Edition Umfeldbriefe Korrespondenz

Von Johann Siegfried Wilhelm Mayer an Caroline Richter. Berlin, 12. Oktober 1819, Dienstag

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



|1
Berlin d. 12. October 19.

Meine liebe Caroline!

Ein , ein Schweitzer, der hier als Lieutenant bey dem Neufchatel schen Jäger Corps stehet, und ein Hauß Freund von uns ist, gehet über Bayreuth nach Bern und will unsere Bestellungen nach Bareuth besorgen.

Diese betreffen

  • 1, die Überbringung vom Zeug zu Spencern als eine Winter Bekleidung für Dich u Deine liebe Töchter, was ich hier durch meine Frau habe kaufen laßen, u womit ich Euch ein Geschenk mache.
  • 2, die Zahlung der für die Zeit vom 1.8 ber 18 bis dahin – 19 der zu berechnenden Richterschen Zinsen.
    Solche betragen an sich von 1100 rth Gold, die Summe von 55 rth Gold. Es gehen aber davon ab, – die Wittwen Cassen Gelder vom 1. April 18 / bis 19 mit
    24 rth Gold
    bleibt Rest 31 rth –, –
    oder 30 rth Gold
    u 1 rth 12 Agio nebst Courant u Agio .

Diese Summe wird Dir nun Caroline meine Frau , welche davon die von Dir darauf assignirten, von ihr für Dich, u auch für Frau v. Bomhard gemachten Auslagen, abziehen wird, berechnen, u ich erbitte mir eine Quittung über den total Betrag der

30 rth Gold
u 1 rth 12 gr Courant

|2 Von meinem leyder traurigen Befinden laß Dir übrigens durch Herrn v. Sinner Nachricht geben.

Grüße die Deinigen u liebe fortwährend

Deinen
treuen Vater
Mayer

Zitierhinweis

Von Johann Siegfried Wilhelm Mayer an Caroline Richter. Berlin, 12. Oktober 1819, Dienstag In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=JP-UB0804


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage

H: BJK, Berlin A
1 Bl. 8°, 1 ¼ S.