Edition Umfeldbriefe

Von Heinrich Holzschuher an Caroline Richter. Bayreuth, 9. September 1823, Dienstag

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



|1

Edle, verehrungswürdige Frau!

Ich sage Ihnen mit gerührtem Herzen den innigsten Dank für Ihr mir so liebreich gebrachtes angedenken. Als ein Heiligthum werde ichs bewahren, das mir so hohe Himmelsliebe stets vergegenwärtigen wird. Könnte ichs zerweinen, mit meinen tief herauf quellenden Thränen, so würde ich jene Seligkeit inne werden, die ich jetzt nur ahnden kann; wozu auch dem kalten Männerherzen kein Zutritt gestattet ist.

Der in der ewigen Liebe wohnende Friede wache stets über Sie und die verehrten Ihrigen! Ewig

Ihr
treu verbundener
Heinrich Holzschuher

Baireuth
d. 9. Septb. 1823.
Zitierhinweis

Von Heinrich Holzschuher an Caroline Richter. Bayreuth, 9. September 1823, Dienstag In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=JP-UB0126


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage

D: Pritzlaff, S. 287.

Überlieferung

H: Privatbesitz Christiane Pritzlaff