Edition Umfeldbriefe

Von Johann Ernst Wagner an Carl August Böttiger. Meiningen, 7. März 1808, Montag

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



|1
Meiningen den 7n März 1808.

Wohlgeborner

Höchstzuverehrender Herr Oberkonsistorialrath!

Erlauben Ewr. Wohlgeboren, daß ich Ihnen angeschlossen den ersten Band meines neuesten Werkes mit wahrer Verehrung überreiche und zu freundlicher Aufnahme ganz gehorsamst empfehle.

Wenn Ewr. Wohlgeboren dem S. 405 desselben befindlichen Kunst-Schulplan einige Aufmerksamkeit gütig weihen, und wenn Sie ihn der Verwendung eines Biedermannes nicht unwürdig finden, o dann will ich aus innerstem Herzen um diese Verwendung, die mir für Dresdens schöne Kreise so wichtig ist, bitten. Ich lege ein 2tes, der Stadt Dresden geweihtes Exemplar an und ersuche Ewr. Wohlgeboren ganz gehorsamst, solches einem dortigen warmen Kunstfreunde gefälligst zu übergeben, den Sie für schicklich dazu halten, daß er sich der Sache annehme, welche die schönsten Hoffnungen meines Lebens in sich schliesst.

Verzeihung, edler Mann, für meine Zudringlichkeit! In der entschiedensten Verehrung

Ewr. Wohlgeboren

ganz gehorsamsterDienerJEWagner
Hzgl. S. Kabinetssekretär.

Zitierhinweis

Von Johann Ernst Wagner an Carl August Böttiger. Meiningen, 7. März 1808, Montag In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=JP-UB1060


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage

H: GNM, K 35
1 Bl., 1 S.