Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Georg Christian Otto an das Landes-Industrie-Comptoir. Bayreuth, 6. August 1811, Dienstag

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



d. 6 August 1811.

Die mir für den Herrn v Rühle bezahlten 62 rth 12 gr sind zwar durch Herrn Grau in Hof an das dasige Komissions-Bureau am 31 Maj d. J. bezahlt worden, aber durch, mir unerklärt gebliebenes, Versehen des leztern erst am 8ten Jul mir zugekommen. Es thut mir leid, daß ich, während dieser Uibersendungs-Verzögerung, ein Erinnerungs-Schreiben an Sie gelangen [...] ließ , woran aber das räthselhafte bezeigen des Herrn v Rühle Schuld ist. Dieser Mann hat gegen mich nie Wort gehalten und ist dennoch geneigt jede gerechte Ahndung seines Bezeigens als ein Anrecht anzusehen, voraussezzend, daß man sich nach seinen veränderlichen Absichten handhaben lassen müßte. Seinem bezeigen gegen mich hat sein lezter brief die Krone aufgesezt. Als Beispiel dieses bezeigens führe ich Ihnen an, daß er mir im April d. J. schrieb, er könne von Ihnen nicht erfahren, wie viel er mir seit dem Oktober 1810 schuldig sei. Sogleich darauf sandten Sie mir eine, nach seinen Aufträgen gemachte und schon im März datirte Rechnung, über die nunmehr bezahlten 62 rth 12 gr. Sollten Sie, nach den bestimmungen des Herrn v Rühle, etwas von dieser Summe zurüknehmen wollen: so haben Sie die Gute, mir es zu bestimmen u Sie dürfen der augenbliklichen Zurüksendung versichert sein. Ich hege gegen Herrn v Rühle die ihm und s. Bezeigen gegen mich gebührende Achtung, und suche in beiderlei Rüksicht gerecht zu sein.

Ich lasse von der Pandora eine Fortsezzung in zwei Bändchen erscheinen, wovon noch nichts ge- |2 drukt ist, und wovon das erste bändchen die handelsgeschichte des Jahrs 1810 Kolonialbesteuerung von Land zu Land, Entwikkelung des Lizenzensystems von England erfunden u Frankreich nachgeahmt p, das zweite bandchen aber die Finanzgeschichte und besonders die Preuß., Russischen, Oesterr. u Sächs. auch baierschen Operazionen enthält. Wollten Sie den Verlag unter billigen bedingungen übernehmen: so fänden sich nun die hinderniße nicht, welche bei der ersten Darstellung statt fanden. Ihr achttägiges Schweigen gilt mir für Ein Nein. Wenn Sie etwas an mich gelangen lassen wollten: so haben Sie die Güte, es unter doppelter Adresse zu thun, wovon ich die innere an Georgius, die äußere an Herrn Emanuel in Baireuth zu überschreiben bitte.

hochachtungsvoll

Georgius

Zitierhinweis

Von Georg Christian Otto an das Landes-Industrie-Comptoir. Bayreuth, 6. August 1811, Dienstag. In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/umfeldbriefbrief.html?num=JP-UB0014


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage

H: GSA, 6/5019
1 Bl. 4°, 1¾ S. Auf S. 3 Adr.: An das h. S. Landes-Industrie | Comptoir | Weimar | 3h. VfrH aoR S. 3 ergänzt: 5. Georgius: | Hof d. 6. August. 1811. Poststempel: R. 3. BAIREUTH | 6 AUG. 1811. Postvermerke, Siegel.