Edition Umfeldbriefe

Von Heinrich Voß an Max Richter. Heidelberg, um den 26. Oktober 1820, Donnerstag

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



|1

Köppens reisen Morgen , und wünschen Sie noch zu sehen, lieber Max. Nicht wahr? Sie finden wohl ein Stündchen, und suchen sie heute noch auf im Tiedemannschen Hause. Heute Abend wünscht meine Mutter Sie bei uns. Noch konnte ich aus Mangel an Zeit nicht zu Ihnen kommen.Ihr

Heinrich Voß

Zitierhinweis

Von Heinrich Voß an Max Richter. Heidelberg, um den 26. Oktober 1820, Donnerstag In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=JP-UB0772


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage

H: FDH, 3954
1 Billett, 1 S. Auf der Rückseite Adr.: Herrn Max | Richter dahier; darunter vfrH mit Bleistift: Jean Pauls Sohn starb im blühenden Alter von 22 Jahren.