Edition Umfeldbriefe Korrespondenz

Von Johann Ernst Wagner an Bernhard Rudolf Abeken, Heinrich Voß, Abraham Voß und Christian Freiherr Truchseß von Wetzhausen. Meiningen, 14. April 1811 (?), Sonntag

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



|1
M. am OsterGA. 1811

Guten, freundlichen Morgen, meine theuren Männer ! Ich muß mich vor allem nach Ihrer Disposition erkundigen. ("Wo haben Sie Ihre Disposition?" fragte nemlich ehemals jeder preußische Officier den andern, sobald er ihn sah.) Also: wo haben Sie Ihre Disposition auf heute? Ich stehe heute, morgen, täglich und ewig den ganzen Tag zu Befehl, ausser von 11-12, wo ich mein Collegium bey der lieben Natur im Freyen höre i. e. ausfahre.

Hier einstweilen ein Brief von G Keßler für Abeken , damit Ihr seht, daß Ihr officiell hier seyd!

Lasset mich die schönen freundlichen Freundesgestalten bald wiedersehen! Ewig

Euer

treuerJEWagner.

Zitierhinweis

Von Johann Ernst Wagner an Bernhard Rudolf Abeken, Heinrich Voß, Abraham Voß und Christian Freiherr Truchseß von Wetzhausen. Meiningen, 14. April 1811 (?), Sonntag In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=JP-UB1096


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage

H: BSB,
1 Bl., 1 S.


Korrespondenz

Zur Datierung: Datumsangabe verweist auf einen Osterfeiertag, vermutlich auf den Ostersonntag.