Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



|1
Leipzig d. 20 ten Apr. 8.

Recht herzlichen und innigen Dank lieber lieber Wagner für Ihr trefliches Buch ! Es ist aus Ihrem Herzen geschrieben und ist eine himmlische Erquickung für das meinige gewesen. In dieser herzlosen, todtkalten hastgierigen Zeit, wo kein Glaube keine Liebe, keine Kunst ist, und Gott nur in schweren Gewitterwolken sich den seinen zu erkennen giebt, ist solch ein Buch heilsamer Trost!

– Bey ihrem Kunstplan habe ich ihr Herz beneidet, das seine Hofnungsranken noch so frisch und jung um die todte Welt herumschlingt, und sie zum Leben zu wecken glaubt. Bewahren sie diesen Glauben, ich habe ihn verloren und nur in einem höhern ihn wiedergefunden.

Leben sie wohl u glücklich und ists Ihnen recht, so schreiben sie dann und wann [...] trauliche u freundschaftliche Zeilen an

Ihren

Mahlmann

Die Erwähnung und freudige Verkündigung Ihres Buchs werden sie in meinen Blättern gefunden haben.

Zitierhinweis

Von Siegfried August Mahlmann an Johann Ernst Wagner. Leipzig, 20. April 1808, Mittwoch. In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/umfeldbriefbrief.html?num=JP-UB0427


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage

H: Universitätsbibliothek Leipzig, Autographensammlung ASL 1451
1 Dbl. 8°, 1 S. Auf S. 4 Adr.: Sr. Wohlgeboren | Herrn Ernst Wagner | Herzogl. Sachs. Cabinetssecretair | in | Meiningen | Fr. Siegel.