Dichterin.

Kanne, Johann Arnold
(1773-1824), Schriftsteller, Mythologe und Sprachforscher.


Kannewurf, Magdalena Sophie von
(1747–1822), geb. von Parsenow, Mutter von Philippine von Rehdiger.

Kant, Immanuel
(1724-1804) .

Kapp Tochter von Johann Kapp, ihr Onkel in Dresden.
Kapp, Emilie
(gest. 1822), Tochter (?) von Johann Kapp.

Kapp, Georg Friedrich Wilhelm
Theologe, Sohn von Johann Kapp.

Kapp, Henriette Sophie Ernestine
geb. Müller, ab 1785 zweite Ehefrau des Bayreuther Schlosspredigers und Konsistorialrates Johann Kapp.

Kapp, Johann
(1739-1817), Professor am Gymnasium, Schlossprediger, Konsistorialrat sowie Kreiskirchenrat für den Main-Kreis in Bayreuth.


  • Kapp Johann
    (1739-1817), Professor am Gymnasium,Schlossprediger, Konsistorialrat sowie Kreiskirchenrat für den Main-Kreis in Bayreuth, seine Familie.
Kapp, Johann Georg Christian
(1798-1874), Professor der Philosophie in Heidelberg, Sohn von Johann Kapp.

Kapp
Demoiselle.

Karl der Große
fränkischer König und römischer Kaiser (747/748-768-800-814).

Karoline, Auguste
Kaiserin von Österreich, geb. Prinzessin Charlotte von Bayern (1792-1873), vierte Ehefrau Franz' I.

Karoline, Friederike Wilhelmine von Bayern
geb. Prinzessin von Baden (1776-1841), verh. mit Maximilian Joseph, ab 1799 Kurfürst, ab 1806 König von Bayern.

Karsch, Anna Louisa
geb. Dürbach (1722-1791), Dichterin.

Karstedt, Jenny von
(1790–1807), Tochter von Wilhelm Albrecht von Karstedt.

Karstedt, Mathilde von
(1794–1802), Tochter von Wilhelm Albrecht von Karstedt.

Karstedt, Wilhelm Albrecht von
(1750–1808 oder 1809), Prignitzer Landrat, Stiftshauptmann zum Heiligen Grabe.

Karsten, Dietrich Ludwig Gustav
(1768–1810), Mineraloge.

Kastner, Karl Wilhelm Gottlob
(1783-1857), Chemiker und Physiker.

Kästner, Abraham Gotthelf
(1719-1800), Professor der Philosophie, Mathematik und Physik in Göttingen, Epigrammatiker.

Katharina Pawlowna
geb. Großfürstin von Russland (1788-1819), Tochter Kaiser Pauls I., verw. Herzogin von Oldenburg, 1816 Königin von Württemberg.

Kehler, Gustav
(geb. 1807), Sohn von Karl Wilhelm Ludwig von Kehler.

Kehler, Wilhelmine von
geb. von Kropff (1782-1858), Ehefrau von Karl Wilhelm Ludwig von Kehler.

Keßler, Anton
(1816–1890), Jurist, Sohn von Georg Wilhelm Keßler.

Keßler, Georg Wilhelm
(1782-1846), Jurist, Freund von Heinrich Voß.

Keßler, Julius
Sohn von Georg Wilhelm Keßler.

Keßler, Max
Sohn von Georg Wilhelm Keßler.

Keßler, Luise
Schwester von Georg Wilhelm Keßler.

Kettenburg, Sophie Charlotte Eleonore von der
geb. von Dobeneck (1743-1832), Ehefrau von Karl Friedrich Christoph von der Kettenburg.

Kettler, Johann Vollrath
(1787-1860), Sohn von Dothias Christian Kettler, Oberamtmann in Esens.

Kettler, Dothias Christian
(1744-1808), Advokat, Steuerrat und Landsyndikus in Esens.

Keyser, Friedrich
(1788-1819), Verleger in Erfurt.

Kiefhaber, Johann Karl Siegmund
(1762-1837), Archivrat in München.

Kierrulf, Karl Andreas
Professor aus Lund/Schweden.

Kilian, Conrad Joseph
(1771–1811), Professor der Medizin in Leipzig und Bamberg.

Kind, Johann Friedrich
(1768-1843), Dresdner Schriftsteller.

Kirchner, Johann Karl Heinrich
Rechnungsrat und Hauptmann im kurmärkischen Landwehr-Infanterieregiment.


Klaatsch, Elisabeth Charlotte Amélie
(1756–1815), geb. Hainchelin, Malerin, Schülerin Chodowieckies, verheiratet mit dem Geheimen Kriegsrat Johann Gottlieb Klaatsch.

Klein, Ernst Ferdinand
(1744-1810), Obertribunalrat in Berlin.

Kleinschrod, Carl Theodor
(1789–1869), bayrischern Oberberg- und Salinenrat.

Klencke, Caroline Luise von
geb. Karsch (1754-1802), Schriftstellerin.

Klengel, Johann Christian
(1751-1824), Professor für Landschaftsmalerei in Dresden.

Klinggräff, Auguste Sophie
(1784 o. 1785–1852 o. 1853), Schwester von Henriette Schwendler und Antonie von Mützschefahl, Ehefrau von Karl Wilhelm von Klinggräff

Klinggräff, Karl Wilhelm von
(1771–1839), königlich preußischer Kriegsrat.

Knebel, Henriette von
(vor 1800-nach 1833), in Bayreuth, Nichte von Karl Ludwig von Knebel.

Knebel, Karl Ludwig von
(1744-1834), Schriftsteller.

Knippenberg, Christian Ludwig
(1787-1871), Theologe in Bayreuth.

Koch, Carl
Gastwirt Zum Karlsberg in Heidelberg.

Koch, Elisabeth
geb. Bassermann um 1758-1821, Ehefrau von Carl Koch, Gastwirtin Zum Karlsberg in Heidelberg.

Koch, Heinrich Christoph
(1749–1816), Violonist und Musiktheoretiker; Weiterentwickler der Äolsharfe.

Koch, Jean
(1765–1806), Maler

Kocher, Konrad
(1786–1872), Musiker und Komponist.

Kohlrausch, Henriette
geb. Eichmann. Ehefrau von Dr. Heinrich Kohlrausch.

Kolbeck, Anton
(um 1794–1877), Rittmeister.


Kopp, Joseph
(1788-1842), Philologe, Professor am Münchner Lyzeum.

Köppen, Catharina Margaretha
geb. Käselau, verw. Kahlen, Ehefrau von Friedrich Köppen.

Köppen, Friedrich
(1775-1858), Philosoph.

Kosmeli, Michael
(1773-1844), Schriftsteller.


Köster, Christian Philipp
(1784-1851), Maler und Restaurator in Heidelberg.

Kotzebue, August von
(1761-1819), Dramatiker und Publizist.


Kraus, Joseph Martin
(1756–1792), deutsch-schwedischer Komponist und Kapellmeister am schwedischen Hof.

Krause, Christian Sigismund
(1758-1829), Assessor in Bayreuth, Rezensent.

Krauseneck, Charlotte Karoline Jakobine von
(1792–1878), Ehefrau von Johann Wilhelm von Krauseneck.

Krauseneck, Johann Wilhelm
(1774-1850), preußischer General, Neffe (?) von Johann Christoph Krauseneck.


Kretschmann, Christiane Therese Luise von
(1789–1850), Älteste Tochter von Theodor Conrad und Friederike von Kretschmann, später verheiratete von Steinau, in zweiter Ehe Satorius.

Kretschmann FriederikeIhre Kinder.
Kretschmann, Moritz von
(1790–1868), Bayerischer Generalmajor, Sohn von Theodor Conrad von Kretschmann.

Kretschmann, Theodor Conrad (seit 1801) von
(1762-1820), Regierungsrat in Bayreuth, 1801-1808 Minister in Coburg.


Kropff, Heinrich Johann Theobald von
(1739?-1819), Oberstleutnant in Bayreuth, später Generalmajor.

Krüdener, Barbara Juliane Freifrau von
geb. von Vietinghoff (1764-1824), Schriftstellerin.

Kügelgen, Gerhard von
(1772-1820), Maler in Dresden.

Kuhn, Friedrich Adolf
(1774-1844), Schriftsteller in Dresden.

Kühnoldt, Wilhelmine Auguste
verw. Fischer, Ehefrau des Ratsmaurers Johann Georg Christoph Kühnoldt und Vermieterin Jean Pauls.

Kulenkampff Arnold Hermannseine Familie.
Künsberg, Charlotte
geb. Gräfin von Auersperg, Mutter von Karl Konstantin Freiherr von Künsberg (Kiensberg).

Künsberg, Karl Konstantin Freiherr von
(1757-1821), Geheimrat in Meiningen.

Lafontaine, August Heinrich
(1758-1831), Romanschriftsteller in Halle.


La Fontaine, Jean de
(1621-1695), französischer Fabeldichter.

Lagarde, François Théodore de
(1756–1824), Buchhändler und Verleger in Berlin

Lagrange, Joseph-Louis
(1736–1813), Mathematiker, Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Landfried, Christoph
Gerber in Heidelberg.

Lang, Marianne
(1755–1835), geb. Boudet, Sängerin und Schauspielerin.

Lange, Karl Julius
(geb. 1755), Journalist.

Langermann, Johann Gottfried
(1768-1832), Mediziner und Medizinalrat in Bayreuth und Berlin.


Langhans, Juliane Wilhelmine
Tochter von Anna Elisabeth und Carl Gotthard Langhans.

Langlois, Charles François
Professor am Gymnasium in Bayreuth.

Laokoon
Figur der griechischen Mythologie, Priester, der vor Troja von Schlangen erwürgt wird.

Lavater, Johann Caspar (Kaspar)
(1741-1801), Zürcher reformierter Theologe und Pfarrer, Schriftsteller und Physiognomiker.

Layritz, Friedrich Wilhelm Anton
(geb. 1771), Schriftsteller, Philosoph, Jurist in Bayreuth.

Layritz
Maler.

Le Coq, Charlotte
geb. Müller, dritte Ehefrau von Ludwig Daniel Le Coq.

Le Coq, Ludwig Daniel
(1756–1816), Obergerichts- und Geh. Legationsrat in Berlin.

Le Fort, Anne Marie Wilhelmine
(geb. 1807 o. 1809), Tochter von Ludwig Carl August und Marie Luise Elisabeth Le Fort.

Le Fort, Emma Henriette Susanne Charlotte
(geb. 1801), Tochter von Ludwig Carl August und Marie Luise Elisabeth Le Fort.

Le Fort, Ludwig Carl August
(1759 o. 1760–1831)

Le Fort, Marie Luise Elisabeth von
(1769–1811), Ehefrau von Ludwig Carl August Le Fort.

Lenclos, Ninon de
(1623-1705), Kurtisane.

Lentz, Christian Friedrich
(gest. 1852), Justizamtmann.


Lentz Christian Friedrichseine Familie.Lentz Christian Friedrichseine Kinder.
Lentz, Therese
geb. von Voelderndorff (geb. 1785), Ehefrau des Justizamtmannes Christian Friedrich Lentz.

Leopold III. Friedrich Franz
Fürst von Anhalt-Dessau (1751-1817).

Lercaro, Ida
geb. Cramer, Blumenmalerin.


Lerchenfeld, Luise
geb. von Hailbronner (1787-1834), Ehefrau von Maximilian Emanuel Franz Freiherr von Lerchenfeld.

Lespinasse, Julie-Jeanne-Eléonore
(1732-1776), Pariser Saloniere und Schriftstellerin.

Levezow, Ernestine
(gest. nach 1849), Tochter von Jakob Andreas Konrad und Marie Ulrike Wilhelmine Levezow, später verheiratet mit dem Altphilologen Karl Steinhart (1801-1872).

Levezow, Jakob Andreas Konrad
(1770-1835), Archäologe in Berlin.

Levezow, Marie Ulrike Wilhelmine
(1771–1849), Ehefrau von Jakob Andreas Konrad Levezow, Witwe des Architekten Friedrich Gilly (gest. 1800), Tochter des Geheimen Oberfinanzrats Pierre Jérémie Hainchelin (1727-1787).

Levezow
Frau, in Berlin.

Lichtenberg, Georg Christoph
(1742-1799), Schriftsteller, Mathematiker und Physiker.


Lichtenstein, Carl August Freiherr von
(1767–1845), Geiger, Komponist, Librettist, Theaterdirektor.

Liebmann, Ernst Christian Wilhelm
Kaufmann in Rudolstadt.

Liebmann, Caroline
geb. Herold (geb. 1779), Tochter von Johann Georg Herold, Ehefrau von Ernst Christian Wilhelm Liebmann.

Lindenau, Gottlob Heinrich von
(1755–1830), königlich-sächsischer Kammerherr; Oberforst- und Wildmeister; verheiratet mit Gräfin Charlotte Albertine von Einsiedel (1765-1821).


Linke, Salomon
Verlagsbuchhändler in Leipzig

Lips, Johann Heinrich
(1758-1817), Zeichner und Stecher.

Lo(t)zbeck, Johann Karl Wilhelm
Altphilologe, Kommilitone von Max Richter.

Löbel
Hauslehrer in Meiningen.

Lochner, Josepha Charlotte von
geb. von Bibra (1758-1837).


Lochner Josepha Charlotte von geb. von Bibra, ihre Töchter.
Loder, Justus Christian
(1753-1832), Professor der Anatomie in Jena.

Lombard, Johann Wilhelm
(1767-1812), preußischer Diplomat.

Lorrain, Claude
(1600–1682), französischer Maler.

Loth, Christian Heinrich
(1735–1817), Ratsherr in Leipzig, Stadthauptmann und Inhaber eines Wechselcomptoirs

Löw
Diener Emanuels

Löwe, von
Assessor in Bayreuth (?).

Lübeck, Johann Christoph Gottlieb
(1766-1811), Buchhändler und Verleger in Bayreuth.

Lübke, August Wilhelm
Bürgermeister von Bärwalde, verheiratet mit der Nichte Johann Siegrfried Wilhelm Mayers Wilhelmine, geb. Felisch.


Ludolff, Johann Wilhelm Heinrich
(1773–1834), Stadtgerichts- und Vormundschafts-Assessor in Berlin, ab 1812 Justizkommissar und Notar am Kammergericht.

Ludwig
Kronprinz, ab 1825 König von Bayern (1786-1868).

Ludwig, Christian
(1749-1784), Dr. med. und Physiker in Leipzig.

Ludwig, Christian Friedrich
(1757–1823), Botaniker und Mediziner.

Ludwig, Ernst Karl Friedrich
(1773-1846), Kammerverwalter in Altenburg.


Ludwig, Rosine Wilhelmine
geb. von Zschock (Zschocke), Ehefrau von Ernst Karl Friedrich Ludwig, Schwägerin von Friedrich Arnold Brockhaus.

Luise
Königin von Preußen, geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz (1776-1810).

Luise
Prinzessin von Hessen-Darmstadt, geb. Gräfin von Leiningen 1729-1818).

Luise, Auguste
Herzogin, ab 1815 Großherzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach, geb. Prinzessin von Hessen-Darmstadt (1757-1830), Gemahlin von Großherzog Carl August.

Luise, Eleonore
Herzogin von Meiningen, geb. Prinzessin von Hohenlohe-Langenburg (1763-1837).


Luise Eleonore Herzogin von Meiningen, ihre Kinder.
Luise, Wilhelmine Christine
(1752–1805), Landgräfin von Hessen-Philippsthal-Barchfeld, Schwester von Georg I. von Sachsen-Meiningen.

Lüttwitz, Karl Valentin Freiherr von
(1779–1870), Gutsherr, ab 1823 zweiter Ehemann von Marianne Henriette von Schuckmann.

Lux, Adam
(1766-1793), Philosoph und Erzieher, Anhänger der Französischen Revolution.


Lux Adam seine Familie.
Lux, Marianne
(1787-1814), Tochter von Adam Lux.

Lux, Sabine
geb. Reuter (gest. 1814), Ehefrau von Adam Lux.

Maffei, Joseph Ritter von
(1775–1856 o. 1858), Philosoph und Rechtswissenschaftler, lehrte am Münchener Lyzeum italienische Sprache und Literatur.

Mahlmann, Ernestine
geb. Mayer (1779-1805), erste Ehefrau von Siegfried August Mahlmann, Tochter von Johann Siegfried Wilhelm Mayer.

Mahlmann, Johanne Christiane
geb. Erttel, zweite Ehefrau von Siegfried August Mahlmann.

Mahlmann, Siegfried August
(1771-1826), Schriftsteller, Jean Pauls Schwager.


Mahlmann Siegfried Augustseine Familie.
Majer, Friedrich
(1772-1818), Kulturhistoriker, fürstlich reuss-plauischer Rat.

Mann, Karl Christian von gen. Tiechler
(1773-1837), Präsident des Appellationsgerichtes in München, Publizist.


Mann Karl Christian von gen. Tiechler (1773-1837), Präsident des Appellationsgerichtes in München, seine Familie.
Mann, Lukrezia von
(um 1793–1855), geb. Lochner, Ehefrau von Karl Christian von Mann.

Manso, Johann Kaspar Friedrich
(1759 oder 1760-1826), Philologe.

Manteuffel, Otto Freiherr von
(1777-1812), Regierungspräsident in Lübben, Bruder von Ernst Friedrich Adam und Hans Karl von Manteuffel.


Mara, Gertrud Elisabeth
(1749 o. 1750–1833), Sängerin (Sopran)

Märcker, Caroline
(1786–1851), Ehefrau von Friedrich Erdmann Märcker, Tochter von Christian Gotthilf Salzmann.

Märcker, Friedrich Erdmann
(1778–1818), Ehemann von Caroline Salzmann (1786-1851), der Tochter Christian Gotthilf Salzmanns; Lehrer am Philanthropin in Schnepfenthal, Gründer und Leiter einer Höheren Töchterschule in Meiningen

Marheineke, Philipp Konrad
(1780-1846), Theologe in Erlangen und Heidelberg.

Maria
(1796–1865), Prinzessin von Sachsen, ab 1821 verheiratet mit dem Großherzog Ferdinand III. von Toskana (1769-1824).

Maria Amalie Auguste
geb. Pfalzgräfin von Zweibrücken-Birkenfeld-Bischweiler (1752-1828), 1769 verh. mit Kurfürst Friedrich August III. von Sachsen, ab 1806 Königin von Sachsen.

Maria Anna
geb. Prinzessin von Hessen-Homburg (1785-1846), Ehefrau von Wilhelm, Prinz von Preußen.


  • Maria Anna
    geb. Prinzessin von Hessen-Homburg (1785-1846), deren Kinder.
Maria Augusta
(1782–1863), Prinzessin von Sachsen; Tochter des sächsischen Königs Friedrich August I.

Maria Pawlowna
Erbprinzessin von Sachsen-Weimar-Eisenach geb. Großfürstin von Russland (1786-1859).

Marie
Dienstmagd bei Siegfried August und Ernestine Mahlmann

Marie
Dienstmagd bei Jean Paul.


  • Marie
    Dienstmagd bei Jean Paul, ihr Bruder.
Marwitz, Alexander von der
(1787–1813), brandenburgischer Gutsherr, Freund von Rahel Varnhagen von Ense.

Massenbach, Christian von
(1758-1827), preußischer Oberst.

Massenbach, Albert Joseph
(geb. ca. 1800), Klassenkamerad von Max Richter in Bayreuth.

Massow, Julius Eberhard Wilhelm Ernst von
(1750-1816), preußischer Justizminister.

Mathilde
in Bayreuth, Freundin von Odilie Richter.

Mattausch, Franz
(1767–1833), Schauspieler in Ifflands Berliner Ensemble.

Matthäi, Karl Johann Konrad Michael
(1744-1830), Legationsrat.

Matzdorff Carl seine Familie, sein Haus.
Matzdorff, Carl August
(1765-1839), Verlagsbuchhändler in Berlin, ab 1798 Kommerzienrat.


Matzdorff, Henriette
geb. von Faber (1763-1846), Ehefrau von Carl Matzdorff.

Matzdorff, Johanna Maria
geb. Jenschofska (1738-1815), Mutter von Carl Matzdorff.

Maurer, Carl Ludwig
Auskultator in Berlin.

Max, Joseph
(1787-1873), Buchhändler und Verleger in Breslau.

Maximilian
Prinz von Sachsen (1759-1838) .

Maximilian I
(1459–1519), Kaiser des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nationen, gebürtig als Erzherzog Maximilian von Österreich.

Maximilian IV. Joseph
(1756-1825), Kurfürst, ab 1806 als Maximilian I. König von Bayern.


Maximilian IV. Joseph (1756-1825), Kurfürst, ab 1806 als Maximilian I. König von Bayern, seine Töchter.
May, Johanna Charlotte Christine
Ehefrau von Johann Carl Christoph May.


May, Johann Carl Christoph
(1757-1828), Kriegsrat und Librettoübersetzer.


Mayer, Auguste
(1785-1802), Tochter von Johann Siegfried Wilhelm Mayer.

Mayer, August Friedrich
älterer Bruder von Johann Siegfried Wilhelm Mayer.

Mayer, Johann Siegfried Wilhelm
(1747-1819), Geheimer Obertribunalsrat in Berlin, Schwiegervater von Jean Paul.


Mayer Johann Siegfried Wilhelm seine Familie. Mayer Johann Siegfried Wilhelm seine Töchter. Mayer Johann Siegfried Wilhelm seine Schwester.
Mayer, Julie Henriette
geb. César (1768-1854), dritte Ehefrau von Johann Siegfried Wilhelm Mayer.

Mayer, Karoline
geb. Germershausen (1753?-1801), erste Ehefrau von Johann Siegfried Wilhelm Mayer.

Mayer, Maria Dorothea
(1752?–1792), geb. Siegfried, zweite Ehefrau von Johann Siegfried Wilhelm Mayer.

Mayer, Rosine Katharine
geb. Bach, Mutter von Johann Siegfried Wilhelm Mayer.

Mayer, Therese Apollonia
geb. Lux (1789-1872), Tochter von Adam Lux.


Mayer, Wilhelm
Sohn von August Friedrich Mayer, dem älteren Bruder von Johann Siegfried Wilhelm Mayer, und Cousin Caroline Richters.

Mayer, Johann George
Ehemann von Henrietta Elisabeth, geb. von Heeswick, (ausgegeben als ihr Schwager) und Vater von Jette Mayer, verh. Braun.

Mecklenburg, Wilhelmine von
(gest. 1810), seit 1802 verh. mit Graf Heinrich von Schlabrendorff.

Meier, Adolf
(1808–1896), Pädagoge und Zeichner, Sohn von Johann Heinrich Meier (1778-1860).

Meier, Elisabeth
(1786–1871), Tochter von Christian Adolf Overbeck (1755-1821), Ehefrau von Johann Heinrich Meier (1778-1860).

Meier, Friedrich
(1785 oder 1786-1815), Maler.


Meier, Johann Heinrich
(1778–1860), Pädagoge, Gründer der Höheren Töchterschule in Lübeck; Ehemann von Elisabeth Overbeck (1786-1871).


Meilinger, Andreas Florian
(1763-1837), Lehrer am Lyzeum in München.

Meißner, August Gottlieb
(1753-1807), Schriftsteller.

Menna, Matthäus Joseph
(1767–1837), Maler in Würzburg


Merk, Andreas Karl
Freund von Max Richter.

Merkel, Garlieb
(1769-1850), Schriftsteller.

Merkel, Salomon Friedrich
(1760-1823), Prokurator in Kassel.

Mertzdorff, Johann Friedrich Alexander
(1770 1822), Amtsarzt in Berlin, Chirurg, Augenarzt

Merzdorf, Ernestine Amalie
(1740 oder 1741-1819), geborene Mayer, Schwester Johann Siegfried Wilhelm Mayers.

Mesmer, Franz Anton
(1734-1815), Arzt, Begründer der Lehre des "Animalischen Magnetismus".

Messerschmidt, Johann Georg Friedrich
(1776-1831), Gymnasialprofessor in Altenburg.

Metzger, Clara
(1799–1827), Sängerin (Mezzosopran), Hofsängerin, Schauspielerin, ab 1821 verheiratet mit dem Schauspieler Wilhelm Vespermann (1784-1837).

Meusel, Johann Daniel
(1757-1832), Verlagsbuch- und Papierhändler sowie Betreiber einer Leihbibliothek in Coburg, Bruder des Erlanger Lexikographen.

Meyer, Heinrich
(1760-1832), Maler und Kunstgelehrter, Goethes Schweizer Freund.

Meyer, Johann Heinrich
(1755–1829), Schweizer Maler, Kupferstecher, Kunstschriftsteller.

Miedel, Johann Chr. Martin
(1766-1832), Kammerrat in Bayreuth, Landtagsabgeordneter.

Miedel, Johann Friedrich Hermann
Sohn von Johann Chr. Martin Miedel.

Mihes, Julie
(1786–1855), Malerin und ab 1827 Ordensdame bei den Salesianerinnen im Klosters der Heimsuchung Mariens in Wien.

Mihes, Melchior
(1753 o. 1754–1827), Ober-Bergamts-Kanzleidirektor, Vater von Julie und Sophie Mihes.


Molendo, Johann
Kantor in Bayreuth.

Montesquieu, Charles-Louis, Baron de
(1689-1755), französischer Staatsdenker.

Montgelas, Maximilian Graf von
(1759-1838), bayerischer Politiker.

Morgenländer, Johann Peter
(1737–1811), Finanzrat in Berlin.


Morgenstern
Hofrat in Leipzig

Morghen, Raffaello
(1758–1833), italiensicher Kupferstecher.

Möser, Caroline Delphine
(1793–1829), Harfinistin.

Motherby, Johanna
geb. Tillheim (1782-1842), Handwerkerstochter aus Königsberg, Freundin von Ernst Moritz Arndt.

Motherby, William
(1776–1847), Arzt in Königsberg.

Müchler, Johann Georg
(1724–1819), Pädagoge, Publizist und Übersetzer, Vater von Karl Müchler

Müchler, Karl
(1763-1857), Kriegsrat, Schriftsteller.

Müffling, Eduard von
(1801–1887), Sohn von Friedrich Carl Ferdinand und Wilhelmine von Müffling.

Müffling, Mathilde von
(geb. 1805), Tochter von Friedrich Carl Ferdinand und Wilhelmine von Müffling.

Müffling, Ottilie von
(1802–1862), Tochter von Friedrich Carl Ferdinand und Wilhelmine von Müffling.

Müffling, Pauline von
(1803–1886), Tochter von Friedrich Carl Ferdinand und Wilhelmine von Müffling.

Müller, August Wilhelm Friedrich Adelbert Gottlob (seit 1807) August von
(1805–1850), Sohn des großherzoglichen Staatskanzlers von Sachsen-Weimar-Eisenach Friedrich Theodor Adam Heinrich von Müller und der Wilhelmine Christiane von Müller geb. Lüttich.

Müller, August Eberhard
(1767–1817), Organist, Komponist und Thomaskantor in Leipzig.

Müller, Friedrich Theodor Adam Heinrich von
(1779-1849), Kanzler in Weimar.


Müller, Johannes von
(1752-1809), Schweizer Historiker.

Müller Wilhelm Christianseine Mutter.
Müller, Wilhelmine Christiane von
(1782–1850), geb. Lüttich, Ehefrau von Friedrich Theodor Adam von Müller.

Münch, Catharina Sophia
geb. Müller, Witwe des Justizrats Johann Michael Münch in Bayreuth, Mutter von Johann Gottlieb Münch.

Münster, Elisabeth Dorothea Henriette Caroline Reichsgräfin zu
(1777–1838), Freiin von Oer zu Langelage, Pröbstin in Herford, Schwester von Georg Ludwig Friedrich Wilhelm Graf zu Münster.

Münster, Ernst Friedrich Herbert Graf zu
(1766–1839), hannoverischer Kabinettsminister im Vereinigten Königreich.

Münster, Georg Ludwig Friedrich Wilhelm Graf von
(1776-1844), Regierungsrat in Bayreuth, Mineraloge und Paläontologe.

Münster, Gräfin von
Ehefrau von Georg Graf von Münster.

Münster, Johanne Adolphine Sophie Charlotte von
(1755–1830), Mutter von Georg Ludwig Friedrich Wilhelm Graf und Elisabeth Dorothea Henriette Caroline Reichsgräfin von Münster.

Musäus, Carl Friedrich Wilhelm
(1772–1831), Russischer Hofrat, Sohn des Johann Karl August Musäus.

Mützschefahl, Karl Friedrich Ludwig
(1770–-1823), Landrat des Kreises Oels und Landschaftsdirektor, Bruder von Henriette Schwendler und Antonie von Mützschefahl.

Mützschefahl, Antonie von
(1782-1828), jüngere Schwester von Henriette Schwendler (Schlabrendorff), verheiratet mit Maximilian David Benjamin von Fischer (1763-1824).


Naecke, Gustav Heinrich
(1785–1835), Maler.

Nagler Karl Ferdinand Friedrichseine erste Frau Ernestine Marianne Philippine geb. von Altenstein (1778-1803), jüngere Schwester des Ministers.
Nagler, Karl Ferdinand Friedrich
(1770-1846), Student in Erlangen und Göttingen, später Staatsrat, Generalpostmeister und Staatsminister in Berlin.


NaglerKarl Ferdinand Friedrichseine zweite Frau geb. von Altenstein, jüngste Schwester der ersten Frau und des Ministers.
Napoleon I. Bonaparte
(1769-1804-1821).

Naumann, Henriette Caroline
(geb. 1775), Ehefrau von Wilhelm Naumann, Schwester von Siegfried August Mahlmann

Naumann, Sophie Catharine
(1731 o.1732–1825), geb. Liebe; Mutter von Wilhelm Naumann, Siegfried August Mahlmanns Schwager.

Naumann, Wilhelm
(geb. 1761), Kurfürstlich Sächsischer Acciseinspektor in Freiberg, Besitzer des Rittergutes Cospuden, Ehemann von Siegfried August Mahlmanns Schwester Henriette Caroline


Naumann, Wilhelm
(geb. 1796), Sohn von Wilhelm Naumann und seiner Frau Henriette Caroline, der Schwester Siegfried August Mahlmanns

Neitschütz, Carl Gottlob von
Kapitän der Infanterie in Dresden, Minna Spaziers Hauswirt im Jahr 1817.

Neumann, Johann Leopold
(1745–1813), Oberkriegskommissar, Schriftsteller und Komponist in Dresden.

Newton, Isaac
(1643-1727) .

Nicolai, Charlotte Wilhelmine
(1779–1861), Tochter des Finanzrats Johann Wilhelm Eichmann, Ehefrau des Kammerdirektors Johann David Nicolai (1769-1804), ab 1806 Ehefrau des Musikers und Verlegers David Friedrich Parthey.

Nicolai, Johann David
(1769–1804), Direktor der Kriegs- und Domainenkammer zu Kalisch, Sohn des Berliner Buchhändlers und Verlegers Christoph Friedrich Nicolai

Nicolovius, Georg Heinrich Ludwig
(1767–1839), Oberregierungsrat, Ministerialbeamter und Schulreformer in Berlin.

Niebuhr, Barthold Georg
(1776–1831), Althistoriker.

Niethammer, Adolf Julius
(1798-1883), Jurist, bayerischer Reichsrat, Sohn von Friedrich Immanuel Niethammer.

Niethammer, Friedrich Immanuel
(1766-1848), Pädagoge und Philosoph.

O'Meara, Barry Edward
(1786–1836), Irischer Arzt von Napoleon auf St. Helena

Ochsenheimer, Ferdinand
(1767–1822), Schauspieler und Lepidopterologe

Oertel, Auguste
Pflegerin in Würzburg.

Oertel, Friedrich Benedikt von
(1767-1807), Schriftsteller.

Oertzen, Auguste von
(1808–1879), geb. von Balthasar., Tochter der Julie von Balthasar.

Oesterreicher, Kaspar
(1772-1839), katholischer Pfarrer in Bayreuth.


Olivier, Ludwig Heinrich Ferdinand
(1759-1815), Pädagoge, mit Johann Gottlieb Karl Spazier Vorsteher des Dessauer Philanthropinums.

Ompteda, Ludwig Karl Georg von
(1767–1854), hannoverscher Diplomat, Ehemann von Friederike Christiane Elisabeth Ompteda, geb. Gräfin Schlippenbach.

Opitz, Christian Wilhelm
(1756–1810), Schauspieler, Regisseur und Leiter der Kurfürstlich Sächsischen Schauspielergesellschaft.

Orell, Gessner, Füssli und Co.
Verlagsbuchhandlung in Zürich.

Osmund, Benno Benedikt
(1818-1884), Kaufmann, Sohn von Emanuel Osmund.

Osmund, Emanuel
(1766-1842), Kaufmann, einer der engsten Freunde Jean Pauls.


Osmund Emanuel (1766-1842), seine Familie. Osmund Emanuel (1766-1842), seine Kinder. Osmund Emanuel seine Magd.
Osmund, Flora Blümle
geb. Benda (1791-1867), Ehefrau von Emanuel Osmund.

Osmund, Henriette
(1820-1821), Tochter von Emanuel Osmund.

Osmund, Therese
(geb. 1817), Tochter von Emanuel Osmund.

Otto Christoph (1765-1837), seine Familie.
Otto, Christian
(geb. 1807), Sohn von Renate und Christoph Otto.

Otto, Christoph
(1765-1837), Kaufmann, Sohn von Christiane Dorothea Otto und Bruder von Christian Otto.


Otto, Renate
geb. Wirth (1775-1848), Tochter von Johann Gottlob Joachim Wirth, ab 1795 Ehefrau von Christoph Otto.

Otto, Georg Christian
(1763-1828), Jurist, einer der engsten Freunde von Jean Paul.


Otto Georg Christian Christian Georgius, Christianus (1763-1828), seine Familie.
Otto, Amöne
geb. Herold (1774-1837), Schriftstellerin, Tochter von Johann Georg Herold, ab 1800 Ehefrau von Georg Christian Otto.


Overbeck, Christian Adolf
(1755-1821), Bürgermeister von Lübeck, Dichter.

Pagenstecher, Andreas Alexander
(1757–1841), seine Familie.

Pagenstecher, Henriette
(gest. 1870), Tochter des Rechnungskammer-Vizepräsidenten Andreas Alexander Pagenstecher in Wiesbaden (1757-1841), Freundin von Odilie Richter in Würzburg.

Pagenstecher, Andreas Alexander
(1757–1841), Vizepräsident der Rechnungskammer in Wiesbaden, Vater von Henriette Pagenstecher.

Pagenstecher, Maria Elisabeth Amalia
(1770–1830), Ehefrau von Andreas Alexander Pagenstecher, Mutter von Henriette Pagenstecher.

Panzerbieter Johann Friedrich Christianseine Kinder. Panzerbieter Johann Friedrich Christianseine Ehefrau.
Pauli, Theodor
(1762-1829), Arzt, Staatsrat in Frankfurt a. M.

Pauline, Fürstin von Hohenzollern-Hechingen
(1782-1845), Tochter der Herzogin Dorothea von Kurland.

Paulus, Heinrich Eberhard Gottlob
(1761-1851), Professor der Theologie in Heidelberg.


Paulus Heinrich Eberhard Gottlob sein Haus, seine Familie. Abteilung 3, Band VII. VIII
Paulus, Karoline
geb. Paulus (1767-1844), Ehefrau von Heinrich Eberhard Gottlob Paulus.


Paulus, Sophie
(1791-1847), Tochter von Heinrich Eberhard Gottlob Paulus, 1818 verh. mit August Wilhelm Schlegel.

Paulus, Wilhelm
(gest. 1819), Sohn von Heinrich Eberhard Gottlob Paulus.

Paulus
Apostel.

Pellicot, E. K.
Ehefrau von Jean-Baptiste Pellicot, Besitzerin des Gasthofes zur Sonne in Bayreuth.

Pellicot, Jean-Baptiste
(1775 o. 1776–1826), Militärlazarettdirektor.

Pepe, Guglielmo
(1783–1855), neapolitanischer General.

Perthes, Friedrich Christoph
(1772-1843), Verlagsbuchhändler in Hamburg.


Pestalozzi, Anna
(1738–1815), Ehefrau von Johann Heinrich Pestalozzi.

Pestalozzi, Hans Jakob
(1770–1801), einziges Kind von Anna und Johann Heinrich Pestalozzi.

Pestalozzi, Johann Heinrich
(1746-1827), Pädagoge und Erzieher.

Petersen, Peter
(gest. 1838), Kollege von Abraham Voß am Kreuznacher Gymnasium.

Pfeffel, Karl Friedrich
(1775–1858), Sohn des Schriftstellers Gottlieb Konrad Pfeffel; ab 1808 Teilhaber des Bankhauses Bethmann in Frankfurt.

Pfeiffer, Friedrich
(1754-1816), Regierungsrat in Bayreuth.

Philippi, Wilhelm Albrecht Ferdinand
(1752–1828), Regierungsdirektor in Bayreuth, Geheimer Obertribunalsrat in Berlin.


Philoktetes
Figur aus der griechischen Mythologie, Bogenschütze, der den Helden Paris im Trojanischen Krieg tötlich trifft.

Piattoli, Julie von
(gest. 1820), geb. von Vietinghof, Gesellschaftsdame der Herzogin Dorothea von Kurland.

Pichler, Karoline
geb. von Greiner (1769-1843), Wiener Schriftstellerin.

Pierer, Johanna Henriette Ernestine
(1775–1857), ab 1792 Ehefrau von Johann Friedrich Pierer; Tochter von Johann Heinrich Reichenbach.

Pierer, Johann Friedrich
(1767-1832), Student in Jena, Erlangen und Göttingen, später Arzt und Verlagsbuchhändler in Altenburg.

Pilgrim
Elisabeth (Elisa, Elise). Ehefrau von Ludwig Pilgrim.

Pilgrim, Ludwig
Kaufmann in Dresden.


Pilgrim Ludwig Kaufmann in Dresden, seine Familie.
Pindar
(522 oder 518 v. Chr.-nach 446 v. Chr.), griech. Lyriker.

Pirch, Luise Amalie Anna Viktoria Isabella
(1769–1845), Ehefrau des Obristen (seit 1818) Christoph Wilhelm Rüdiger von Pirch in Berlin.

Pischon (Pichon), Johann Carl
(1764–1805), Hof- und Domprediger in Potsdam, Lehrer von Caroline Richter und ihren Schwestern.

Pius August
Prinz von Bayern (1786-1837).

Platen, Adolf Friedrich von
(1782–1822), Schwedischer Offizier und Gutspächter auf Rügen.

Platen, August Graf von
(1796-1835), Lyriker und Dramatiker.

Platen, Charlotte von
(1808–1828), Älteste Tochter von Adolf Friedrich von Platen.

Platen, Julie von
(1807–1879), Zweitälteste Tochter von Adolf Friedrich von Platen.

Platner, Ernst
(1744-1818), Professor der Medizin in Leipzig, Philosoph.


Platon, (Plato)
(427 v. Chr.-347 v. Chr.).

Plesch, Carl Ernst Wilhelm
(1784–1842), Advokat in Dresden.

Plotho, Marie Elisabeth Gräfin von
(1788–1849), geb. von Hoyer, verw. Nauendorf (Naundorff), zweite Ehefrau von Otto Ludwig von Plotho.

Plotho, Maria Mathilde
(1804–1885), Tochter von Otto Ludwig von Plotho und Marie Elisabeth Gräfin von Plotho, später verheiratete Seefreid von Buttenheim.

Plutarch
(um 46 n. Chr.-um 120 n. Chr.), Biograph und akademischer Philosoph.

Pope, Alexander
(1688-1744), englischer Dichter des Frühklassizismus.

Quandt, Daniel Gottlieb
(1762–1815), Theaterdirektor und Schauspieler

Rabe, Elisabeth Eleonora von
(1774–1840), geb. César, Ehefrau des Geheimen Kriegsrates Johann August Ferdinand von Rabe, Schwester von Pauline Wiesel und Julie Henriette Mayer.


  • Rabe Elisabeth Eleonora von
    ihre Töchter Elisabeth Henrietta Maria (geb. 1800), Juliana Adolphina Louisa Maria (geb. 1801) und Adelaide Wilhelmine Sophie (geb. 1802).
Rabenhorst, Christian Gottlieb
Verlagsbuchhändler in Leipzig.

Racknitz, Joseph Friedrich von
(1744-1818), Hausmarschall und Kunstschriftsteller in Dresden.

Raffael
(1483-1520) .

Ramdohr, Friedrich Wilhelm Basilius von
(1757–1822), Jurist, Journalist, Schriftsteller und Diplomat

Rantzau, Klara Henriette Luise Christiane zu
(1807–1838), Tochter von August Wilhelm Franz Graf zu Rantzau (1768-1849) und seiner Ehefrau Sophie, geb. Gräfin Bothmer (1771-1846).

Rantzau, Friedrich Leopold Hans Carl August von
(1799–1871), Großherzoglich-Oldenburgischer Kammerherr.

Rantzau August Wilhelm Franz Graf zu Ranzau (1768-1849), seine Familie.
Rantzau, Sophie Gräfin zu
geb. Gräfin Bothmer (1771-1846), Ehefrau von August Wilhelm Franz Graf zu Rantzau.

Raumer, Friedrich von
(1781-1873), Historiker.

Raumer, Karl Georg von
(1753-1833), Jurist und preußischer Staatsbeamter.


Raumer Karl Georg von seine Familie. Raumer Karl Georg von sein ältester Sohn.
Raumer, Louise von
(1785–1867), seit 1811 Ehefrau von Friedrich von Raumer.

Raumer, Luise
Ehefrau von Karl Georg von Raumer.

Recke, Elisa von der
geb. Reichsgräfin von Medem (1754-1833), Schriftstellerin.

Reclam, Wilhelmine
(1783–1825), Ehefrau von Charles Henri Reclam, Mutter von Antoine Philippe (Anton Philipp) Reclam (1807-1896)

Reclam, Charles Henri
(1772–1844), seit 1802 Buchhändler für französosche Literatur in Leipzig

Redwitz, Charlotte von
(1773–1832), geb. Ritter zu Grünstein, Schwester der Josephine von Welden.

Regemann, Karoline
geb. Knebel (gest. 1843), Nichte von Karl Ludwig von Knebel.

Rehdiger, Philippine von
(1780–1858), geb. von Kannewurf. Tochter der Magdalena Sophie von Kannewurf.

Reichardt, Johanna
geb. Alberti, zweite Ehefrau von Johann Friedrich Reichardt.

Reichardt, Johann Friedrich
(1752-1814), Komponist und Schriftsteller.


Reich d. J., Johann Christian
(1789–1857), Erfinder, Kunstdreher, Erbauer oprischer und mathematischer Instrumente.

Reichenbach, Heinrich August
(1781–1834), Bankier in Altenburg, Bruder von Johanna Henriette Ernestine Pierer und Caroline Hoffmann.

Reimer, Georg Andreas
(1776-1842), Verlagsbuchhändler in Berlin.


Reimer, Hermann Andreas
(1825-1906), Sohn von Georg Andreas Reimer.

Reimer, Wilhelmine Charlotte Susanne
geb. Reinhardt (1784-1864), Ehefrau von Georg Andreas Reimer.

Rein, Georg Karl Wilhelm
(1767-1844), Buchhändler in Leipzig.

Reinbeck, Emilie von
geb. Hartmann (1794-1846), Ehefrau von Georg von Reinbeck.

Reinbeck, Georg von
(1766-1849), Hofrat, Professor der Ästhetik in Stuttgart, Redakteur des Morgenblatts.

Reinbeck, Margarete Luise
Ehefrau von Otto Sigismund Reinbeck (1727-1805), Pfarrer an St. Petri in Berlin; Mutter von Georg von Reinbeck.

Reinhardt, Johann Christian
(1761-1847), Maler.

Reinhardt, Karl Leopold Heinrich
(1771-1824), Schriftsteller.

Reinwald, Elisabetha Chistophine Friederike
(1757–1847), geb. Schiller, Ehefrau von Wilhelm Reinwald, Schwester von Friedrich Schiller.

Reinwald, Wilhelm Friedrich Hermann
(1737–1815), Bibliothekar in Meiningen, Schriftsteller; Ehemann von Elisabetha Christophine Friederike Reinwald, der Schwester Friedrich Schillers.

Reitenberger, Karl Prokop
(1779–1860), von 1813 bis 1826 Abt des Stifts Tepl, gründete den Kur Marienbad

Reitzenstein, Anna Margaretha Fanny von
(gest. nach 1879), zweite Ehefrau von Georg Christoph von Reitzenstein.

Reitzenstein, Wilhelm Friedrich Franz
(1770–1847), Gutsbesitzer und Gerichtsherr in Prex bei Hof, Bruder des badischen Ministers Sigismund Karl Johann von Reitzenstein.

Reitzenstein Georg Christoph von seine Familie
Reitzenstein, Thekla von
(gest. 1826), Tochter von Georg Christoph und Anna Margaretha Fanny von Reitzenstein.

Reitzenstein, Auguste Friederike Ernestine von
(1767-1830), geb. Reitzenstein, Ehefrau von Sigismund Karl Johann Freiherr von Reizenstein.

Reitzenstein, Christiane Henriette von
(1784–1837), Tochter von Georg Christoph und Eleonore Louise von Reitzenstein.

Reitzenstein, Sigismund Karl Johann Freiherr von
(1766-1847), badischer Minister.

Rellstab, Johann Carl Friedrich
(1759–1813), Musikkritiker, Journalist und Dichter, Vater von Ludwig Rellstab.

Reuter, Johann Gottlob
(geb. 1764), Pfarrer in Bayreuth.

Richardson, Samuel
(1689-1761), englischer Romancier.

Richter
Kaufmann in Berlin.


Richter seine Tochter.
Richter, August Gottlieb
(1742-1812), Professor der Medizin in Göttingen.

Richter, Friederike Karoline Johanne
geb. Bischoff, Ehefrau von Johann Gottlieb Richter.

Richter, Johann Gottlieb
(1768-1850), Steuerbeamter, Bruder von Jean Paul.


Richter Johann Gottlieb seine Kinder.
Richter, Johann Samuel
(1778-1807), Bruder von Jean Paul.

Richter, Philipp
(1801-1866), Theologe, Sohn von Gottlieb Richter.

Richter, Caroline
geb. Mayer (1777-1860), Ehefrau von Jean Paul.


Richter, Max
(1803-1821), Sohn von Jean Paul.

Richter, Odilie Minna
(1804-1865), Tochter von Jean Paul, ab 1829 verh. mit Friedrich Hake.

Richter, Sophie Rosine
geb. Kuhn (1737-1797), Mutter von Jean Paul.

Richter, Emma
(1802-1853), ab 1826 verh. mit Ernst Förster, Tochter von Jean Paul.

Riedel, Ferdinand Theodor
(1801–1820), Sohn von Karl Christian Riedel.

Riedel, Karl Christian
(1764–1838), Architekt, Landbauinspektor in Anspach und später in Bayreuth.

Riedesel zu Eisenbach, Louise Freiin
(1781 1855), später verheiratet mit Christian Ernst Heinrich von Bibra.

Ritter, Karl Georg
(1779-1859), Geograph, von 1796 bis 1820 Erzieher und Reisebegleiter im Dienster der Frankfurter Bankiersfamilie Bethmann Hollweg.

Rochlitz, Friedrich
(1769-1842), Schriftsteller.

Roentgen, Ludwig
(1754-1814), Superintendent in Esens.


Rollwenzel, Anna Dorothea
geb. Beuerlein, gesch. Friedmann (1756-1830), Wirtin der Rollwenzelei bei Bayreuth.

Romberg
Demoiselle; in Meiningen.

Röschlaub, Johann Andreas
(1768-1835), Professor der Medizin in Bamberg.

Rösel
(1736-1808), Mutter von Emanuel Osmund.

Rosenstiel, Friedrich Philipp
(1754–1832), Direktor der Königlich Preußischen Porzellan-Manufaktur, Geheimer Oberfinanzrat, im Direktorium der Luisen-Stiftung.

Roth, Friedrich
(1780-1852), Herausgeber von Jacobi und Hamann, Mitherausgeber der "Bayrischen Wochenschrift" (1821/22), Ministerialrat in München.

Rothköppel
(gest. 1822), Gattin vom Kriegsrat Rothköppel in Bayreuth.

Rousseau, Jacques Auguste
(1729-um 1808), Hofrat in Gotha, Vater von Auguste Schlichtegroll.


Rückert, Friedrich
(1788-1866), Dichter und Übersetzer.

Rudolphi, Karoline
(1750-1811), Erzieherin in Heidelberg.


Rupprecht, Friedrich Karl
(1779–1831), Maler, Radierer und Zeichner.

Saaling, Rebecca
(1783–1850), verheiratete und geschiedene Friedländer, Schriftstellerin.

Sachsen, Maria Josepha von
(1803–1829), Prinzessin von Sachsen, durch Heirat Königin von Spanien

Sachsen, Johann von
(1801–1873), König von Sachsen

Sack, Wilhelm Friedrich
(1772-1854), Geheimer Justizrat in Berlin.

Safft, Karl Ludwig von
(1748–1815), Regimentschirgurg.

Salat, Jakob
(1766-1851), Philosoph in Landshut und München.

Salzmann, Christian Gotthilf
(1744-1811), Pädagoge, Gründer des Philanthropins in Schnepfenthal.

Samelson, Ella
(1787–1863), Tochter von Simon Uhlfelder, ab 1810 Ehefrau von Emanuel Osmunds Bruder Israel Samelson.

Samelson, Israel
(1774-1837), jüngerer Bruder von Emanuel Osmund.

Samuel, gen. Bänder-Schmul
(1733-1814), Vater von Emanuel Osmund.


Sand, Karl Ludwig
(1795-1820), Burschenschaftler, Kotzebues Mörder.

Sander, Johann Daniel
(1759-1826), Verlagsbuchhändler in Berlin.


Sander Johann Danielseine Familie
Sander, Sophie Friederika Henriette
(1768–1828), geb. Diederichs, Ehefrau von Johann Daniel Sander.

Sandretzky, Erdmann Karl Gottlob Graf von
(1774–1841), Gutsherr in Langenbielau.

Sara
Abrahams Ehefrau.

Sauernheimer, Friederike
geb. Ellrodt, Ehefrau von Johann Paul Sauernheimer.

Schaden, Friederike von
geb. Zehler, verw. Appenburg.

Schaden, Joseph von
(1754-1814), Oberappellationsrat in München.


Schaden Joseph vonseine Familie
Schadow, Johann Gottfried
(1764-1850), Bildhauer.

Schäfer, Gottfried Andreas
(1745-1800), Hofrat in Bayreuth.


Schäffer, Jakob Christian Gottlieb
(1752-1826), seit 1787 Leibarzt des Fürsten von Thurn und Taxis in Regensburg.

Schatz
Kutscher in Bayreuth.

Scheibler, Johann Daniel von
(1745–1812), Obertribunalsrat in Berlin.

Schelling, Karl Eberhard von
(1783-1855), Arzt und Obermedizinalrat in Stuttgart, Bruder von Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling.

Schelver, Franz Joseph
(1778-1832), Professor der Medizin in Heidelberg.


Scherer, Joseph
(1776-1829), Orientalist, Buchhändler und Bibliothekar an der Münchner Hofbibliothek.

Scheve, Charlotte von
(1767–1837), geb. von Kosboth, zweite Ehefrau von Adolf Ludwig Karl von Scheve (1758-1831) in Neustrelitz.

Scheve, Ernst von
(1786–1849), Drost und Beamter Neustrelitz, Sohn von Adolf Ludwig Karl und Zwillingsbruder des Theodor von Scheve.

Scheve, Friederike Wilhelmine von
geb. von Lekow (um 1763-1849), Ehefrau von Adolf Friedrich von Scheve.

Scheve, Theodor von
(1786–1855), Kanzleirat in Neustrelitz, Sohn von Adolf Ludwig Karl und Zwillingsbruder des Ernst von Scheve.

Schiller Friedrich (ab 1802) von (1759-1805), seine Familie.
Schink, Johann Friedrich
(1755-1821), Dramatiker und Lyriker.

Schlabrendorff, Amanda
(geb. 1792) Tochter von Heinrich Graf und Henriette von Schlabrendorff (spätere Schwendler), ab 1816 verh. mit Carl Georg Christian Thilo von Uslar.

Schlabrendorff, Auguste Gräfin von
siehe Schwendler.

Schlabrendorff, Heinrich Graf von
(1761-1829), Dom- und Kammerherr, erster Ehemann von Henriette Schwendler.


Schlabrendorff, Leopold
(1794-1851), Sohn von Heinrich Graf und Henriette von Schlabrendorff (spätere Schwendler).

Schlegel, Dorothea
geb. Mendelssohn, gesch. Veit (1763-1839), Schriftstellerin, Ehefrau von Friedrich Schlegel.

Schlegel, Friedrich
(1772-1829) .

Schleichert, Moriz
bayerischer Oberleutnant.


Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg, Friedrich Carl Emil Prinz von
(1767–1841), Königl. Dänischer General der Infanterie, Ritter des Elephantenordens

Schlichtegroll Adolf Heinrich Friedrich (ab 1808) von seine Familie.
Schlichtegroll, Auguste
geb. Rousseau (1770/75-1828/32), Ehefrau von Adolf Heinrich Friedrich Schlichtegroll.


Schlosser, Friedrich Christoph
(1776-1861), Historiker.

Schmalensee, Friedrich Albert Carl Werner von
(1770–1826), Generallieutenant und Oberkammerherr in Neustrelitz.

Schmedding, Johann Heinrich
(1774–1846), Staatsrat im Ministerium des Inneren in Berlin.

Schmettau, Gräfin
Ehefrau des preußischen Generalleutnants Friedrich Wilhelm Karl Graf von Schmettau (1742-1806).

Schmidt, Heinrich Friedrich Thomas
(1780–nach 1829), Maler, Kupferstecher und Radierer

Schmidt, Ludwig Friedrich
(1764-1857), evangelischer bayerischer Theologe, Ministerialrat und Kabinettsprediger in München.

Schmidt, Carl Ernst
(1774-1852), Kriminalrat in Bayreuth, Redakteur der Bayreuther Zeitung, Regierungsrat in Hildburghausen (ab 1807) und Professor in Jena.

Schmucker, Johann Heinrich Christian
(1753-1822), Kriegsrat in Berlin, seine Familie.

Schmucker, Johann Heinrich Christian
(1753–1822), Kriegsrat in Berlin.

Schnorr von Carolsfeld, Veit Hanns
(1764–1841), Maler und Radierer.

Schönburg, Juliane Eleonore Auguste Gräfin von
geb. von Lüttichau (1764-1823).

Schopenhauer, Johanna
geb. Trosiener (1766-1838), Schriftstellerin, Mutter von Arthur Schopenhauer.

Schorch, Heinrich
(1777-1822), Professor der Philosophie in Erfurt.

Schreckenberger, Johanna Emilie
(1792–1864), geborene Hindenburg. Ehefrau von August Apel, nach seinem Tod in zweiter Ehe verheiratet mit Christoph Friedrich Schreckenberger.

Schröder, Johann Heinrich
(1756-1812), Maler.

Schubaert, Elisabeth (Betty) von
(1789-1866), Tochter von Ernst Eberhard Gottfried von Schubaert.

Schubaert, Friedrich August von
(1779-1820), Rittmeister, Sohn von Ernst Eberhard Gottfried von Schubaert, verh. mit Henriette Luise von Brüningk.


Schubaert Friedrich August von (1779-1820), sein Sohn.
Schubaert, Henriette Luise Eleonore von
geb. von Brüningk (1786-1832), Tochter von Sophie und Christian August von Brüningk, Ehefrau von Friedrich August von Schubaert, ab 1820 verw., später Ehefrau von Ernst von Muck.

Schubaert, Luise von
Tochter von Friedrich August und Henriette Luise Eleonore von Schubaert, Freundin von Emma Förster, später in München mit dem Maler Carl Heinrich Herrmann (1802- 1880) verheiratet

Schubaert, Marie von
später verh. Eichele (geb. 1804), Tochter von Friedrich August und Henriette Luise Eleonore von Schubaert.

Schubaert, Wilhelmine Friederike Ernestine Karoline von
geb. Freiin von Künsberg (1756-1834), Ehefrau von Ernst Eberhard Gottfried von Schubaert.

Schubert, Gotthilf Heinrich von
(1780-1860), Arzt und Naturforscher.

Schuckmann, Catharina Sophia Eva von
(1749–1819), unverheiratete Schwester von Luise Henriette und Caspar Friedrich Freiherr von Schuckmann.

Schuckmann, Eleonore Friederike
geb. von Lüttwitz (1781-1854), dritte Ehefrau (1800) von Caspar Friedrich von Schuckmann.

Schuckmann, Hermann Heinrich von
(geb. 1793), Sohn von Caspar Friedrich von Schuckmann.

Schuckmann, Luise Henriette von
(1752-1824), in Bayreuth lebende Schwester des preußischen Staatsmannes Caspar Friedrich Freiherr von Schuckmann.

Schuckmann, Marianne Henriette von
(1796–1857), Tochter von Caspar Friedrich von Schuckmann, zuerst verheiratet mit Julius von Pannwitz (gest. 1818), 1823 Ehe mit Karl Valentin Freiherr von Lüttwitz.

Schuckmann, Luise Henriette von
(1801–1861), Tochter von Caspar Friedrich von Schuckmann, ab 1833 verheiratet mit Julius Freiherr von Lüttwitz (geb. 1800)

Schuckmann, Caspar Friedrich Freiherr von
(1755-1834), preußischer Staatsmann, Bruder von Henriette von Schuckmann.

Schulenburg-Witzenhausen, Karl Rudolf Graf von der
(1788–1856), dritter Gatte der Herzogin Wilhelmine von Sagan.

Schulz, Johann Abraham Peter
(1747-1800), Komponist.

Schulze, Karl August
(gest. 1842), Arzt in Leipzig und Dresden.

Schulze, Friedrich August
(1770-1849), Schriftsteller.

Schunter, Eduard Friedrich Albert
(geb. ca. 1800), Klassenkamerad von MAx Richter in Bayreuth.

Schütz, Friedrich Karl Julius
(1779-1844), Historiker in Halle, Gatte von Henriette Hendel-Schütz, Sohn von Christian Gottfried Schütz.

Schütze, Stephan
(1771-1839), Schriftsteller in Weimar.

Schütz, Christian Gottfried
(1747-1832), Professor in Jena, Herausgeber der Allgemeinen Literatur-Zeitung.

Schwabacher, Isaak Joseph
(1775-1844), Bankier in Bayreuth, Hauswirt Jean Pauls.


Schwabacher Isaak Joseph seine Tochter.
Schwabacher, Rosa
geb. Neustädter (1779?-1844), Ehefrau von Jean Pauls Hauswirt Isaak Joseph Schwabacher.

Schwartz Georg Schwarz seine Familie.
Schwarz, Wilhelm Heinrich Elias
(1793–1873), ältester Sohn von Friedrich Heinrich Christian Schwarz, Pfarrer in Weinheim und Mannheim.

Schwarz
Fuhrmann in Bayreuth.

Schwarz, Friedrich Heinrich Christian
(1766-1837), Professor der Theologie und Pädagogik in Heidelberg.


Schwarz Friedrich Heinrich Christian seine Familie. Abteilung 3, Band VIII Schwarz Friedrich Heinrich Christianseine Kinder.Schwarz Friedrich Heinrich Christianseine Söhne.
Schwarz, Caroline
(1809-1873), Tochter von Friedrich Heinrich Christian Schwarz, Patenkind Jean Pauls.

Schwarz, Henriette
(1796-1866), Tochter von Friedrich Heinrich Christian Schwarz , ab 1822 verh. mit Alexander de Neufville-Gontard (1794-1876).

Schwarz, Johanna Magdalena Margretha
geb. Jung-Stilling (1773-1826), Tochter von Johann Heinrich Jung-Stilling, Ehefrau von Friedrich Heinrich Christian Schwarz.

Schwarzenberg, Karl Philipp Fürst zu
(1771–1820), österreichischer Feldmarschall, Diplomat und Oberbefehlshaber der verbündeten Streitkräfte gegen Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig 1813.

Schwarzenberger, Carl Wilhelm
(um 1740 (bzw. 1743)–1795), Regierungsrat in Glogau.


Schweitzer, Johann Baptist
(1757-1832), Direktorialrat in Frankfurt a. M., später in Bayreuth.


Schweitzer Johann Baptist (1757-1832), seine Familie.
Schweizer, Adelheid
Tochter von Johann Karl Schweizer (?).

Schweizer, Johann Karl
Direktor des Kreis- und Stadtgerichts Bayreuth.


Schwendler, Antonie
(1810–1811), Tochter von Friedrich Christian August und Henriette Schwendler.

Schwendler, Auguste Sophie Henriette
geb. von Mützschefahl, gesch. Gräfin Schlabrendorff (1773-1853), Ehefrau von Friedrich Christian August Schwendler.


Schwendler Auguste Sophie Henriette Ihre Kinder.
Schwendler, Carl Wilhelm Friedrich
(1782–1854), Wollhändler, Bruder von Friedrich Christian August Schwendler.

Schwendler, Ernst
(1774–1853), Kaufmann und erster Konsul der Vereinigten Staaten von Nordamerika bei der Freien Stadt Frankfurt; Bruder von Friedrich Christian August Schwendler.

Schwendler, Ernst Reinhold
(1809-1874?), Kammerjunker, Sohn von Friedrich Christian August und Henriette Schwendler.

Schwendler, Friedrich Christian August
(1772-1844), Kabinettssekretär in Meiningen, später Präsident in Weimar, Ehemann von Auguste Sophie Henriette Schwendler.


Schwendler, Pauline
(1802-1873), Patenkind von Jean Paul, Tochter von Friedrich Christian August und Henriette Schwendler.

Schwerdgeburth, Karl August
(1785-1878), Kupferstecher.

Seckendorff-Aberdar, Christoph Albrecht Freiherr von
(1748-1834), Geheimer Regierungsrat in Ansbach, ab 1788 Württembergischer Gesandter in Regensburg, ab Ende 1804 in badischen Diensten.

Seconda, Jakob Bartholomäus Franz
(1755–1833), Bruder des Joseph Seconda, Regisseur und Theaterunternehmer, Prinzipal der kurfürstlich sächsischen Schauspielergesellschaft.

Seconda, Johann Christian Joseph
(1761–1820), Schauspieler und Theaterunternehmer

Seebeck, Adeline
(1799–1874 ), Tochter von Thomas Johann Seebeck.

Seebeck, Emilie
(1795–1855), Tochter von Thomas Johann Seebeck.

Seebeck, Karl Julius Moritz
(1805–1884), Sohn von Thomas Johann Seebeck.

Seebeck, Ludwig Friedrich Wilhelm August
(1805–1849), Sohn von Thomas Johann Seebeck.

Seebeck, Thomas Johann
(1770-1831), Physiker.


Seebeck Thomas Johann seine Familie. Seebeck Thomas Johann seine Kinder.
Seebeck, Juliane
geb. von Boye (1774-1861), Ehefrau von Thomas Johann Seebeck.

Seggel, Heinrich Karl Ludolph
Polizeidirektor in Bayreuth.


Seume, Johann Gottfried
(1763–1810), Schriftsteller.

Siber, Thaddäus
(1774–1854), Mathematiker und Physiker, ab 1810 Lehrer für Chemie, mathematik und Physik am Münchener Lyzeum.

Siegfried, Friedrich Wilhelm
(1734–1809), Rendant der kurmärkischen Kammer-Baukasse in Berlin, Gründungsmitglied der Gesellschaft naturforschender Freunde.


Siegfried, Justine Catrine Elisabeth
(ca. 1754–1809), Ehefrau von Friedrich Wilhelm Siegfried.

Siegfried, Tante
nahe Verwandte (möglicherweise Schwester) von Maria Dorothea Mayer, geb. Siegfried, zweite Ehefrau von Johann Siegfried Wilhelm Mayer.

Siegfried, Wilhelmine
Tochter von Friedrich Wilhelm Siegfried; Verwandte von Johann Siegfried Mayers zweiter Frau Maria Dorothea geb. Siegfried in Berlin.

Sinner, Herr von
Lieutenant aus der Schweiz.

Soemmerring, Samuel Thomas von
(1755-1830), Arzt und Anatom.

Sommer, Ferdinand Friedrich Gustav
(1797–verschollen 1815), Sohn von Johann Friedrich Sommer.

Sommer, Frau
(gest. 1818), geb. Felisch, Frau von Johann Friedrich Sommer; Nichte von Johann Siegfried Wilhelm Mayer und Cousine Caroline Richters.


Sophokles
(496 v. Chr.-406/405 v. Chr.), griechischer Tragödiendichter.

Spalding, Georg Ludwig
(1762-1811), Altphilologe, Lehrer am Gymnasium zum Grauen Kloster in Berlin.

Spalding, Johann Joachim
(1714-1804), Theologe in Berlin, Vater von Georg Ludwig Spalding.

Spalding, Louise
(1760–1815), geb. Müller, Ehefrau von Georg Ludwig Spalding.

Spangenberg, Friederike Wilhelmine Charlotte von
geb. von Taubenhein, zweite Ehefrau von Heinrich George Traugott von Spangenberg.

Späth, Johann Leonhard
(1759-1842), Professor der Mathematik.

Spazier, Emma
(1799-1840), Tochter von Karl und Minna Spazier.

Spazier, Johann Karl Gottlieb
(1761-1805), Publizist, Jean Pauls Schwager.


Spazier Johann Karl Gottlieb (1761-1805), seine Kinder. Spazier Johann Karl Gottlieb(1761-1805), seine Familie.
Spazier, Julius
(1797-1850), Sohn von Karl und Minna Spazier.

Spazier, Minna
siehe Uthe.

Spazier, Richard Otto
(1803-1854), Schriftsteller, Biograph Jean Pauls, Sohn von Karl und Minna Spazier.

Spessart
Frau von, in Coburg.

Sphinx
Figur der griechischen Mythologie, Mischwesen aus Löwe und Mensch.

Staël-Holstein, Germaine Baronne de
geb. Necker (1766-1817), Schriftstellerin.

Stägemann, Johanna Elisabeth von
(1761–1835), geb. Fischer, geschiedene Graun, Ehefrau von Friedrich August Stägemann, Schriftstellerin und Salonniére.

Stägemann, Friedrich August von
(1763-1840), preußischer Diplomat und Dichter.

Steigentesch, August Ernst Freiherr von
(1774-1826), österreichischer Lustspieldichter und Diplomat.

Stein, Anna Christiane Charlotte von
(1779-1856), Tochter von Dietrich Philipp August von Stein zu Nord- und Ostheim, Cousine von Charlotte von Kalb, Stiftsdame auf der Birken bei Bayreuth.

Stéphanie Louise Adrienne
(1789–1860), Großherzogin von Baden, Adoptivtochter von Napoléon

Sterne, Laurence (Pseudonym Yorick)
(1713-1768), englischer Romanautor, Vorbild Jean Pauls.

Stieglitz, Heinrich Wilhelm August
(1801-1849), Schriftsteller.

Stoffel
Drechsler in München.

Stokar von Neuforn, Cäcilie Henriette
(1787–1845 o. 1847), geb. Uhlfelder, Tochter von Simon Uhlfelder, Ehefrau von Anselm Franz Stokar von Neuforn.

Stoll, Johann Ludwig
(1778–1815), Schriftsteller, Dramatiker, Regisseur.

Stosch, Karoline
(1770–1842), einzige Tochter aus der ersten Ehe von Friedrich Heinrich Stubenrauch mit Caroline Wilhelmine Henriette Scholz (Scholtz); Ehefrau von Wilhelm Stosch.

Stosch Wilhelmseine Töchter.
Stransky von Stranka und Greiffenfels, Ritter Franz Otto
(1778–1845), Medizinalrat in Bayreuth.

Streckeisen, Charlotte Dorothea Elisabeth Eleonora
(1863–1851), geb. César, Ehefrau von Emanuel Streckeisen, Schwägerin Johann Siegfried Wilhelm Mayers.

Streckeisen, Emanuel
(1743–1826), Handelsmann und holländischer Konsul in Basel, verheiratet mit Charlotte Dorothea, geb. César.

Struensee Karl August vonseine Familie.
Stubenrauch, Caroline Wilhelmine Henriette
erste Ehefrau von Friedrich Heinrich Stubenrauch (1743-1806).

Stubenrauch, Ernestine Auguste
(1785–1860), Ab 1815 verheiratete Schartow, jüngste Tochter von Friedrich Heinrich und Friederike Stubenrauch, Schwester von Amalie und Wilhelmine Dorothea Borsche, geb. Stubenrauch.

Stubenrauch, Friederike
geb. Muzel, zweite Ehefrau von Friedrich Heinrich Stubenrauch.

Stubenrauch, Friedrich Heinrich
(1743-1806), Kammerdirektor in Berlin.


Stubenrauch Friedrich Heinrich seine Töchter.
Stunz, Marianne
Tochter von Friederike von Schaden ver. Appenburg, seit 1818 Ehefrau des Münchner Kapellmeisters Joseph Hartmann Stunz.

Stunz, Joseph Hartmann
(1793-1859), Musiker.

Süvern (Sievern), Johann Wilhelm
(1775–1829), Staatsrat und Bildungsreformer in Berlin.

Tacitus, Publius Cornelius
(um 55 n. Chr.-nach 115 n. Chr.), römischer Historiker.

Talma, François-Joseph
(1763–1826), französischer Schauspieler.

Taube, Julius Wilhelm
Kaufmann, Berliner Stadtverordneter des Schlesische Tor-Bezirks, Eigentümer des Hauses Köpenicker Straße 48, in dem Ernestine Merzdorf wohnte.

Tauber, Gottfried
(1766-1825), Augenoptiker in Leipzig, Gründer und Inhaber des Optisch-Oculistischen Instituts.

Tell, Wilhelm
legendärer Schweizer Freiheitskämpfer.

Therese
Kronprinzessin, 1825 Königin von Bayern, geb. Prinzessin von Hildburghausen (1792-1854).

Thibaut, Anton Friedrich Justus
(1772-1840), Professor der Rechtswissenschaft in Heidelberg.


Thieriot, Eva
geb. Hoffmann (Hofmann) (1767-1826), Pianistin und Sängerin, Ehefrau von Paul Emile Thieriot.

Thieriot, Jean Henry
(gest. 1802), Vater von Paul Emile Thieriot.

Thieriot, Paul Emile
(1780-1831), Jurist, Philologe, Schriftsteller, Violinist und Erzieher, langjähriger Freund Jean Pauls.


Thiersch, Amalie
geb. Löffler (1794-1878), seit 1816 Ehefrau von Friedrich Thiersch.

Thiersch, Friedrich
(1784-1860), klassischer Philologe.

Thiersch, Heinrich Wilhelm Josias
(1817-1885), Sohn von Friedrich Thiersch.

Thormeyer, Friedrich Christian
(1765–1837), Pädagoge; von 1793 bis 1805 Rektor des Gymnasiums in Stendal, von 1805 bis 1834 Rektor des Neuruppiner Gymnasiums.

Thukydides
(vor 455 v. Chr.-um 400 v. Chr.), athenischer Historiker.

Thümmel, Moritz August von
(1738-1817), Schriftsteller.

Thüngen, Marie Friederike Christiane von
(1818–1888), Schwester von Hans von Thüngen, ab 1840 verheiratet mit Ludwig Franz Adolf Friedrich Carl zu Castell-Rüdenhausen (1805-1849).

Thüngen, Mathilde von
(geb. 1820), Schwester von Hans von Thüngen.

Thüngen, Johann (Hans) Carl Moritz Freiherr von
(1804-1850), Freund von Max Richter, später Jurist und Richter.

Thürheim, Friedrich Karl Graf von
(1763-1832), bayerischer Staatsminister.

Thurn und Taxis, Therese Mathilde Amalie Fürstin von
(1773-1839), geb. Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz, Ehefrau von Karl Alexander Fürst von Thurn und Taxis.

Tieck, Christian Friedrich
(1776–1851), Bildhauer, Bruder von Ludwig Tieck.

Tieck, Dorothea
(1800-1841), Tochter von Ludwig Tieck.


Tieck, Ludwig
(1773-1853).


Tiedemann, Friedrich
(1781-1861), Professor der Anatomie, Zoologie und Physiologie in Heidelberg.


  • Tiedemann Friedrich
    (1781-1861), Professor der Anatomie, Zoologie und Physiologie in Heidelberg, seine Familie.
Tiedge, Christoph August
(1752-1841), Schriftsteller, Lebensgefährte von Elisa von der Recke.

Tillich, Ernst
(1780–1807), Pädagoge in Leipzig.

Tischbein, August Friedrich
(1750-1812), Maler.

Törring-Seefeld, Joseph Konrad Anton von
(1790–1847), zweiter Ehemann von Maximiliane von Hirschfeld, geb. von Lochner.

Treuttel, Johann Georg
(1744–1826), Buchhändler und Verleger, Mitinhaber der Buchhandlung "Treuttel et Würtz" in Paris.

Treuttel, Pérégrinne Eugénie
(geb. 1795), Tochter von Johann Georg Treuttel, seit 1824 Ehefrau von Jakob Heinrich Eduard Jung, einem Sohn von Franz Wilhelm Jung.

Troschel, Ernst Leberecht
(1776-1850), Justizrat.

Troschel, Jacob Elias
(1735–1807), Theologe, Prediger in der Berliner Petrikirche.

Truchsess von Wetzhausen, Christian Freiherr
(1755-1826), Offizier, später Initiator der Bettenburger (Literaten-)Tafelrunde.


Türk, Daniel Gottlob
(1750–1813), Komponist und Musiktheoretiker in Halle.

Türk, Johanna Dorothea Rosine
(1763–1808), geb. Schimmelpfennig. Ehefrau von Daniel Gottlob Türk.

Uhden, Wilhelm
(1763-1835), Staatsrat in Berlin.

Uhlfelder, Simon
(1762 o. 1763-1845), Kaufmann in Bayreuth.


Unger, Johann Friedrich
(1753-1804), Buchdrucker und -händler in Berlin.

Ungern-Sternberg, Charlotte Friederike Susanne Christine Wilhelmine Caroline
(1779–1813), erste Ehefrau von Wilhelm Heilwig Karl Robert August Freiherr von Ungern-Sternberg.

Ungern-Sternberg, Johann Paul Friedrich August
(1817-1895), Geheimer Legationsrat in Karlsruhe, Sohn von Wilhelm Heilwig Karl Robert August Freiherr und Rosalie von Ungern-Sternberg, Patenkind Jean Pauls.

Ungern-Sternberg, Karl Guido Ottomar Alfred
(1811–1839), Sohn von Wilhelm Heilwig Karl Robert August Freiherr und Charlotte von Ungern-Sternberg

Ungern-Sternberg, Marie von
(geb. 1816), Tochter von Wilhelm Heilwig Karl Robert August Freiherr und Rosalie von Ungern-Sternberg, offenbar noch im Kindesalter gestorben.

Ungern-Sternberg, Rosalie von
geb. von Voelderndorff (1788-1852), Tochter von Carl Friedrich Wilhelm von Voelderndorff, zweite Ehefrau von Wilhelm Heilwig Karl Robert August von Ungern-Sternberg.

Ungern-Sternberg, Lucia Ottilia
(1806–1834), Tochter von Wilhelm Heilwig Karl Robert August Freiherr und Charlotte von Ungern-Sternberg

Unzelmann, Christiana Friederike Augustine Conradine
(1760–1815), Schauspielerin und Sängerin

Unzelmann, Karl Wilhelm Ferdinand
(1753–1832), Schauspieler und Sänger.

Uthe, Johann Andreas
Hoforgelbauer in Dresden, Jean Pauls Schwager.


Uthe Johann Andreas Hoforgelbauer in Dresden, seine Familie.
Uthe, Johann Gottfried Wilhelm Heinrich
(1818-1819), Sohn von Johann Andreas und Minna Uthe, Patenkind Jean Pauls.

Uthe-Spazier Wilhelmine ihre uneheliche Tochter Maria (1808-1808).
Uthe-Spazier, Wilhelmine
geb. Mayer, verw. Spazier (1776-1825), Schriftstellerin, Schwägerin Jean Pauls, in erster Ehe mit Karl Spazier, später mit Johann Andreas Uthe verheiratet.


Uthe-Spazier Wilhelmine Minna ihre Kinder.
Vaerst, Eugen, Baron von
(1792-1855), Schriftsteller und Theaterdirektor.

Vaerst, Johanna Sophie von
geb. Wolframsdorf (1764-1849), Ehefrau des preußischen Offiziers Christian Ferdinand Philipp Friedrich Karl von Vaerst, Mutter von Eugen und Hermann Hans von Vaerst.


Varnhagen von Ense, Karl August
(1785-1858), Diplomat und Schriftsteller, ab 1814 Ehemann von Rahel, geb. Levin.

Veith, Johann Philipp
((1768–1837), Maler und Kupferstecher)

Veltheim, Charlotte
(1803-1873), Schauspielerin und Sängerin.

Veltheim, Emilie
(geb. 1801), Schauspielerin und Sängerin.

Veltheim, Friederike
(geb. 1797), Schauspielerin, ab 1820 verheiratet mit Carl August von Lichtenstein.

Venningen, Anna
geb. Freiin von Dalberg (1778-1842), Ehefrau von Friedrich Anton Freiherr von Venningen.

Venningen, Friedrich Anton Freiherr von
(1765-1832), bayerischer Geheimrat, Intendant des Mannheimer Theaters.

Verlagsbuchhandlung F. A. Brockhaus (ab 1814) Rohloff und Co. (bis 1810) Kunst- und Industrie-Comptoir (bis 1814)
Vermoran, Monsieur de
(?–?), Französischlehrer im Magdalenenstift zu Altenburg.

Vetterlein, Johanna Rosalia
Ehefrau von Johann Martin Karl Vetterlein.

Vetterlein, Johann Martin Karl
(1786–1849), erst Regierungsassessor, ab 1828 Regierungsdirektor in Bayreuth.

Vierling, Johann Lorenz
(1757–1829), Hofprediger in Meiningen.


Vierling Johann Lorenzsein Sohn (gest. 1821).Vierling Johann Lorenzseine Ehefrau.
Vincenti, Franz Jacob August von
(1764-1830), General, Stadtkommandant von Mannheim.

Vincenti, Maria Elisabeth von
geb. von Heilbronner (1772-1868), seit 1790 Ehefrau von Franz Jacob August von Vincenti.

Vitzthum von Eckstädt, Friederike Wilhelmine
geb. Gräfin Hopffgarten (1767-1837), Ehefaru von Heinrich Carl Wilhelm Vitzthum von Eckstädt.


Vitzthum von Eckstädt Friederike Wilhelmineihre Kinder.
Vitzthum von Eckstädt, Heinrich Carl Wilhelm
(1770–1837), sächsischer Geheimrat, Generaldirektor der Dresdner Kunstakademie, Direktor des Dresdner Hoftheaters und der Hofkapelle sowie des Leipziger Hoftheaters, Ehemann von Friederike Wilhelmine Vitzthum von Eckstädt.

Voelderndorff und Waradein Carl Friedrich Wilhelm Freiherr vonseine Familie.
Voelderndorff und Waradein, Friedrich Wilhelm von
(1792–1859), Oberleutnannt und Brigadeadjutant in München; Sohn von Carl Friedrich Wilhelm Freiherr von Voelderndorff und Waradein.

Voelderndorff und Waradein, Juliane Ernestine Sophie von
geb. Freifrau von Seckendorff-Aberdar (1753-1829), Ehefrau von Carl Friedrich Wilhelm Freiherr von Voelderndorff und Waradein.

Vogel von Vogelstein, Carl Christian
(1788-1868), Maler und Zeichner in Dresden.

Voigt, Johann Christian
(1725-1810), Dr. med., Hofrat in Schwarzach.

Voigt, Henriette
geb. Petersen, Ehefrau von Johann Christian Voigt, Dr. med., Hofrat in Schwarzach.

Volpato, Giovanni
(1730–1803), italienischer Kupferstecher.

Voß, Abraham Sophus
(1785-1847), Gymnasialprofessor in Rudolstadt und Kreuznach, Sohn von Johann Heinrich Voß.


Voß, Ernestine
geb. Boie (1756-1834), Ehefrau von Johann Heinrich Voß, Tochter von Heinrich Christian Boie.

Voß, Gustav Hermann
(1817–1897), Sohn von Abraham Sophus Voß.

Voß, Heinrich
(1779-1822), Professor der Philologie in Heidelberg, Sohn von Johann Heinrich Voß.


Voß Heinrich (1779-1822), Professor der Philologie in Heidelberg, seine Eltern. Voß Heinrichseine Kinder.
Voß, Luise Auguste
(1797–1871), Ehefrau von Johann Friedrich Boie (Hans) Voß.

Voß, Johann Georg
(gest. 1732), Verlagsbuchhändler in Lübben, Vater von Christian Friedrich Voß d. Ä.

Voß, Johann Heinrich
(1751-1826), Dichter und Übersetzer.


Voß Johann Heinrich seine Familie. Voß Johann Heinrich (1751-1826), seine Söhne.
Voß, Marie Ernestine
(1816–1873), Tochter von Abraham Sophus Voß.

Voß, Johann Friedrich Boie
(1783-1849), Architekt und Baumeister, Sohn von Johann Heinrich Voß.

Voß und Comp.
Buchhandlung in Leipzig.

Voss, Johann Georg
Buchhändler in Leipzig

Voss, Johann Heinrich Andreas
(1762-1804), Schauspieler in Weimar.

Voß, Georg
(1765-1842), Verlagsbuchhändler in Leipzig.

Wagner, Karl Adam Christoph Gottfried
(1801 o. 1802–1871), Klassenkamerad von Max Richter, später Advokat in Hof.

Wagner, Adolph
(1774-1835), Literat in Leipzig.

Wagner, Antoinette
(gest. vor 1820?), Tochter von Georg Christoph Heim (1743-1807) und dessen Ehefrau Sabine Elisabetha Johanne Heim (geb. 1755).

Wagner, Emil
Sohn von Lorenz Heinrich Wagner.

Wagner, Johann Ernst
(1769-1812), Romanschriftsteller.


Wagner, Julie Christiane
geb. Kapp, Ehefrau von Lorenz Heinrich Wagner.

Wagner, Karl Ludwig Friedrich Ernst
(1796-1867), Sohn von Johann Ernst Wagner.

Wagner, Lorenz Heinrich
(1774-1841), Gymnasialprofessor in Bayreuth.


Wagner Lorenz Heinrichseine Familie.
Wagner, Ludwig Anton
(1798-1813), Sohn von Johann Ernst Wagner.

Wagner, Rudolf Friedrich Johann Heinrich
(1805–1864), Astronom, Zoologe und Physiologe; Sohn von Lorenz Heinrich Wagner.

Walter, Johann Gottlieb
(1734-1818), Professor der Anatomie in Berlin.

Walther, Johann Adam
(geb. 1781), Stadtarzt in Bayreuth.


Walther, Philipp Franz von
(1782-1849), Augenarzt in Bonn.

Wangenheim, Auguste
geb. von Boxberg, Ehefrau von Karl August Freiherr von Wangenheim.

Wangenheim, Fanny
(1802-1885), Tochter von Karl August Freiherr von Wangenheim.

Wangenheim, Karl August Freiherr von
(1773-1850), Staatsmann.


Weber, Auguste
geb. von Dusch, Sängerin, Ehefrau von Franz Gottfried Weber.

Weber, Franz Gottfried
(1779-1839), Hofgerichtsrat in Darmstadt, Musikschriftsteller.


Weber, Michael
(1754-1833), Professor der Theologie in Leipzig.

Wechmar, Friedrich Albert von
(1746-1813), Herr auf Roßdorf.

Weiller, Kajetan von
(1761-1826), katholischer Theologe, Direktor des Münchener Lyzeums.

Weiß, Christian Samuel
(1780–1856), Professor für Mineralogie an der Berliner Universität.

Weisse
Herr; in Meiningen (?)

Weißenbach, Aloys
(1766–1821), Chirurg und Dichter.

Welcker, Friedrich Gottlieb
(1784-1868), Archäologe und klassischer Philologe in Gießen und Bonn.

Welden, Franziska (Fanny) von
(1807–1881), Tochter von Konstantin Ludwig Freiherr und Josephine von Welden, s. Dobeneck, Hans Karl von, seine Ehefrau

Welden, Josephine von
geb. Ritter zu Grünstein (1772-1827), Ehefrau von Konstantin Ludwig Freiherr von Welden.

Welden, Karl Georg von
(1801-1857), Sohn von Konstantin Ludwig Freiherr und Josephine von Welden, später Beamter.

Welden, Konstantin Ludwig Freiherr von
(1771-1842), Regierungspräsident in Bayreuth.


Welden Konstantin Ludwig Freiherr von (1771-1842), Regierungspräsident in Bayreuth, seine Familie. Welden Konstantin Ludwig Freiherr von (1771-1842), Regierungspräsident in Bayreuth, seine Tochter. Welden Konstantin Ludwig Freiherr von17711842Regierungspräsident in Bayreuth, seine Kinder.Welden Konstantin Ludwig Freiherr vonseine Töchter.
Welden, Luise von
(geb.1805), Tochter von Konstantin und Josephine von Welden, später verh. mit Constantin Philipp Anton Freiherr Ritter von Grünstein .

Welden, Marie von
(geb.1798), Tochter von Konstantin Ludwig Freiherr und Josephine von Welden, später verh. mit dem königlich-bayerischen Regierungsrat Ludwig Heinrich von Hecht.

Welden, Therese von
(1799-1877), Tochter von Konstantin Ludwig Freiherr und Josephine von Welden, Theresienordensdame.

Welzel
Kopist.

Werner, Zacharias
(1768-1823), Tragödiendichter.

Wernlein, Friederike Christiane
geb. Otto (1769-1855), Tochter von Christiane Dorothea Otto und Schwester von Christian Otto, ab 1800 Ehefrau von Friedrich Wernlein.

Wessenberg, Ignaz Heinrich von
(1774–1860), Theologe.

Wessenberg-Ampringen, Franziska Freifrau von
(gest. 1822), Obersthofmeisterin am sächsischen Hof.

Wichelhausen, Engelbert
(1748–1819), Bremer Senator und Weinhändler.

Wichelhausen, Wilhelm Ernst
(1769–1823), Bremer Bürgermeister, Sohn des Engelbert Wichelhausen.

Wied-Runkel, Karoline Luise Friederike von
(1770–1828), Ehefrau des Fürsten Karl Ludwig Friedrich Alexander von Wied-Runkel (1763-1824)

Wiesel, Pauline
(1778–1848), geb. César, Schwester der Julie Henriette Mayer; Freundin Rahel Varnhagens.

Wilhelmine, Herzogin von Sagan
(1781-1839), älteste Tochter der Herzogin Dorothea von Kurland.

Wilmans, Friedrich
(1764-1830), Buchhändler in Bremen und Frankfurt a. M.

Wilmersdörffer, Jette
(1759-1826), Schwester von Emanuel Osmund, Ehefrau von Meyer Wilmersdörffer (Kaufmann in Bayreuth).

Winkler, Johann Christian
(geb. 1770), Optiker und Mechaniker

Winter, Peter von
(1754–1825), Komponist und Kapellmeister.

Wirth
Spediteur in Würzburg.

Wirth, Dorothea Friederike
geb. Seidel (1743-1808), dritte Ehefrau von Johann Gottlob Joachim Wirth.

Witzleben, Friedrich Ludwig Freiherr von
(1755-1830), Oberforstmeister in Kassel.


Witzleben Friedrich Ludwig seine Töchter.
Witzleben, Sophie
geb. von Preuschen (1761-1821), Ehefrau von Friedrich Ludwig Freiherr von Witzleben.

Wolf, Friedrich August
(1759-1824), klassischer Philologe.

Wolke, Christian Heinrich
(1741-1825), Pädagoge und Sprachreformer.


Woltmann, Karl Ludwig (ab 1806) von
(1770-1817), Historiker.

Woltmann, Karoline
geb. Stosch, gesch. Müchler, Ehefrau von Karl Ludwig von Woltmann.

Wolzogen, Magdalene von
(1744-1806), Oberhofmeisterin in Hildburghausen.

Xenophon
(um 430 v. Chr.-nach 355 v. Chr.), griechischer Historiker und Schriftsteller.

Yelin, Julius Konrad von
(1771-1826), bayerischer Finanzrat.


Zachariae, Karl Salomo
(1769-1843), Professor der Jurisprudenz in Heidelberg, Prorektor.

Zelter, Karl Friedrich
(1758-1832), Komponist und Chorleiter in Berlin, Freund Goethes.

Zephyr (Gottheit)
griechische Windgottheit

Zimmermann, Carl Wilhelm
Zeichner und Maler in Weimar.

Zink, von
Geheimrätin in Meiningen.

Zschokke, Heinrich
(1771-1848), deutsch-schweizerischer Schriftsteller.

Zyllnhardt, Karl Philipp August Otto Ludwig von
(1779–1828), Jurist, 1821/22 Kurator der Universität Heidelberg.

Zyllnhardt, Karoline Luise Amalie Christiane Charlotte Sophie von
(1783–1823), Tochter des Husarenrittmeisters Friedrich Ernst von Lichtenberg, Ehefrau des Juristen und Kurators der Universität Heidelberg Karl Philipp von Zyllnhardt