Edition Umfeldbriefe Korrespondenz

Von Richard Otto Spazier an Ludwig Börne. Dresden, 27. Juni 1826, Dienstag

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



|1
Dresden den 27ten Juny 1826

Hochverehrtester Herr!

Schonseit 12 Wochen beinah habe ich täglich erwartet, durch den Buchhändler in den Stand gesetzt zu werden, Ihnen, der so kräftig und schön für von dem heimgegangenen Sänger dem deutschen Vaterlandes sprach – durch Mittheilung des beifolgenden kleinen Beitrags zur näheren Kunde über Ihn, vielleicht einiges Vergnügen zu machen, gewiß aber einen geringen Beweis Ihnen davon zu geben, wie sehr ich seit jener Zeit Sie achte, wie gern und oft ich an Sie denke. –

Um Verzeihung muß ich Sie übrigens bitten, daß ich aus Irrthum eine schöne Stelle Ihrer Rede in der Anführung derselben verhunzt. – Trotz aller Mühe konnte ich in jener Zeit hier kein Blatt des |2 Zeitung , in der sie stand, mir schaffen, und so wie sie sc dasteht, schwebte sie meiner Erinnerung aus dem einmaligen Vorlesen vor. –

Die Sinn entstellenden Auslassungen einzelner Stellen von denen nicht alle im Druckfehlerverzeichniß angegeben werden konnten, wollen Sie mir, so wie manches Einzelne, nicht zur Last legen, das Ganze aber vielleicht am richtigsten wie einen Embryo betrachten – den die Nothwendigkeit ans Tageslicht rief – der überall nur Andeutungen des vielleicht künftig Werdenden enthält, wenn aus de r s 22jährigen Natur, der das Ganze in 3 Wochen machte, zum Manne gereift ist.

Wollten Sie ein paar gerechte, doch freundliche Worte über diese Erscheinung sprechen, damit der Gesichtspunkt aus dem sie wie ihr Verf. zu beurtheilen, offener daliege – würde Ihnen innig danken

Ihr

R. O. Spazier.

Zitierhinweis

Von Richard Otto Spazier an Ludwig Börne. Dresden, 27. Juni 1826, Dienstag In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/brief.html?num=JP-UB1158


XML/TEI-Dokument

Textgrundlage

H: UB Johann Christian Senckenberg Frankfurt am Main, Nachlaß Ludwig Börne, Nachl.L.Börne B VI Nr. 38, Blatt 75-76
1 Dbl. 8°, 2 S. Zahlreiche Heftlöcher, geklebter Falzriss .


Korrespondenz

Auf S. 4 Präsentat: Von R. O. Spazier in Dresden | Juni 1826.