Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Emanuel an Paul Emile Thieriot. Bayreuth, 11. August 1803, Donnerstag

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



|1
Bayreuth, 11t Aug. 1803.

Vorgestern hab' ich Deines aus Toeplitz und vor einer halben Stunde Deines aus Franzb. erhalten.

Der Kutscher, nach dem ich erst meinen ganzen Hofstaat ausschicken mußte, eilt.

Nun also 12 f unser Geld und 10 f 41 x Kaysergeld und bezahle was Du zu bezahlen hast u komm!

Mehr Geld schick' ich Dir nicht, weil ich denke Du kommst desto eher, hier hast Du viel mehr, als Du willst u brauchst.

Nach Eger kann ich nicht weil

1) mein Uhlfelder schon in Sichersreuth bei Wonsiedel im Bad ist u

2) mein jüngerer Bruder in einer Stunde auch dahin geht und

3) auf dem Franzensbrunnen Menschen |2 sind, die Deinem "rechten Menschen" nicht recht sind - so wie er sich selbst.

Eins will ich Dir sagen: geh Sonnabend auf Sichersreuth bei Wonsiedel - dahin hast Du 6 Stunden und gehst bei nahe nicht 2 Stunden um, zu; da trifst Du unsern Uhlfelder und unsern Bruder, mit denen kannst Du Sonntag zu mir oder wenn Du willst später.

Sonnabend sollen sie Dich daselbst erwarten. Gehst Du später ab: so gehst Du directe u gerade auf mich, auf meine Brust, auf mein frohes Herz, auf meine frohe Seele zu, auf Deinen

Emanuel

Zitierhinweis

Von Emanuel an Paul Emile Thieriot. Bayreuth, 11. August 1803, Donnerstag. In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/umfeldbriefbrief.html?num=JP-UB1488


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema