Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Jeanne Marie Thieriot an Paul Emile Thieriot. Leipzig, 24. Mai 1802, Montag

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



|1
Leipzig d. 24ten May 1802 Montag Abend

Mein guter Paul nur ein paar Worte – Freylich gehe ich nach Dresden! auch nur ein wenig, versteht sich, – den 14 Tage sind bald verfloßen, u länger dauert's nicht, heute über 8 Tage um diese Zeit (10) sitzen wir vielleicht in Meißen wohin Tante, u Emilie komt u wo das Buschbad besehn wird, oder diese komen gar diese Woche noch her, u dann verzögert sich unsre Abreise um ein paar Tage. Dies wird alles morgen entschieden da die Tante schreibt. Mir ist alles recht u. lieb, nur daß die arme Heinroth hier bleiben muß, dauert mich, doch ist's unmöglich daß Sie mit kann, u ich bleibe nicht lange, habe dann alle Tage [...] was zu erzählen, u überdem ist noch ihr Bruder hier, u spazieren soll sie fleißig mit der D. Ludwig gehn die es uns angeboten hat, ich bin heute nebst der Schwester H. von ihr eingeladen worden wo ich meine erste Visite machte, wir gingen nach Golis u hatten schön Wetter. Ich war zufrieden mit der neuen Bekantschaft, u. versprach mir manchen angenehmen Nachmitag davon. wir hatten viel Spas mit der kleinen Julie die mit war, doch ist sie fast zu lebhaft. Da kann es also seyn daß Du nur her kömst um Abschied zu nehmen? – Beßer wäre es Du köntest von dort aus fort, aber wenn es nicht angeht

wie mir Jaques sagt
mußt Du doch komen, u wegen Deinen Sachen ist es auch gut, Du brauchst doch |2 wohl manches was man nicht so besorgen könte, u. was Dir doch auf so eine Reise nöthig ist, Läßt Du Dir noch kein neues Wachsleinwand-Futteral machen? – Adieu lieber Paul, einmal schreibt wohl noch von LeipzigDeineSchwester

Jeanette Th.

Grüße den Emanuel wieder von mir ,
wüßte die H. daß ich schreibe, sie hätte
Dich u ihn grüßen laßen u Dir für Deine
Liebe besonders einen Dank geschickt.

Zitierhinweis

Von Jeanne Marie Thieriot an Paul Emile Thieriot. Leipzig, 24. Mai 1802, Montag. In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/umfeldbriefbrief.html?num=JP-UB1425


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage

H: BJK, Berlin V, 243
1 Bl. 8° quer, 1½ S.