Edition Umfeldbriefe Korrespondenz

Von Karl August Freiherr von Wangenheim an Johann Ernst Wagner. Ludwigsburg, 1. September 1811, Sonntag

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



|1
Ludwigsburg den 1 Sept. 1811.

Isidora ist trefflich. Schon die Aufgabe – die Untrüglichkeit der Stimme des Gewißens auch in der Liebe – ist eben so schön, als neu. Man kann das Buch ein Seitenstück zu den Wahlverwandtschaften nennen, das aber zarter, gemüthlicher, menschlicher, ich möchte sagen, religiöser durchgeführt ist, als der starke Göthe in seiner Aufgabe gewollt hat. In diesem Buche scheint mir die Aufgabe der Poesie, der Philosophie u des Lebens gelöst, nemlich den Punkt nachzuweisen, wo sich die reale Welt idealisirt und die ideale realisirt ist. Ueberall ist darin die Möglichkeit als wirklich, kraft der bloßen Idee, dargestellt und nichts erscheint darin als wirklich ohne seine Möglichkeit im Begriffe. Die Sprache ist kräftig u schön, nichts ist überflüßig, die kleinsten Umstände auf den Hauptzwek hinwirkend, Geist u Gemuth überall in Einklang. Das Buch muß seinen Weg finden und machen. Ueber zwey Dinge möchte ich mit dem Verfaßer sprechen, ehe das Buch gedrukt wird

1) darüber, ob das, was er vom Magnetismus factisch anführt, wirklich auf Thatsachen beruht u dann müßte man es unsern Dr. Schelling zeigen, wann jene Thatsachen nicht erwiesen sind;

2) möchte ich ihm sagen, daß die Badescene zwischen Olympia u der Prinzeßin, Trotz der eingeschobnen Anmerkung, hart anstoßt u daß ich die Nothwendigkeit nicht einsehe, warum sie überhaupt u warum sie so geschildert wurde.

|2 Haben Sie die Güte, lieber Freund! mir nachstehende Werke baldmöglichst kommen zu laßen, da ich sie nothwendig brauche.

1) System der angewandten Staatslehre von Behr b. Andrä in Frankf. a/m

2) System der allgemeinen Staatslehre v. Behr 1804.

3) Systemat. Darst. des rheinischen Bundes v. Behr Frankf. 1808

Dann seyn Sie doch auch so gut, an den Obersten v. Lindenau die Jenaische Literat. Zeitung. Intelligb. Jahrg 1808 July no: 47 S. 390 zu schicken. Es ist darin die Rede von einer Maschine von Deveaux, um die Länge u Breite des Meers u zugleich den Raum zu bestimmen, den ein Schiff durchlaufen hat. Laßen Sie ihm aber dazu sagen, daß ich Sie gebeten habe, ihm dieses Blatt zu dem bewußten Zwek zu senden.

Bald sehe ich Sie wieder.Leben Sie wohl

Ihr
Freund
Wangenheim

Isidora bringe ich in ein Paar Tagen selber.

Zitierhinweis

Von Karl August Freiherr von Wangenheim an Johann Ernst Wagner. Ludwigsburg, 1. September 1811, Sonntag In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=JP-UB1108


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage

H: Faksimile Baumbachhaus Meiningen (ehemals Slg. König),
1 Bl. 8°, 1½ S.