Edition
Korpus
Korrespondenz

Von Georg Christian Otto an Emanuel Osmund. München 6. Juni 1821, Mittwoch

Darstellung und Funktionen des "Kritischen und kommentierten Textes" sind für Medium- und Large-Screen-Endgeräte optimiert. Auf Small-Screen-Devices (z.B. Smartphones) empfehlen wir auf den "Lesetext" umzuschalten.



|1
München, den 6 Jun

Guten Morgen, mein lieber, guter, edler [...] treuer Emanuel! Ich legte mich gestern, nachdem ich den ganzen Regentag zu Hause geblieben war, traurig wieder, stand aber heute mit einer großen (auch von dem schmalen, dunkeln Wolkenstrich, der über mir steht und zum Fenster hereinsieht, nicht getrübten) Heiterkeit auf. Ich ergriff die Feder, um einen Brief an Amöne zu endigen, und als ich den 6 Jun geschrieben, da fiel mir Bedeutsamkeit meiner Heiterkeit erst ein, und daß in ihr eine Ahnung an den heutigen Tag, und daß sie mir von Gott gegeben sei, zur Feier Ihres Tages . Mögen Sie ihn recht heiter, innerlich- und auch äußerlich-festlich mit der lieben Flora, mit den lieben Kindern und mit dem lieben Uhlfelder verleben, die ich Alle recht von Herzensgrund grüsse.

Als ich den 6 Jun geschrieben hatte, mußte ich sogleich das Blatt an Amöne weglegen und nach diesen greifen, um Dich anzureden: mein Emanuel! um Dich heute zu segnen.

Mich verlangt sehr, etwas von Dir zu hören, d. i. zu lesen. Amöne wird Ihnen erzählen, daß und wie mir es hier, äußerer Sicht nach, noch immer so ziemlich geht, und daß es mir am 1 Jun in der That sehr wohlgegangen ist .

Leben Sie wohl, mein lieber edler Freund!

|2 Ich werde nie aufhören, mit alter Bruderliebe, Treue und Dankbarkeit (obwohl leider nicht ohne alte Fehlerhaftigkeit) zu sein und zu bleiben der Deinige. Ich schreibe dies in meiner Einsamkeit mit einer Gemüthsbewegung, die Sie, wenn Sie dies lesen, gewiß mit mir theilen. Lebe wohl, mein Lieber!

DeinOtto.

Zitierhinweis

Von Georg Christian Otto an Emanuel Osmund. München 6. Juni 1821, Mittwoch. In: Digitale Edition der Briefe aus Jean Pauls Umfeld, bearbeitet von Selma Jahnke und Michael Rölcke (2020–). In: Jean Paul - Sämtliche Briefe digital. Herausgegeben im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von Markus Bernauer, Norbert Miller und Frederike Neuber (2018–). URL: http://jeanpaul-edition.de/umfeldbriefbrief.html?num=JP-UB1378


Informationen zum Korpus | Erfassungsrichtlinien

XML/TEI-Dokument | XML-Schema

Textgrundlage

H: ehemals Slg. Apelt,
Billett, 1¼ S.


Korrespondenz

A: Von Emanuel Osmund an Georg Christian Otto. Bayreuth, 11. und 12. Juni 1821

Präsentat: Am 12ten beantw.