Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Paul Emile Thieriot an Emanuel. Offenbach, 20. und 21. Mai 1806, Dienstag und Mitwoch

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



|1
Offenb. 20. Mai 6

Du bist ein Herz, das glaubt' ich lange und glaub es immermehr.

Ich bin hier wie irgend glüklich – so lebenvergeßen leb ich. Eva ist gut und göttlich und ein Weib, nämlich ein Mädchen.

21ter

Dikt, unser Dikt ist schön und brav. Von allen Buchstabnern und Feinden des Wortes Geist weiß ich mir keinen mit dem es toller wäre zu streiten wäre und vernünftiger zu leben, als meinen Wirth Lips Hofmann. Alle diese wohnen im Musikhaus wo ich wahrscheinlich für den Sommer ganz einmiethe – und noch nebst uns ein trefflichster Geiger für mein Ohr, Engel .

Nun fehlet uns nichts als Du und unser Bayreuth und unser noch schmaleres Leipzig – dann will auch Lübben |2 u Schwarzach u. Regensburg dazu – Mir aber noch ein Versuch zu leben auf einem Dorf am Rhein (Geißenheim bei Rüdesheim) (wo nicht, das nochm ein Musiklehramt in Aschaffbg, aber gewiß nebenher.)

"Im Park bei Weimar, wo ich den ganzen Tag lustwandelte, ward ich nicht allein sondern mit dem Tiburtinischen Horaz so klug" werd ich einmal sagen.

In Göthe's Hand, des immer immer ewigen, kam Deine dießmal, aber nicht meine.

"Du bist mild, Göthe, Du bist mild" – klang ich am ersten Maiabend, da ich ungesehen ihn gesehn .

Sey Du auch niemals heftiger – Eva will sich es glaub ich abgewöhnen – Emanuel.

Zitierhinweis

Von Paul Emile Thieriot an Emanuel. Offenbach, 20. und 21. Mai 1806, Dienstag und Mitwoch. In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/umfeldbriefbrief.html?num=JP-UB1666


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage

H: ehemals Slg. Apelt,
1 Bl., 2 S.

Überlieferung

h: BJK, Berlin V, 138
Briefkopierbuch der Briefe Thieriots an Emanuel, H. 2, S. [19] -[20] (unvollständig).


Korrespondenz

A: Von Emanuel an Paul Emile Thieriot. Döhlau, 5. bis 8. Juni 1806

Über dem Brief Beantwortungsvermerk von Emanuels Hand: 8ter Juni in Döhlau beantw.